Nur mit Pille verhüten ?

Benutzer148981  (25)

Benutzer gesperrt
Hallo zusammen :smile:

Ich wollte gerne fragen ob es *reicht* nur mit Pille zu Verhüten ?
Meine Freundin hat sie bis jetzt jeden Tag genommen seid die Frauenärtztin ihr das gesagt hat, aber ich wollte gerne so wissen was eure Erfahrungen sind :zwinker: :smile:
Ist das sicher oder eher ein Spiel mit dem Feuer ? :/

LG schonmal und Danke ! :zwinker:
 
K

Benutzer

Gast
Richtig angewendet ist die Pille ein sehr sicheres Verhütungsmittel.

Ihr solltet euch aber beide ausführlich damit auseinandersetzen, wie die Pille wirkt, wie sie eingenommen werden muss und was zu tun ist, falls man die Einnahme mal vergisst.

Und bedenkt: Die Pille schützt nicht vor etwaigen Krankheiten/Infektionen.
 

Benutzer148981  (25)

Benutzer gesperrt
@Kolibri Vielen Danke für deine schnelle und nette Antwort !!! :smile:

Ich hab sie X mal gefragt wie genau das funktioniert aber sie hat gesagt sie nimmt die jeden Tag um neun Uhr und zwar nach ihrer Periode.
Heute hab ich gefragt ob sie die schon genommen hat und meinte jetzt nimmt sie die ... Tage erstmal nicht mehr...muss iwie so sein aber sie ließt sich das durch und hat versprochen wenn was unklar ist ihre Mutter zu fragen :smile:
 

Benutzer128812 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn du dich genauer damit beschäftigen willst schau einfach im Internet. Aber grob gesagt ist es bei den meisten Pillen so, dass man sie 21 Tage ab Stück durch nimmt. Jeden Tag zur gleichen Zeit, danach macht man eine 7-tägige Pause in der man dann seine Periode bekommen sollte. Und dann beginnt es wieder von vorne :smile: ich selbst habe an Anfang immer mit Kondom und Pille verhütet, mittlerweile eigentlich nur noch mit Pille, außer wenn ich sie vergessen habe oder nicht rechtzeitig genommen.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Die Pille ist bei korrekter Anwendung eines der sichersten Verhütungsmittel.
Demnach ist die Pille als alleinige Methode ausreichend :zwinker:

Einziges Manko: Kein Schutz vor Geschlechtskrankheiten.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Die Pille unterdrückt zuerst den Eisprung und setzt damit jeglichen natürlichen Zyklus aus. Die Hormone, die in der Pille sind, gaukeln dem Körper den Zustand nach dem Eisprung vor (wenn sie eine Micropille nimmt, die häufigste Art). Ohne Eisprung, keine Befruchtung. Zusätzlich verändert sich die Schleimhaut der Gebärmutter so, dass sich kein Ei einisten kann. Zum Schluss bildet sich ein Sperma dichter Propf am Muttermund. Jedes einzelne der Sachen reicht, um eine Scghwangerschaft zu verhindern. So bald man aber Einnahmefehler macht, bröckelt die Sicherheit. Alle 21 geht man normalerweise in eine Pause. In der Zeit ist man aber weiterhin geschützt. Dann kann die Schleimhaut abbluten, weil viele Frauen dann eh Schmierblutungen bekommen. Die Blutung sagt nichts über eine Schwangerschaft aus. Sie ist erin künstlich.

Je nach Woche muss man bei einem Fehler unterschiedlich reagieren! Daher: Immer in die Packungsbeilage schauen, ob man die Pille nun weiter nehmen sollte oder nicht! Vergesser sind ab über 12 Stunden zu spät zu werten. Bei einigen wenigen Pillen sind es auch nur 4 opder 6 Stunden. Auch das steht in der Anleitung!
[DOUBLEPOST=1434232311,1434232153][/DOUBLEPOST]Es gibt eine andere Pillenart, bei der der Zyklus vor dem Eisprung künstlich verlängert wird, die Minipille, zb die Cerazette. Hier ist ein Einnahmefehler gefährlicher, da ein Ei schneller springen kann. Dafür nimmt man diese Pille im Langzeitzyklus und hat keine Blutungen mehr.

So oder so ist es wichtig, ehrlich über das Thema "Vergesser" zu reden, um im Fall der Fälle gemeinsam richtig handeln zu können.
Bei Unsicherheiten wegen Medikamenten (Zb Antibiotika, Johanneskraut, etc) lieber extra Verhüten, als einmal zu schlampen. Gleiches gilt bei Magen-Darm.
 

Benutzer148981  (25)

Benutzer gesperrt
Die Pille unterdrückt zuerst den Eisprung und setzt damit jeglichen natürlichen Zyklus aus. Die Hormone, die in der Pille sind, gaukeln dem Körper den Zustand nach dem Eisprung vor (wenn sie eine Micropille nimmt, die häufigste Art). Ohne Eisprung, keine Befruchtung. Zusätzlich verändert sich die Schleimhaut der Gebärmutter so, dass sich kein Ei einisten kann. Zum Schluss bildet sich ein Sperma dichter Propf am Muttermund. Jedes einzelne der Sachen reicht, um eine Scghwangerschaft zu verhindern. So bald man aber Einnahmefehler macht, bröckelt die Sicherheit. Alle 21 geht man normalerweise in eine Pause. In der Zeit ist man aber weiterhin geschützt. Dann kann die Schleimhaut abbluten, weil viele Frauen dann eh Schmierblutungen bekommen. Die Blutung sagt nichts über eine Schwangerschaft aus. Sie ist erin künstlich.

Je nach Woche muss man bei einem Fehler unterschiedlich reagieren! Daher: Immer in die Packungsbeilage schauen, ob man die Pille nun weiter nehmen sollte oder nicht! Vergesser sind ab über 12 Stunden zu spät zu werten. Bei einigen wenigen Pillen sind es auch nur 4 opder 6 Stunden. Auch das steht in der Anleitung!
[DOUBLEPOST=1434232311,1434232153][/DOUBLEPOST]Es gibt eine andere Pillenart, bei der der Zyklus vor dem Eisprung künstlich verlängert wird, die Minipille, zb die Cerazette. Hier ist ein Einnahmefehler gefährlicher, da ein Ei schneller springen kann. Dafür nimmt man diese Pille im Langzeitzyklus und hat keine Blutungen mehr.

So oder so ist es wichtig, ehrlich über das Thema "Vergesser" zu reden, um im Fall der Fälle gemeinsam richtig handeln zu können.
Bei Unsicherheiten wegen Medikamenten (Zb Antibiotika, Johanneskraut, etc) lieber extra Verhüten, als einmal zu schlampen. Gleiches gilt bei Magen-Darm.

danke :smile: wenn sies vergessen würde, würde sies denke ich sofort sagen und lieber mit ihrer mama einmal ein peinliches gespräch führen warum sie die *Pille danach * braucht als schwanger zu werden, sie denkt da schon richtig :smile:

Danke :smile:)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren