Nach 4 Jahren keine Liebe mehr?

Benutzer80991 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Ihr Lieben,

ich muss dringend was los werden.
Mein Freund und ich sind schon fast 4 Jahre zusammen. Er ist ein toller Mann, aber bei mir stimmt etwas nicht. Wenn er z.B. beruflich unterwegs ist freue ich mich eigentlich, dass er nicht da ist und ich vermisse ihn kaum :-(.
Wir machen kaum etwas zusammen, eigentlich wohnen wir nur zusammen. Ich studiere und habe zurzeit sehr viel Stress, aber ich kann mich kaum aufs Lernen konzentrieren und mache mir nur Gedanken über unsere Beziehung.
Einerseits frage ich mich, ob es überhaupt noch Sinn macht, anderseits will ich ihm nicht weh tun.
Im Bett läuft schon lange nichts, es ist einfach nur langweilig geworden und wenn ich ihn auf meine Wunsche anspreche, bekomme ich nur zu hören "so bin ich halt" oder "es ist nicht mein ding".
Mir fehlt die Romantik in unserer Beziehung.
Wir haben uns nicht mehr viel zu sagen, was sehr traurig ist.

Gestern habe ich mich mit ihm über die Problimatik in unserer Beziehung gesprochen und die Punkte angesprochen, die mich stören, aber wirkliche Verbesserungsvorschläge gab es nicht :-(.

Oh man was solll ich bloß tun. Am liebsten würde eigentlich aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen, aber ich kann ihn nicht mit der Miete alleine lassen.;-( und wohin soll ich schon... und ich will ihn nicht verletzen. Wie soll es denn weiter funktionieren, wenn ich schon solche Gedanken habe.

Ich hoffe, ich langweile euch nicht, aber ich musste mir das von der Seele reden.

Liebe Grüße und eventuelle Antworten bedake ich mich im Voraus.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Wenn Du schon alles versucht hast, und er keinerlei Anstalten macht, die Situation zu verbessern,
dann solltest Du entsprechende Konsequenzen ziehen.
Und Du bist viel zu lieb, denkst da immer noch an sein Wohl (siehe Miete), obwohl ihm Deins gelinde gesagt am A. vorbei geht...

Laß Dich nicht als Haushälterin und Putze mißbrauchen, laß Dich nicht nur zum Spielzeug degradieren.

Versuch den Kopf frei zu bekommen, notfalls zieh eine Weile aus.
Wenn er Dich dann immer noch nicht vermisst und sich wieder mehr um Dich kümmert,
dann war es der richtige Entschluß.

Letztendlich ist es Deine Entscheidung.
Aber Deine Eigene Zukunft (Studium) ist im Moment viel wichtiger als ein Bischen Beziehungsschwierigkeiten!
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Meiner Meinung nach solltest du Konsequenzen ziehen und die Trennung sollte folgen. Du setzt ihn darüber in Kenntnis, dass du bis dann und dann ausziehen wirst, und wenn er die Wohnung nicht alleine halten kann, dann muss er sich auch eine neue suchen.

Deine Beschreibung klingt keineswegs wie eine Beziehung, nichtmal wie eine Freundschaft. Ihr scheint einfach nur noch nebeneinander zu existieren.
 

Benutzer80991 

Verbringt hier viel Zeit
Ich danke euch für die schnelle Antwort!!!!

Der Satz: "Ihr scheint einfach nur noch nebeneinander zu existieren." Trifft irgendwie voll zu, leider :-(.
Er versteht auch nicht, dass mein Studium sehr zeitintensiv ist und ich mehr oder weniger nur am Schreibtisch sitze.
Mir tun die 4 Jahre leid, sie waren ja auch schön.
Ich habe mir jetzt ein Ultimatum gesetzt, wenn er sich bis Weihnachten nicht bemüht, werde ich wohl Konsequenzen daraus ziehen. Oh man wäre ich doch nicht so nah am Wasser gebaut ...:-(
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Solche Geschichten sollte man nicht gerade zum Familienfest Weihnachten oder zu Beginn eines neuen Jahres machen, sondern zuvor.
 

Benutzer100659 

Sorgt für Gesprächsstoff
Solche Geschichten sollte man nicht gerade zum Familienfest Weihnachten oder zu Beginn eines neuen Jahres machen, sondern zuvor.

hallo,

ja find ich auch.
ohne dich unter druck zu setzen.. aber ich würd mich vorm dezember noch entscheiden.

was ich nicht ganz verstehe.. einerseits sagst du, dein studium ist zeitintensiv ( was auch logisch ist )
vermißt aber romantik sex u.s.w.

falls er sich bemühen sollte.. bekommst das auch alles unter einen hut ?
sicher dass du ihn nicht vermißt oder hast du nur deine gefühle ein bißchen vergraben ?

ich kenn das wenn jemand die beziehung vergammeln läßt und glaubt, mit ein paar tollen momenten sei alles wieder im lot.
denk an dich selbst, überleg dir gut was du von einer beziehung erwartest und wie du glücklich mit deinem partner sein möchtest.

wenn reden nix mehr bringt .. ? was soll man machen... :schuettel:
 

Benutzer80991 

Verbringt hier viel Zeit
Danke, für die Antworten.

Ich weiß schon, dass am Weihnachten schluss zu machen, sehr unpassend ist.
Am liebsten würde ich eigentlich einfach aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen, damit nicht mehr der Alltag unsere Beziehung beherrscht.
Aber für ihn ist das gleich Ende der Beziehung. Was meint Ihr? Was sagt so ein Schritt für euch über die Beziehung aus???

Liebe Grüße
 
S

Benutzer

Gast
Naja, eine Beziehung hat immer Höhen und Tiefen und du musst auch daran denken, dass ihr schon eine Weile zusammen seid und nach so langer Zeit es nur normal ist, dass auch mal schwierigere Situationen kommen.
Ich selbst war auch schon in einer ähnlichen Situation, nur haben wir damals noch nicht zusammen gewohnt. Ich hab mich dann auf Zeit getrennt, damit er mal merkt, was er eigentlich mit mir angerichtet hat und dass er schleunigst an sich arbeiten sollte. Das hat er dann auch gemacht und seitdem ist es super... (Die Trennung ist jetzt fast 5 Jahre her.)

Zieh vorübergehend zu einer Freundin oder zu deiner Familie und mach ihm so klar, dass es so nicht weiter gehen kann. Wenn er sich dann um dich bemüht und bereit ist, wirklich etwas an sich zu ändern, kannst du ja wieder zurück ziehen.
Aber wichtig ist zuvor, dass ihr nochmal sprecht. Mach ihm klar, was dich stört und was zum vorübergehenden Auszug geführt hat... sonst kann er ja auch nicht wissen, was sich ändern soll.
 
K

Benutzer

Gast
Man muß sich doch nicht gleich trennen :ratlos:
Ich verstehe viele Einstellungen absolut nicht :hmm:
Aber egal. Menschen sind halt verschieden (habe jetzt keine Lust, mit anderen über die eigene Einstellung zu diskutieren).

Wenn es dir ernst ist, würde ich mir (vorerst) eine eigene Wohnung suchen und etwas Abstand gewinnen. Man kann da merken, ob man den Partner vermisst und noch liebt, oder ob alles schon Gewohnheit war.
Und mach deinem Freund bewusst, daß es nicht gleich Trennung bedeutet. Sieh es als "Versuch" an, an eurer Beziehung zu arbeiten.
Fehlt ihm was?
Oder nur dir?

Schreibe auf einen Zettel Pro und Contra Punkte auf. Wäge ab. Was überwiegt, womit kann man leben, womit nicht?
Bitte deinen Freund, das selbe zu machen (notfalls nur dir zu liebe). Vielleicht redet er nicht über die Beziehung, aber vielleicht vermisst er was oder denkt anders?
(Ist bei meinem Freund so)

So würde ich es machen. Schauen wie man ohne den anderen lebt. Manchmal merkt man erst dann, wie es war.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren