Gefühlschaos Nur eine Frau im Leben oder erlaubtes Fremdgehen?

Benutzer189853  (28)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,
nach vielen hilfreichen Forenbeiträgen die ich hier gelesen habe, bin ich nun an einer Stelle, wo mir bestehende Beiträge irgendwie nicht weiterhelfen.

Ich (M28) bin seit über sechs Jahren mit meiner Freundin zusammen. Seit zwei Jahren wohnen wir gemeinsam in einer Wohnung. Sie ist bis heute die einzige Frau, mit der ich intim gewesen bin. Meine Freundin ist zwei Jahre jünger als ich und hat vor mir zwei Freunde gehabt, beide als Teenager zu Schulzeiten.
Wir sind glücklich miteinander, haben die gleichen Ziele im Leben und wollen uns demnächst verloben. Sex habenn wir bis heute regelmäßig und wir sind beide glücklich und zufrieden mit unserem Sexleben.

Ein Gedanke, der mich seit ein paar Jahren immer wieder umtreibt ist, dass sie die einzige ist mit der ich je intim gewesen bin. Ich habe mit ihr über dieses Thema vor einem halben Jahr gesprochen und sie kann meine Gedanken nachvollziehen. So lange es nur Sex sei, würde sie dem zustimmen, dass ich (unverbindlichen) Sex mit einer anderen Frau habe. Meinen Vorschlag, eher in Richtung Partnertausch/Dreier zu schauen, sodass es ein gemeinsames Erlebnis ist, lehnt sie hingengen ab. Sie möchte nur mich im Bett wie sie sagt.

Dass sie es mir erlauben würde, hat mich positiv überrascht. Ich weiß aktuell aber nicht. ob ich es wirklich will oder ob es nur eine Phantasie ist, der ich hinterherjage. Einerseits erregt mich der Gedanke immer mal wieder. Andererseits habe ich Angst, was das ganze aus uns und mir machen würde. Eine gewisse Angst, dass es unsere Beziehung belasten könnte (oder schlimmer), ist nämlich auf jeden Fall da.

Da ich mir so unsicher bin, würde ich gerne eure Meinungen dazu hören. Ist die Erfahrung das Wert, was (theoretisch) auf dem Spiel steht? Rückfragen versuche ich so gut es geht zu beantworten.
Vielen Dank :smile:

tl;dr: Vor Verlobung in der ersten Beziehung und den Wunsch nach Sex mit einer anderen Frau.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer183259  (51)

Öfter im Forum
. Ich weiß aktuell aber nicht. ob ich es wirklich will oder ob es nur eine Phantasie ist, der ich hinterherjage. Einerseits erregt mich der Gedanke immer mal wieder. Andererseits habe ich Angst, was das ganze aus uns und mir machen würde. Eine gewisse Angst, dass es unsere Beziehung belasten könnte (oder schlimmer), ist nämlich auf jeden Fall da.

Eine kluge Frau (nämlich meine) hat in dieser Situation, die letztlich genauso ist wie deine, zu mir gesagt:

Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder die Sache ist ein Flop, dann hast Du sowieso nichts verpasst. Oder aber es gefällt dir sehr gut. Glaubst du dann, dass du es dann bei einer Einmaligkeit belassen könntest?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer182523  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde da an deiner Stelle immer die Faktoren mit bedenken die so eine Sache kompliziert werden lassen.

Was ist wenn es nicht bei bloßem Sex bleibt? Wenn sich auf einer Seite Gefühle entwickeln? Wenn deine Freundin doch nicht so locker damit umgehen sollte?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174233  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Theoretisch kann ich deinen "Wunsch" schon nachvollziehen noch weitere Erfahrungen sammeln zu wollen, aber praktisch gesehen ist das mMn mit einer Frau zusätzlich nicht getan. Dann hättest du genau einen Vergleichswert. Dafür das Risiko, dass es eurer Beziehung schadet einzugehen, halte ich nicht für sinnvoll.

Du hast eine gute Beziehung, ein erfülltes Sexleben ebenso. Das ist es doch nicht schlimm, dass es die einzige Frau in deinem Leben ist und vielleicht bleiben wird.
So herum ist es doch sehr viel besser als ewig auf der Suche nach einem passenden Partner zu sein und dabei ständig ins Klo zu greifen.
Nur einen einzigen Sexualpartner zu haben bedeutet ja nicht, dass man nicht trotzdem expetimentieren und Erfahrungen sammeln kann.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189853  (28)

Ist noch neu hier
Eine kluge Frau (nämlich meine) hat in dieser Situation, die letztlich genauso ist wie deine, zu mir gesagt:

Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder die Sache ist ein Flop, dann hast Du sowieso nichts verpasst. Oder aber es gefällt dir sehr gut. Glaubst du dann, dass du es dann bei einer Einmaligkeit belassen könntest?

Das ist die Frage. Nach allem was ich über ONS gehört und gelesen habe, ist zwischen absoluter Katastrohe und bestem Sex des Lebens alles dabei. Es ist und bleibt aber ein Überraschungsei. Sie meint, dass sie schon verstehen kann, dass mir ein Vergleich fehlt. Ob dies mit einer weiteren Frau getan ist, würde ich als fragwürdig bezeichnen.

Ich würde da an deiner Stelle immer die Faktoren mit bedenken die so eine Sache kompliziert werden lassen.

Was ist wenn es nicht bei bloßem Sex bleibt? Wenn sich auf einer Seite Gefühle entwickeln? Wenn deine Freundin doch nicht so locker damit umgehen sollte?
Genau diese Frage meine ich, die ich mir stelle. Sie sagt, dass es lieber jetzt passieren sollte, als verheiratet und mit Kindern (und am besten noch als geheime Affaire).
 
zuletzt vergeben von

Benutzer183259  (51)

Öfter im Forum
Genau diese Frage meine ich, die ich mir stelle. Sie sagt, dass es lieber jetzt passieren sollte, als verheiratet und mit Kindern (und am besten noch als geheime Affaire).

Wenn dich dieses Thema schon nach relativ kurzer Zeit so intensiv beschäftigt, dann wird das in den nächsten Jahren nicht besser, sondern eher schlimmer
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174233  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn dich dieses Thema schon nach relativ kurzer Zeit so intensiv beschäftigt, dann wird das in den nächsten Jahren nicht besser, sondern eher schlimmer
das sehe ich jetzt eigentlich nicht so. Wenn die Beziehung gut und erfüllend ist, kann man sich vor dem nächsten, ernsten Schritt durchaus ein wenig selbst hinterfragen. Das muss aber kein bestehendes Thema bleiben.
Falls der TS zu dem Entschluss kommt, dass seine Partnerin alles hat was er braucht und er mit ihr glücklich sein und bleiben kann, lässt sich das Thema "andere Frau/en" auch ganz bestimmt wieder ad acta legen. Wenn man es will geht das schon.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer182523  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist die Frage. Nach allem was ich über ONS gehört und gelesen habe, ist zwischen absoluter Katastrohe und bestem Sex des Lebens alles dabei. Es ist und bleibt aber ein Überraschungsei. Sie meint, dass sie schon verstehen kann, dass mir ein Vergleich fehlt. Ob dies mit einer weiteren Frau getan ist, würde ich als fragwürdig bezeichnen.


Genau diese Frage meine ich, die ich mir stelle. Sie sagt, dass es lieber jetzt passieren sollte, als verheiratet und mit Kindern (und am besten noch als geheime Affaire).
Was ja trotzdem nicht verhindern kann das sich Gefühle entwickeln. Man sucht sich ja selbst nur für Sex nicht jemanden den man unsympathisch findet.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer188767 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin mit meinem ersten Freund nicht zusammengeblieben. Zwei Jahre nach unserer Trennung hat er mir immer noch enttäuscht erzählt, dass er sexuell mit seinen mittlerweile zahlreichen Frauen nicht so zufrieden ist. Man weiß das zwar nicht vorher, aber wenn du zufrieden bist, kannst du davon ausgehen, dass es mit deiner Freundin viel besser ist, als mit den Großteil der Frauen.
Verstehe zwar die Neugier sehr, es kann aber auch viel kaputt machen…
 
zuletzt vergeben von

Benutzer187907  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was die Gefahr des anderweitig verliebens angeht.. Das kann einem ja immer passieren, dagegen immun macht nichts. Umso intakter die Beziehung desto unwahrscheinlicher? Möglich. Frag sie, ob sie das ernst meinte und sprecht über genaue Umstände und dann entscheide ob du willst oder nicht, recht hat sie: besser jetzt als später, wenn überhaupt. Und auch richtig: wenn euer Sex jetzt gut ist, ist er vermutlich besser als mit den meisten ... Bei mir war auch der erste der beste, konnte ich nur nicht wissen 😅 und man bleibt ja auch nicht nur wegen dem guten Sex zusammen...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also die Gefahr des Fremdverliebens besteht doch quasi immer. Da muss man nicht mit jemandem in die Kiste steigen, das kann auch so passieren. Jedem.

Ich finde es gut, dass du offen mit deiner Partnerin darüber geredet hast. Und noch besser von ihr, dass sie dir sozusagen einmal Fremdvögeln erlaubt hat.
Schon kurios, dass das eigentlich die positivste REaktion von ihr ist und trotzdem kommst du damit nicht klar :zwinker:
Das ist kein Vorwurf, es fasziniert mich nur grade.
Wäre es leichter für dich, wenn sie gesagt hätte "nein das möchte ich nicht"?

So hast du jetzt alle Optionen und die machen dir Angst?
Warum?
Weil du dich jetzt unter Druck fühlst, schnellstmöglich eine bereitwillige Dame zu finden, die du mal testen kannst?

Das könnte schwierig werden, denn dieses Testobjekt sein könnte abschreckend wirken. Vorausgesetzt du spielst mit offenen Karten.
Du kannst es natürlich auch verpacken als "ich will nur mal vögeln, sonst nichts" ohne genaueren Hintergrund.
Die Frage ist in welchem Rahmen das ganze stattfinden muss, um dir in irgendeiner Art und Weise was positives zu bringen. Denn das ist doch das Ziel oder nicht?

Was sind denn deine Erwartungen?
Deine Befürchtungen?

Du hattest - wenn ich dich richtig verstehe - noch nie Sex ohne Gefühle.
Kannst du das denn überhaupt bzw. denkst du das?
Also einfach so mit einer Frau schlafen? Ohne nähere Verbindung?
Es ist keine Schande zuzugeben, dass man das gar nicht möchte. Das klingt in der Theorie mitunter sehr viel spannender als es dann in der Praxis ist.
Du bist auf dem Gebiet völlig unerfahren und so eine Nummer kann auch eine herbe Enttäuschung für dich werden.

Die Frage ist wie viel möchtest du da investieren? Wie wichtig ist es dir?
Und welche Strategie willst du da anwenden?
Auf den Zufall warten? Oder gezielt suchen?

Da gibts noch unendlich viel offene Fragen und das OK deiner Freundin ist dabei das kleinste Problem :zwinker:
Das hast du, aber es fehlt trotzdem noch verdammt viel.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ein Gedanke, der mich seit ein paar Jahren immer wieder umtreibt ist, dass sie die einzige ist mit der ich je intim gewesen bin. Ich habe mit ihr über dieses Thema vor einem halben Jahr gesprochen und sie kann meine Gedanken nachvollziehen. So lange es nur Sex sei, würde sie dem zustimmen, dass ich (unverbindlichen) Sex mit einer anderen Frau habe.
Erstmal finde ich es super, dass Du so ehrlich zu Deiner Freundin bist.
Dann wäre es so etwas wie eine einseitig offene Beziehung, wenn ich das richtig verstehe.
Oder würde sie das dann nur genau einmal tolerieren ?
Wie auch immer. Finde ich schwierig. Und vielleicht belastet es die Beziehung dann doch, auch wenn Ihr Euch das beide vorher vielleicht nicht vorstellen könnt.
Hast Du denn schonmal in Richtung erotische oder Tantramassage gedacht ? Dann wäre es nicht Sex und es wäre auch sicher, dass dabei keine Gefühle aufkommen. Oder muß es unbedingt GV sein ?
Aber grundsätzlich verstehen kann ich Dein Problem. Geht mir nämlich ähnlich.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
Hallo zusammen,
nach vielen hilfreichen Forenbeiträgen die ich hier gelesen habe, bin ich nun an einer Stelle, wo mir bestehende Beiträge irgendwie nicht weiterhelfen.

Ich (M28) bin seit über sechs Jahren mit meiner Freundin zusammen. Seit zwei Jahren wohnen wir gemeinsam in einer Wohnung. Sie ist bis heute die einzige Frau, mit der ich intim gewesen bin. Meine Freundin ist zwei Jahre jünger als ich und hat vor mir zwei Freunde gehabt, beide als Teenager zu Schulzeiten.
Wir sind glücklich miteinander, haben die gleichen Ziele im Leben und wollen uns demnächst verloben. Sex habenn wir bis heute regelmäßig und wir sind beide glücklich und zufrieden mit unserem Sexleben.

Ein Gedanke, der mich seit ein paar Jahren immer wieder umtreibt ist, dass sie die einzige ist mit der ich je intim gewesen bin. Ich habe mit ihr über dieses Thema vor einem halben Jahr gesprochen und sie kann meine Gedanken nachvollziehen. So lange es nur Sex sei, würde sie dem zustimmen, dass ich (unverbindlichen) Sex mit einer anderen Frau habe. Meinen Vorschlag, eher in Richtung Partnertausch/Dreier zu schauen, sodass es ein gemeinsames Erlebnis ist, lehnt sie hingengen ab. Sie möchte nur mich im Bett wie sie sagt.

Dass sie es mir erlauben würde, hat mich positiv überrascht. Ich weiß aktuell aber nicht. ob ich es wirklich will oder ob es nur eine Phantasie ist, der ich hinterherjage. Einerseits erregt mich der Gedanke immer mal wieder. Andererseits habe ich Angst, was das ganze aus uns und mir machen würde. Eine gewisse Angst, dass es unsere Beziehung belasten könnte (oder schlimmer), ist nämlich auf jeden Fall da.

Da ich mir so unsicher bin, würde ich gerne eure Meinungen dazu hören. Ist die Erfahrung das Wert, was (theoretisch) auf dem Spiel steht? Rückfragen versuche ich so gut es geht zu beantworten.
Vielen Dank :smile:

tl;dr: Vor Verlobung in der ersten Beziehung und den Wunsch nach Sex mit einer anderen Frau.

naja - was soll ich sagen?
typisches monogamie-problem halt ...

um dir etwas zu raten, müsste man mehr über deine geschichte in erotischer hinsicht wissen, über deine beziehungshaltung, deine zukunftsvisionen ...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
Ist die Erfahrung das Wert, was (theoretisch) auf dem Spiel steht?

Sofern der Sex mit Deiner Freundin gut ist ... NEIN!

Ich hatte Sex mit über 200 Frauen ... und es gibt nicht wirklich etwas "zu erleben" mit anderen Damen. Außer vielleicht bestimmte Praktiken, die Deine Freundin nicht erleben möchte.

Ansonsten ist es letztlich immer dasselbe. Die schönste Sache der Welt ... aber die kannst Du ja auch mit Deiner Freundin erleben.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189853  (28)

Ist noch neu hier
Danke für die vielen Antworten.

Für mich ist sie der wunderbarste Mensch, den ich kenne. Ich kann mir eine Zukunft ohne sie nicht vorstellen und wir möchten in den nächsten Jahren eine gemeinsame Familie gründen.

Ob es etwas einmalieges wäre oder was häufigeres haben wir bisher nicht besprochen. Wir hatten beruflich bzw. mit Studium in den letzten wezi, drei Monaten viel zu tun, da waren wir froh, dass wir mal Zeit für uns hatten. Gerade habe ich wieder etwas mehr Luft (sie schreibt gerade Klausuren) und da ist der Gedanke wieder aufgekommen.
Dauerhaft etwas mit zwei Frauen oder so zu haben, kann ich mir nicht vorstellen. Dafür müsste ich sie vernachlässigen, mit einer Familie wäre das noch eine Nummer schlimmer.

Schon kurios, dass das eigentlich die positivste REaktion von ihr ist und trotzdem kommst du damit nicht klar :zwinker:
Ich hatte nicht mit der Antwort erwatet, weil sie sonst auch mal Eifersüchtig ist. Ich hatte mir mit einer negativen Antwort eher erhofft, dass ich es mir damit aus dem Kopf schlage. Ist in der Hinsicht wohl ein Eigentor gewesen :grin:

Hast Du denn schonmal in Richtung erotische oder Tantramassage gedacht ? Dann wäre es nicht Sex und es wäre auch sicher, dass dabei keine Gefühle aufkommen. Oder muß es unbedingt GV sein ?
Über so etwas habe ich noch nich nachgedacht, aber ich glaube auch nicht, dass es das ist, was ich will. Es ginge mit eher um GV.

Danke auch für die Antworten, dass der Sex in einigen ersten beziehungen der beste war. Kann gut sein, dass ich auch aufgrund des fehlenden Vergleichs mich schwerer damit tue, das zu schätzen, was ich habe.

Ich werde das Thema noch einmal ansprechen, wenn auch bei ihr der Stress um ist und dann sehen wir weiter. Aktuell habe ich zwar ein paar Mal Gedanken in der Richtung gehabt (sonst wäre ich nicht hier), aber nicht das Bedürfnis direkt bie jemandem in die Kiste zusteigen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Aktuell habe ich zwar ein paar Mal Gedanken in der Richtung gehabt (sonst wäre ich nicht hier), aber nicht das Bedürfnis direkt bie jemandem in die Kiste zusteigen.
Also nun doch nicht ? Willst Du Diejenige erst vorher ausführlich kennenlernen und Zeit mit Ihr verbringen ? So richtig versteh ichs jetzt doch nicht mehr. Das soll also nicht ein ONS sein, sondern eine Affäre ? Und das mit Wissen Deiner Freundin, mit der Du sonst glücklich bist ? Also wie schon gesagt eine einseitig offene Beziehung ? Und Du bist Dir sicher, dass Dich hinterher nicht trotzdem das schlechte Gewissen plagt, auch wenn es Dir Deine Freundin erlaubt hat ?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
Verstehe das eher so: „habe schon mehrfach darüber nachgedacht, aber jetzt noch kein konkreter Plan“
 
zuletzt vergeben von

Benutzer180541  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte nach meinem Ex noch einen anderen Mann und dann meinen jetzigen Partner. Sexuell gesehen hätte mir einer gereicht, der den ich jetzt habe. Aber ich habe und hatte nie das Verlangen nach jemand anderen. Was ich erleben möchte kann ich auch mit meinem Partner erleben.
Ist sie denn mit der Thematik wirklich einverstanden oder hat sie nur Angst du könntest sie verlassen oder es dir dann ohne Erlaubnis holen?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189853  (28)

Ist noch neu hier
Verstehe das eher so: „habe schon mehrfach darüber nachgedacht, aber jetzt noch kein konkreter Plan“
genauso ist es. Sorry, wenn ich mich eventuell missverständlich ausgedrückt habe.

Wenn dann wäre es vermutlich was einmaliges à la ONS (Tinder, Lovoo oder ähnliches). Genaue Gedanken habe ich mir aber noch nicht gemacht.

Ist sie denn mit der Thematik wirklich einverstanden oder hat sie nur Angst du könntest sie verlassen oder es dir dann ohne Erlaubnis holen?
Ich denke nicht, dass sie Angst hat, ich könnte sie verlassen. Ich habe ihr offen gesagt, dass ich ab und an den Gedanken habe und sie konnte es nachvollziehen. Nach dem was ich hier gelesen habe, tendiere ich aktuell dazu, dass ich es nicht brauche. Wenn es doch dazu kommen sollte, dann nur mit ihrem vollsten Einverständnis.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer184451 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kann dich verstehen. Ich habe selber die Befürchtung, dass es mir irgendwann mal ähnlich gehen könnte, auch wenn ich immerhin "schon" zwei Partner hatte.
Bist du dir ganz sicher, dass deine Freundin damit gut zurecht käme? Wenn Ja, würde ich es tatsächlich mal versuchen. Die Wahrscheinlichkeit, dass du Gefühle bei einer einmaligen Sache (oder ist mehr angedacht?) entwickelst, halte selbst ich als absoluter Gefühlsmensch für recht unwahrscheinlich. Und ich finde einen Vergleichswert zu haben, ist immerhin schon besser als gar keiner, war zumindest bei mir so. Da ist es wesentlich wahrscheinlicher, dass deine Freundin damit doch nicht zurecht kommt. Daher solltet ihr euch da absolut sicher sein, dass sie cool damit ist. Ist natürlich auch keine Garantie.

Könntest du das denn überhaupt? Mit einer anderen Frau schlafen? Also jetzt mal weg von der Theorie. Für mich ist allein der Gedanke mit Jemand anderem zu schlafen als meinem Freund ganz komisch, auch wenn ich es mir in der grauen Theorie bezogen auf die Zukunft eventuell sogar vorstellen könnte. Klingt ein bisschen unlogisch, ich weiß.
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren