Muschi "zu weit" - was tun?

Benutzer114955 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

mein Partner und ich haben ein kurioses Problem, nämlich, dass meine Muschi so weit und und so feucht ist, dass weder ich noch er beim Sex so wirklich was spüren.

Verschiedenste Stellungen haben wir durch - kein Erfolg.
An seinem Schwanz liegt es auch nicht - 20 cm lang, 4 cm Durchmesser, da kann man nicht von "zu klein" sprechen.
Zwischendurch abtrocknen alleine bringts auch nicht, da Mamsell Mumu ja ständig Scheidenflüssigkeit nachproduziert und dass auch nur ein Teil des Problems ist.
Beckenbodentraining habe ich bisher nur gelegentlich gemacht, mit dem Erfolg, dass ich nun zwar den Scheideneingang enger machen kann, aber nicht den Rest innen drin.

Mein Partner hat mir erklärt, dass es sich bei seinen vorhergehenden Partnerinnen beim Sex so angefühlt hat, als würde eine Faust seinen Penis umschließen. Bei mir ist es so, als würde die Faust zwar den Schaft umschließen, aber der Rest schwimmt in den unendlichen Weiten des Muschimeers.

Das Problem belastet unsere Partnerschaft enorm und ich brauche dringend Rat (in der Hoffnung dass ich kein anatomischer Krüppel bin und mehr Damen dieses Problem hatten, und erfolgreich bewältigen konnten).

Was fällt euch ein was man dagegen tun könnte?
Glaubt ihr, intensives Beckenbodentraining könnte das Problem lösen? Wenn ja, Training mit oder ohne Spielzeug?

Vielen Dank für eure Ideen
Hasenherz
 

Benutzer64631 

Verbringt hier viel Zeit
Hattest Du das Problem denn bei vorherigen Partnern auch? Sicherlich ist Beckenbodentraining Mittel der Wahl. Und mal den/die FA fragen, auch wenn's unangenehm ist.
 

Benutzer114955 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es handelt sich um meinen ersten und bisher einzigen Partner, daher kann ich das schlecht beurteilen. Ich bin zwar grundsätzlich frei gestellt, an anderen Partnern auszuprobieren, ob es da besser klappt, aber ich möchte es mit diesem Partner hinbekommen, so dass mir diese Erkenntnis letztlich eh nichts bringen würde.
FA Termin ist angedacht, wird aber leider noch dauern bis dahin.
 

Benutzer64631 

Verbringt hier viel Zeit
Wie gesagt, an seinem Schwanz wird es vermutlich nicht liegen. 4cm Durchmesser ist ja durchaus okay. Die Laegen wird nicht der ausschlaggebende Faktor sein, bei Eurem Problem. Beckenbodentraining ist wohl die beste Therapie. Es gibt ja auch echt medizinische "Geraete" dafuer in der Apotheke. Apotheker koennen sicherlich auch beraten, wenn der FA-Termin noch was hin ist.

---------- Beitrag hinzugefügt um 00:04 -----------

Allerdings muss ich sagen, dass ich bisher die meiste Enge auch am Scheideneingang gespuert habe. Dahinter wird's nun mal weiter bzw. weicher. :smile:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mhm, wie viele Frauen hatte dein Partner denn vor dir?
Bei Oralverkehr und Handjob kann er kommen?

Mein erster Sexpartner konnte IN mir auch nicht kommen. Damals dachte ich auch immer "Vielleicht bin ich zu weit?".
Beim Sex mit weiteren Männern hat sich dann aber gezeigt, dass ich nicht "zu weit" gebaut war, sondern seine Psyche damals im Weg stand.

Trainieren kannst du deinen Beckenboden natürlich trotzdem. Das A und O ist wie immer: Regelmäßigkeit!
Ich trage, leider auch zu selten, Liebeskugeln von FF.
 

Benutzer114955 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke schonmal für das bisherige Feedback :smile: Gibt es da irgendwas bestimmtes was du empfehlen würdest? Was kostet sowas bzw kann ich dafür auch einfach meine Smartballs hernehemen? (bisher kaum genutzt weil mir oft die Ruhe zum Einführen fehlt, Anmerkung) Und wo kriegt man vor allem Anleitungen her, WIE man effektiv übt?

---------- Beitrag hinzugefügt um 23:09 -----------

@vry: Er hatte vor mir zwei Partnerinnen, und kommen kann er durchaus, eigentlich jedes Mal. Es fühlt sich nur nicht so gut an wie in meinen Vorgängerinnen, weil die ihn fester umschlossen haben. Ich selber würde auch gern mehr spüren -.-
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Mich würde ja mal interessieren, was du fühlst, wenn du deine Smartballs verwendest.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Beckenbodentraining ist auf jeden Fall ein guter Rat. Das einzige was mir sonst einfallen würde: Versucht mal die Stellungen zu variieren - z.B. bei Doggy oder Missionar die Beine zusammen - dann wird's im Normalfall automatisch etwas enger.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Dein Freund ist das Problem, nicht Du.

Du bist ohne Erfahrung, und da kann er Dir sonstwas erzählen, wie gut deine Vorgängerinnen waren, um Dich unter Druck zu setzen. Und sogar wenn die wirklich "besser" waren finde ich das mies.

Von den vielen Frauen die ich schon erleben dürfte konnte gerade eine kräftig kneten. Wie von einer Faust unschlossen war das aber auch nicht. Die anderen waren anatomisch bedingt mehr oder weniger eng, wobei weder das Alter noch ob sie schon Kinder hatten damit zusammmenhingen. Eine 18 Jährige konnte weiter sein als eine 40 jährige mit Kind.

Auch dass Du nicht soviel spürst ist üblich. Lies mal hier im Forum nach wenn es um den Orgasmus geht, viele Frauen spüren beim GV nicht soviel, und brauchen zusätzliche Stimulation.

Also frag Dich lieber, was mit deinem Freund falsch ist, als was bei Dir falsch ist. Brauchst Du wirklich einen, der Dich mit den angeblichen Leistungen deiner Vorgängerinnen kleinmachen will.

Das Beckenbodenmmuskeltraining mach aber ruhig, das ist für Dich gut, und der nächste freut sich auch.
 

Benutzer64631 

Verbringt hier viel Zeit
Was rudolfk sagt, muss nicht falsch sein. Hier waere natuerlich zu hinterfragen, was das Bauchgefuehl der TS dazu sagt...
 

Benutzer18663  (81)

Benutzer gesperrt
Mir kommt der Gedanke, ob Hasenherz wirklich erregt ist dabei, denn ich habe noch nie eine Frau erlebt, die bei Erregung nicht doch genügend Reibung erzeugen konnte, wenn man es mal so technisch betrachtet.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Wir haben das Problem teilweise auch. Aber nicht wegen "zu weit", sondern ->:tongue:

Wir lieben darum die Reiterstellung, da ist der Kontakt für beide intensiver.

Und meine erste Freundin hatte die Technik raus, mich richtig "durch zu kauen", und meine jetzige Liebe kann das auch immer besser. Und ich habe gelernt den Penis mehr zu bewegen (also nicht rein-raus)
 

Benutzer114955 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für euer Mitgefühl. Allerdings möchte ich darum bitten, von voreiligen Schuldzuweisungen und sehr emotionsgeladenen Beiträgen abzusehen. Mein Partner hat mir lediglich mitgeteilt, dass er bei mir weniger spürt wie bei den Vörgängerinnen und dass er das auf Dauer zu sehr vermissen würde. Der Selbstzweifel ob mit mir alles ok ist ist hausgemacht und NICHT auf dem Mist meines Partners gewachsen. Ich finde, wenn beim Sex etwas nicht passt hat jeder das Recht das auch zu sagen, damit man gemeinsam an einer Lösung arbeiten kann.

Danke für den Hinweis das verschiedene Frauen verschieden gebaut sind, unabhängig von Alter und vor/nach Geburt. Mein Verstand hat mir das vorher auch immer schon gepredigt, aber durch den Erfahrungsbericht fällt es meinem inneren Skeptiker leichter, das auch als Tatsache zu akzeptieren. Nieder mit den Selbstzweifeln! :zwinker:

Erregt bin ich meistens schon, ganz normal mal mehr mal weniger nach Tageslaune und Situation. Bedauerlicherweise musste ich eben feststellen, dass "mehr Erregung = mehr Spüren" leider nach hinten los geht, weil ich dann automatisch feuchter bin und feuchter leider in weniger spüren endet -.-

Die Reiterstellung ist immerhin ein klein wenig besser, aber so richtig viel bringt es leider nicht. (Außerdem entspricht Reiter nicht ganz meinen Neigungen, was sich widerum negativ auf die Erregung auswirkt ...) Ich werde mich aber mal an der Sache mit den geschlossenen Beinen versuchen - es ist länger her, dass wir das probiert haben, und ich weiß noch dass ich das aus irgendeinem Grund nicht so gerne mochte, aber jeder hat im Leben eine zweite Chance verdient, auch ne Sexposition ^^°
Auf die Infos zum Thema Orgasmus bin ich gespannt; ich hoffe, ich finde bald die Zeit mich da einzulesen.

Danke an alle Beiträger!
 
2 Woche(n) später

Benutzer114369 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich denke auch,
beine zusammenmachen sollte es bringen
oder eben noch was mit einführen...macht sie zwar vielleicht noch weiter, aber eigentlich wird eine vagina auch wieder enger
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
gedanke 1: bauchmuskeln anspannen, als wolltest du etwas "rauspressen". wird aber sicher nicht den ganzen sex lang funktionieren, wenn du nicht grad DIE ultimativen bauchmuskeln hast/haben willst.

gedanke 2: wie siehts denn aus mit anal? das ist definitiv enger.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren