Nach vier Jahren endlich das Traummädchen geküsst - was jetzt?

Benutzer147787  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

ich bin mehr oder weniger neu hier, 18 Jahre alt und studiere im 2. Semester Agrarwissenschaften.
Ich lese viel hier und bin immer wieder erstaunt, wie gut einigen hier in vielen Fällen geholfen wird.
Zur Zeit befinde ich mich einmal wieder in einer Phase, die mir extremes Kopfzerbrechen bereitet. Deshalb habe ich mich entschlossen, euch zu Rate zu ziehen. Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben, oder einfach euren Blickwinkel erläutern.

Meine Vergangenheit glänzt nicht - in meinem Alter befindet man sich irgendwie in einer laaangen Selbstfindungsphase.. Man erkennt Viele Fehler, schämt sich für einige Dinge, bekommt eine andere Sichtweise, lernt sich selbst einzuschätzen, lernt, wie man auf andere Personen wirkt und so weiter...
Bei meiner Geschichte ist es in meinen Augen sehr wichtig, meine Vergangenheit zu kennen. Wenigstens grob. Deshalb fange ich damit an.

Ich habe mich vor vier Jahren in ein Mädchen (Anna, Name vom Autor geändert:zwinker:) verliebt, das mit mir in die damals zehnte Klasse ging. Wir saßen nebeneinander, hatten enorm viel Spaß, haben zusammen den schulischen Tanzkurs gemacht und hatten auch mal ein echtes Date :smile: Das Problem war, dass ich extrem ungeduldig war, ich ihr dauernd geschrieben habe, sie sich wahrscheinlich "beobachtet" vorkam und und und.. Ich war damals 14 oder 15 und hatte mich echt nicht im Griff.. Ich ärgere mich heute noch über mein Verhalten.
Sie hat mir mitgeteilt, dass sie es besser fände, wenn wir das ganze lassen würden. Sie habe mich furchtbar gern, aber es funktioniere einfach nicht mit uns beiden...
Nun begann eine Phase, für die ich mich ehrlichgesagt noch mehr schäme.... Dauer.....ein Jahr? :frown:
Ich habe ihre Entscheidung nicht akzeptiert, es nicht eingesehen.. Dauernd versucht, noch einmal "eine Chance" zu bekommen und ihr auch echt ein schlechtes Gewissen gemacht... Ich habe mir eingeredet ich wolle ja schließlich um sie kämpfen - dass man Gefühle nicht erzwingen kann, hatte ich ausgeblendet. Es war für sie wahrscheinlich grauenhaft.. Aber sie war stets fair zu mir. Hat sich anfangs Zeit für mich genommen, und hat mich später, wenn es ihr auch schwergefallen ist einfach komplett ignoriert. Lange... Das war das einzig wirksame.
Man würde solche Dinge am liebsten vollkommen vergessen machen.. Manchmal schießen mir heute noch Erinnerungen durch den Kopf, gefolgt von einem Schamgefühl, das den ganzen Körper durchquert...
Ich habe dann vor einem Jahr ein anderes Mädchen (nennen wir sie Berta) kennengelernt, in das ich mich auch ziemlich verliebt habe. Anna hatte davor eine 6-Monatige Beziehung mit einem anderen Kerl. Er ist mir heute immer noch unsympathisch :zwinker: Aber ich begann, damit klarzukommen und endlich wieder das Leben zu leben... Mit einer Extraportion Erfahrung und Einsicht gegenüber meinem Verhalten die Zeit davor und einem gewissen Grad "Reife" habe ich bei Berta gemeint, mein Fehlverhalten ziemlich umgestellt zu haben. Leider wurde aus ihr nichts - sie hatte, als es ernst wurde, plötzlich einen anderen.

Nach dem Abitur, also vor einem dreiviertel Jahr, hat sich Anna mal bei mir gemeldet. Wie es mir geht, wie die Prüfungen waren - normale Sachen eben. Seither haben wir vollkommen normalen Kontakt, schreiben alle paar Wochen mal, und wenn wir uns auf Partys oder Ähnlichem sehen, scherzen wir ein bisschen herum. Sie war für mich seitdem einfach eine Freundin. Wobei ich mal ganz salopp gesagt immer fand, dass sie eine wahnsinns Frau ist. Aber ich glaube, weil ich keine Hoffnungen hatte, habe ich einfach keine Gefühle entwickelt oder so in der Art.

Vor Weihnachten habe ich Anna dann einfach gefragt, ob wir nicht mal nen Kaffee trinken gehen wollen.
Sie hat ja gesagt: Es war ziemlich entspannt.. Wir haben rumgescherzt, über die Schulzeit geredet, über ihre Ausbildung, über mein Studium, worüber man eben so redet, wenn man sich lange nicht mehr gesehen hat. Für mich war es aber nichts besonderes - ich treffe mich öfter mit alten Klassenkameraden.
Einen Monat später hatte sie Geburtstag. Ich saß nachmittags vor Facebook und habe mir überlegt, was ich schreiben soll, als mir einfach die Idee kam, es wäre doch ziemlich cool, wenn ich sie anrufen würde. Das Problem war, dass ich die Nummer damals gelöscht hatte, dachte ich zuerst.. Im Handy war sie nicht mehr.. Aber ich hatte sie nach kurzem Überlegen einfach im Kopf :cool:(Ich denke es liegt an den fast täglichen Telefonaten von damals.. Ich war immer derjenige, der sie angerufen hat.) Sie hat dann auch abgenommen und sich riesig gefreut (wobei ich glaube, dass sie mir die Geschichte heute noch nicht abkauft...:grin:).
Eine Woche später kam eine Nachricht per WhatsApp, wies mir geht und was ich alles an Fasching unternehme. Ich habe gesagt, wo wir am kommenden Donnerstag feiern, und sie meinte, da war sie bisher jedes Jahr - hätte ganz verpasst, dass es schon diese Woche ist. Sie redet mal mit ihren Freundinnen.
Am Event haben wir uns dann getroffen - zuerst einfach nur geredet. Ich bin dann mit einer Freundin rausgegangen und Anna und ich haben uns verloren. Zu späterer Stunde, es war so um 10, haben wir uns zufällig wieder getroffen - ihre Freundin hatte ihr Handy verloren, sie hat verzweifelt danach gesucht. Ich hab ihr den Vorschlag gemacht, ich würde dem DJ sagen, er solle danach ausrufen. Suchen helfe nichts.
Gesagt-getan. Sie hat mich an der Hand gepackt und wir sind nach vorne zum DJ. Danach haben wir uns einen Drink bestellt-ich habe bezahlt. Sie hat irgendwas aus ihrer Tasche geholt und sie gab mir ihre Jacke. Es blieb nicht bei dem einen Drink und wir wurden ehrlichgesagt schon ziemlich betrunken. Aber mit der Zeit haben wir angefangen und näher zu kommen. Wir haben etwas getanzt, sie hat mich ständig gedrückt, sich an mich gepresst, ist mir durch die Haare gefahren, hat mir einen Kuss auf die Wange gegeben. Ich blieb dann irgendwie auch nicht passiv, habe sie auch überall geküsst, bin ihr durch die Haare gefahren...
Meine Pumpe war auf 180, ich konnte das garnicht fassen. Was größeres konnte ich mir garnicht vorstellen..:drool: Unsere Zungen haben sich auch berührt, es kam aber zu keinem richtigen Kuss.
Als sie dann ihren Vater angerufen hat, dass er sie abholen solle, hab ich sie anschließend hinausbegleitet. Sie hat nach ihrer Jacke gefragt - die hatte ich aber im Eifer des Gefechts verloren..:ratlos: Sie sah das ganz locker, was auch am Alkoholpegel gelegen haben könnte.
Am nächsten Tag hab ich ihr dann geschrieben, wies ihr geht und vor allem, welche Farbe die Jacke hatte, die ich verloren hatte, weil ich ein schlechtes Gewissen hatte. Sie sagte, sie würde heute nochmal schnell hinfahren und sie suchen. Ich antwortete, ich erledige das und fahr sie ihr vorbei. Die Jacke war glücklicherweise noch dort, sie war nur ziemlich schmutzig. Ich hab ihr gesagt ich bringe sie morgen vorbei, ich müsse sie noch waschen.
Da sie keine Zeit hatte, haben wir am nächsten Sonntsg ausgemacht, dass wir uns an der örtlichen Tankstelle treffen (sie musste sowieso auf die Autobahn zur Arbeit). Ich hab ihr die Jacke gegeben und hab sie gefragt, ob sies denn eilig hätte. Sie hat gemeint nein, vielleicht möchte ich noch einen Kaffee trinken. Haben wir dann auch gemacht. War wieder lustig, haben uns super verstanden und viel geredet. Das ganze war vor zwei Wochen. Ich habe sie auch gefragt, ob ich sie in ihrer Wohnung mal besuchen dürfe. Sie hat ja gesagt und gefragt wann ich denn kommen möchte - ich habe gesagt ich kann es dir nicht sagen, sie soll sich doch mal rühren, wenn sie Zeit hat.
Ich mache mir, seit wir uns näher gekommen sind, natürlich verdammt große Hoffnungen. Während ich diesen Text gerade schreibe, schüttelt es mich auch irgendwie andauernd...:confused: Ich denke an nichts anderes mehr, wie das halt so ist wenn man so richtig verliebt ist.
Das ganze wurde mir letztes Wochenende auch zum Verhängnis... Wir waren mit den Kumpels feiern und haben nicht zu wenig getrunken (das Bier war wirklich gut), so viel, dass ich ehrlichgesagt einen Filmriss habe. Am Morgen wache ich auf und kucke aufs Handy... Ihr könnt euch bestimmt vorstellen was passiert ist. Ich habe ihr nachts ziemlich wirre Sachen geschrieben.. Dass sie das wundervollste Mädchen der Welt ist - und sie die mit abstand coolste ist.... Gespickt mit Rechtschreibfehlern.. Sie nahm das aber glücklicherweise ziemlich locker und hat geschrieben ich solle gut schlafen (Dahinter war ein Kuss-Smiley:smile:)..
Morgens habe ich mich nochmal dafür entschuldigt.. Ich hatte zu viel erwischt... Es schien, sie fände das lustig - aber per Handy kann man so etwas auch vortäuschen...

Seit einer Woche herrscht nun Funkstille.
Sie hat eine Wohnung in der Stadt, in der sie arbeitet (1h entfernt) und muss nebenbei vier mal pro Woche zum Fußballspielen bzw. Trainieren (auch 45min Fahrt). In der freien Zeit - ich kann nicht einschätzen wie viel das ist - unternimmt sie etwas mit Freunden. Sowohl in der Stadt in der sie arbeitet, als auch mit den Fußballkameraden und den Freunden zuhause. Im Juli und August glaube ich ist sie von der Arbeit aus zwei Monate in England.

Mir liegt sehr viel an ihr. Sie ist ein super Mensch, hat einen tollen Charakter, Ehrgeiz und Elan, ist verdammt schlau und sieht einfach umwerfend, ja wirklich umwerfend aus. Für mich ist sie die größte. Und ich würde wirklich alles geben, um sie zu bekommen.
Auf der anderen Seite weiß sie jetzt ganz genau, dass sie mich mit Leichtigkeit haben könnte. Das macht mich doch extrem uninteressant und ich möchte mich schon etwas rar machen. Ich möchte, dass sie mir auch zeigt, dass sie mich will. Wenn sie es tut.
Sie muss sich das ganze schon wohl überlegt haben. Wir haben wirklich keine einfache Geschichte - auch wenn wir darüber heute ab und zu schmunzeln.
Sie ist kein schüchterner Mensch, aber sie zeigt ihre Gefühle nur sehr schwach und sehr selten. Das macht es wirklich schwierig.

Wie schätzt ihr meine Chancen ein? Weiß sie überhaupt noch, was in der Nacht passiert ist? Will sie mich überhaupt oder bilde ich es mir nur ein?
Hat sie meine Alkohol-nachricht abgeschreckt? Meldet sie sich wegen dem Besuch? Oder bin ich ihr nicht so wichtig, als dass sie mich ihren Freunden einmal vorziehen würde.
Soll ich mich mal melden, wenn sie es nicht tut?

Fragen über Fragen.... Und dazu ein ewig langer Text.. Ich hoffe er hat sich wenigstens angenehm gelesen.
Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen!

Viele Grüße
Kerlchen
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Wenn Du nichts dazu gedichtet hast, klingt es doch eigentlich ganz gut.

Am besten fragst Du sie ob sie wieder etwas mit Dir unternehmen möchte - diesmal ohne Deine "versoffenen" Kumpels. :whistle:
Nicht dass sie denkt Du würdest Dir ständig etwas reinkippen :zwinker:
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
Ruf sie an. Quatsch mit ihr ne Runde. Mach ein Treffen aus. -> Wer sich treffen will der findet auch Zeit!
Sollte sie behaupten sie habe keine Zeit: Abhaken. Dann scheint sie wohl doch nicht so die großen Gefühle zu haben. Und das kennst du ja nun schon aus deiner Vergangenheit. Also... auch mal mit anderen Frauen flirten, damit du auf andere Gedanken kommst und auch mal andere Töchter kennenlernst (weil andere Mütter haben ja bekanntlich auch schöne Töchter).

Aber renn ihr bloss nicht hinterher! Das wäre fatal!
 

Benutzer122263  (30)

Meistens hier zu finden
Lass mal den Alkohol weg , der hat dir bis jetzt nur geschadet ! Jacke verloren bzw. wirre Sachen geschrieben! Und versuch einfach trotzdem ein normales Leben zu führen !
 

Benutzer6428 

Doctor How
Also ich stimme erstmal Pavel Nedved Pavel Nedved zu...mach ma bissl weniger Alkohol. Bei Filmrissen ist der Punkt erreicht, wo man es mal ne Weile ganz sein lassen sollte.

Und jetzt zum Thema: Ich sehe eigentlich nur einen Weg, der auch bei mir schon häufig gut geholfen hat: Direktheit und ehrlichkeit.

Persönlich treffen!
Dann erzählst du ihr ein bisschen, was du uns erzählt hast. Dass dir bewußt ist, dass du ihr damals wirklich einiges angetan hast und dass sie das sicher damals auch ziemlich mitgenommen hat und dass du dich dafür entschuldigen möchtest.
Dann kannst du fortfahren mit dem, was sie ohnehin schon weiß, wenn sie nicht total blöde ist: Nämlich dass du dir wieder hoffnungen machst, dir aber bewußt bist, dass ihr eben rumgeknutscht habt und das erstmal noch nichts heißen muss.
Du sagst ihr, dass du gerne klarheit haben willst..nicht ob sie dich heute heiratet, sondern ob sie nach wie vor gar nichts mit dir anfangen will, oder ob sie einfach mit dir zusammen herausfinden will wo die Reise hin geht. Vielleicht klappts, vielleicht nicht.

Damit lässt du ihr die Freiheit der Entscheidung, du bist ehrlich, direkt und mutig (kommt immer gut an) und sie fühlt sich zu nichts gezwungen (sehr wichtig!! betone das!). Du darfst dabei aber auch nicht unterschwellig wieder anfangen zu klammern. Du solltest wirklich einfach das beste hoffen, aber nichts erwarten. Wenn du diese Einstellung rüber bringst, wirst du die besseren Karten haben..auch keine Garantie, aber eine Möglichkeit.
 

Benutzer147787  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen Dank schon mal!

Erst mal zum Alkohol..
Ihr habt schon recht, die letzte Zeit war etwas vom Feiern geprägt - nächste Woche startet das nächste Semester, da kann ich mir so etwas sowieso nicht leisten. Ich war feiern als die Prüfungen vorbei waren und später rauskam, dass sie sehr zufriedenstellend verliefen. Das wird jetzt auf jeden Fall wieder weniger. Den Verlust der Jacke schiebe ich aber nicht unbedingt auf den Alkohol, sondern eher auf die Rumknutscherei. Ich hatte sie über den Arm geworfen.. und das funktioniert einfach nicht lange - besonders, wenn man auf Wolke 7 schwebt..:zwinker:

Ich habe mir eure Gedanken heute durch den Kopf gehen lassen. Ich finde deine Idee gut Damian Damian - nur habe ich sie etwas transformiert.
Weil ich Angst habe, dass ich ihr nicht konkret vermitteln kann, dass sie sich zu nichts gewzungen fühlen soll, obwohl ich so direkt zu ihr bin . Denn das ist der Hauptgrund, woran es damals gescheitert ist, was sie an mir gestört hat. Ich war vielleicht damals "überdirekt", aber ich habe zu große Angst, dass sie mich jetzt wieder in diese Schublade steckt. Ich habe immerhin 3 Jahre gebraucht, um einen anderen Eindruck vermitteln zu können...Sie ist noch dazu keine Frau der großen Worte, wenn es um Gefühle geht. Sie zeigt sie auch nur sehr schwach.
Aber das Ganze wäre auf einem softeren Weg vielleicht gar nicht so abwegig:
Ich frage sie demnächst nach einem Treffen. Das steht fest. Wenn sie nicht will, weiß ich ja bescheid, wenn sie sich mit mir treffen möchte, kann ich mir doch relativ sicher sein, dass irgendwie Interesse besteht.
Sollte ich mir danach immer noch nicht sicher sein, was sie will, wäre es angebracht zu fragen, ob sie vom damaligen Donnerstag noch weiß - und ob es für sie Bedeutung hatte oder nicht.
Und dann kann ich weitersehen.
Findet ihr diesen Weg gut?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
K Kerlchen96
Also ich finds gut. Und zu doll verbiegen solltest du dich auch nicht. Aber du wirst ja dann sehen was raus kommt. Ich wünsch dir viel Spaß und Erfolg! :thumbsup:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Wäre für mich noch immer direkt und richtig! :smile:
Natürlich passt man die Worte der Person und dem Moment an, aber am Ende zählt doch, dass man klar eine Information rüber bringt und sie nicht verklärt und / oder um den heißen Brei drumrum redet.
Das eine ist "direkt" und das andere ist "klammern". Beides hat nichts miteinander zu tun aber man kann vor beidem Angst haben. Manche Menschen kommen damit nicht klar, wenn jemand einfach, direkt und ehrlich ist. Für mich habe ich herausgefunden, dass mir meine Lebenszeit zu schade ist um ständig um alles drumrum zu reden. Gerade wenn es in Beziehungen nach Jahren um schwierige Themen geht, sollte man in der Lage sein sowas auf den Tisch zu packen, sonst wird es IMMER schwer sein und nicht aufhören, wenn man erstmal zusammen ist...

Irgendwo muss man wohl für sich das richtige Mittelmaß finden. Es bleibt aber die Maxime, dass man das was man denkt und fühlt auch rüberbringen muss und auch irgendwo überprüfen sollte, ob auch alles richtig ankam. Das ist die Kunst einer funktionierenden Beziehung. :zwinker:
 

Benutzer147787  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen Dank.
Ich habe ihr mittags geschrieben.... Es tut ihr leid, sie hat diese Woche keine Zeit - sie spielen am Wochenende 3h entfernt Fußball und verbringen wohl das Wochenende dort. Sie hat mich gefragt was ich mache und es hat sich ein Gespräch entwickelt.
Sie meinte ob ich auf diese Party im Nachbardorf gehe und wenn ja solle ich ihr erzählen wie es dort war..
Sie wollte wissen, wie lange ich noch frei habe - vielleicht kommt noch etwas oder sie meldet sich doch mal selbst nächste Woche...
Bin halt jetzt schon ein bisschen geknickt...:cautious:

Das hat jetzt irgendwie wenig Aussagekraft - ich warte weiter ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Du kannst nicht erwarten dass sie jedesmal springt wenn Du einmal Zeit für sie hättest.
Von daher klingt es trotzdem nicht schlecht.
Hab Geduld, erzähl ihr dann von der Party, und lade sie zur nächsten ein :engel:
 
3 Woche(n) später

Benutzer147787  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
ich bin wirklich am verzweifeln. Wir schreiben die ganze Zeit, sie fragt mich ständig, wie es mir geht, wie mein Wochenende war, was ich treibe, wies mit dem Studium läuft... Aber sie hat bisher keine Zeit für mich gefunden. Habe sie letzte Woche gefragt, ob sie mal Zeit hat, mich anzurufen, wenn sie schon so drinhängt. Meinte das sollte schon mal klappen - immer sei sie ja auch nicht unterwegs. Aber seitdem kein Kontakt - ich werde mich auch nicht melden. Warte jetzt verbittert bis etwas von ihr kommt..:frown: Vielleicht an den Feiertagen...
Ich will sie nicht mehr direkt darauf ansprechen. Vielleicht ist sie unsicher - und das würde dann sowieso das Aus bedeuten... Auch für die Freundschaft, da bin ich mir sicher.
Sie weiß, dass sie mich haben kann - deshalb setzt sie die Prioritäten einfach wo anders. Oder ich habe irgendetwas total missverstanden oder fehlinterpretiert...

Grüße
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
Lenk dich lieber ab und lern auch andere Frauen kennen. Ich denke nicht, dass bei ihr großes Interesse da ist. Die findet dich nett und so, aber gefühlsmässig/sexuell wird da nichts laufen. Sonst hätte sie dich doch schon längst wieder treffen wollen.
Warte lieber nicht auf sie....
 

Benutzer6428 

Doctor How
Oder ich habe irgendetwas total missverstanden oder fehlinterpretiert...
Hast du.

Du glaubst noch immer, dass ein einziges vergreifen im Ton oder auch nur das sanfte ansprechen von deinem Recht SOFORT und UNWIEDERBRINGLICH eine Beziehung zerstört.

Das ist schlichtweg blödsinn.

Wenn sie dich auch nur mag, und ich rede noch nichtmal von freundschaftlichen Gefühlen, dann würde sie NIE den Kontakt abbrechen "nur" weil du mal um ein paar Antworten bezüglich ihrer Gefühle bittest.

Im Gegenteil...eine Frau will kein Schoßhündlichen, sondern einen Mann...einen Menschen. Jemand der eine Persönlichkeit hat, einen Selbstwert und etwas geben kann. Einen Schoßhund gibts im Tierladen... Es wird also eher deine Chancen steigern, wenn du ihr zeigen kannst, dass du a) nicht mehr klammerst und b) zu dir selbst und deinen Gefühlen stehst. Ein Garant ist das nicht. Wenn sie nichts von dir will, dann liegt das sicherlich nicht daran, dass du zu dir selbst stehst...
 

Benutzer147787  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
wir haben uns am Sonntag in der Disco verabredet.. Dass wir uns dort sehen. Sind mit Freunden hingegangen.
Wir haben ein paar Cocktails getrunken und viel geredet. Sie hat aber gemerkt, dass mich etwas bedrückt.. Später ist sie dann etwas auf Abstand gegangen, vielleicht wollte sie auch mit ihren Freundinnen feiern. War mir auch recht.
Als wir uns aber später "verabschiedet" hatten, bekam ich keine Ruhe und ich habe euren Rat endlich befolgt.
Ich habe ihr aber per Whatsapp geschrieben.. Im Club war es so laut, draußen so kalt.. Und ich hatte echt ein bisschen Schiss.
Die Texte geben mir das Gefühl, sie empfindet schon etwas für mich. Sie will mir nicht sagen, was sie genau für mich empfindet, weil es keinen Unterschied macht. Ihre Sorge ist, sie hat enorme Angst, mich noch mehr als schonmal zu verletzen und meint, dass sie das zwangsläufig tun würde, weil sie schlichtweg keine Zeit für eine Beziehung hat. Sie will nicht, dass es mir wegen ihr wieder schlecht geht. Sie meint sie tut mir nicht gut - sie will meine Zeit nicht verschwenden und mich davon abhalten, andere Mädchen kennenzulernen. Sie weiß, dass ich alles für das Mädchen tue, das ich liebe, und sie hofft, dass ich eine finde, bei der alles zusammenpasst.
Ich bin wirklich froh, dass sie so erwachsen handelt und einfach die Wahrheit sagt... Dass ihr so viel an mir liegt und sie sich wirklich Gedanken macht und sich um mich sorgt.. Aber es tut trotzdem mehr als weh..Und wieder einmal mehr..:cry:
Wir schreiben immer noch, wie es weiter geht und so.. Möchte aber damit dann mal abschließen. Es hat ja keinen Wert mehr.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren