Neuer Freund hat Probleme seinen Orgasmus zu bekommen...

Benutzer183200  (23)

Ist noch neu hier
Mein Freund und ich sind jetzt seit einem Monat zusammen. Wir kennen uns allerdings schon sehr lange und waren vorher gut befreundet, so dass wir dann eigentlich auch sofort am Anfang mit Sex angefangen haben. Wir sind beide sehr offen und haben gerne viel Sex. Der ist auch wirklich sehr gut. Mein Freund konnte von Anfang an schon sehr lange, so dass ich wirklich auch immer genug Zeit hatte einen Orgasmus zu bekommen. Das fand ich natürlich super und dachte mir natürlich erstmal „Yes, Jackpot“! Allerdings ist es so, es ihm zum Teil echt schwer fällt eine Ejakulation zu bekommen. Ich schaffe es selber überhaupt nicht ihn zum abspritzen zu kriegen, weder mit der Hand, noch mit dem Mund. Nach eigener Aussage steht er dann zwar schon kurz davor, muss es sich aber das letzte Stück immer mit der Hand machen und braucht sogar dann manchmal noch mehrere Minuten bis es kommt. Wenn wir halt auch mal mehrmals an einem Tag miteinander schlafen, war es sogar schon so, dass er dann überhaupt nicht nochmal abspritzen konnte, selbst nachdem er sich extrem abgemüht hatte um nochmal zum Orgasmus zu kommen. Er meint zwar, dass es ihn nicht stört wenn er kein zweites Mal kommen kann, aber ich finde es schade und möchte ja auch, dass mein Schatz ebenfalls tolle Orgasmen genießen kann. Außerdem möchte ich ihn auch gerne mal dazu bringen können.
Beim GV schafft er es übrigens auch immer nur bis kurz davor. Das letzte Stück muss er sich jedes Mal mit der Hand machen damit er kann.

Habt ihr Ideen woran es liegen könnte? Er wird übrigens ganz normal steif und hart und bleibt es auch die ganze Zeit über.
Mache ich vielleicht irgendwas falsch? Er ist nicht mein erster Freund und ich kannte es eigentlich nur, dass meine Sexpartner wenn dann zu früh gekommen sind aber nicht das sie ewig brauchten. Er ist im Gegensatz zu meinen vorherigen allerdings der erste Mann, der beschnitten ist. Ich kann mit aber eigentlich nicht vorstellen, dass das was damit zu tun hat, oder?
Wir nutzen keine Kondome, also das kann man definitiv als Ursache ausschließen.

Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps, wie ich ihm vielleicht dabei helfen kann schneller zu kommen oder ihn auch mal ohne seine Mithilfe dazu bringen kann?
 

Benutzer180835  (43)

Benutzer gesperrt
Vermutlich guckt er nebenbei Pornos. Falls dem so ist, sollte er darauf verzichten, ebenso auf Handbetrieb. Normalerweise klappt es dann wieder.
 

Benutzer183200  (23)

Ist noch neu hier
Vermutlich guckt er nebenbei Pornos. Falls dem so ist, sollte er darauf verzichten, ebenso auf Handbetrieb. Normalerweise klappt es dann wieder.
Aber gucken nicht sowieso alle Jungs irgendwo Mal nen Porno? Zumindest ist es bei ihm garantiert nicht extremer als bei meinen Ex. Kann mir irgendwie nicht vorstellen das es daran liegen könnte.
 

Benutzer183051  (23)

Benutzer gesperrt
Vermutlich guckt er nebenbei Pornos. Falls dem so ist, sollte er darauf verzichten, ebenso auf Handbetrieb. Normalerweise klappt es dann wieder.
das ist völliger blödsinn, nur weil man pornos guckt kann man bei seiner liebsten normal schon kommen, das ist ja was ganz was anderes wenn du eine bildhübsche frau vor dir hast und mit der sex haben kannst, das sind ganz andere gefühle als ein porno
 

Benutzer174652 

Verbringt hier viel Zeit
das ist völliger blödsinn, nur weil man pornos guckt kann man bei seiner liebsten normal schon kommen, das ist ja was ganz was anderes wenn du eine bildhübsche frau vor dir hast und mit der sex haben kannst, das sind ganz andere gefühle als ein porno

... und wenn sie
nicht bildhübsch ist?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hast du ihn mal gefragt, ob er generell und immer schon Probleme hatte beim GV zu kommen?
 

Benutzer180835  (43)

Benutzer gesperrt
das ist völliger blödsinn, nur weil man pornos guckt kann man bei seiner liebsten normal schon kommen, das ist ja was ganz was anderes wenn du eine bildhübsche frau vor dir hast und mit der sex haben kannst, das sind ganz andere gefühle als ein porno
Offenbar scheint dir nicht bewusst zu sein, dass schon vor ein paar Jahren der italienische Verband der Urologen festgestellt hat, dass in Italien rund 50% aller Männer unter 30 erektile Dysfunktionen aufgrund übermäßigen Pornokonsums haben. In Deutschland ist das offenbar nicht groß anders.
Hier eine Studie des MPI:
The Brain and Pornography Consumption
 

Benutzer183051  (23)

Benutzer gesperrt
Offenbar scheint dir nicht bewusst zu sein, dass schon vor ein paar Jahren der italienische Verband der Urologen festgestellt hat, dass in Italien rund 50% aller Männer unter 30 erektile Dysfunktionen aufgrund übermäßigen Pornokonsums haben. In Deutschland ist das offenbar nicht groß anders.
Hier eine Studie des MPI:
The Brain and Pornography Consumption
meines wissen nach sind wir aber in deutschland :grin:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Erektile Dysfunktion ist doch aber was anderes als ein Orgasmus nur durch Handarbeit. und darum geht's doch hier :zwinker:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
klingt, als brauche er einfach mehr stimulation. wahlweise weil abgehärtet durch selbstbefriedigung / pornos, oder er ist einfach so. hab auch so einen, er kommt allenfalls bei mundfick / deepthroat / analsex - und halt nicht immer, wenn mein körper dann nicht mehr kann. macht nichts, dann halt beim nächsten mal, ist ja nicht so als wäre die anzahl an gemeinsamen sex irgendwie begrenzt :zwinker:

Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps, wie ich ihm vielleicht dabei helfen kann schneller zu kommen oder ihn auch mal ohne seine Mithilfe dazu bringen kann?
vielleicht - da wäre halt a) die frage ob du das überhaupt willst und b) die frage ob er das möchte - eben mit mehr stimulation / anderen praktiken wie oben. gibt auch männer denen anale stimulation nen kick bringt, aber mach das bitte um himmels willen nicht einfach ohne seine zustimmung.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Man kann sich eben an gewisse Stimulationen gewöhnen. Man kann sie sich auch wieder abgewöhnen. Dauert vielleicht etwas, aber es geht.

Wenn es denn daran liegt bei ihm. Manche Leute kommen auch einfach nur schwer. Soll es geben. Da kannst du dann auch nichts machen.

Als erstes würde ich allerdings probieren die SB runter zu fahren um die gewohnte Stimulation "abzutrainieren". Wenn er das denn möchte und er das wirklich so häufig praktiziert, dass es relevant sein könnte. Unabhängig von Pornos. Die könnte man ja testweise auch mal nebenbei laufen lassen, wenn man das mal probieren möchte.

Lasst euch Zeit und bleibt in der Kommunikation immer beieinander. Wie es vorher war beim Sex, finde ich auch eine gute Frage. Vielleicht bringt das etwas Licht ins Dunkel.
 

Benutzer74108 

Verbringt hier viel Zeit
Oder er blockiert im Kopf. Für mich hört es sich an, als ob ihr seinen Orgasmus erzwingen wollt. "Der Mann MUSS kommen," ist im Grunde so effektiv, als wenn die Frau unbedingt einen Orgasmus will, ihn aber nicht bekommt. Versucht mal bei eurem Sex den Orgasmus als Ziel auszublenden, sondern habt so viel Spaß dabei, wie ihr braucht. Sollte Dein Freund dann keine Orgasmus haben, dann ist es so. Es dauert sicherlich es in die Köpfe zu bekommen, aber wenn ihr ohne dieses "Ziel" miteinander intim werden, kann er ohne Druck sicherlich besser seinen Höhepunkt erreichen (sollte es nicht an einer anderen Ursache liegen, siehe den bisherigen Thread).
 

Benutzer183200  (23)

Ist noch neu hier
Naja also zum Thema SB, ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Er geht jedenfalls arbeiten, also kann er schon mal tagsüber kaum dauernd rumwichsen und wenn ich bei ihm bin, dann rennt er auch nicht mastubierend durch die Gegend xD
Ich gehe davon aus, wenn es so extrem wäre, würde ich das sicher mitbekommen oder? Außerdem wie viel SB ist überhaupt zu viel?

Zumindest scheint es wirklich so, als braucht er wirklich sehr starke Stimulation um dann kommen zu können. Sicher bin ich bereit auch andere Techniken mit ihm zu probieren wenn ihm das gut tut oder er das braucht.

Ich finde es einfach schade, wenn er nicht kommen kann. Sicher macht Sex auch so Spaß aber mit Orgasmus ist doch trotzdem schöner und ich merke ja auch wenn er kommt, dass es echt eine Befriedigung und Erleichterung für ihn ist. Er probiert es ja auch selbst und nicht nur weil ich das möchte um den Sex zu beenden. Ich finde es aber trotzdem schön wenn er kommt. Das ist auch für mich ein schöner Moment.
 

Benutzer70365 

Verbringt hier viel Zeit
Außerdem wie viel SB ist überhaupt zu viel?
Darum geht es nicht. Wenn ihr zwei mal an einem tag Sex habt, ist es für ihn beim zweiten mal noch viel schwieriger. Gleiches gilt, wenn er sich an dem Tag schon selbstbefriedigt hätte. Allerdings wenn ich als Mann dieses Problem hätte, wäre ich wohl vorher enthaltsam. Hatte er längere Zeit keinen Orgasmus gehts natürlich leichter, das wird bei dir auch so sein.

Es gibt bei mir auch Situationen, wo es mir zu lange dauert und ich zwischenzeitlich auch die Hand benutze. Allerdings nie bis zum Schluss, höchstens bis knapp vor den Orgasmus. Es kann sein, dass er eben wirklich festere Stimulation braucht, möglicherweise Gewohnheit, wie B Bluetenstaub geschrieben hat.

Nimmt er irgendwelche Medikamente? Es gibt zum beispiel Bestimmte Antidepressiva, die schon gegen vorzeitigen Samenerguss eingesetzt wurden. Auch Viagra und co. reduzieren die Orgasmusfähigkeit.

Jedenfalls würde ich ihn nicht unter Druck setzen, er wünscht sich schließlich ja selbst, das es anders wäre.
 

Benutzer182406  (28)

Ist noch neu hier
Habt ihr schon mal versucht ein paar Tage Pause zu machen (auch nicht selbst an sich rumspielen)? Das kann glaub wahre Wunder bewirken.
 

Benutzer65998 

Meistens hier zu finden
Ich glaube, es liegt schlicht daran:
Er ist im Gegensatz zu meinen vorherigen allerdings der erste Mann, der beschnitten ist.
Es ist tatsächlich so, dass deswegen bei einigen Männern die Eichel deutlich unempfindlicher wird und entsprechend 'härtere', also intensivere und längere Stimulation notwendig ist, um einen Orgasmus zu erzielen. Wann wurde er denn beschnitten? Evtl. kannst du ihn fragen, ob er vor der Beschneidung generell empfindsamer war.

Ansonsten verstehe ich natürlich, dass der Orgasmus des Mannes bei vielen einfach 'dazu gehört', und dass du das Gefühl hast, dass es ein bisschen am Ego kratzt, wenn er eben nicht so schnell bzw. nur durch eigene Stimulation kommen kann. Das meint er aber natürlich nicht persönlich und es liegt auch nicht an dir. Ihr könnt ja einfach mal beginnen zu experimentieren, hier wurden ja auch schon einige Vorschläge zum Ausprobieren genannt. Vielleicht gibt es ja durchaus Stellungen/Praktiken/Zusatzmaßnahmen, die ihn intensiver spüren lassen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Es ist tatsächlich so, dass deswegen bei einigen Männern die Eichel deutlich unempfindlicher wird und entsprechend 'härtere', also intensivere und längere Stimulation notwendig ist, um einen Orgasmus zu erzielen.
kann ein faktor sein, allerdings hatte der eine beschnittene mann mit dem ich sex hatte wesentlich weniger ausdauer als mein nicht beschnittener partner. würds jetzt also nicht nur darauf schieben.
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Er ist im Gegensatz zu meinen vorherigen allerdings der erste Mann, der beschnitten ist. Ich kann mit aber eigentlich nicht vorstellen, dass das was damit zu tun hat, oder?
Doch, natürlich. Ohne die schützende Vorhaut liegt die Eichel dauernd frei, und sowohl die Keratinisierung der Eichel wie auch durch die Reizabstumpfung werden beschnittene Männer unempfindlicher, oft auch recht drastisch.

Da hast du deine Antwort also schon.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Meine, zugegebenermaßen recht kleine, Stichprobe sagt, dass beschnittene Männer genauso schnell kommen wie unbeschnittene.

Deshalb wäre es unheimlich wichtig zu wissen, wie das vorher bei ihm war. Kann natürlich sein, muss aber halt auch nicht. 🤷‍♀️
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren