MeLuna - die erste deutsche Menstasse

Benutzer89564 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das hier wird wieder mal ein Erfahrungsbericht über eine Menstasse :zwinker:
Ich hoffe er ist erwünscht :tongue:


Vorgeschichte:

So, ich habs ja schon kurz anklingen lassen:
Ich hab mir jetzt auch eine Menstasse gekauft, und zwar die MeLuna mit dem "Bobbel" unten dran.
Das ganze Ding schaut dann so aus:
Link wurde entfernt
(Ja, sie ist wirklich Violett)

Am Montag letzte Woche hab ich sie mir schon bestellt. Also hab ich mir gedacht ich könnte (Zwischenblutungen sei Dank) eh mal wieder Pillenpause einlegen. Gesagt, getan: Am Donnerstag hab ich die letzte Pille genommen, da ich immer erst so 4 Tage später meine Abbruchblutung kriege. An Mittwoch hab ich auch gleich die Bestätigungsmail gekriegt "Ihre Ware ist raus". Gut, dann sollte sie ja Freitag da sein? *hoff*

Denkste, Freitag gabs leider garkeine Post. Lag wohl an dem halben Feiertag am Donnerstag. Gut, ich hab ja noch Zeit. Samstag leider das gleiche Spiel: Keine Post. Ich hab ja schon viel Erfahrung mit "Warensendungen" gemacht. :kopfschue

Tag 1:

Was machen? Noch genau zwei Tampons rumliegen und heut bin ich erst um 18 Uhr nach hause gekommen. Hoffen, dass nicht viel kommt. Tatsächlich, die Blutung hat mitgespielt, gerade erst ist sie zu Besuch gekommen

Hab schon das Päckchen rumliegen sehen und auch gleich asugepackt. Ein bisschen ein komisches Gefühl hab ich ja schon gekriegt, als ich das Ding sah, hab mir nämlich die Große bestellt. Das Ding, soll da rein? :flennen: :eek:

Naja, ich habs mir gekauft, jetzt muss ich da wohl durch :zwinker:
Gleich in der Mikrowelle im Wasserbecher desinfiziert (war im Beipackzettel so beschrieben) und aufs Klo gespurtet.

Erstmal ordentlich die Hände gewaschen und mit der Tasse experimentiert (den Tampon hab ich natürlich vorher rausgenommen :zwinker: ). Außen ist sie recht glatt und außnahmsweise nicht aus Silikon, sondern aus dem Kunststoff wo auch Babyflaschensauger gemacht werden. Deshalb darf man sogar Öl als "Gleitmittel" nehmen. Ich hab mich dann auf ein wenig Spucke beschränkt :engel:

Ich hab sie dann einfach gefaltet, und probiert einzuführen und dann hat es schon leise "Plopp" gemacht und drin war sie, fragt mich jetzt blos nicht wie, ich weiß es nicht. :grin:
Mit dem Finger nochmal den Sitz kontrolliert, leicht an der Kugel gezogen (zum Glück ist sie dran, die Tasse an sich ist so glatt, dass man sie kaum greifen kann) und sie sitzt bombenfest.
Bis jetzt hab ich sie auch noch kein bisschen gespürt.

So, jetzt hab ich sie erstmal drinnen. Ob ich sie auch wieder rausbekomm ist die Frage (ich hab ganz ehrlich ein bisschen Angst). Ob und vor allem WIE ich das Ding rausbekomme erfahrt ihr dann morgen :zwinker:

Fragen, Anregungen, Meinungen etc sind gern gesehen (=
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer87316 

Verbringt hier viel Zeit
Mit dem Finger nochmal den Sitz kontrolliert, leicht an der Kugel gezogen (zum Glück ist sie dran, die Tasse an sich ist so glatt, dass man sie kaum greifen kann) und sie sitzt bombenfest.
Bis jetzt hab ich sie auch noch kein bisschen gespürt.

So, jetzt hab ich sie erstmal drinnen. Ob ich sie auch wieder rausbekomm ist die Frage (ich hab ganz ehrlich ein bisschen Angst). Ob und vor allem WIE ich das Ding rausbekomme erfahrt ihr dann morgen :zwinker:
naja, was hast du denn bisher gemacht, dass du sie noch nicht gespürt hast, bzw wie groß ist das Ding überhaupt (also Durchmesser und Länge)?
Und dann erzähl mir auch noch, wie du sie rausbekommen hast, ich denke, das ist der interessanteste Teil:schuechte

ich hab schon überlegt, ob sich die Anschaffung so eines dings lohnt, aber ich werd jetzt erstmal deinen Testbericht abwarten ^^
 

Benutzer89564 

Sorgt für Gesprächsstoff
naja, was hast du denn bisher gemacht, dass du sie noch nicht gespürt hast, bzw wie groß ist das Ding überhaupt (also Durchmesser und Länge)?
Und dann erzähl mir auch noch, wie du sie rausbekommen hast, ich denke, das ist der interessanteste Teil:schuechte

Also gemacht hab ich jetzt probeweise:
Gehen, laufen, mit dem Hund spielen, normal auf dem Stuhl sitzen, Schneidersitz auf dem Boden, liegen.. hm, geduscht hab ich auch noch :zwinker:
Die einzige Situation wo ich die Tasse spüre ist, wenn ich den Unterleib anspanne, ist aber kein besonders unangenehmes Gefühl.

Ich werd das Ding morgen mal nachmessen wenn ich drandenke, an sich schaut es schon recht groß aus - aber ich hatte keine Probleme es reinzukriegen. Ich hab die "C-Methode" gewählt. Also man knickt die Tasse so, dass sie von oben aussieht wie ein C.

Ich hab jetzt vor dass ichs auch die 12 Stunden drinlasse, das wäre dann genau morgen früh wenn ich aufstehe :zwinker:
 
R

Benutzer

Gast
Würde mich auch über weitere Berichte freuen. :zwinker:

Ist das Teil dann auch so weich wie diese Baby-Flaschensauger?

Habs mir nun auch einfach mal bestellt, ist ja echt sehr günstig! :eek:


Habe die Version mit dem Ring gewählt, Kugel hätte mir zwar besser gefallen, aber da hatte ich zu viel Angst, dass ich sie nicht mehr rausbekomme. :grin:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ist das Teil dann auch so weich wie diese Baby-Flaschensauger?
Ich habe den Mooncup und ja, die Konsistenz ist in etwa dieselbe.
Vielleicht einen Tick dicker und somit fester.

RiotGirl schrieb:
Und was sind die Unterschiede zwischen Stiel, Ring und Kugel?:ratlos:
Meine Tasse hat(te) einen Stiel, aber der hat ziemlich gepiekst, weshalb ich ihn abgeschnitten habe. Ich denke mal, dass das beim Ring oder bei der Kugel nicht der Fall wäre. Das entsprechende Teil dient halt zum Rausziehen, aber man bekommt es auch ohne raus - also ich zumindest :tongue:...
 

Benutzer89564 

Sorgt für Gesprächsstoff
Würde mich auch über weitere Berichte freuen. :zwinker:

Ist das Teil dann auch so weich wie diese Baby-Flaschensauger?

Also es ist weich und außen ganz glatt. Die MeLuna ist eigentlich die einzige von den ganzen Menstassen die NICHT aus Silikon ist.
Die Mooncup ist soviel ich weiss aussen auch nicht glatt, oder?

Habs mir nun auch einfach mal bestellt, ist ja echt sehr günstig! :eek:


Habe die Version mit dem Ring gewählt, Kugel hätte mir zwar besser gefallen, aber da hatte ich zu viel Angst, dass ich sie nicht mehr rausbekomme. :grin:

Hier passt auch gleich mein Bericht von heute.

Tag 2:

Heut früh bin ich aufgewacht, schlaftrunken und bin gleich ins Bad und hab an die Tasse gar nicht mehr wirklich gedacht. Man spürt sie nämlich wirklich nicht :zwinker:
Das einzige, was mich an den Besuch der roten Tante erinnert hat war das Bauchgrummeln, das ich am ersten und zweiten Tag immer habe. Dann ist es mir eingefallen "Das Ding soll ja auch wieder raus" :eek:

Ich bin dann nach c's vorbild in die duschwqanne gestiegen - sicher ist sicher!
Erstmal in die Hocke gegangen (ist am angenehmsten), nach der Tasse tasten, die Kugel sitzt relativ weit aussen und lässt sich sehr gut den Fingern packen. Dran gezogen - das Ding sitzt tatsächlich noch bombenfest :zwinker:
Nur an der Kugel ziehen war also nicht. Ich hab dann mit trockenen Fingern die Unterseite der Tasse zu fassen gekriegt und zusammengedrückt, es hat dann ein bisschen gezischt, das Vakuum hat sich gelöst und tadaaa! Ohne Schmerzen (nur mit leichtem Unterdruckgefühl) und ohne viel Anstrengung hatte ich die Tasse in der Hand :grin:

Das Blut war nicht um die Tasse nicht neben der Tasse, nein, es war IN der Tasse! Und verspritzt hab ich beim rausnehmen auch nichts (Duschwanne war also nicht nötig).

Ich hab sie dann mit warmen Wasser ausgewaschen (ist angenehm, wenn die Tasse warm ist beim Einsetzen :zwinker: ) und mit der C-Falttechnik auch gleich wieder dringehabt. Ich denke der Vorteil ist, dass die MeLuna sehr steif und stabil ist und sich eigentlich sofort nach dem Loslassen auffaltet. Ich fahr dann mit dem Finger einmal aussenrum um zu testen, ob sie auch ganz aufgefaltet ist.

Bis jetzt kann ich die Tasse nur empfehlen. Es ist nichts ausgelaufen und ich hatte keinerlei Sauerei. Tragegefühl ist quasi gar nicht da :zwinker:

Ich bin von der Tasse wirklich begeistert! Als kompletter Neuling hat mein Wechsel super geklappt :cool1:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt

Benutzer89564 

Sorgt für Gesprächsstoff
Da hattest du scheinbar ziemliches Glück. In einem anderen Forum geistern halbe "Horrorstorys" zum Thema Meluna entefernen rum :eek:

Also so eine Tasse ist absolut nichts für Leute mit Berührungsängsten. Nur ein bisschen an der Kugel ziehen ist definitiv nicht hilfreich. Man muss schon richtig in sich reinfassen, die Tasse fest mit zwei fingern am Besten in der Mitte packen und zudrücken. Nur so hab ich das Vakuum lösen können. Mit der Technik ist es aber absolut schmerzfrei.


gartulation zu der tasse und zu dem perfekten umgang (ich hab dir da wohl paar schreckmomente gegeben damals :grin:)! also das ding ist aus plastik und man kann öl da dran tun? kann man das bei silikon nicht? :hmm:

Ein bisschen Angst hatte ich schon nach deinem Bericht :zwinker:
Bin jetzt ganz froh, dass alles klappt!

Also laut Herstellerseite der MeLuna wird Silikon von Ölen angegriffen:

Gibt es für die MeLuna auch eine Einführhilfe?

Für die MeLuna kann Gleitmittel auf Silikonbasis, Wasserbasis oder sogar handelsübliches Olivenöl als Einführhilfe benutzt werden. Da die MeLuna nicht aus Silikon besteht, wird sie nicht wie die anderen Menstruationsbecher aus medizinischem Silikon oder Latex von silikonhaltigen Gleitmitteln oder Fetten und Ölen angegriffen. Gleitmittel auf Wasserbasis ist für jeden Menstruationsbecher geeignet.

Link wurde entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer89564 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nach welchen Kriterien hast du entschieden, ob du Größe S oder L brauchst?
Ich überlege ja schon seit CCFlys Bericht, mir so etwas zuzulegen, und die MeLuna ist preislich schon ganz angenehm. Aber... woher weiß man, welche Größe man hat?

Ja, da hab ich ziemlich lang überlegt..
Auf der Seite der MeLuna ist ja eine mehr oder weniger gute "Entscheidungshilflfe"..

Ich hab mir dann so überlegt:
Die kleine Lunette ist so groß wie die große MeLuna, meine Mens ist relativ stark, also nehm ich lieber mal die Große.

Also ich hab kein Problem mit dem Tragen oder Probleme, weil sie zu groß wäre..

Außerde ist die MeLuna so günstig, dass du dir fast schon beide kaufen kannst und genausoviel zahlst wie wenn du dir eine von den anderen Marken kaufst.
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Meine Bestellung für das Ding ist raus. :grin:

Meine Mens ist so stark und ich denke, die Tasse könnte mir da ein treuer Freund werden. Hab ja nur alle 3 Monate meine Tage, blöderweise fallen sie oft auf solche Zeiten, wo ich aktiv sein soll - und das kann ich bei Tampons nicht, könnt zb mit denen nie schwimmen gehn, weil ich selbst ein super plus innerhalb von 3 Stunden vollgesaugt wechseln könnte... :kopfschue

Ich hoff ich mach genauso positive Erfahrungen wie du! :smile:
 

Benutzer89564 

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Bestellung für das Ding ist raus. :grin:

Meine Mens ist so stark und ich denke, die Tasse könnte mir da ein treuer Freund werden. Hab ja nur alle 3 Monate meine Tage, blöderweise fallen sie oft auf solche Zeiten, wo ich aktiv sein soll - und das kann ich bei Tampons nicht, könnt zb mit denen nie schwimmen gehn, weil ich selbst ein super plus innerhalb von 3 Stunden vollgesaugt wechseln könnte... :kopfschue

Ich hoff ich mach genauso positive Erfahrungen wie du! :smile:

Also in Verbindung mit Wasser ist das Ding natürlich super :zwinker:
Das Wasser bleibt draußen und das Blut bleibt drinnen. Und auch der berühmte "blaue Faden" fällt weg.

Du nimmst ja anscheinend die Pille, wenn du nur alle 3 Moante deine Blutung hast. Du kannst aber die Blutung doch einfach so legen wie du willst? Es ist doch egal ob du im LZZ die Pause 7 Tage früher oder später machst.
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Ja, aber wir gehn zb wöchentlich schwimmen. Und meine Mens dauert meistens länger als ne Woche, sonderlich "regelmäßig" ist sie auch nicht (Mal 2 Tage, mal 4 Tage nach der letzten Pille..)
Klar kann ich im LZZ meine Pause legen wie ich lustig bin, aber ich reiz es meistens aus, und sobald ich Zwischenblutungen bekomme, gehe ich in die Pause - oder eben wenn ich merke, dass ich zb im Urlaub oä die Tage bekommen müsste, dann ziehe ich sie auch mal vor.
Mir gehts auch eher um den Hygieneaspekt und um das fehlende "blaue Bändchen"...vor allem spart man sich die Rennerei auf die Toilette...
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Mens ist so stark und ich denke, die Tasse könnte mir da ein treuer Freund werden.

Hast du die große oder die kleine? Das Fassungsvermögen der Melunas ist nämlich nicht gerade der Wahnsinn, deshalb kommt für mich keine in Frage :kopfschue
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Hast du die große oder die kleine? Das Fassungsvermögen der Melunas ist nämlich nicht gerade der Wahnsinn, deshalb kommt für mich keine in Frage :kopfschue

es gibt doch verschiedene größen. und die tassen haben ja alle ungefähr dieselbe größe, oder nicht? außerdem kann man ja zwischendrin mal wechseln, das geht ja.
 
R

Benutzer

Gast
Hm, ich hab sie mir jetzt anhand der tollen Entscheidungshilfe auf der Internetseite in S bestellt, hoffe mal, das war kein Fehler...:hmm:
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
es gibt doch verschiedene größen. und die tassen haben ja alle ungefähr dieselbe größe, oder nicht?

Die große Meluna fasst laut eines anderen Forums 12 ml bis zu den Löchern und die große Lunette (habe ich gerade mit einer Spritze mal nachgemessen) bis knapp unter die Löcher 25 ml. Also das doppelte. Wobei sie aber nahezu gleich groß sind, die Lunette hat nur eine bauchigere Form.

außerdem kann man ja zwischendrin mal wechseln, das geht ja.

Der Vorteil der Tassen ist ja eigentlich, dass sie mehr Fassungsvermögen als ein Tampon haben und man sie daher nicht so oft wechseln muß. Wenn aber nicht so wahninnig viel reinpasst und ich deshalb aller 3 Stunden wechseln muß, ist dieser eigentliche Vorteil auch dahin (zumal ich die Tasse nur ungern außer Haus wechseln möchte).
 
R

Benutzer

Gast
Der Vorteil der Tassen ist ja eigentlich, dass sie mehr Fassungsvermögen als ein Tampon haben und man sie daher nicht so oft wechseln muß. Wenn aber nicht so wahninnig viel reinpasst und ich deshalb aller 3 Stunden wechseln muß, ist dieser eigentliche Vorteil auch dahin (zumal ich die Tasse nur ungern außer Haus wechseln möchte).
Naja, die Tassen haben ja auch noch andere Vorteile.
Ich habe sie jetzt zB nicht bestellt, damit ich seltener wechseln muss, sondern Tampons bei mir alles austrocknen und reizen und man dadurch viel leichter einen Pilz bekommt...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren