Nach 18 Monaten Freundschaft: Können sich bei ihr noch Gefühle entwickeln?

S
Benutzer197697  (21) Ist noch neu hier
  • #1
Hey Leute,

ich (m/21) bin neu hier im Forum und brauche eure Hilfe. Ich habe Gefühle für eine gute Freundin (w/21) aus dem Studium entwickelt. Sie hatte auch immer wieder Signale ihrerseits gegeben. Eigentlich bin ich eher der Typ, der Gefühle zeigt indem er flirtet und körperliche Annäherungsversuche startet. Da ich sie aktuell aber nur sehr selten sehe (sie ist aus familiären Gründen fast ausschließlich in der Heimat, was echt unpraktisch ist), habe ich ihr das am Telefon gesagt, quasi ein Geständnis gemacht. Zudem meinte ich halt, dass mir die Freundschaft viel bedeutet, ich sie aber unter Umständen nicht weiterführen werden kann aus besagten Gründen. Natürlich habe ich ihr das häppchenweise klargemacht und nicht so, dass es wie eine emotionale Erpressung wirkt (was ich selbstverständlich auch nicht vor habe).

Sie hat erstmal ziemlich überfordert gewirkt, meinte auch, dass die von mir interpretierten Signale nicht viel zu bedeuten hatten. Sie hat aber gemeint, dass sie mich schon damals vom Aussehen her nicht schlecht fand als wir uns vor knapp eineinhalb Jahren kennengelernt haben und dass sie mich anfangs durchaus auch auch als Beziehungspartner für sich infrage gestellt hat. Das antwortete sie mir auf die Frage, ob da auch mal irgendwas von ihrer Seite war. Anschließend meinte sie, dass sie eine Beziehung zwischen uns nicht ausschließen würde, aber sie für den Moment erstmal nicht wüsste, was sie sagen soll, da sie mich mit der Zeit einfach als Freund gesehen und gar nicht mehr über eine Beziehung nachgedacht hat. Dementsprechen war sie auch etwas überfordert, was ich absolut verstehen kann. Sie hat gemeint, dass sie meinen Mut und meine Ehrlichkeit extrem schätzt und wir sind so verblieben, dass sie in Ruhe über alles nachdenkt und wir die Tage nochmal telefonieren.

Ich versuche zwar pessimistisch zu sein, um nicht enttäuscht zu werden, aber natürlich hab ich gleichzeitig extreme Hoffnungen, ist ja logisch. Wir matchen halt extrem gut, können über alles reden, sie mag mich sehr – und wie gesagt, eine grundsätzliche sexuelle Anziehung war meinerseite ja von vornherein gegeben. Ich war ja eine Opton und bin das ihren Worten zu Folge auch immern noch, sonst hätte sie es ausgeschlossen.

Ich bin halt in die Freundschaftsschiene gerutscht, weil ich damals null eskaliert bin. Aber ist es nicht so, dass Mädels/Frauen auch Gefühle für Freunde entwickeln können, wenn da schonmal "was war"? Ich denke, wenn sie mich von vornherein als vollkommen platonischen Freund, quasi nicht sexuelles Wesen betrachtet hätte, stünden die Chancen jetzt schlecht. Aber so? Vorhin hat sie mir nochmal geschrieben, mich gefragt wie es mir geht und ob wir dann am Freitag nochmal quatschen können. Haben auch ganz normal wie immer geschrieben, waren wie immer bisschen frech zueinander. Irgendwie alles wie immer, und das, wo ich ihr vorgstern praktisch ein Liebesgeständnis gemacht habe. Stimmt nur mich das alles optimistisch (obwohl ich verdammt nochmal pessimistisch bleiben sollte!!) oder seht ihr da auch gute Zeichen? Ist das zu viel rosarot, was ich da sehe?

Und überhaupt: Können aus so einer Konstallation bei ihr wirklich Gefühle entstehen? Weil selbst wenn sie mir eine "Chance" gibt: Sie wird ja nicht direkt Gefühle für mich haben, nur weil ich ihr mal eben meine gestanden habe und eine Beziehung im Kopf Sinn ergeben würde. Da muss sich ja auch im Herz etwas tun. Meint ihr, das würde bei ihr funktionieren, wenn man sich mit einem anderen Bewusstsein künftig öfter sieht, normale Treffen zu "Dates" verwandelt und einvernehmlich gezielt auf eine Beziehung hinarbeitet? Für mich ist das aktuell noch zu abstrakt irgendwie. Ich hoffe, ihr versteht was ich meine bzw. könnt meinen ganzen Gedanken überhaupt folgen. Mich würde echt interessieren, was ihr dazu denkt und ob ihr vielleicht schon mal Erfahrungen dahingehend gemacht habt. Bei Rückfragen scheut euch nicht. Danke schon mal vorab
g20.gif


LG Simon
g20.gif
 
T
Benutzer167764  Meistens hier zu finden
  • #2
Eigentlich ist Timing alles, Frauen wissen aber auch innerhalb der ersten 30 Sekunden, ob sie mit dir schlafen wollen oder nicht.

Ich wünsche dir viel Glück!
 
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #3
Ich würde sagen, sie hat ihren (Zwischen)Stand doch relativ gut klargestellt. Sie braucht jetzt einen Moment um das für sich zu sammeln, ob sie von Freundschaft auf Dating umstellen kann. Klingt jetzt nicht, als hättest keine Chance.

Ich würde jetzt erstmal warten und ihr die erbetene Bedenkzeit geben. Bzw. wie lange ist es denn her?
 
U
Benutzer177622  Meistens hier zu finden
  • #4
Eigentlich ist Timing alles, Frauen wissen aber auch innerhalb der ersten 30 Sekunden, ob sie mit dir schlafen wollen oder nicht.
Ist natürlich Quatsch,ne.
Oder ist es zu früh, als dass ich deine Ironie raffe?
 
T
Benutzer167764  Meistens hier zu finden
  • #5
S
Benutzer152906  (45) Sehr bekannt hier
  • #6
Du, wir kennen hier keinen Karneval, ich kann jetzt echt nicht mitspielen. Aber cooles Kostüm.

Finde den Witz zwar gut, aber das mit den 30 Sekunden ist mMn trotzdem totaler Unsinn.

Oder hast Du Belege für diese Aussage?
 
R
Benutzer192305  (41) Klickt sich gerne rein
  • #7
Ich finde es gut, dass du ihr dein Herz geöffnet hast- und ihre Reaktion ist auch vernünftig, sehr wertschätzend und offen, eine gute Basis ist jedenfalls da.
Ob sie es sich vorstellen kann, wird sich zeigen, gib ihr die Zeit.

Ich persönlich für mich würde es sehr schwierig finden und es vermutlich ablehnen. Zum Einen wäre mir die Freundschaft wichtig und zum Anderen hätte ich Bedenken, ob man den Sprung schafft. Das müsste schon ordentlich knallen und die Luft brennen. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich berichten, dass es das entweder tut oder nicht - "mehr" Anziehung entwickelt sich nicht unbedingt im Laufe der Zeit, wenn sie nicht sowieso schon da ist.
 
V
Benutzer163532  (38) Beiträge füllen Bücher
  • #8
Besteht die Chance, dass ihr euch bald mal wieder regelmäßiger seht?
Gerade was erste Verliebtheitsgefühle angeht, finde ich regelmäßiges Sehen schon sehr entscheidend für die weitere Entwicklung dieser Gefühle. So was kühlt halt auch schnell mal wieder ab.

Aber du hast den Ball jetzt schon mal zu ihr gespielt, was ich übrigens auch ziemlich cool finde. Jetzt ist sie an der Reihe, ihn zurückzuspielen, in welcher Art auch immer. Da musst du jetzt geduldig sein.
 
T
Benutzer167764  Meistens hier zu finden
  • #9
Finde den Witz zwar gut, aber das mit den 30 Sekunden ist mMn trotzdem totaler Unsinn.

Oder hast Du Belege für diese Aussage?
Nach 18 Monaten stellt sich keine Anziehung mehr her, die nicht bereits existiert. Insofern habe ich die Aussage des ODB nur bestätigt. Versauen kann man es nach besagten dreißig Sekunden aber noch sehr lange und sehr leicht.
 
HarleyQuinn
Benutzer121281  (33) Planet-Liebe ist Startseite
  • #10
Nach 18 Monaten stellt sich keine Anziehung mehr her, die nicht bereits existiert. Insofern habe ich die Aussage des ODB nur bestätigt. Versauen kann man es nach besagten dreißig Sekunden aber noch sehr lange und sehr leicht.

Sprich doch bitte nur für dich selbst und nicht für andere, wann wie wo Anziehung entstehen kann.
 
Sun-Fun
Benutzer171320  Sehr bekannt hier
  • #11
kann es sein, dass sie noch Gefühle entwickelt? ja
kann es sein, dass sie keine Gefühle entwickelt? Ja

somit alles ist möglich..... auch das sie darüber nachdenken will, kann positiv sein, muss aber nicht.
Gib ihr die Zeit und schau was passiert.
Aber egal was passiert, es ist gut, warst Du ehrlich. So schaffst Du für Dich eine Basis, wo Du weisst, woran Du bist. Das find ich stark.
 
Theoderich
Benutzer107327  (37) Planet-Liebe Berühmtheit
  • #12
Ich versuche zwar pessimistisch zu sein, um nicht enttäuscht zu werden.
Halte ich generell nie für eine gute Strategie. Inwiefern soll es denn helfen, sich besser zu fühlen, in dem man vom schlimmsten ausgeht? Inwiefern schützt einen das davor, sich schlecht zu fühlen, wenn der befürchtete worst case eingetreten ist?

@Thema: Ja, das ist natürlich möglich, vielleicht wird auch nichts draus. Generell würde ich weniger drüber sprechen oder eine Art Verhandlungsgespräch zwecks Beziehungsstart führen, das erzeugt ja eher keine Gefühle. Lieber Daten, also etwas schönes zusammen unternehmen und vielleicht mal eben doch "eskalieren", wenn es passt.
 
U
Benutzer177622  Meistens hier zu finden
  • #13
R
Benutzer192305  (41) Klickt sich gerne rein
  • #14
Halte ich generell nie für eine gute Strategie. Inwiefern soll es denn helfen, sich besser zu fühlen, in dem man vom schlimmsten ausgeht? Inwiefern schützt einen das davor, sich schlecht zu fühlen, wenn der befürchtete worst case eingetreten ist?
OT: Made my Day! :love:
 
S
Benutzer152906  (45) Sehr bekannt hier
  • #15
Nach 18 Monaten stellt sich keine Anziehung mehr her, die nicht bereits existiert. Insofern habe ich die Aussage des ODB nur bestätigt. Versauen kann man es nach besagten dreißig Sekunden aber noch sehr lange und sehr leicht.

Also ich habe es in beide Richtungen schon anders erlebt. Also ich habe mal für eine Frau Anziehung entwickelt, die für mich vorher mehr als ein Jahr lang "nur irgendeine unter vielen" war und auch umgekehrt ist es mal nach mehr als 15 Monaten passiert, das eine Frau mich begann anziehend zu finden. Und ich glaube ihr absolut, dass das da anfangs überhaupt rein gar nichts war.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
F
Benutzer193398  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #16
Eigentlich ist Timing alles, Frauen wissen aber auch innerhalb der ersten 30 Sekunden, ob sie mit dir schlafen wollen oder nicht.

Ich wünsche dir viel Glück!
Ich kann nur für meine bisherigen Erfahrungen sprechen und nicht für meine Zukunft. Bei mir war es immer so, dass sich eine Anziehung ganz zu Beginn eingestellt hat, ansonsten gar nicht. Sobald ich die Person auf emotionaler Ebene rein freundschaftlich eingeordnet habe, ist es dabei geblieben.
 
T
Benutzer167764  Meistens hier zu finden
  • #17
Ich kann nur für meine bisherigen Erfahrungen sprechen und nicht für meine Zukunft. Bei mir war es immer so, dass sich eine Anziehung ganz zu Beginn eingestellt hat, ansonsten gar nicht. Sobald ich die Person auf emotionaler Ebene rein freundschaftlich eingeordnet habe, ist es dabei geblieben.
Ja, hätte ich auch bei ihr vermutet und wie wir von hier und einem zweiten Thread wissen, war es dann so auch bei ihr.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren