Neue Beziehung, oder kann ich nicht?!

Benutzer142348  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Irgendwie stecke ich da mal wieder zwischen 2 Stühlen!

Ich hatte letzte Woche eine - eigentlich tolle - junge Frau kennen gelernt. Vor 2 Tagen haben wir uns dann das erste Mal getroffen, waren etwas Essen und haben dann bei ihr zuhause noch einen Film gesehen. Wir haben uns sehr viel zu erzählen, vom Charakter ist es das, was ich will. Der Sex ist - nach dem wir schon viel drüber gesprochen haben - auch das, was ich will. Sie mag es oft, probiert gern Neues aus und ist bei diesem Thema allgemein sehr offen.

Denkste! Der Sex war… Naja 3-5 Minuten mit Glück. Und so richtig hart will es bei mir auch nicht werden. So etwas ist mir noch NIE passiert!! An sich finde ich sie schon erotisch. Gut, sie ist etwas mollig, aber das stört mich überhaupt nicht! Was ich aber festgestellt habe - wie wohl leider bei vielen Molligen - dass sie dann beim Sex doch sehr zurückhaltend ist, wegen der molligen Figur etc.

Ich habe mich bei ihr sehr wohl gefühlt, die Nacht war toll. Wir haben viel gekuschelt und es war toll, mal wieder - nach vielen Monaten - einer Frau nahe zu sein.

Und nun kommen wir zum Problem: Sie ist eben nicht meine Ex-Frau (über die ich hinweg bin!)… Ich vergleiche da auch nichts, es ist alles neu für mich. Ich weiß nicht was ich da machen soll…
 

Benutzer153389  (23)

Ist noch neu hier
Rede doch nochmal mit dein Ex vielleicht gehts ihr genauso,und ihr könnt euch was übdrlegen.
 

Benutzer79820 

Meistens hier zu finden
Irgendwie stecke ich da mal wieder zwischen 2 Stühlen!

Mir ist nicht ganz klar, von welchen 2 Stühlen Du hier sprichst?!? (Zumal Du über deine Exfrau hinweg bist)

und es war toll, mal wieder - nach vielen Monaten - einer Frau nahe zu sein.
Und nun kommen wir zum Problem: Sie ist eben nicht meine Ex-Frau (über die ich hinweg bin!)… Ich vergleiche da auch nichts, es ist alles neu für mich. Ich weiß nicht was ich da machen soll…

Du hast es hier doch selbst schon beschrieben, die neue Dame ist nach Monaten eine Person mit der Du wieder intim wirst, da kann es doch schon mal vorkommen, dass Du etwas nervös bist und deshalb nicht alles ganz reibungslos verläuft oder findest Du nicht?

Ich meine, wenn das jetzt bei den nächsten 10-20 mal auch passieren würde, könntest Du Dir nochmal darüber Gedanken machen, aber jetzt wegen einem Mal so an Dir zu zweifeln, ist nur unnötiges Kopfkino :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn ihr erst einmal miteinander geschlafen habt, kannst du noch gar nicht absehen, wie sich das entwickelt. Vielleicht war sie auch aufgeregt (wie du) und war darum zurückhaltender. Gib euch die Zeit, euch auf einander einzuspielen.
 

Benutzer153421  (37)

Benutzer gesperrt
Sex muss sich entwickeln.
Meine Erfahrung.

Aber ich denke du bist über deine Ex noch micht hinweg, daher hast du diese Probleme.

Wie lange ward ihr zusammen?
 

Benutzer142348  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mit meiner Ex? War ja meine Frau! Fast 2 Jahre... Bis sie dann fremd ging!

Also der Sex wird immer besser, das passt soweit schon. Was mir aber aufgefallen ist: sie ist halt n klein Wenig dicker, was mich nun aber nicht stört. Aber da "versteckt" sie ihren Körper eher immer. Das ist halt das, was ich bei molligen Menschen immer befürchtet hatte. Sie stehen nicht zu ihrem Körper, man darf nicht hinsehen etc pp.
Ich weiß nicht, sie ist sich der Sache sehr sicher, ich bin es mittlerweile nicht. Ich freue mich immer wenn ich eine Nachricht von ihr bekomme und abends denke ich mir auch, dass es schön wäre wenn sie da wäre.

Und dann sehe ich andere Frauen (es klingt total dumm ich weiß!!!), die mir erstmal optisch einfach besser gefallen. Meine bald Ex-Frau war schlank. Wobei ich etwas molligere Frauen auch attraktiv finde. Aber vielleicht passt auch das Äußere einfach allgemein nicht, ich kann es (noch) nicht sagen. Andererseits finde ich den Gedanken an sie sehr erregend...

Mal ne Frage: Warum sind hier eigentlich so viele User gesperrt? Das sind ja haufenweise!
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Irgendwie widerspricht es sich, finde ich, wenn sie sagt, sie wäre total offen und findet Sex toll und das alles, sich dann aber beim Sex zu verstecken scheint, sich "schämt". Das klingt nicht danach, als wäre sie super entspannt und hätte Spaß.

Hast du es schon mal mit Komplimenten versucht, um ihr vielleicht mehr Sicherheit zu geben, dass sie dir so gefällt, wie sie eben ist?
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Hast du mal mit ihr drüber geredet?

Sie mag es oft, probiert gern Neues aus und ist bei diesem Thema allgemein sehr offen.
Ob das nicht auch nur eine "Lock Masche" war?
Wenn sie wirklich so wäre, dann müsste es ja toll laufen bei euch?

Was ich mich dann frage: Was willst du dann eigentlich wirklich von ihr? Wenn dir andere Frauen eher zusagen?

Ist es nur der Sex? Ihr Aussehen?
Bist du wirklich an ihr interessiert?
Willst du mit ihr zusammen sein??
 

Benutzer142348  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
So, es ist nun schon etwas her, seit meiner letzten Antwort.

So wie es aussieht, sind wir nun in einer Beziehung. Ich bin mir aber nicht sicher…
Es ist so, dass ich zwar mittlerweile von meiner baldigen Ex-Frau losgelassen habe und nur noch froh bin, wenn die Scheidung durch ist, aber meine »Freundin« ist vom Charakter her teilweise das komplette Gegenteil. Sie ist weder eifersüchtig, ganz »einfach«, mag schnelle Autos und will jeden Tag mehrfach Sex. Und beim Sex macht sie Dinge, die meine Frau nicht machte. Gut, sie hat es nicht so mit der Romantik, aber das wird schon noch besser werden…

Aber zu deiner Frage, was ich eigentlich von ihr will:
Grundsätzlich bin ich nicht so der Typ für ONS etc. Ich mag eher etwas festes haben. Ich will Sex mit ihr. Viel Sex, weil der ganz gut ist. Er wird von Mal zu Mal immer besser, aber ich glaube nach wie vor dass sie sich etwas für ihren Körper »schämt«. In gewisser Weise habe ich Interesse an ihr. Ich fühle mich ja auch wohl in ihrer Nähe. Aber wenn ich dann länger als 2 Tage in ihrer Nähe bin geht es mit Dingen los, die mich stören.

Sie wohnt in einer WG die deutlich von meiner Ordnung bzw. Sauberkeit abweicht. Ich könnte so definitiv nicht leben/wohnen. Irgendwann kann ich sie nicht mehr »riechen«. Und manchmal sehe ich sie und denke dann: »Ist sie mir doch zu dick? Ist ihre Körperhaltung etwas männlich?« Meine Frau war schlank und sie ist die erste Frau, die etwas dicker ist. Nicht fett, aber dicker. Wenn sie etwas schlanker wäre, dann wäre sie genau mein Typ.

Meine Schwester hatte ihren Freund damals auch die ersten Monate überhaupt nicht attraktiv gefunden. Er war halt nett und liebevoll, aber ihr Typ war er überhaupt nicht. Ich weiß aber auch, wenn ich das Ganze beenden würde, tut es ihr weh und ich würde sie außerdem vermissen. Sie entwickelt langsam aber sicher Gefühle für mich, ich hingegen überhaupt nicht. Wenn ich eine Nachricht von ihr erhalte, erregt mich das oft, aber das ist wohl eher kein Gefühl...
 

Benutzer79820 

Meistens hier zu finden
Und manchmal sehe ich sie und denke dann: »Ist sie mir doch zu dick? Ist ihre Körperhaltung etwas männlich?« Meine Frau war schlank und sie ist die erste Frau, die etwas dicker ist. Nicht fett, aber dicker. Wenn sie etwas schlanker wäre, dann wäre sie genau mein Typ.

Ich weiß aber auch, wenn ich das Ganze beenden würde, tut es ihr weh und ich würde sie außerdem vermissen. Sie entwickelt langsam aber sicher Gefühle für mich, ich hingegen überhaupt nicht.

Klingt für mich insgesamt so: "Also wenn sich nichts besseres findet, nehme ich halt sie, ist zumindest besser als nix und außerdem ist es so bequem". Scheinbar versuchst Du sie Dir schön zu denken und machst Dir deswegen etwas vor, obwohl sie anscheinend nicht zu 100% dein Typ ist. Wenn das alles nichts hilft, fallen Dir auf einmal Gründe und Dinge an ihr auf, die Dir nicht gefallen, wie zb die Verhältnisse in der WG. Also wenn man es genau nimmt, sind das schon Dinge, die Dich von ihr trennen, als das sie euch zusammenführen. Was wiederrum ein Alarmsignal für mich wäre... Gerade in der Anfangszeit, sollte so etwas eigentlich nicht sein. Was für mich ein weiteres Zeichen dafür wäre, es sein zu lassen. Eben genau weil die Dame wohl anfängt, Gefühle für Dich zu entwickeln.

Vielleicht bist Du der Typ Mann, der gleich hin und weg von einer Frau sein muss, also der sich absolut sicher ist direkt von Anfang an. Wenn Du das weißt ist das okay, aber dann komme bitte nicht in anbetracht der Gefühle von der Dame auf solche Gedanken und Argumente wie: "Es könnte sich ja ändern, also bei meiner Schwester war das so und so". Denn das ist letztlich nur Spekulation, Fakt ist aber was anderes und somit schiebst Du das Problem nur weiterhin vor Dir her. Denn letztlich hast Du das Problem und nicht sie... Würdest Du an ihrer Stelle, auf so eine Konstellation Lust haben, wenn Du die nötigen Insiderinformationen hättest? Deswegen rate ich Dir: Behandele Sie so, wie Du selbst an ihrer Stelle gerne behandelt werden möchtest oder sei zumindest so fair und rede mit ihr offen über deine Bedenken...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer113955 

Beiträge füllen Bücher
Aber da "versteckt" sie ihren Körper eher immer. Das ist halt das, was ich bei molligen Menschen immer befürchtet hatte. Sie stehen nicht zu ihrem Körper, man darf nicht hinsehen etc pp.
Hast du diesen Punkt denn mal angesprochen? Oder hat es sich von alleine gebessert, weil du ja schreibst, dass euer Sex stetig besser wird?

So wie es aussieht, sind wir nun in einer Beziehung. Ich bin mir aber nicht sicher…
Hast du ihr deine Zweifel denn mitgeteilt? Wenn ihr eine Beziehung eingegangen seid, dann würde ich an ihrer Stelle annehmen, dass du damit glücklich bist. Da wäre es nur fair von dir, wenn du ihr mitteiltst, wie es in dir aussieht. Denn deswegen:
Sie entwickelt langsam aber sicher Gefühle für mich, ich hingegen überhaupt nicht.
kann man absehen, dass es ziemlich unschön und unnötig verletzend wird, wenn du nicht offen mit ihr darüber sprichst.

Aber vielleicht solltest du einige Dinge vor dem Gespräch überdenken, denn ich habe ehrlich gesagt den Eindruck, du machst dir da so einiges vor.

Zuerst sagst du
ch vergleiche da auch nichts, es ist alles neu für mich.
aber tatsächlich vergleichst du doch:
meine »Freundin« ist vom Charakter her teilweise das komplette Gegenteil. Sie ist weder eifersüchtig, ganz »einfach«, mag schnelle Autos und will jeden Tag mehrfach Sex. Und beim Sex macht sie Dinge, die meine Frau nicht machte. Gut, sie hat es nicht so mit der Romantik, aber das wird schon noch besser werden…
Bist du sicher, dass du mit dem Thema Ex fertig bist?
Weißt du, was in deiner vorherigen Beziehung schief gegangen ist? Kannst du klar formulieren, was für dich in Ordnung innerhalb einer Beziehung ist und was nicht? Welche Ansprüche du an eine Partnerin stellst?

Dann sagst du:
Wenn sie etwas schlanker wäre, dann wäre sie genau mein Typ.
Aber wenn du genauer darüber nachdenkst, merkst du doch, dass da nicht alles stimmt:
Aber wenn ich dann länger als 2 Tage in ihrer Nähe bin geht es mit Dingen los, die mich stören.

Sie wohnt in einer WG die deutlich von meiner Ordnung bzw. Sauberkeit abweicht. Ich könnte so definitiv nicht leben/wohnen. Irgendwann kann ich sie nicht mehr »riechen«.
Was also stimmt nun?

Du gehst immer wieder auf ihre Figur ein. Kann es sein, dass das nur ein vorgeschobener Grund ist?
Beim lesen kam mir so der Verdacht, dass du dich nach der Trennung in eine neue Beziehung stürtzt, um nicht allein zu sein, vielleicht auch um Ablenkung in einer anderen Person zu finden.
Tja, nun bist du in dieser Beziehung und merkst, das ist eigentlich alles nicht so wie du dir das wünschst. Aber du möchtest dass diese Beziehung funktioniert. (Vielleicht um zu zeigen, dass du "es hinkriegst" und die Trennung nicht "deine Schuld" war? Also mehr unbewusst?) Darum schiebst du ihre Figur vor um dir weiter sagen zu können, dass bei euch alles rund läuft.

Wenn sie nicht mollig wäre, dann...

Aber wenn du ehrlich bist, ist das doch Quatsch. Denn ihre Figur ändert ja zb. nichts an ihrem Bedürfnis nach Sauberkeit und Ordnung, was offenbar von deinem stark abweicht.

Deswegen denk vielleicht einfach mal vollkommen unabhängig von deiner Freundin und deiner Ex darüber nach, was du dir in einer Beziehung wünschst und welche Kriterien eine Partnerin erfüllen sollte (dabei vielleicht beachten, ob du etwas wirklich möchtest oder nur, weil du es von deiner Ex so gewohnt bist). Und dann gleich deine Wünsche und Ansprüche mit deiner aktuellen Beziehung & Freundin ab. Passt das? Wenn nein, was muss sich ändern, damit es passt? Ist es auch veränderbar oder sollte man lieber getrennte Wege gehen?
Und wenn du dir darüber im Klaren bist, dann sprich offen mit deiner Freundin.
 

Benutzer142348  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
So ganz ist es nicht. Einerseits freue ich mich dass sie da ist, dass es eine Frau an meiner Seite gibt der ich wichtig bin. Andererseits stehe ich eigentlich auf einen ganz anderen Typ Frau, gut wenn sie vielleicht irgendwann einmal etwas abnehmen würde, wäre sie wohl auch körperlich mein Typ. Ich möchte sie auch nicht ausnutzen oder nur Sex mit ihr. Das ist auch gar nicht meine Art. Auch wenn ich sie mag (sonst würde ich auch gar nicht immer wieder hinfahren), konnte ich bisher einfach keine Gefühle für sie entwickeln, die in Richtung Verliebtheit oder gar Liebe gehen!

Nun habe ich ihre Schwester und Mutter »zwangsweise« kennengelernt und ich muss ganz ehrlich sagen: Ich kann mir nicht mal im Geringsten vorstellen, dass das mal meine Schwiegereltern oder gar »Verwandtschaft« wird. Da scheiden sich die Geister!! Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll...

Wegen dem Sex:
Wir schreiben und unterhalten uns viel über das Thema und man muss wohl erstmal das Vertrauen aufbauen. Aber so langsam wird es besser.

Mit dem Thema Ex bin ich total durch!! Allerdings waren meine bisherigen Freundinnen auch immer ein völlig anderer Typ, schlank etc. Einerseits freue ich mich dass sie da ist und ich denke mir immer, dass das mit den Gefühlen schon noch kommen wird. Andererseits war es bisher immer so: Gesehen, gewollt und geliebt! Meine letzte Beziehung ist ja nun auch schon fast ein Jahr her.
 

Benutzer113955 

Beiträge füllen Bücher
Könntest du auch noch auf die anderen Punkte in meinem Beitrag eingehen? Ich denke, dass die Beantwortung der Fragen doch ein bisschen Licht ins Dunkle bringen könnte.
 

Benutzer142348  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wegen dem »beim Sex verstecken« habe ich sie nicht direkt drauf angesprochen. Aber ich merke einfach, dass sie langsam aber sicher offener wird und ich sie auch immer frage, auf was sie denn so steht oder was ihr gefällt. Vorteil: Wir beide mögen Sex und es ist uns gleich wichtig. So etwas habe ich z.B. vorher noch in keiner Beziehung gehabt.

Meine allgemeinen Zweifel hab ich ihr noch nicht mitgeteilt, weiß auch nicht wie und wann. Wie gesagt, ich bin froh dass sie da ist und ich schreibe sehr sehr gern mit ihr. Vielleicht muss ich mich auch erstmal wieder dran gewöhnen eine Freundin zu haben und vielleicht haben wir uns nun die letzten Tage zu oft gesehen…

Was in meiner letzten Beziehung schief ging weiß ich ganz genau. Ich wollte viel Sex, meine Frau allerdings nur alle paar Wochen mal. Die Tiere waren ihr wichtiger als ich und der Haushalt blieb liegen und arbeiten war auch nicht mehr so ihr Ding. Ordnung innerhalb einer Beziehung? Ich kann einfach erwarten dass meine Partnerin sauber und ordentlich wohnt und sich nicht überall das Geschirr stapelt. Gut, ihr Mitbewohner ist oftmals auch Schuld daran, aber dann muss sie da mal mit ihm drüber reden!

Ein großer Grund ist halt ihre Figur. Ich hatte noch nie eine Beziehung mit einer dickeren. Wobei sie jetzt nicht so dick ist, dass es mich massiv stören würde. Dann wäre es auch gar nicht soweit gekommen! Mir ist nach und nach aber aufgefallen, dass sie durch ihre Fülle eben etwas männliche Züge hat. Und genau das stört mich! Es stört mich, dass sie etwas dicker ist. Wäre das nicht der Fall, wäre es für mich erheblich leichter. Es klingt oberflächlich, was ich nicht bin. Aber ich weiß nicht wie ich es sonst anders beschreiben soll.
 
R

Benutzer

Gast
Ach komm, du schreibst in so gut wie jedem Post, dass ihre Figur dir nicht wirklich gefällt und auch sonst stören dich irgendwelche teils seltsamen Dinge (männliche Körperhaltung? :hmm: ), aber "eigentlich" magst du sie ja.
Ich glaube, dass du sie nur zur "Freundin" genommen hast, weil sie gerne ne Beziehung hätte und du es halt genießt, dass sie sexuell so aufgeschlossen ist und gerne und viel Sex hat, was dir ja in deiner Ehe gefehlt hat.
 

Benutzer142348  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja ich denke du hast das gesagt, was ich denke bzw. fühle. Und genau das ist falsch an meinem Verhalten. Ich denke es wäre besser, wenn ich die Sache beende. Noch ist es nicht zu spät und ich bin mir vom Gefühl her sicher, dass es nicht lang halten wird. Das Aussehen passt einfach nicht, auch wenn ich es mir gern wünschen würde...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren