Meine Schwester (14) ist mit einem Zwanzigjährigen zusammen

Benutzer119658  (30)

Benutzer gesperrt
Ich habe heute erfahren, dass meine kleine Schwester seit drei Wochen ihren ersten Freund hat. An sich ist das ja schön, es gibt nur einen Haken: sie ist erst 14 ist und er schon 20.

Im ersten Moment hat mir das ganz und gar nicht gefallen. Zum einen wegen des großen Altersunterschiedes, zum anderen weil er bis vor kurzem in mich verliebt war und ich ihn auch sozusagen "gedatet" habe, und ich es einfach als sehr seltsam empfinde, dass meine kleine Schwester und ich denselben Jungen geküsst haben. Und sie ist eben immer noch meine Schwester, sie ist noch so "klein" ... der Gedanke, dass sie sich geküsst haben, überfordert mich gerade ein wenig.
Tatsache ist aber auch, dass es hier um die beiden geht und nicht darum, was ich denke. Ich kenne diesen Jungen seit vier Jahren, meine Eltern kennen ihn, seine Eltern kennen mich, unsere Mütter sind befreundet. Meine ganze Familie mochte ihn und empfand ihn als sehr nett und anständig. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass er meine Schwester zu irgendetwas drängen würde, was sie nicht möchte. Das traue ich ihm einfach nicht zu. Vom Gesetz her befinden sie sich aufgrund des Altersunterschieds in einer Grauzone, direkt strafbar macht er sich nicht. Und wenn die beiden einfach gerne zusammen sind und zwischen ihnen nichts geschieht, was meine Schwester nicht möchte, warum sollte man ihnen dann Steine in den Weg legen? Wegen einer dummen Zahl, die vielleicht gar nicht so viel aussagt?
Wenn man die beiden zusammen sieht, fällt der Altersunterschied nicht einmal auf. Meine Schwester würde locker als 16 durchgehen, ihn würde man auch eher auf 18 schätzen. Ich weiß auch, dass er, was Beziehungen angeht, noch nicht so erfahren ist. Er hatte erst eine "richtige" Beziehung, ansonten nur Verknalltsein, oder mal einen Kuss oder solche kurzen Sachen. Um Sex geht es ihm ganz bestimmt nicht, das habe ich schon daran gemerkt, wie er mit mir umgegangen ist, als wir uns immer getroffen haben. Zudem wäre er ja ziemlich lebensmüde, dann vor Augen unserer Familien etwas mit einer Vierzehnjährigen anzufangen - ihm wird wohl bewusst sein, dass mein Vater und Bruder nicht tatenlos zusehen würden, wenn er meiner kleinen Schwester irgendwie wehtut.
Ich habe meiner Schwester jedenfalls heute meine Position erklärt und ihr gesagt, dass ich da auf ihrer Seite bin. Ich werde auch mit unserem Vater reden, denn das ist ihre größte Angst, dass er ihr die Beziehung verbieten könnte.
Ich bin zurzeit im Ausland und habe das alles nur am Rande mitbekommen. Dass sie in ihn verknallt war, wusste ich schon lange, aber wirklich ernst genommen habe ich es nicht, habe es eben als Teenieschwärmerei abgetan und aufgrund des Altersunterschieds ausgeschlossen, dass sich da etwas entwickeln könnte. Dass die beiden sehr intensiven Kontakt haben, wusste ich auch schon länger und fand es seltsam, wollte mich aber auch nicht einmischen. Normalerweise erzählt meine Schwester mir wirklich alles, in dieser Sache hat sie jedoch geschwiegen. Ich hatte schon lange den Verdacht, dass sie mit mir nicht darüber redet weil sie Angst vor meiner Reaktion hat. Das hat sie mir auch bestätigt als ich heute mit ihr gesprochen habe. Sie dachte, ich würde wütend auf die beiden sein und die Beziehung absolut nicht gutheißen. Ich habe ihr dann erklärt, dass ich es zwar nicht wirklich toll finde, aber dass es nicht um mich geht, sondern um sie und um ihn, und dass es egoistisch wäre, mich dagegen zu stellen. Mein Hauptproblem an der Sache ist ja, dass ich nicht damit klarkomme, dass meine kleine Schwester so plötzlich erwachsen wird. Aber das kann ich ja nicht verhindern und ich muss damit klarkommen und werde mich schon an den Gedanken gewöhnen.
Und ich denke, es ist besser, ihr die Beziehung zu erlauben und dafür zu sorgen, dass "mit offenen Karten" gespielt wird. Solange sie mit mir redet, unsere Eltern Bescheid wissen und auch immer wissen, wo sie gerade ist, sie auch mit ihm und seinen Eltern in Kontakt stehen, ist es meiner Meinung nach okay. Es ihr zu verbieten, würde doch nur dazu führen, dass sie sich heimlich mit ihm trifft. Und dann wäre zum einen das Vertrauen weg und zum anderen hätte sie dann niemanden, dem sie sich anvertrauen könnte.

So sehe ich zumindest die Situation.
Wie denkt ihr darüber?
 
K

Benutzer

Gast
Ich finde es durchaus seltsam dass er zuerst mit dir was hatte, und jetzt mit deiner Schwester zusammen ist. Hört sich für mich ein bisschen nach zweiter Wahl an. Ob das nun stimmt oder nicht, sei mal dahin gestellt, aber verbieten kann man diese Beziehung nicht, und das wäre auch unsinnig. Ich denke so lang deine Eltern darüber bescheid wissen und damit einverstanden sind, ist es in Ordnung.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Sicher etwas komisch, wenn er erst mit dir rummacht, jetzt mit deiner Schwester. Aber das heißt nicht automatisch, dass es ihm mit deiner Schwester nicht ernst sein kann.
Und sie ist auch kein Baby mehr, sondern ein Teenager. :zwinker: Sie macht ihre Erfahrungen, also lass sie auch.
Der gute Mann ist ja bekannt, du sagst selbst, dass er sozusagen ein netter Kerl ist, also was befürchtest du?

Ich denke, dass das grundsätzlich völlig okay ist, wenn die beiden zusammen sind.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

du gehst ja mit der Situation sehr erwachsen, rational und verständnisvoll um. Hut ab, denn das könnten wohl nicht alle!
Aber im Prinzip gibt es doch nicht wirklich ein Problem - auch wenn es mir manchmal ein Rätsel ist, was ein 20jähriger an einer 14jährige findest. Aber ich muss ja auch nicht alles verstehen.

Was mir jedoch bisschen komisch erscheint ist die Tatsache, dass er bis vor kurzem in dich verknallt war.
Wie lange ist denn das her, dass du mit ihm herumgeknutscht hast?
Wieso ist aus euch denn nichts geworden? Wolltest du nicht mehr oder hat er die ganze Sache abgebrochen?
Man könnte schon ein bisschen den Eindruck gewinnen, dass er entweder über dich deine kleine Schwester besser kennenlernen wollte und schon länger in sie verknallt war oder er kommt nicht über eure Trennung/Geschichte hinweg und will jetzt schauen, dass er über deine Sis den Kontakt zu dir/zur Familie halten kann.
Aber das sind nur gefühlsmäßige Spekulationen...

Eines würde ich aber schon deiner Schwester überlassen: Sie soll das mit der Beziehung euren Eltern erst einmal selber sagen. Du kannst ja ggf. Position beziehen und sie unterstützen, wenn es nötig wird, aber zum Erwachsenwerden gehört m. E. schon auch dazu, dass man zu den Dingen steht, die einem wichtig sind und das dann auch an/ausspricht - selbst wenn das Arschwasser kocht.

Sonst aber finde ich es schön, dass du so eine fürsorgliche Schwester bist, die mit Rat und Tat zur Seite steht.
Es gibt einfach Dinge, die bespricht man auch lieber mit der großen Schwester als mit Vater und Mutter.
Und sollte sie wirklich einmal Trost benötigen und der Liebeskummer kommen, dann weiß sie immer, wohin sie gehen kann.
Begleite sie auf ihren Weg, aber mische dich nicht allzu sehr ein...natürlich kann es sein, dass deine Eltern erst einmal schlucken und es merkwürdig finden, wenn der junge Mann nun mit der 2. Tochter zusammen ist.
Aber vielleicht haben sie schon selber gemerkt, was da läuft...manchmal sind nämlich Mami und Papi doch nicht ganz so dumm und ahnungslos wie wir manchmal denken.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Oh..schwierig...
Ich hatte mal die Situation, dass meine Schwester mit 15 einen 19 Jährigen Freund hatte und ich fand es damals ganz furchtbar. Nicht, dass ich mit ihm was hatte :zwinker:
Ich hab damals aber schon gesehen, dass er ein Arsch ist...geändert hat er sich nicht und irgendwann hat meine Schwester das auch kapiert. Was genau zwischen den beiden abgegangen ist, kann ich garnicht sagen. Meine Lektion aus der Geschichte war, dass ich meine kleine Schwester nicht vor ihren Fehlern bewahren kann. Sie musste diesen wohl selbst machen. Ob das bei deiner Schwester ein Fehler ist, sei mal dahingestellt. Ich kann mir nur in den seltensten Fällen vorstellen, dass ein 20 Jähriger wirklich ERNSTHAFT irgendwas mit einer 14 Jährigen anfangen kann, ganz egal wie alt oder jung beide wirken. Ausnahmen gibt es immer, aber es sind eben Ausnahmen und diese kommen in der Regel eben nicht häufig vor.

In diesem Fall muss ich dir sagen, dass es vielleicht gut ist, dass du im Ausland bist und das Ganze nicht direkt mitbekommst. Am Ende wird sich alles schon selbst regeln.
 

Benutzer119658  (30)

Benutzer gesperrt
Seine Eltern und unsere Mutter wissen bereits bescheid, seine Eltern scheinen komplett gegen die Beziehung zu sein und unsere Mutter ändert alle zwei Tage ihre Meinung. Seine Eltern scheinen sich da alles mögliche auszumalen wenn meine Schwester bei ihm zu Besuch ist und dann mit zusammengebundenen Haaren in sein Zimmer geht und mit offenen Haaren wieder herauskommt. Und laut meiner Schwester denken sie, sie würde ihn vielleicht verklagen wenn er sie irgendwann verlassen sollte. Das ist aber ausgemachter Unsinn, das würde sie niemals tun, es gibt ja auch keinen Grund dazu.
Das mit uns ist jetzt bereits einige Monate her. Er hatte sich so ca. im September in mich verliebt, wir hatten daraufhin sehr regen Kontakt, hauptsächlich über Skype. Dass er in mich verliebt war, war mir schon lange klar, aber von meiner Seite aus war da nichts. Irgendwann war ich mir dann unsicher, ob ich ihm nicht doch eine Chance geben sollte, denn ich mochte ihn ja und er war wirklich sehr beharrlich - aber ohne dabei aufdringlich zu sein.
Eigentlich ist das Ganze auch irgendwie meine "Schuld", denn sie haben sich erst durch mich kennengelernt. Meine Schwester fand das ganz spannend, dass er in mich verliebt war und wollte ihn unbedingt einmal kennenlernen. Wir haben dann einmal zu dritt eine Skype-Konferenz gemacht und es war wirklich sehr lustig. Kurz darauf bin ich dann mit ihm und noch zwei Leuten ins Kino gegangen und habe meine Schwester mitgenommen - als sie ihn dann getroffen hat, hat sie sich total in ihn verguckt. Das war, als ich über Weihnachten für vier Wochen in Deutschland war. Ich habe meine Schwester damals zweimal mitgenommen als ich mich mit ihm getroffen habe, da ich ihn zwar sehen wollte, bei ihm aber keinen falschen Eindruck erwecken wollte indem ich mich mit ihm alleine treffe. Einmal war er dann auch bei uns zuhause, weil wir uns zusammen einen Film anschauen wollten.
Zwischen uns lief letztendlich nicht mehr als Händchenhalten und ein paar Küsse. Ich bin dann zurück nach England gegangen und als sich dann noch immer nicht die große Gefühlsexplosion einstellte, sah ich ein, dass es einfach keinen Sinn hatte.
Meine Schwester und er haben damals dann weiterhin Kontakt gehabt, wobei es aber anfangs auch viel darum ging, an mich heranzukommen. Er hat sie oft um Rat gefragt und sie hat ihm beispieslweise beim Aussuchen von Geschenken und ähnlichem geholfen. Zum Valentinstag hat er mir dann sogar noch Blumen geschickt. Nach meinem Besuch in Deutschland haben wir dann aber nur noch unregelmäßigen Kontakt gehabt, was aber von mir ausging. Im April war ich dann nochmal kurz in Deutschland und da habe ich mich mit ihm auf einen Kaffee getroffen und er sagte mir beim Abschied noch, ich würde ihm sehr fehlen. Ich war mir deshalb auch nicht sicher, ob er nun ganz über mich hinweg war oder nicht.
Scheinbar haben die beiden bei ihren Gesprächen über Skype irgendwann gemerkt, dass sie sich wirklich gut verstehen und dann hat es sich eben so entwickelt. Ich weiß auch, dass er sonst nicht an Mädchen in diesem Alter interessiert ist. Seine Exfreundin war nur wenige Wochen jünger, ich ein halbes Jahr älter, auch sonst waren die Mädchen, an denen er Interesse hatte, immer alle in seinem Alter. Als ich ihm einmal davon erzählt, dass ein Siebzehnjähriger in meine Schwester verknallt war als sie elf war, war er sehr schockiert und meinte, für ihn wäre alles unter 16 Tabu. Scheinbar hat meine Schwester so einen Eindruck auf ihn gemacht, dass sich diese Einstellung geändert hat.
Die Befürchtung, die meine Schwester nur hat, ist dass er sich wieder in mich verlieben könnte wenn ich wieder in Deutschland bin. Und ich habe ihr eben erzählt, dass er mich auch geküsst hat. Nicht, um ihm eins auszuwischen, sondern weil ich sonst das Gefühl gehabt hätte, dass dieses "Geheimnis" immer zwischen uns gestanden hätte.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Selbst wenn die beiden Sex haben, macht er sich damit nicht strafbar. Deine Schwester ist 14, darf somit Sex haben. Nur wenn er juristisch gesagt ihre "fehlende sexuelle Bestimmung" ausnutzt, dann macht er sich strafbar. Aber das dürfte kaum nachweisbar sein.

Ich kann grundsätzlich verstehen, dass die Eltern eines 20jährigen skeptisch sind, wenn ihr Sohn mit einer 14jährigen ankommt. Vermutlich können sie nicht verstehen, was ihr Sohn an so einem jungen Ding findet. Aber das ist eben seine Sache und er ist ja erwachsen, sollte sich also von seinen Eltern keine Vorschriften mehr machen lassen.

Dass deine Schwester dich als Konkurrentin fürchtet, kann ich auch nachvollziehen. Die Konstellation ist immer schwierig, wenn die Ex des Freundes im näheren Umfeld ist und bei euch ist es sogar Familie.
Aber dir kann natürlich niemand verbieten, wieder nach D zu kommen und sollte die Beziehung der beiden schlussendlich scheitern, ist das nicht automatisch deine Schuld.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Und laut meiner Schwester denken sie, sie würde ihn vielleicht verklagen wenn er sie irgendwann verlassen sollte. Das ist aber ausgemachter Unsinn, das würde sie niemals tun, es gibt ja auch keinen Grund dazu.
Vielleicht könntet ihr die Eltern mal dahingehend beruhigen, dass sie das sehr wahrscheinlich garnicht kann, selbst wenn sie wollte.
Off-Topic:
Wegen was denn? Kindesmissbrauch? Dazu müsste erstmal ein Gutachter feststellen, dass deine Schwester noch nicht die Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung hat (quasi "sie weiß schon selbst, was sie tut"), wenn sie 14 ist interessiert das den Gesetzgeber ansonsten nämlich mal kein bißchen..in Deutschland ist das zumindest so.

Dann würden sie zumindest mal diese irrationale Angst verlieren.

Kann ich gut verstehen, dass die Situation komisch für dich ist - wär sie für mich bestimmt auch. Da finde, dass du das ganze doch recht besonnen siehst. Ob das mit den beiden ewig hält? Keine Ahnung, könnte dann schwierig werden, wenn die Beziehung auch auf dem Reiz aufbaut, dass sie einen Kerl kriegt, der sich zunächst für ihre große Schwester interessiert hat - denn der verfliegt ja mit der Zeit..

Sind seine Eltern dagegen, dann kann das unglaublich zusammenschweißen! Mal ehrlich, welcher 20jährige lässt sich denn von seinen Eltern vorschreiben mit wem er eine Beziehung führen darf?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ja, ich finde das durchaus komisch. Im April habt ihr euch noch getroffen und er dir gesagt, dass du ihm sehr fehlst...Das ist ja gerade mal 2-3 Monate her.
Schonmal daran gedacht, dass er vielleicht immernoch in dich verliebt ist und nur versucht über sie an dich ranzukommen? Mir kommt es ein wenig so vor, ehrlich gesagt....

Die andere Sache ist die, dass es mir so vorkommt, als seist du doch ein klitzekleines bisschen eifersüchtig, dass die Beiden nun zusammen sind.
Das finde ich auch ziemlich normal, abgeneigt von ihm bist du schließlich nicht, sonst hättest du ihn nicht geküsst.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Die Befürchtung, die meine Schwester nur hat, ist dass er sich wieder in mich verlieben könnte wenn ich wieder in Deutschland bin. Und ich habe ihr eben erzählt, dass er mich auch geküsst hat. Nicht, um ihm eins auszuwischen, sondern weil ich sonst das Gefühl gehabt hätte, dass dieses "Geheimnis" immer zwischen uns gestanden hätte.


Die Befürchtung deiner Schwester kann ich verstehen...nur dass er sich nicht wieder in dich verliebt, sondern vielleicht immer noch ist.

Du hast ja nun meine Fragen in deinem letzten Beitrag auch beantwortet und irgendwie habe ich jetzt bezüglich deiner Schilderungen doch ein richtig ungutes Gefühl bei der ganzen Sache.
Man kann nur hoffen, dass deine Schwester nicht nur ein Trostpflaster für ihn ist.

Komplikationen gibt es aufgrund Toleranz seiner Eltern genug - wenn aber dann noch irgendein Schwesterzwist ausbricht, weil der junge Herr sich nicht entscheiden kann oder die falsche Wahl getroffen hat, dann dürfte das richtig heftig mit Tränen, Vorwürfen und im schlimmsten Fall einen Bruch in eurem Verhältnis enden.
Die Sache ist leider wie sie ist - deswegen muss man es noch lange nicht gutheißen.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Also zum Altersunterschied masse ich mir kein Urteil an, da ich mich an meiner eigenen Nase fassen muss, da ich mich ja selbst mal in ein 10 Jahre jüngeres Mädel verliebt hatte, von daher: Wo die Liebe hinfällt.

Nachdenklich macht mich eher, dass er zuerst in Dich verliebt war, später aber dann mit Deiner Schwester zusammenkommt. Von daher schliesse ich mich Kinkys Einwand an.

Nichtsdestrotrotz: Sie sollen beide ihre Erfahrungen machen. Auch wenn Du besorgt um Deine Schwester bist. Aber mit 14 ist es ganz normal, sind in Jungs zu verknallen. Morgen interessiert sie sich vielleicht für jemand anders. Gehört zum Erwachsen werden eben dazu. Schwierig wird es erst für ihren Freund, wenn er mit der Trennung klarkommen muss, da seine Ansicht zu einer Beziehung sich altersmässig auf einer anderen Ebene befindet - zumindest, wenn ich nach meiner eigenen Erfahrung gehe.

Was aber nicht zwingend der Fall sein muss.
Wichtig aber ist in erster Linie, dass er Deine Schwester zu nichts drängt, was sie nicht möchte.
 

Benutzer119658  (30)

Benutzer gesperrt
Dass er versuchen sollte über sie an mich heranzukommen, halte ich für vollkommen ausgeschlossen. Welchen Sinn sollte es haben, offen vor allen Leuten eine Beziehung mit meiner Schwester anzufangen? Das würde doch wenn überhaupt das Gegenteil bewirken wenn ich sehen würde dass er meine Schwester nur benutzt.
Nein, ich glaube, dass er einfach Gefühle für sie entwickelt hat. An sich ist das ja auch.nicht unwahrscheinlich, schließlich sind meine Schwester und ich uns nicht unähnlich, und wenn er mir zu kindlich war, ist er für sie vielleicht genau richtig.

Wie kommst du denn darauf, ich könnte eifersüchtig sein? Es ist für mich seltsam dass meine sieben Jahre jüngere Schwester und ich denselben Jungen geküsst haben. Aber Eifersucht ist da keine. Hätte ich mit ihm zusammen sein wollen, hätte mehr als genug Zeit gehabt um ihm das mitzuteilen, Geduld hatte er schließlich mehr als genug.
Ich mache mir nur ein wenig Gedanken darüber, dass meine Schwester mich hier "einholt" - es kann ja nicht angehen, dass meine vierzehnjährige Schwester am Ende mehr Erfahrung hat als ich. ;-)
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wie kommst du denn darauf, ich könnte eifersüchtig sein? Es ist für mich seltsam dass meine sieben Jahre jüngere Schwester Kof ich denselben Jungen geküsst haben.

Na ja zugetraut hättest du ihr das doch definitiv nicht oder? :rolleyes:
Du betitelst sie selbst als "Kleine", hälst sie also eher noch für ein Kind und plötzlich ist sie mit dem Mann zusammen, der vor kurzem noch mit dir geknutscht hat. Also da würde wohl jeder erstmal ein bisschen mit den Ohren schlackern.
 

Benutzer119658  (30)

Benutzer gesperrt
MNa ja, was heißt "zugetraut"... Sie hat ja schon ewig für ihn geschwärmt, das habe ich von Anfang an gewusst. Nur wegen des Altersunterschieds habe ich gedacht, es könnte nichts daraus werden. Also ich habe eher IHM nicht zugetraut, dass er sich in ein so junges Mädchen verlieben würde.
 

Benutzer19220 

Meistens hier zu finden
Seine Eltern scheinen sich da alles mögliche auszumalen wenn meine Schwester bei ihm zu Besuch ist und dann mit zusammengebundenen Haaren in sein Zimmer geht und mit offenen Haaren wieder herauskommt.
ZURECHT offensichtlich strebt der junge eine friseurkarriere an und da darf man als elternteil sich schonmal sorgen machen :grin::grin::grin:

Dass er versuchen sollte über sie an mich heranzukommen, halte ich für vollkommen ausgeschlossen. Welchen Sinn sollte es haben, offen vor allen Leuten eine Beziehung mit meiner Schwester anzufangen?
Ich mache mir nur ein wenig Gedanken darüber, dass meine Schwester mich hier "einholt" - es kann ja nicht angehen, dass meine vierzehnjährige Schwester am Ende mehr Erfahrung hat als ich. ;-)
na genau das, den sinn dich eifersüchtig zu machen und dir aufzeigen, dass er mit deiner schwester mehr spaß haben kann als mit dir und du deine damalige entscheidung bereust :zwinker:
Wenn du "pech" hast, holt sie dich ein, aber was wäre so schlimm daran? :ratlos:
 

Benutzer114645 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde das nicht so seltsam, dass ihr euch in den gleichen Mann verliebt habt (bzw. er sich in euch).
Mir ging's vor einem Jahr ähnlich. Meine kleine Schwester ist auch sieben Jahre jünger (13) und hat sich in einen gemeinsamen Freund von uns verguckt (16). Dieser wollte aber nichts von ihr, hat ihr das auch mehr oder weniger deutlich gezeigt und kurze Zeit später kamen wir dann zusammen. Ich kam mir am Anfang auch komisch vor - hatte vielleicht manchmal auch Angst, er könnte viel besser zu meiner kleinen Schwester als zu mir passen) aber mittlerweise bin ich mir ganz sicher, dass es kein Fehler war, dass wir zusammen kamen! Vielleicht haben Geschwister einfach manchmal dein gleichen Geschmack !

Ich denke, du solltest dich nicht so um den Altersunterschied kümmern. Wenn sie 20 und er 26 ist, interessiert das auch keinen mehr! Zumahl du ja auch sagst, dass sie eher älter wirkt und er eher jünger.
 

Benutzer115771  (28)

Öfters im Forum
Also ich finde es jetzt auch nicht schlimm, und wegen der Erfahrung früher oder später kommt diese ja sowieso bei zimlich allen.

Ich selbst habe auch ein Mädchen kennengelernt, nicht über das Internet oder sonstiges sondern wie man es noch vor wenigen Jahren gemacht hat als man die Möglichkeiten noch nicht kannte die das Internet birgt :zwinker:
Damals habe ich direkt eine Verbindung zu ihr gespürt und sie sieht aus wie 17 und vom Verhalten her noch älter , habe anfangs noch nicht nach ihrem Alter geftragt, erst am Ende des Tages damals war sie noch 13 und ich war dann noch 18, auf jeden fall ist sie vor ein paar Tagen 15 geworden ich werde bald 20 und wir lieben uns immernoch, obwohl ich auch gesagt habe, dass meine "Schmerzgrenze" bei 16 liegt(als ich 18 war), naja ich sehe halt auch jünger für mein Alter aus und sie älter(natürlich nicht im schlechten Sinn). :smile:

Ich wünsche deiner Schwester auf jede Fall viel Erfolg und hoffe natürlich, dass dieser Typ auch kein Arsch ist und sie nur benutzt, was ich mir nach deiner Schilderung nur schlecht ausmalen könnte, doch ganz ausschliessen sollte man es nicht, man weiss nicht immer wie sich je nach dem ein Mensch verändern kann :zwinker:
 

Benutzer119496 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Lilys,

Ich glaube nicht dass es lange gut, ein Genießer, ein Lebemann und nur der Zufall wills, es geht doch gut zu einem Prozent, wenn die Schwester extrem hübsch und schlau ist.

Gruß Sachralei
 

Benutzer115582 

Verbringt hier viel Zeit
Hallöchen.

Habe mir nicht alle Posts durchgelesen, aber ich finde es echt erstaunlich wie du damit umgehst!
Ich weiß, dass das nicht weiter hilft, aber ich gebe trotzdem mal meinen Senf dazu.
Meine kleine Schwester ist auch 14 und würde sie jetzt mit einem 20-Jährigen ankommen (ich bin auch 20!!), dann würde ich damit echt nicht klarkommen. Am liebsten würde ich den sofort wieder verjagen. Ich mein 20 und 14...allein der Reifeunterschied muss doch sehr deutlich sein. Ich könnte mit einer 14-Jährigen überhaupt nichts anfangen.
Also echt totalen Respekt vor dir wie du mit der Sache umgehst.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Hallöchen.

Habe mir nicht alle Posts durchgelesen, aber ich finde es echt erstaunlich wie du damit umgehst!
Ich weiß, dass das nicht weiter hilft, aber ich gebe trotzdem mal meinen Senf dazu.
Meine kleine Schwester ist auch 14 und würde sie jetzt mit einem 20-Jährigen ankommen (ich bin auch 20!!), dann würde ich damit echt nicht klarkommen. Am liebsten würde ich den sofort wieder verjagen. Ich mein 20 und 14...allein der Reifeunterschied muss doch sehr deutlich sein. Ich könnte mit einer 14-Jährigen überhaupt nichts anfangen.
Also echt totalen Respekt vor dir wie du mit der Sache umgehst.
Etwas Ähnliches wollte ich auch gerade schreiben.
Meine Schwester ist zwar "schon" 15, aber selbst bei ihr fände ich alles über 17 extrem befremdlich :ratlos:. Ich wüsste nicht, was ein erwachsener Mann mit einem pubertierendem Teenie anfangen will :confused:.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren