Nett ,interessant ,attraktiv und trotzdem nicht verliebt?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer69666 

Verbringt hier viel Zeit
Welche Gründe hat es ,wenn ihr eine Person sowohl optisch als auch chrakterlich sehr ansprechend findet ,dass ihr euch trotzdem nicht verliebt?
Also ,wenn man Single ist und sich mit der anderen Person auch Sex vorstellen kann ,man ihre Art mag usw...
 

Benutzer85592 

Verbringt hier viel Zeit
Welche Gründe hat es ,wenn ihr eine Person sowohl optisch als auch chrakterlich sehr ansprechend findet ,dass ihr euch trotzdem nicht verliebt?
Also ,wenn man Single ist und sich mit der anderen Person auch Sex vorstellen kann ,man ihre Art mag usw...
Ich denke,dass man nicht rational logisch erklären kann,wieso man sich nicht in jmd. verliebt bzw. in jmd. verliebt.

Das ist ein Gefühl, dass passiert einfach und kann man nicht steuern oder sich gar aussuchen,wen es trifft.

Wie kommst du auf diese Frage?

Gibt es jmd., den du gut findest,ohne das der Funken überspringt oder wie?:engel:
 

Benutzer69666 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke,dass man nicht rational logisch erklären kann,wieso man sich nicht in jmd. verliebt bzw. in jmd. verliebt.

Das ist ein Gefühl, dass passiert einfach und kann man nicht steuern oder sich gar aussuchen,wen es trifft.

Wie kommst du auf diese Frage?

Gibt es jmd., den du gut findest,ohne das der Funken überspringt oder wie?:engel:


Nene ,das interessiert mich einfach so ,man bekommt ja öfter mal in seiner umgebung mit dass eine(r) sagt " ja vom Aussehen ist er total mein Typ und auch vom Charakter so toll , ABER...."
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Könntest du vielleicht konkreter werden?
Willst du dich unbedingt verlieben oder soll sich ein bestimmter Mann in deine Person verknallen?

Ich finde einige Männer interessant, attraktiv und könnte mir Sex mit ihnen vorstellen...aber mein kleines, dummes Herz, das Schicksal oder vielleicht irgendwelche Götter verhindern, dass der besagte Funken überspringt.
Das ist doch jetzt nichts Ungewöhnliches, oder?
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Wenn jemand diese Frage allgemeingültig und plausibel erklären kann, bekommt er von mir den Waschbär-Nobelpreis :grin:

Ich denke, dass da so viele Faktoren mitspielen, die auch einen Hochleistungscomputer nicht mehr berechnen könnte.

Und wenn ich ehrlich bin ... ich will es gar nicht wissen.
Wenn es "klick" macht, dann macht es "klick", wenn nicht, dann eben nicht.
 

Benutzer54954 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde die Frage schon interessant, denn ich bin gerade in solch einer Situation.
Habe einen guten Freund bei dem eigentlich alles passt, trotzdem verlieben wir uns einfach nicht ineinander.
Warum das so ist, kann ich mir einfach nicht erklären und er mir auch nicht. :grin:
 

Benutzer10046 

Meistens hier zu finden
ich kann ihn schlicht nicht riechen.

Du sagst es: Die Pheromone sprechen dich nicht an, weswegen du dieser Person letztendlich nicht näher kommen möchtest ... es geht ja beim Verlieben nicht um rationale Entscheidungen, sondern die Natur sucht uns den Partner, der genetisch am besten zu uns passt (z.B. uns nicht zu ähnlich ist). Diese Suche/Auswahl findet unterbewusst statt durch den Geruch, den jemand aussendet.

Im Tierreich ist olfaktorische Kommunikation, besonders bei der Partnerwahl, weit verbreitet und mittlerweile gut studiert. Mit der wachsenden Anzahl an Studien über die biologischen Rahmenbedingungen/Mechanismen der Partnerwahl und der Entdeckung des Vomeronasalorgan (VNO) beim Menschen hat das wissenschaftliche Interesse an der Bedeutung des Körpergeruchs als mögliches Signalsystem in diesem Kontext deutlich zugenommen. Die Annahme, dass Menschen und andere Primaten vorwiegend visuell gesteuerte Lebewesen sind, die auch im Zuge der Partnerwahl hauptsächlich auf optische Reize angewiesen sind, musste in den letzten Jahren revidiert werden. Jüngste Studien zeigen, dass Pheromone (Geruchsbotenstoffe) eine wichtige Rolle in der Verhaltens- und Fortpflanzungsbiologie des Menschen spielen können, deuten aber auch darauf hin, dass manche Annahmen einer Modifikation bedürfen.

Quelle: Abstract eines Artikels in "Der Gynäkologe", Volume 39, Nr. 9 (September 2006); http://www.springerlink.com/content/alp211x452162727/

Eine weitere Studie zum Thema
http://science.orf.at/science/news/135319

Ergo: Man verliebt sich nicht rational! Wenn wir das nicht sowieso alle wüssten! :zwinker:
 

Benutzer56294 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist mal ein interessanter Thread, vor allem, weil ich mich das auch schon oft gefragt habe. Bin momentan in der gleichen Situation.
Es gibt da einen jungen Mann, der knutscht öfter mit mir rum und könnte sich auch Sex mit mir vorstellen. Ich mir mit ihm genauso.
Demnach scheine ich ihm wohl optisch zu gefallen.
Dennoch meinte er mal, er könne nicht mit einer Person zusammen sein, für die er keine Gefühle hat. Das war auf mich bezogen.
Jetzt frage ich mich natürlich wieso der Funken nicht überspringt.
Ich denke es hat was mit dem Charakter zu tun, wie gesagt ich bin auch der Meinung, dass nur wenn Aussehen und Charakter stimmen es zu einer Verbindung kommen kann.
Mein Charakter scheint ihm wohl nicht ganz zu passen, denn ich habe schon oftmals mist gebaut in Bezug auf ihn und er meinte auch mal, dass ich mich ändern müsse.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
ja ja die lieben pheromone... :smile: ich weiß nicht ob das der springende punkt ist, aber ein wirklich entscheidender ist er allemal.
ich spring da zum beispiel auf weibchen an. aber ich hab mal irgendwo gelesen,dass im kopf homosexueller frauen diese schaltstelle für pheromone eher der heterosexueller männer ähnelt. das gleiche gilt auch für das pendant.

ich muss aber auch sagen: verliebtsein soll gar nicht entschlüsselt werden. das wär ja extrem langweilig wenn man prinzipiell vorher wüsste, in welchen typ mensch man sich verlieben wird , oder?:zwinker:
 

Benutzer74649  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Welche Gründe hat es ,wenn ihr eine Person sowohl optisch als auch chrakterlich sehr ansprechend findet ,dass ihr euch trotzdem nicht verliebt?
Also ,wenn man Single ist und sich mit der anderen Person auch Sex vorstellen kann ,man ihre Art mag usw...

BTW: Bist du lesbisch?

Topic: Ja, gibt es.
Die besten und perfektesten Menschen sind meistens die "Großen Brüder" oder "Kleinen Schwestern".
Es ist die dickste und beste Freundschaft weil der andere perfekt für einen scheint. Könnte sich aber nie vorstellen irgendwie eine Beziehung mit ihm zu haben.

Das gibt es zu genüge
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Meist ist es doch so, dass entweder das Aussehen oder der Charakter nicht stimmt. Wenn beides harmoniert und mich anspricht, ist die Chance, dass ich mich verliebe, ausgesprochen hoch.
Das ist bei mir ganz ähnlich.

Es kommt nur ganz selten vor, dass mir bei einem Mann Aussehen, Ausstrahlung und Charakter richtig gut gefallen. :schuechte Gewöhnlich kann ich immer benennen, woran es liegt, dass nichts überspringt.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
das hängt nicht von mir ab, sondern von dem, was mein herz und mein kopf gemeinsam aushecken. da tu ich genau null. es passiert oder nicht.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Woher soll man das bitte wissen resp. wie soll man das bitte erklären? Das kann man nicht rational und mir ist das auch egal. Es gibt keine Gründe, warum ich mich nicht verliebe - ich tue es schlicht nicht. Ich hab schon manchen Mann kennen gelernt, mit dem theoretisch alles harmoniert hätte und mit dem auch sonst nichts falsch gewesen wäre und trotzdem kam da nicht "mehr". Es kann mit jemandem "technisch gesehen" alles ideal sein und trotzdem fehlt dieses "mehr" halt einfach. So ist das nunmal, da kann man nix machen.
 
S

Benutzer

Gast
Also wenn ich eine Person wirklich (!!) "nett, interessant und attraktiv" finde, dann werde ich bestimmt auch in sie verlieben.

Die Sache ist, dass diese drei Punkte eher selten zusammentreffen. :tongue:

Off-Topic:
BTW: Bist du lesbisch?

Wegen "ihre Art"? :ratlos: Da das Nomen "Person" einen weiblichen Artikel hat, ist auch das Possessivpronomen weiblich. Hat mit dem Geschlecht der bezeichneten Sache gar nichts zu tun, da man mit "Person" eine männliche aber auch weibliche Person beschreiben kann :zwinker:
 

Benutzer19220 

Meistens hier zu finden
also ich unterscheide ganz klar zwischen verliebt sein und Liebe.
verliebt sein geht schnell, aber echte Liebe & Zuneigung zu einem partner ist bei mir nen monate langer Prozess.
also wenn man dein "problem" mal rational betrachtet, ist euer Umstand doch eher positiv, weil ihr ohne "beeinflussung" des gefühls des verliebtseins euch gegenseitig wahrnemmt. Ich würde es versuchen :zwinker: Mehr als schiefgehen kanns ja eh nicht :tongue:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn ich eine Person wirklich (!!) "nett, interessant und attraktiv" finde, dann werde ich bestimmt auch in sie verlieben.

Die Sache ist, dass diese drei Punkte eher selten zusammentreffen. :tongue:

Hm. Ich gehör ja zur Sorte, die sich fast nie verliebt. Aber bin ich echt die Einzige, die sich nicht verliebt hat, obwohl wirklich objektiv alles gestimmt hat, der Typ nett, attraktiv und spannen war, aber einfach halt dieses "Fünkchen mehr" nicht da war? :confused_alt: Oder trügt mich meine Erinnerung und es war eben doch nicht alles so toll, wie ich das gern gehabt hätte :grin: *grübel* :ratlos: Ich bin verwirrt :grin:
 
S

Benutzer

Gast
Hm. Ich gehör ja zur Sorte, die sich fast nie verliebt. Aber bin ich echt die Einzige, die sich nicht verliebt hat, obwohl wirklich objektiv alles gestimmt hat, der Typ nett, attraktiv und spannen war, aber einfach halt dieses "Fünkchen mehr" nicht da war? :confused_alt: Oder trügt mich meine Erinnerung und es war eben doch nicht alles so toll, wie ich das gern gehabt hätte :grin: *grübel* :ratlos: Ich bin verwirrt :grin:

Vielleicht liegt es an den Formulierungen :zwinker: Jemanden als "nett, attraktiv und interessant (spannend)" bezeichnen, passiert mir eigentlich nur, wenn ich schon ins Schwärmen geraten bin.

Klar kann man auch objektiv sagen: "Oh der hat spannende Hobbys, sieht gut aus und ist echt freundlich", aber das wäre dann auch gestellt, ich würde es nicht fühlen... und deshalb wird man sowas von mir nicht hören, wenn es denn nicht ernst gemeint ist.

Bin halt jemand, der gerne Haare in der Suppe sucht :tongue:
 
V

Benutzer

Gast
Hm. Ich gehör ja zur Sorte, die sich fast nie verliebt. Aber bin ich echt die Einzige, die sich nicht verliebt hat, obwohl wirklich objektiv alles gestimmt hat, der Typ nett, attraktiv und spannen war, aber einfach halt dieses "Fünkchen mehr" nicht da war?

nein, du bist nicht die einzige, geht mir ähnlich. theoretisch geeignete kandidaten gäbe es genügend, aber verlieben ist bei mir auch eine absolute seltenheit. andere leute sind alle 3 wochen völlig verschossen in jemand neuen, ich hingegen muss schon ewig suchen, um nur mal ernsthaft ins schwärmen zu geraten...:ratlos:
zwischen meinem ex und meinem jetzigen freund, war ich ziemlich lange single und da wurde mir schon immer gepredigt, dass ich nie jemanden finden würde, der meinen angeblichen unerfüllbaren ansprüchen genügt. an meinen (durchaus vorhanden, aber definitiv erfüllbaren) ansprüchen lag es denke ich aber gar nicht. es hat einfach nur nie klick gemacht...
 

Benutzer11320 

Benutzer gesperrt
Der entscheidende punkt daran ist wohl das "interessant". nett & attraktiv sind viele, aber das reicht zum verlieben nicht. wenn sie aber auch noch "interessant" sind, gibt's nur noch massive möglichkeiten, ein verlieben zu verhindern, wie z.b.: keine gelegenheit, sehe die person zu selten bin schon vergeben / anderweitig verliebt m.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren