Nivea - Tierversuche?

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Hallo liebe Foris,

ich benutze seit Jahren einige Produkte von Nivea (von der Gesichtscreme bis hin zum Deo) und war damit immer super zufrieden, weil es eine der wenigen Marken war bzw. noch immer ist, die meine Haut sehr gut verträgt. Ich habe mir (eigene Dummheit) nie große Gedanken darüber gemacht, ob Nivea eigentlich Tierversuche durchführt und habe nun von vielen Seiten gehört, dass dem wohl tatsächlich so ist. Nun bin ich irgendwie unsicher. Ich habe bereits im Internet viel recherchiert und auf einigen Seiten wird geschrieben, dass Nivea Tierversuche durchführt und auf anderen Seiten werden wiederum offizielle Briefe abgedruckt, die an die Firma Beiersdorf geschrieben wurden, in denen diese zu der Problematik Stellung nehmen und beteuern, dass sie keine Tierversuche durchführen. Nun weiß ich überhaupt nicht, was ich eigentlich glauben soll. :confused:

Ich bin nun im Zwiespalt. Einerseits vertrage ich die Produkte wirklich total gut, andererseits möchte ich keine Firma unterstützen, die mit Tieren experimentiert und würde dann wohl zu einer anderen (tierversuchsfreien) Marke wechseln.

Wie seht ihr die Thematik?
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
phu da müsste man fast alles beukotieren. Wir hatten das Thema Beukot aus ethioschen gründen schon einmal und da wurden so verworren Strukturen offenbart, dass du dann nur noch vom Eigenanbau und der eigenproduktion leben dürftest. Malboro z.b hällt 30 % Anteil an Nestle dieser konzern wiederrum hat fast in allem mit Nahrungsmitteln die finegr drin. Coca cola hat bald den ganze Getränkemarkt Europas unter seine Fingern .

Verstehst du das Dilema , wenn du jetz Nivea Produkte meidest und dir z.B tip Zeug oder sont was kaufst hast du eine 70 % Warscheinlichkeit bei Pflegeprodukten Nivea wieder zu unterstützen .
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Vielleicht bin ich "auf dem Auge" zu egoistisch oder habe zu empfindliche Haut :zwinker:

Wenn ich mal etwas gefunden habe, was meine zickige Haut dauerhaft verträgt, hinterfrage ich das Thema Tierversuche nicht.
Schön wenns klappt, ist aber nicht mein Nummer Eins- Kriterium.
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
warum glaubst du nicht wenn die offizell sagen keine tierversuche zu machen sondern irgendwelchen anderen seiten im internet? :ratlos:

die könnten die versuche ja auch an menschen machen.. freiwillige vor :zwinker:
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Spätestens wenn es um Medikamente geht, wird es beim konsequenten Handeln problematisch...

Sein wir mal ehrlich: Den "reinen", über jeden Zweifel erhabenen Einkauf gibt es nicht. Dafür ist unsere Wirtschaft zu vernetzt und profitiert zu sehr von billigen Vorprodukten, billiger Auslandsfertigung und noch billigeren Löhnen. Wer ein Smartphone besitzt, und sich fragt, wo manche Metalle dafür herkommen, wie sie in China gefertigt werden etc. wird da auch sehr schnell viel unmoralisches finden. Ob man Ende nun das Tier, der Mensch, die Umwelt usw. leiden, kommt doch auf´s gleiche hinaus. Ok, bei Tieren haben manche halt mehr Mitleid (sehen so süß aus), mit Arbeitskräften in Fernost nicht so...

Oft ist es ja eher so, dass Leute zu 99% weiterleben wie bisher und dann bei einer Sache aber mal ganz demonstrativ besonders vorbildlich sein wollen. Sprich: Tierversuche sind schlimm, bei Primark gehe ich aber weiterhin billig einkaufen - als Beispiel.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich denke, dass man eben unterscheiden muss, was genau an den Tieren getestet wird. Produkte, deren Inhaltsstoffe noch nie an Tieren getestet wurden, wird man nicht finden. Produkte, die im Moment nicht an Tieren getestet werden, schon eher.

Dazu kommt die neue EU-Regelung, die Riot schon zitiert hat. Allerdings muss man sich dann fragen, ob global agierende Unternehmen für Märkte im EU-Ausland dann nicht sehr wohl Tierversuche durchführen - und da sieht es dann eben auch für Beiersdorf schlecht aus.

Inwiefern man in anderen Lebensbereichen wie konsequent ist und was man noch alles meiden müsste, hat in meinen Augen damit nichts zu tun.

Man kann in meinen Augen durchaus Kosmetik kaufen, die in Hinblick auf Tierversuche besser wäre, als Nivea. Frage ist nur, wie man es verträgt. Ich mache es so, dass ich bei Kosmetik, bei der meine Haut empfindlich ist, kaufe, was sie verträgt - und da, wo Alternativen möglich sind, nehme ich Alternativen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Allerdings muss man sich dann fragen, ob global agierende Unternehmen für Märkte im EU-Ausland dann nicht sehr wohl Tierversuche durchführen - und da sieht es dann eben auch für Beiersdorf schlecht aus.

Das wäre nämlich meine nächste Anmerkung gewesen! :thumbsup:

Ich habe einfach das Problem, dass ich schon einige anderen Firmen durch probiert habe und keine wirklich gut vertragen habe. Ich würde nur ungern wechseln, da ich es wichtig finde, dass man die richtige Pflege für seine Haut verwendet. Ich werde aber mal Ausschau nach Natur-Marken halten. Vielleicht sind die ja eine ganz gute Alternative für meine empfindliche Haut.

Es ist klar, dass die Kosmetika nicht an Menschen getestet werden können. Ich bin aber einfach ein großer Tierfreund (und nein, nicht nur, weil sie ja so niedlich sind) und komme mit dem Gedanken, dass meine Creme vorher an einem wehrlosen Tier getestet wurde (egal welches), damit ich sie morgens schön in mein Gesicht schmieren kann, nicht so besonders gut klar. :cautious:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Du kannst ja einfach mal für einzelne Produkte Naturkosmetik testen. Ich bin ja z.B. großer Freund von Weleda und Kneipp, allerdings liegt das auch finanziell in einer anderen Liga. Die dm und rossmann Naturmarken Alterra und Alverde kann man testen, ich habe aber bisher noch kein Produkt zweimal kaufen wollen.

Zuletzt denke ich allerdings, dass es auch Unternehmen mit unterschiedlichen "Ehrlichkeitsgraden" sind. Manche sagen eben: "Wir testen nichts an Tieren" Manche sagen: "Wir wollen am Liebsten nichts testen. Bestimmte Inhaltssstoffe in bestimmten Ländern müssen wir aber testen, weil das sonst nicht zugelassen wird." Manchmal frage ich mich, ob das nicht zum Teil die gleiche Aussage ist, nur eben mit anderem Schwerpunkt formuliert.

Interessant finde ich dazu, Aussagen unterschiedlicher Unternehmen nebeneinander zu legen:
z.B. CD: Gegen Tierversuche | CD Körperpflege
Kneipp: Kneipp: Statement zum Thema Tierversuche in China
Beiersdorf: Alternativen zu Tierversuchen

Demnach kann man z.B. sagen, dass Beiersdorf Kosmetik in China verkauft und dafür die dort vorgeschriebenen Tierversuche auch macht, wohingegen Kneipp nach eigener Aussage auf einen Vertrieb in China verzichtet.

Rückschlüsse daraus muss man am Ende selbst treffen, Papier ist geduldig und die Formulierungen sind häufig sehr schwammig. Mir ist aber z.B. der Text von CD lieber, als wenn einfach behauptet wird: "Wir machen überhaupt gar keine Tierversuche!", ohne dass zu den Punkten, die andere Unternehmen ansprechen, überhaupt Bezug hergestellt wird.

Wenn man grob drüberguckt und sagt: "In der EU ist alles okay!", dann kann man kaufen, was man möchte. Wenn man globaler gucken möchte, dann muss man manches große Unternehmen aussortieren. Die Entscheidung muss man echt selbst treffen, ich bin da zum Teil auch noch unschlüssig. Dass einem anders wird, wenn man von bestimmten Zuständen Wind bekommt (ja nun auch z.B. bei Mars), ist natürlich klar. Ich finde es jedenfalls gut, irgendwo anzusetzen, egal, ob man das jetzt nun überall konsequent umsetzen kann. Ich bin ja leider auch mit empfindlicher Haut gesegnet und oft froh, wenn ich was finde, was ich gut verwenden kann.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren