Mit alter Affäre wieder treffen?

Benutzer90972 

Team-Alumni
Ich denke es ist klar geworden, dass die Frage nach der sexuellen Orientierung bei der Frage keine Rolle spielt. :zwinker:

Ich habe meinen Ex mal 2 Jahre nach Trennung auf einen Kaffee getroffen. Es war komisch, im nachhinein aber absolut richtig, weil ich einfach gesehen habe in was für unterschiedliche Richtungen wir uns entwickelt haben.

Zu meinen Romanzen habe ich i.d.R. heute keinne Kontakt mehr. Lediglich zu einem der Herren pflege ich noch ein ausgesprochen gutes Verhältnis mit persönlichen Besuchen. :smile:
Um diesen Kontakt bin ich sehr froh. Bei einem anderen finde ich es sehr Schade, dass wir keinen Kontakt mehr haben. Ansonsten ist mir das egal- aufleben lassen, will ich definitiv nichts.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich denke es ist klar geworden, dass die Frage nach der sexuellen Orientierung bei der Frage keine Rolle spielt. :zwinker:
Naja... wenn der Typ nicht schwul wäre, wäre es vielleicht unkomplizierter...[DOUBLEPOST=1353190456,1353182348][/DOUBLEPOST]Nun... wieder ein Abend mit Chats... Der Typ legts tatsächlich drauf an, wieder eine Sexgeschichte anzufangen. Irgendwie ändern sich manche Menschen nie so wirklich...

Naja, ich spreche mal mit meinem Mann drüber und schaue dann mal, wie es weiter geht.

Vielen Dank für Eure Meinungen...
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Kommt darauf an. Wenn ich mal so zurück blicke: Es gibt schon einen Mann, den ich damals sehr gemocht habe und mit dem ich mich auch heute noch gerne auf einen Kaffee treffen würde, wenn er Interesse daran hat. Wichtig ist aber, dass mein Partner ein gutes Gefühl dabei hat. Wenn nicht, lasse ich die Finger davon.
Die Intention des anderen darf auch nur rein freundschaftlich sein und man muss ihm klar machen, dass man die Affäre nicht wieder aufleben lassen will.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Never Mann, oder never schwul, oder warum schreibst du hier?

du bist wohl nicht sehr oft hier, oder?:grin:[DOUBLEPOST=1353195638,1353195511][/DOUBLEPOST]
Ich denke es ist klar geworden, dass die Frage nach der sexuellen Orientierung bei der Frage keine Rolle spielt. :zwinker:

Ich habe meinen Ex mal 2 Jahre nach Trennung auf einen Kaffee getroffen. Es war komisch, im nachhinein aber absolut richtig, weil ich einfach gesehen habe in was für unterschiedliche Richtungen wir uns entwickelt haben.

Zu meinen Romanzen habe ich i.d.R. heute keinne Kontakt mehr. Lediglich zu einem der Herren pflege ich noch ein ausgesprochen gutes Verhältnis mit persönlichen Besuchen. :smile:
Um diesen Kontakt bin ich sehr froh. Bei einem anderen finde ich es sehr Schade, dass wir keinen Kontakt mehr haben. Ansonsten ist mir das egal- aufleben lassen, will ich definitiv nichts.

na ja so wie ich das lese spielt das hier schon eine rolle...

@firebird
Spielst du mit dem gedanken mit ihm ins bett zu gehen und wie monogam ist deine ehe?
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
@firebird
Spielst du mit dem gedanken mit ihm ins bett zu gehen und wie monogam ist deine ehe?
Ich habe das eigentlich nicht vor, mit ihm ins Bett zu gehen, er allerdings schon - zumindest entnehme ich das seiner letzten Message von heute Nacht: "Ich würde mich gern wieder von Dir ficken lassen - muss aber secret bleiben." Und was er dann noch geschrieben hat - und das bringt mich jetzt durcheinander - ist, dass er damals in mich verschossen war und es heute immer noch ist.

Meine Partnerschaft ist monogam ausgerichtet. Aber wie bereits gesagt, sehe ich das eher als eine Philosophie, da ich nicht hundertprozentig versprechen kann, dass ich nicht doch mal schwach werde. Mein Mann weiß das. Und letztlich hat das die vergangenen neun Jahre - bis eine kleine Ausnahme - immer monogam funktioniert.

Die Partnerschaft meiner Ex-Affäre ist wohl auch monogam - zumindest schreibt er das so...

Vielleicht schreibe ich doch mal ein paar Hintergründe auf, um auch meine eigenen Gedanken zu ordnen.

Ich war damals in Ausbildung, er kam als neuer Zivi in meinen Bereich. Er war da noch in einer Selbstfindungsphase, so mitten im Outing. Es war ihm immer sehr wichtig zu betonen, dass er nicht schwul sei, angeblich hätte er eine Fernbeziehung mit einer Frau in den USA. Nun - später hat er das revidiert, als ich ihm sehr deutlich gesagt habe, dass er stockschwul ist. Er hats eingesehen...

Irgendwann begann das Kribbeln, nach einen Dienst brachte ich ihn nach Hause, wir hörten Musik, unterhielten uns und landeten schließlich im Bett. Das war so Anfang 2001.

Dann kam eine Zeit des stetigen Kontakts. Wir trafen uns öfters zum Sex, denn er war damals noch so herrlich unerfahren. Irgendwann bestand auch Kontakt zu meinem damaligen Mann, die beiden hatten auch was miteinander und da passierte zum ersten Mal etwas, was ich nicht zuordnen konnte: Ich war eifersüchtig. Offensichtlich hatte ich mich auch in ihn verschossen - allerdings haben wir uns das nie gesagt zu der Zeit. Es folgten Dates zu dritt, dann wieder nur zwischen ihm und mir. Ich war ein bissel süchtig nach dem Typ: Er war sehr experimentierfreudig, passiv, hatte Arsch und Schwanz wie aus dem Bilderbuch - es hat einfach gepasst.

Eine Beziehung habe ich aber nie mit ihm gewollt. Er ist ein Träumer, letztlich kriegt er vieles nicht wirklich auf die Reihe: Permanent finanzielle Schwierigkeiten, abstrakte Vorstellungen vom Leben und seine Art war für viele nicht einfach.

Ende 2003 habe ich mich von meinem damaligen Mann getrennt, weil ich meinen jetzigen Mann kennengelernt hatte. Da tauchte er noch einmal auf und wollte an meinen Ex ran - das habe ich aber verhindert, da er meinen Ex vermutlich nur aus finanziellen Gründen haben wollte. Seitdem war Funkstille.

Und nun... Ich weiß gar nicht so genau, warum ich mir überhaupt solche Gedanken jetzt mache. Er war optisch nie mein Beuteschema und ist es heute noch weniger. Trotzdem bestand immer eine Anziehung, die ich bei meinen ganzen ONS nie so kannte. Er ist auch der Einzige, mit dem ich damals über einen längeren Zeitraum etwas hatte - normalerweise bin ich da meinem Grundsatz "Ein Fick und dann Tschüss" immer treu geblieben - außer bei ihm. Und dann schreibt er mir jetzt, dass er zwar monogam lebt, angeblich glücklich ist aber sich unbedingt mit mir treffen und im Idealfall vögeln will. Hmmm...

Es gab auch noch ein dunkles Kapitel: Letztlich war er ausschlaggebend dafür, dass ich meinen Ex damals überhaupt geheiratet habe. Ich war eifersüchtig und meine Affäre hatte meinen Ex gern angegraben. Ob er das je ernst gemeint hat oder nicht, weiß ich nicht. Irgendwann habe ich aus einer solchen Situation heraus meinem Ex einen Antrag gemacht, um meine Affäre in die Schranken zu weisen. Vermutlich wollte ich beweisen, wer der Platzhirsch im Walde ist. Das Dumme an der Sache nur: Ich wollte meinen Ex eigentlich nie heiraten. Naja - sowas würde mir heute nicht mehr passieren, war mehr als dämlich und letztlich waren wir zwei Jahre später getrennt.

So... Und nachdem ich das Ganze nun noch einmal habe Revue passieren lassen, weiß ich jetzt gar nicht mehr, was ich machen soll. Irgendwas kribbelt bei mir noch, aber ich weiß nicht, was es ist. Meine Ex-Affäre will mehr - allerdings ist eine Beziehung mit ihm ausgeschlossen. Meine eigene Beziehung mit meinem Mann läuft sehr gut, sehr harmonisch, nie langweilig und ganz besonders sexuell sehr erfüllend. Ich hatte nie Bock auf jemand anderen, da ich durch meinen Mann sexuell eher "überlastet" bin, als das mir da was fehlt.

Mein Mann... Ich würde ihn verletzen, wenn mehr laufen würde, vielleicht würde ich ihn sogar mehr verletzen, da ich den anderen ja sehr gut kenne. Wäre was anderes, wenn es ein Fremder wäre. Allerdings würde er drüber hinweg kommen, da ich weder in der Vergangenheit noch aktuell nie unsere Beziehung in Frage stellen würde. Ich liebe ihn, er liebt mich und zum heutigen Zeitpunkt gibt es nichts und niemanden, was dem gefährlich werden könnte. Er weiß das auch, aber verletzen würde es ihn trotzdem. Er ist da etwas zarter besaidet als ich...
 
S

Benutzer

Gast
Käme für mich nicht in Frage. Ich habe auch zu keinem meiner früheren Sexkontakte mehr Kontakt - geschweigedenn eine Freundschaft. Für mich schließt sich das gegenseitig aus. Entweder ich bin mit ihm befreundet, oder ich habe mit ihm Sex. Beides gibt es nicht (nur in einer Beziehung).
Insofern interessieren mich persönliche Dinge von Sexpartnern auch nicht. Sie leben ihr Leben und ich meines. Daher gibt es auch kein späteres Kaffeetrinken und gemütlich plaudern.
 

Benutzer101481 

Verbringt hier viel Zeit
ich denke wenn es nur reine neugier wäre würde ich mcih mit ihm treffe, immerhin ist seitdem eine lange zeit vergagngen.
da du allerdings sagst du spürst das wieder etwas aufkommt zwischen euch würde ich mir vorher gut überlegene:
was steht auf dem spiel ?
wie kann es schlimmstenfalles enden ?
und ist es dir das wirklich wert notfalls alles kaputtzumachen ?
immerhin hat es doch bestimmt einen grund gegeben warum er "nur" eine affäre war ...
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nach dem was du schreibst, würde ich mich nicht auf eine Sexgeschichte mit ihm einlassen. Du hast eine offenbar rundrum erfüllte Beziehung und ich denke, die Sache wär es nicht wert, deinem Mann wehzutun.
Das Kribbeln ist genau das was ich meinte... diese Anziehung, schöne und zusätzlich verklärte Erinnerung, das Wissen über das was war, daraus resultiert dieses Kribbeln und es wird vielleicht immer zwischen euch bleiben. Es ist ein schönes Gefühl, ein nostalgisches und ganz bestimmt ein bewahrenswertes - nicht weniger als das alles, aber auch nicht mehr. Denn wen du liebst, weißt du ganz genau.
Wenn du mit deinem Mann darüber reden kannst, dann tu das. Ich persönlich finde, diese Ehrlichkeit, auch "alte" Gefühle betreffend, wichtig, auch wenn man sich immer überwinden muss, sowas anzusprechen. Mach ihm und auch dir klar, dass das etwas aus einer anderen Zeit ist, was in der Gegenwart "nachhallt", aber euch nicht angreifen kann.
Vielleicht könnt ihr euch dann sogar zu dritt aufn Bier/Kaffee treffen; wenn der andere aber nur sexuelle Interessen hat und du nicht weißt, ob du sie konsequent ablehnen kannst/willst, würde ich es lassen, denn aus deinem Text gewinne ich schon den Eindruck, dass du das deinem Mann nicht zumuten willst.

Ich hoffe, ich hab dir das jetzt nicht zu melancholisch geschrieben. Passiert mir leicht, wenn ich persönliche Erinnerungen an Ähnliches hab, so wie hier. :zwinker:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich würd's auf keinen Fall machen. Ich bin aber auch unkonventionell. Ich würde die ganze Sache vermutlich bei meinem Partner thematisieren.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Mein Mann... Ich würde ihn verletzen, wenn mehr laufen würde, vielleicht würde ich ihn sogar mehr verletzen, da ich den anderen ja sehr gut kenne. Wäre was anderes, wenn es ein Fremder wäre. Allerdings würde er drüber hinweg kommen, da ich weder in der Vergangenheit noch aktuell nie unsere Beziehung in Frage stellen würde. Ich liebe ihn, er liebt mich und zum heutigen Zeitpunkt gibt es nichts und niemanden, was dem gefährlich werden könnte. Er weiß das auch, aber verletzen würde es ihn trotzdem. Er ist da etwas zarter besaidet als ich...

Dann würde ich es lassen. Es mag ja sein, dass eure Ehe einen Seitensprung gut verkraften kann, aber ich fände es ziemlich unfair und respektlos deinem Mann gegenüber, geradezu einzukalkulieren, dass seine Gefühle verletzt werden.
Triff dich also nur mit dem Kerl, wenn du garantieren kannst, dass da nichts laufen wird, auch wenn er dahingehende Versuche unternimmt.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dann würde ich es lassen. Es mag ja sein, dass eure Ehe einen Seitensprung gut verkraften kann, aber ich fände es ziemlich unfair und respektlos deinem Mann gegenüber, geradezu einzukalkulieren, dass seine Gefühle verletzt werden.
Ja, verkraften würde das unsere Partnerschaft, weil der reine Sex mit anderen keine tiefere Bedeutung hat - eigentlich. Aber es stimmt: Es wäre eine kalkulierte Verletzung, vermutlich aber auch schon, wenn ich mich nur mit ihm treffe und nichts läuft - weil ja was laufen KÖNNTE...

Triff dich also nur mit dem Kerl, wenn du garantieren kannst, dass da nichts laufen wird, auch wenn er dahingehende Versuche unternimmt.
Naja, Garantie ist halt immer schwierig. Ich habe nie absolute sexuelle Treue versprochen, weil für mich da zu viele Aspekte eine Rolle spielen, deren Gewicht ich vorher nicht wissen kann. Von daher wäre ein solches Versprechen eine Lüge - ob nun was ist oder nicht...
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Nach deinem Post heute früh bin ich der Meinung, dass du dich auf keinen Fall mit ihm treffen solltest, das wäre ein Spiel mit dem Feuer und das weißt du!

So... Und nachdem ich das Ganze nun noch einmal habe Revue passieren lassen, weiß ich jetzt gar nicht mehr, was ich machen soll. Irgendwas kribbelt bei mir noch, aber ich weiß nicht, was es ist. Meine Ex-Affäre will mehr - allerdings ist eine Beziehung mit ihm ausgeschlossen. Meine eigene Beziehung mit meinem Mann läuft sehr gut, sehr harmonisch, nie langweilig und ganz besonders sexuell sehr erfüllend. Ich hatte nie Bock auf jemand anderen, da ich durch meinen Mann sexuell eher "überlastet" bin, als das mir da was fehlt.
Mein Mann... Ich würde ihn verletzen, wenn mehr laufen würde, vielleicht würde ich ihn sogar mehr verletzen, da ich den anderen ja sehr gut kenne. Wäre was anderes, wenn es ein Fremder wäre. Allerdings würde er drüber hinweg kommen, da ich weder in der Vergangenheit noch aktuell nie unsere Beziehung in Frage stellen würde. Ich liebe ihn, er liebt mich und zum heutigen Zeitpunkt gibt es nichts und niemanden, was dem gefährlich werden könnte. Er weiß das auch, aber verletzen würde es ihn trotzdem. Er ist da etwas zarter besaidet als ich...
Mir kam in dem ersten Absatz der Gedanke, dass die Möglichkeit besteht, dass du deine jetzige Beziehung (im sexuellen Sinne) nicht mehr so "hochloben" würdest, wenn du auf einmal wieder den jungen Abenteurer von damals, der so experimentierfreudig war und es sogar geschafft hat, dich eifersüchtig zu machen und aus einem ONS in eine Affäre zu rutschen. Ev entdeckst du, dass du doch nicht überlastet bist. Die Möglichkeit bestünde.
Außerdem würdest du deinen Mann verletzen. Auch wenn er darüber hinwegkommt und du nur ihn liebst, du sagst sogar, dass es kribbelt, und setze die Harmonie und euer Glück nicht aufs Spiel.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ich sag dir mal was: Von dir aus wärest du nie auf die Idee gekommen, mit dieser alten Affäre wieder was anzufangen. Mit anderen worten: Die alte Affäre manipuliert dich ein Stück weit. Klar, du bist auch bereit, dich manipulieren zu lassen... Aber... Sind das wirklcih nur deine eigenen Wünsche, die da auf einmal Chaos in dir machen?

Wenn es wirklich nur um reinen Sex gehen würde, würdest du dir jetzt keine solchen Gedanken machen, das weißt du doch eigentlich selbst.

Manchmal gibt es so Sachen, die sehr indirekt funktionieren. Es ist nicht wirklich Magie, es hat was mit Spiegelneuronen, Empathie und Menschenkenntnis zu tun... Aber es ist sehr schwer greifbar. Ich hatte das auch mal. Da war ein Mann, der war unglücklich in seiner Beziehung. Er hat immer von mir geträumt. Ich war damals (in einer anderen Beziehung) sehr glücklcih mit meinem Partner. Aber irgendwie habe ich gespürt, wie dieser Mann für mich empfindet. Es klang zwischen seinen gechatteten Worten durch, es klang in seiner Stimme mit, es war in seinen Augen zu sehen...

Und irgendwie sind seine Träume auf diese Weise ein Stück weit in mich eingedrungen und haben mich mit verwirrt. Auf einmal habe ich selbst angefangen, darüber nachzudenken, wie es wäre, mit dem Typen zusammen zu sein... Und das hat mich verwirrt, denn meine Beziehung lief gut.

Er hatte mich einfach irgendwie... "angesteckt" mit seinen Fantasien und Träumen. So was kann es geben. Ich habe inzwischen von einigen Leuten gehört, dass sie so was auch schon mal erlebt haben.

***

Ich habe so ein bisschen den Verdacht, dass es dir hier ähnlich geht. Zunächst ist es einfach nur schmeichelhaft und schön, wieder ein bisschen umworben zu werden - in einer langen Beziehung hat man das im Alltag einfch nicht mehr so oft. Und dann gewöhnst du dich an das schöne Gefühl, umworben zu werden. Und dann, wenn du nicht aufpasst, bist du "angesteckt" mit den Gedanken, die der andere hatte...

Selbst, wenn es gar nicht deine eigenen GEdanken und Wünsche waren und sind. Und auf einmal regiert das Chaos.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
wenn ich das so lese würde ich das treffen lassen.

Ich muss gestehen, ich hatte vorher von vorurteilen getrieben die meinung das eure beziehung eher offen ist und ihr jetzt locker ne nummer zu dritt schiebt:grin:.

aber wenn du weißt, dass dein mann verletzt sein wird und dir bereits klar ist, dass die ex affäre wieder mit dir vögeln will, solltest du dich nicht treffen. denn so wie das für mich klingt wird es wieder zum sex kommen, wenn ihr euch trefft, da ja auch du wohl noch ne gewisse neugier hast, auch wenn du eigentlich abgeschlossen hattest.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich muss gestehen, ich hatte vorher von vorurteilen getrieben die meinung das eure beziehung eher offen ist und ihr jetzt locker ne nummer zu dritt schiebt:grin:.
:zwinker: Immer diese Vorurteile... :zwinker:

Sowas wäre grundsätzlich nicht ausgeschlossen, aber mein Mann steht auf deutlich ältere Typen, so richtige Kerle - und das ist meine Affäre nicht, der ist eher feminin - und meinem Mann zu jung. Aber der Gedanke war nicht schlecht - das wäre die eleganteste Lösung...[DOUBLEPOST=1353258869,1353258344][/DOUBLEPOST]
Nach deinem Post heute früh bin ich der Meinung, dass du dich auf keinen Fall mit ihm treffen solltest, das wäre ein Spiel mit dem Feuer und das weißt du!
Ja, das weiß ich - es wäre ein Spiel mit ungewissem Ausgang...

Mir kam in dem ersten Absatz der Gedanke, dass die Möglichkeit besteht, dass du deine jetzige Beziehung (im sexuellen Sinne) nicht mehr so "hochloben" würdest, wenn du auf einmal wieder den jungen Abenteurer von damals, der so experimentierfreudig war und es sogar geschafft hat, dich eifersüchtig zu machen und aus einem ONS in eine Affäre zu rutschen. Ev entdeckst du, dass du doch nicht überlastet bist. Die Möglichkeit bestünde.
Nun ja, das denke ich nun nicht. Ich bin 35 Jahre und keine Maschine - mehr wie einmal am Tag schaffe ich in der Regel nicht - und mehr will ich auch nicht. Das ist so das Pensum, was mein Mann so braucht. Meine Affäre war damals sehr experimentierfreudig - mein Mann war und ist es noch mehr - also zumindest nach meinem heutigen Kenntnisstand. Eine Sexbeziehung würde definitiv nicht wieder draus werden, zumindest nicht in der Dimension wie früher.[DOUBLEPOST=1353259036][/DOUBLEPOST]
Ich sag dir mal was: Von dir aus wärest du nie auf die Idee gekommen, mit dieser alten Affäre wieder was anzufangen. Mit anderen worten: Die alte Affäre manipuliert dich ein Stück weit. Klar, du bist auch bereit, dich manipulieren zu lassen... Aber... Sind das wirklcih nur deine eigenen Wünsche, die da auf einmal Chaos in dir machen?
Naja, es ist ja nicht so, dass er geschrieben hat "Hey, wie gehts, wollen wir wieder ficken?" Vielmehr war ich einfach nur überrascht, ihn überhaupt wieder getroffen zu haben. Und den Wunsch verspürte ich schon, bevor er damit angefangen hat. Von daher hat er mich vielleicht gar nicht manipuliert. Naja, vielleicht etwas...
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hatte desöfteren Wiedersehenstreffen mit alten und ehemaligen Affären, nahezu alle kamen bei den Treffen auch in Worten oder "Taten" zum Thema Sex (alles andere empfände ich auch fast schon als Beleidigung:grin:), aber meist war es doch recht harmlos, es sind eben nur die kleinen Anspielungen, Berührungen, Blicke, dieses Wissen "es könnte", die sexuell Spannung die in der Luft liegt, man kann sie auch einfach als "kribbelnde Spannung" genießen, ich finde das ganz schön.
Viele Treffe ich ja auch im Alltag immr mal wieder auch im Beisein unserer Partner, klar das da immer ein Aufblitzen im Kopfkino ist, man hat eben auch ein shr inniges vertrautes Verhältnis zu seinen Affären, es sind nicht einfach nur alte Freunde/Bekannte.

Sollte die Spannung so immens sein, das man ficken möchte, dann WILL man das aber auch selber, dann hat man auch eine Entscheidung getroffen, dann passiert es eben auch oder sollte sogar passieren.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren