Nicht richtig entspannt beim Sex?

Benutzer118651 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
ich habe ein kleines Problem bei dem ich etwas Hilfe bzw einen Rat bräuchte. Ich bin mit meinem Freund jetzt seit 5 Monaten zusammen und wir haben an sich wirklich super Sex, nur behauptet er regelmäßig ich würde mich nicht richtig entspannen dabei, weil sich bei mir relativ schnell alles zusammenzieht und ich praktisch seinen Penis aus mir rauspresse dabei.
Er ist der erste mit dem ich so richtig Sex habe, habe lediglich Erfahrung mit SB und da kommt das nie vor. Jetzt weiß ich nicht, ob es tatsächlich daran liegt, dass ich mich nicht entspanne oder ob das normal ist. Es fühlt sich keineswegs schmerzhaft an ist jedoch auch kein Orgasmus, denn der fühlt sich anders an. Kann es wirklich sein, dass ich dabei verkrampfe?
Das ganze nimmt mich ziemlich mit, da ich echt nicht mehr weiß, was ich noch anders machen könnte. Vor allem, weil er dann jedesmal kurz Pause machen muss, bis ich mich wieder etwas beruhigt hab.
Lediglich einmal habe ich es laut seiner Aussage (ich frage ihn hin und wieder hinterher, ob es diesmal besser war, wenn er keine Pause eingelegt hat) geschafft mich richtig zu entspannen. Was ich da anders gemacht habe als die Male davor und danach kann ich jedoch nicht sagen.
Zu Beginn hatten wir einpaar Startschwierigkeiten, da er doch recht gut bestückt ist und ich nicht ausreichend feucht wurde (danke liebe Hormone) und dadurch beim Eindringen Schmerzen hatte, aber das haben wir inzwischen in den Griff bekommen und können schmerzfrei Sex haben. Das Problem ist aber weiterhin geblieben.

Ich hoffe, mir kann hier jemand helfen oder mich vielleicht beruhigen.
Ich weiß, das alles mag sich anhören, als sei ich erst 14 und hätte von Tuten und Blasen keine Ahnung, aber im Prinzip ist es auch so. Ich kenne zwar meinen Körper sehr gut, aber eben nur durch SB und das ist denke ich mal noch mal etwas ganz anderes als Sex.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Deine Überschrift sagt es ja schon... noch nicht. :zwinker:
Genau wie ihr die Schmerzen in den Griff bekommen habt, legt sich die ganze Verkrampfung mit der Zeit auch. Ihr dürft nur beide nicht ungeduldig werden, dann wird das schon werden. :smile:
Ich kenne das Problem, wenn sie mal hustet, dann drängt sie mich auch raus. Zum Glück ist das sehr selten. :hmm:
 

Benutzer118651 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das Problem ist, dass ich sehr schnell ungeduldig werde. Vor allem, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass es für ihn besonders toll ist, wenn er ständig eine Pause einlegen muss, da ich ihn sonst "rauswerfe" oder wenn ich oben bin mich ständig beruhigen muss. Auch wenn er sich bisher deswegen nicht beschwert hat und auch sagt, dass ihm der Sex gefällt.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich muss auch nicht durchgängig rammeln um glücklich zu sein. Du darfst ihm ruhig glauben, dass er voll auf seine Kosten kommt, auch wenn er mal pausieren muss. :zwinker:
Mich würde es nur stören, wenn ich nicht kommen darf. Sobald ich aber gekommen bin, bin ich zufrieden und glücklich wie ein gestilltes Baby, egal wie anstrengend es vorher war. :smile:
 

Benutzer118651 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also kommen darf/kann er immer.
Ich glaub ich denk da zuviel an ihn und zuwenig an mich. Lieber verzichte ich selbst auf meinen Orgasmus, weil ich mich zu sehr darauf konzentriere mich zu entspannen als dass er wegen mir abstoppen muss.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich glaube, jetzt bist du auf dem richtigen Weg.
Es geht dabei ja nicht um puren Egoismus, sondern indem du mehr an dich denkst hilfst du im Endeffekt euch beiden. :zwinker:
 

Benutzer118651 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nur, dass das auch nicht geholfen hat bisher. Denn wenn ich mich darauf konzentriere zu entspannen geht damit auch die gesamte Lust flöten.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Du schreibst ja selber, dass du noch nicht lange Sex hast und möchtest jetzt bestimmt die ganzen schönen Seiten erleben. Manchmal muss man es sich aber erst erarbeiten. Vielleicht findest du einen Mittelweg zwischen Entspannung und Lust, vor allem immer viel üben, das wird schon... Viel Glück! :smile:
 

Benutzer118651 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin da einfach sehr ungeduldig, aber auch etwas verunsichert.
Hatte mir das ganze leichter vorgestellt.
 

Benutzer117152 

Öfter im Forum
Sex ist Arbeit, genauso wie eine Beziehung, aber es lohnt sich im Endeffekt :zwinker:.
Nur glaube ich dass es nicht unbedingt der richtige Weg ist wenn du dich so sehr darauf konzentrierst, dich zu entspannen, dass es für dich gar nicht mehr schön ist bzw. du nicht zum Orgasmus kommen kannst.
Versuchs doch mal umgekehrt - mach deinen Kopf ganz leer, denke an gar nichts, außer wie schön es gerade mit ihm ist und genieß den Moment. Denke nicht drüber nach was wäre wenn, ich muss mich entspannen, meine Muskeln dürfen sich nicht anspannen,... dann gelingts dir zwar vielleicht vom Kopf her, aber du hast nix mehr vom Sex.

Bist du dir denn sicher, dass es daran liegt dass du verkrampft bist? Die Idee kam mir, weil du geschrieben hast dein Freund meint dass du dich verkrampfst, und nicht dass du der Meinung bist. Frau hat da unten nämlich einige Ringmuskeln, die sie durch an- und entspannen wunderbar beim Sex einsetzen kann, die sich aber bei Erregung unter Umständen auch ganz von selbst kontrahieren - und wenn die Muskeln relativ stark sind kann es dann auch passieren dass - wie beim Husten, wenn sich alles anspannt - der Mann unabsichtlich "rausgeworfen" wird.
 

Benutzer118651 

Sorgt für Gesprächsstoff
Sex ist Arbeit, genauso wie eine Beziehung, aber es lohnt sich im Endeffekt :zwinker:.
Nur glaube ich dass es nicht unbedingt der richtige Weg ist wenn du dich so sehr darauf konzentrierst, dich zu entspannen, dass es für dich gar nicht mehr schön ist bzw. du nicht zum Orgasmus kommen kannst.
Versuchs doch mal umgekehrt - mach deinen Kopf ganz leer, denke an gar nichts, außer wie schön es gerade mit ihm ist und genieß den Moment. Denke nicht drüber nach was wäre wenn, ich muss mich entspannen, meine Muskeln dürfen sich nicht anspannen,... dann gelingts dir zwar vielleicht vom Kopf her, aber du hast nix mehr vom Sex.
Das mit dem Kopf abschalten ist bei mir leider nicht so leicht. Irgendwo arbeitet immer was da drin. Das einzige mal, bei dem ich wirklich abschalten konnte und entspannt war war als ich 2 Gläser Wein getrunken hatte, aber ich kann mich ja nicht jedesmal wenn ich Sex haben will vorher "besaufen".

Bist du dir denn sicher, dass es daran liegt dass du verkrampft bist? Die Idee kam mir, weil du geschrieben hast dein Freund meint dass du dich verkrampfst, und nicht dass du der Meinung bist. Frau hat da unten nämlich einige Ringmuskeln, die sie durch an- und entspannen wunderbar beim Sex einsetzen kann, die sich aber bei Erregung unter Umständen auch ganz von selbst kontrahieren - und wenn die Muskeln relativ stark sind kann es dann auch passieren dass - wie beim Husten, wenn sich alles anspannt - der Mann unabsichtlich "rausgeworfen" wird.
Das habe ich auch schon gedacht, nur wenn das tatsächlich das ist ist es sehr unpracktisch, wenn ich ihn dann dauernd rausschieb dabei.
 

Benutzer117152 

Öfter im Forum
Kann ich gut verstehen, ich bin auch ein Held im Nicht-Abschalten können :zwinker:. Aber es geht, man muss nur viel üben. Es hilft den Kopf aktiv mit dem zu beschäftigen, was gerade passier. Also wirklich auf das konzentrieren, was gerade passiert, wo dein Freund dich berührt, wo du ihn berührst. Und/oder das Kopfkino noch ein bisschen mehr einschalten, oder auf das konzentrieren, was er vielleicht als nächstes tun wird oder was du tun willst.

Wenn es die Muskelgeschichte ist ists an und für sich auch kein Drama. Wie alle Muskel kannst du auch diese trainieren, sie einfach mal so in einer ruhigen Minute ein paar Mal an- und entspannen, so dass du irgendwann ein gutes Gespür dafür bekommst, dann fällt es dir auch immer leichter sie beim Sex zu entspannen bzw. nicht zu fest anzuspannen. Geht alles, Übung macht den Meister :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren