Melkfett als Gleitcreme?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Benutzer

Gast
Hallo,

vorher hab ich irgendwo gelesen, dass man Melkfett als Gleitcreme nehmen kann. Stimmt das? Also ich rede jetzt davon wenn man kein Kondom benutzt? Ist das nicht irgendwie schädlich?

Wenn man Melkfett benutzen kann - ist das schlechter als das Gleitgel dass man jetzt z. B. in einer Handlung bekomme kann? Wenn ja was für Unterschiede macht man da?

Gruß
 
M

Benutzer

Gast
wenn du weiter gelesen hättest, hättest du gelesen das das benutze kondom gerissen is und seine eichel vorne raus geguckt hat
 

Benutzer6068 

Verbringt hier viel Zeit
Sie mus ja nich unbedingt DIESEN post gelesen haben.
Melkfett macht gummis putt...
 
T

Benutzer

Gast
Hallooo, ich rede doch davon wenn man KEINE Gummis benutzt...

:smile: :smile: :smile:

Gruß
 

Benutzer6444  (52)

Verbringt hier viel Zeit
hihi

Reines! Melkfett (unparfümiert) is schon ne lustige Sache!!

Schön flutschig und dabei absolut geschmacksneutral!!!!
Auch schön bei "Massagen"!!


Kannst ja mal "probieren".

Ohne Kondom keine Probleme.

Und wie der Name schon sagt sollte es eigentlich unbedenklich sein!!

Viel Vergnügen!!
 

Benutzer6068 

Verbringt hier viel Zeit
Kleine Frage: Wie siehtn melkfett aus? Also konsistenz? Is das so zeug wies in der Metzgerei zu kaufen gibt? *lol*. Ihr wisst schon, das zeug das Omi aufs Brot schmiert *grinsl*
 
T

Benutzer

Gast
Melkfett sieht glaub leich milchig aus.. oder? Sowie die Haarkuren *lol*
Oder irr ich mich da...
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
Ach was, wieso schädlich. Ist doch nur Fett, das ist gut für die Haut, macht sie schön geschmeidig und hält sie jung. 1x / Woche Sex mit Melkfett und der Piephahn *g* sieht mit 60 Jahren immer noch aus wie bei nem 20 jährigen.
Tja, zum Handling kann ich nicht wirklich was sagen, wir haben bis jetzt nur Gleitgel benutzt, da wir nur "schmieren" müssen, wenn wir Gummis benutzen
 
V

Benutzer

Gast
Also Melkfett ist so..hm wie soll man das beschreiben?! Es ist so gut wie durchsichtig...und halt richtig schön glitschig :grin:

Und Bedenken gibt es nicht...also wenn es nicht parfumiert ist...auf jeden Fall "flutscht" es dann richtig und man wird nicht so schnell wund (falls man dafür anfällig ist)
 

Benutzer37  (36)

im Ruhestand
Bitte? Was heißt hier "keine Bedenken"? Dem Penis wird's sicherlich nicht wehtun, aber um die Scheidenflora ist es vermutlich ziemlich mies bestellt, wenn man das zur Gewohnheit werden lässt... gerade WEIL es nur Fett ist. Das ist vollkommen anders aufgebaut als die Scheidenflüssigkeit. Als Gleitmittel würd ich immer nur wasserähnliches (zum Beispiel Spucke) oder Gleitcreme auf Wasserbasis nehmen- damit fährt man sicherer.
 

Benutzer6068 

Verbringt hier viel Zeit
Liza: ich glaub nich das man sowas zur gewohnheit werden lässt, oder etwa doch?
 
B

Benutzer

Gast
Ich weiß nicht...
Ich glaube, ich würde als Gleitmittel immer nur die Mittel benutzen, welche auch als Gleitmittel verkauft werden. Sicher ist sicher.
 

Benutzer5628 

Verbringt hier viel Zeit
Original geschrieben von sum.sum.sum
Liza: ich glaub nich das man sowas zur gewohnheit werden lässt, oder etwa doch?

Das kann bestimmt ganz schnell zur gewohnheit werden wenn man keinen Bock hat ständig vorm Sex das Vorspiel zu vollziehen. :grin: Aber für´s Vorspiel hab ICH immer Zeit!

Weil einfach eingeschmiert, Beine breit und rein damit... (quicki-geil!)

@Topic: Würde auch lieber normales wasserlösliches Gleitmittel nehmen. Die bekommt man mittlerweile sogar in fast jedem Supermarkt!
 

Benutzer1789  (38)

Sehr bekannt hier
Hmm, wir nehmen das ab und zu her, bzw haben, aber eben nur für den analen sex und da haut des recht gut hin, aber vaginal nee da bleib ich lieber bei meinem babyöl bzw echtem gleitmittel :smile:
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
melkfett sieht aus wie haarwachs und fühlt sich auch so an
 
5 Jahr(e) später
K

Benutzer

Gast
Melkfett hällt deutlich länger und schmiert besser als normale Gleitmittel.
Ich halte es für Analverkehr und Fisting, besonders wenn es länger dauert, für die beste Lösung, weil es nicht so schnell "eintrocknet".

Ob es tatsächlich Kondome angreift, weiß ich nicht, weil ich es noch nicht zusammen verwendet habe.
Das ein natürliches Fett aber Latex angreift, halte ich für unwahrscheinlich.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm... irgendwie kann ich mir nicht wirklich gut vorstellen, dass Melkfett als Gleitcreme geeignet ist.
Das zieht doch viel zu schnell in die Haut ein.

Off-Topic:
Ich verwende Melkfett als Hand- und Fußcreme und bin damit sehr zufrieden.

Interessanterweise wird melkfett von einer Firma als "Euterpflege" in großen, günstigen Tuben und als "Handcreme" in kleineren, teuren Tuben verkauft :grin: und es ist wirklich exakt das Gleiche.
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man keine Kondome benutzt würde ich persönlich zu Babyöl raten. Ist sehr günstig und flutscht ewig.
Wurde uns sogar vom Frauenarzt empfohlen :smile:
 

Benutzer30569 

Verbringt hier viel Zeit
Melkfett ist schon Okay. Babyöl ist eine etwas umständlichere handhabe. Das Bett wird "Ölflecken bekommen, da fast immer etwas daneben geht :zwinker:

Melkfett ist z.B. von Ro$$mann unparfümiert erhältlich. Bloß keines mit Teebaumöl und dergleichen.

Ob Deine "Flora und Fauna" mit Melkfett durcheinander kommt, kann Dir Dein FA bestimmt sagen. Es ist eine gute Ergänzung und kann sparsam dosiert werden.

Versuch es einfach mal :jaa:.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren