Nur noch vom Sex Träumen

redelust   (51)

Ist noch neu hier
Weshalb auch immer, wir haben seit sehr langer Zeit keinen Sex mehr. Sicher habe ich nach dem Grund gefragt, doch als Antwort bekam ich immer nur Ausflüchte, leider. Wir sind Erwachsene Menschen, doch in diesem Punkt bin ich meinem Mann Lichtjahre voraus. Gerne würde ich mal einen Pärchen Club besuchen,mag Toy´s, bin halt neugierig und ich Liebte es Sex zu haben. Doch bei ihm ist es seit Anfang an etwas "Schwierig", doch kein Weltuntergang.
Es ist so als habe er vergessen was es heißt Zärtlich zu sein, ich will kein:" Ich leg mich drauf und dann...........................", ohne vorspiel und allem was dazugehört.
Ich will auch nicht wieder von vorne anfangen und immer wieder darauf hinweisen was ich mir wünsche, dafür sind wir zu lange zusammen.
Ganz Ehrlich, meine Träume sind das einzige kleine Liebesglück was ich noch habe....................
 

Lollypoppy   (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, lebe deine Träume, noch ist es nicht zu spät. :zwinker:
Ich hab das vor 10 Jahren auch gemacht und sexuell noch mal neu durchgestartet.

Wenn nicht mit ihm , dann eben ohne ihn.:zwinker:
 

redelust   (51)

Ist noch neu hier
Weil ich etwas in mir verloren habe, die Zeit hat mich so stumpf gemacht, deshalb Träume ich. Neu durchgestartet? Was kann ich mir darunter vorstellen? Wie?
 

Lollypoppy   (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Such dir jemand anderen für Sex, geh alkein in Swingerclubs oder wenn dir das zu weit geht, stille deine Wünsche erstnal virtuell in Chats oder auf Sexportalen, lass dir zeigen, was andere Männer für ein sexuellen Potential in dir sehen und gerne und freiwillig mit dir erleben würden.
Gibt auch bei den Männern so viele in dem Alter, denen es ähnlich geht mit ihrer langjährigen Partnerin und da kann man sich zumindest mal austauschen, mehr geht natürlich immer.

All das kann man offen mit dem Partner kommunizieren oder natürlich auch heimlich machen, kleine erotische Wellnessauszeit fürs Selbstbewusstsein.
Neue Impulse von aussen können eine langjährige Partnerschaft auch sehr stark beleben und stärken.:zwinker:
 

redelust   (51)

Ist noch neu hier
Dieses Selbstbewusstsein fehlt mir einfach, heute bin ich in die Stadt, Erotikshop aufgesucht, ich wollte nicht mehr raus, hab mir 2 neue Dildos gekauft. Versuche mich mal schlau zu machen wo es Swinger in der Nähe gibt.
 
4 Woche(n) später

mickflow  

Sehr bekannt hier
Redelust, dein Beitrag berührt mich irgendwie. Ich kann die Sehnsucht nach dem was Du vermisst, fast zwischen deinen Zeilen spüren.
Seit einiger Zeit hab ich eine Methapher zum Thema Sexualität und Sex (sind für mich zweierlei). Dabei vergleiche ich Sexualität und Sex mit einer Sprache und einem Gespräch.

Sprachen muss man lernen, die Muttersprache lernt man unbewusst in frühester Kindheit, quasi ohne weiteres Zutun auf ganz natürliche Weise. Die ersten Erfahrungen in der Sexualität macht man meist auch ganz unbewusst, entdeckt den eigenen Körper und seine sexuellen Reaktionen und Aktivitäten. Irgendwann beginnt man dann, diese Entdeckungsreise auch auf andere Körper auszudehnen. Die eigene Sexualität ist wie die Fähigkeit, sich und seine Gedanken und Bedürfnisse in einer Sprache ausdrücken zu können. Man beherrscht die Grammatik, hat einen Wortschatz. Je besser man das beherrscht, desto besser wird man sich ausdrücken können, wird verstehen und verstanden ... oder eben weniger. Man kann seine Sexualität erforschen, so wie man eine (Fremd)Sprache erlernt, man muss sich aktiv und interessiert damit auseinandersetzen, um eine Sprache zu beherrschen, um sich und seine sexuellen Bedürfnisse zu kennen und damit umgehen zu können. Frei in einer Fremdsprache zu reden, das braucht manchmal am Anfang Überwindung, frei seine Sexualität zum Ausdruck zu bringen braucht das manchmal auch.

Sex ist dann der Dialog mit einem anderen Menschen, der Austausch und die Kommunikation in der Sprache des Körpers. Das ist Kommunikation ohne Worte, jedenfalls wird mehr über den Körper zum Partner gesagt als verbal. Man kann die Methapher noch weitertreiben, z.B. kann man die Monogamie als die Limitierung dieser "Gespräche" auf zwei feste Partner verstehen. Die Methapher bietet sicher noch weitere Möglichkeiten, spiel damit!

Ich glaube nicht, dass Du "abgestumpft" bist, ich glaube, das Du "verstummt" bist. Weil dein Partner das "Gespräch" eingestellt hat, einseitig, ohne dein "Mitteilungsbedürfnis" zu beachten (hat er es überhaupt bemerkt? Jemals?), ohne sich dafür zu interessieren, was Du ihm gerne "sagen" würdest, ohne zu bemerken, dass Du ihm eine "Frage" gestellt hast. Er hat dich sexuell zum Schweigen gebracht, weil er selbst nichts mehr zu sagen hat (stellt sich die Frage, warum das so ist bei ihm! Was hat ihn verstummen lassen?). Wenn ihr in einer monogamen Beziehung lebt, dann hat er dir die Möglichkeit genommen, in der dir eigenen Sprache deines Körpers zu reden, hat dir deine körperliche Stimme genommen. Und gleichzeitig wirst Du unter diesen Bedingungen auch keinen anderen "Redepartner" haben dürfen. Mit deiner Ehe (oder der Beziehung) hast Du aber doch ganz sicher kein Schweigegelübte abgelegt?!

Du warst im Sexshop und hast dir Toys gekauft, Du wirst damit wieder "reden", aber es werden "Selbstgespräche" sein. Du wirst dich daran freuen können, wieder deine "Stimme" zu hören. Aber dein Herz wird irgendwann nach einem "Gesprächspartner" verlangen. Sprache lebt vom Gespräch, von der Mitteilung, vom Gedankenaustausch, vom Sagen und Hören, vom Ausdrücken und Verstehen.

Mach deinem Partner klar, was er dir antut! Und mach dir klar, was Du dir antust. Mach dir klar, was es bedeuten würde, den Rest deines Lebens "stumm" bleiben zu müssen.

Ihr müsst reden! Im wörtlichen wie im übertragenen Sinne.

Und ich glaube, dass Du viel zu sagen hast ... sowohl als auch.
 

xxdaspxx   (27)

Öfters im Forum
Dieses Selbstbewusstsein fehlt mir einfach, heute bin ich in die Stadt, Erotikshop aufgesucht, ich wollte nicht mehr raus, hab mir 2 neue Dildos gekauft. Versuche mich mal schlau zu machen wo es Swinger in der Nähe gibt.
Wie schon häufiger in diesem Forum erwähnt ist das Forum "joyclub" für deine Vorhaben die perfekte Adresse! :smile:
Dort kann man "Gleichgesinnte" kennenlernen, sich austauschen und vielleicht auch ein erotisches Treffen vereinbaren.
Rational betrachtet ganz einfach, emotional betrachtet schon schwieriger, weil du es eben mit deiner Beziehung vereinbaren musst!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren