Meine Mutter

Benutzer96294  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin 13 Jahre alt und meine Mutter ist 43 und ich finde sie richtig sexy. Ich sehe sie oft nackt und bekomme dann einen Steifen. Träumen tu ich von ihr auch. Manchmal hole ich mir ein Bild von ihr wo sie halbnackt ist und hole mir einen runter. Ich weiß nicht was ich machen soll. Soll ich es ihr sagen und wenn ja wie? Darf ich sie ficken? Und wenn nein wieso nicht?
Bitte helft mir ist kein Fake.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn es stimmen sollte, dann solltest Du ihr das nicht sagen. Mütter finden es meistens nicht so toll, wenn ihre Söhne sich an ihnen aufgeilen.

Nimm Dir einfach mal ein Bild einer anderen Frau.
 
A

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Genau das kam doch in Weeds vor


Warte einfach bis es vorbei geht, es ist sicher nur eine Phase :zwinker:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Junger Mann, du bist in der Pubertät und scheinbar gehen bei dir die sexuellen Lichter nicht nur an, sondern vollkommen aus.

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass du deine Mutter fragen sollst, ob sie mit dir ficken möchte.
Frauen gebären ihre Söhne unter Schmerzen und Anstrengung, wischen ihnen die Popos ab, sehen die Geschlechtsteile wachsen und denken sich null dabei.
Sie lieben sie auch ihr Leben lang auf eine ganz besondere Weise, die rein gar nichts mit der Liebe zwischen Mann und Frau zutun hat - aber sie haben doch in den allerallerallerallermeisten Fällen kein sexuelles Interesse an ihnen!

Außerdem ist es in zweierlei Hinsicht verboten: Erstens bedeutet das Inzest (das sind sexuelle Handlungen zwischen engen Familienmitglieder/Verwandten) und zweitens macht sich eine über 18jährige Person strafbar, wenn sie Sex mit einem Kind unter 14 Jahre hat.

Also schlag dir das Ganze bitte schleunigst aus dem Kopf, werde umgehend vernünftig und lass deine Mutter auch nicht wissen, was du dir da in der Phantasie zusammenspinnst oder in der Realität mit ihrem Bild treibst.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Dass Inzest verboten ist, weiß man normalerweise doch auch schon mit 13 oder?
Und dass deine Mutter bestimmt was besseres zu tun hat als mit dir ins Bett zu steigen, das dürfte auch klar sein.
Also schlag dir das schnellstens aus dem Kopf, schau dir lieber Pornos an. Das ist nicht strafbar und schadet auch keinem.
 

Benutzer94944 

Meistens hier zu finden
Also auf so einen Beitrag eines 13 Jährigen habe ich noch nicht geantwortet. Aber ich denke, Dir sollte man nochmals ins Gewissen reden. Pubertät hin oder her, körperliche Entwicklung schön und gut, Schwärmen auch noch gut, doch das schlägt doch dem Fass den Boden aus.

Lass Deine Mutter in Ruhe und beobachte sie nicht auch noch und geile Dich daran nicht auf.
Lege das Thema „mit der eigenen Mutter schlafen“ ad acta und zwar sofort. Eigentlich sollte man auf so einen Beitrag gar nicht antworten, aber Dir sollte man schleunigst helfen, damit Du zur Vernunft kommst.
 

Benutzer96176 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kann mir gar nicht vorstellen, das man solche Gedanken überhaupt haben kann :wuerg: Wenn Du noch die Mutter Deines Freundes meinen würdest, so was soll ja vorkommen, das man die dann sexy findet, aber die eigene Mutter?? Normal ist das nicht. Spreche bitte Deine Mutter nicht darauf an! Das man seine Mutter "schön" findet und stolz ist, aber das man da sexuelle Gedanken haben kann... Hm...
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Es ist sicher nicht unbedingt üblich ein Elternteil sexy zu finden, geschweige denn sexuelle Erregung in Anwesenheit der (nackten) Mutter zu empfinden, aber ob es so abnormal ist, dass insbesondere Jungs am Anfang ihrer Pubertät solche Phasen durchleben, wo sie von ihrer erwachenden Sexualität übermannt werden, was sich dann zumindest in sexuellen Phantasien überschlagen kann, welche die Grenzen des Normalen oder gesellschaftlicher Tabus überschreiten können, halte ich nicht für so abwegig, vermag ich an dieser Stelle aber nicht wirklich zu beurteilen.

Dennoch würde wohl das Aussprechen einer solchen Phantasie das Mutter-Kind-Verhältnis irritieren, denn die Mutter wäre sicher ratlos, beschämt und wüsste nicht mehr wie sie mit ihrem Sohn umgehen sollte, wenn dieser ihr ein wenn auch nur halbwegs ernst gemeintes sexuelles Angebot unterbreitet. Deshalb würde ich dem 13-Jährigen an dieser Stelle auch raten solche Gedanken für sich zu behalten und darauf zu hoffen, dass die Phase wieder vorbei geht.


Dass Inzest verboten ist, weiß man normalerweise doch auch schon mit 13 oder?
Und dass deine Mutter bestimmt was besseres zu tun hat als mit dir ins Bett zu steigen, das dürfte auch klar sein.
Also schlag dir das schnellstens aus dem Kopf, schau dir lieber Pornos an. Das ist nicht strafbar und schadet auch keinem.

Auch wenn es ihm vermutlich nicht schadet, so ist es vielleicht trotzdem nicht besonders sinnvoll einem 13-Jährigen Pornos zu empfehlen. Dafür gibt es ja die BRAVO, wo die Jugendlichen entsprechend ihrem Alter mit dem Thema Sex konfrontiert werden.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Auch wenn es ihm vermutlich nicht schadet, so ist es vielleicht trotzdem nicht besonders sinnvoll einem 13-Jährigen Pornos zu empfehlen. Dafür gibt es ja die BRAVO, wo die Jugendlichen entsprechend ihrem Alter mit dem Thema Sex konfrontiert werden.

Ich finde Pornos eben empfehlenswerter als Nacktbilder oder Halbnacktbilder der Mutter.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde Pornos eben empfehlenswerter als Nacktbilder oder Halbnacktbilder der Mutter.
...trotzdem letztlich nichts für einen 13jährigen - und das solltest auch du wissen!

@Threadstarter:
schnapp dir den Otto-Katalog whatever und geil dich an den Bikinimodels auf - allemal besser als an der eigenen Mutter.
Ansonsten steh auf geh raus und treib Sport und power dich aus - scheinbar hast du zuviel Zeit/Langeweile um auf solch sonderbaren Ideen zu kommen...
 
D

Benutzer

Gast
...trotzdem letztlich nichts für einen 13jährigen - und das solltest auch du wissen!

@Threadstarter:
schnapp dir den Otto-Katalog whatever und geil dich an den Bikinimodels auf -

Off-Topic:
:totlach: MEin erster Gedanke....einmal nen Katalog um die Ohren hauen und dann bei den Hauskittelmodels nen Lesezeichen rein machen.....da kann er sich dann austoben...


Erst mal glaube ich kaum, dass du deine Mutter "sehr oft nackt siehst", selbst noch so aufgeschlossene Mütter laufen nicht den ganzen Tga nackelig vor ihren Kindern durch die Bude.

Woher holst du denn die "halbnackten Fotos"?

Die Natur hat dem schon einen Riegel vorgeschoben, es ist sehr, sehr selten, dass ein Junge seine Mutter sexuell anziehend findet und dabei noch erregt wird.
Das sind Hirngespinste und du hast zuviel Fantasie.

Ich wette mit dir, wenn du deine Mutter nackt vor dir stehen sehen würdest, machste dir vor Angst in die Hose.

Gestern "American Pie" gesehen oder sowas?......

Wie brainforce es schon schrieb. Langeweile treibt die eigenartigsten "Blüten", treib Sport, Power dich aus oder gehe Kataloge austragen.
 
S

Benutzer

Gast
Der Grundgedanke ist nicht so ungewöhnlich wie wohl viele denken mögen...

Viele "Jungen" verlieben sich bereits in der ödipalen Phase (3-5 Jahre) in die eigene Mutter, - wie auch Töchter in den eigenen Vater - das prägt in "glücklichen Familien" sogar so weit, dass die späteren Partner nach diesem Idealbild gewählt werden... - in "unglücklichen" Familien prägt es das Gegenteil - also wie der spätere Partner in keinem Fall sein soll...

Später - während des Erwachens der eigenen Sexualität, kann es zu solchen "sexuellen Gedanken" kommen - ist aber nur eine relativ kurze und auch harmlose Phase (siehe die 4 Phasen der sexuellen Entwicklung - insb. die Umkehrung des Ödipus Komplex).

Die normale Entwicklung eines Kindes nimmt einen anderen Verlauf. Der Junge ersetzt den Wunsch, seine Mutter zu heiraten, durch den Wunsch, eine Frau „wie seine Mutter" zu heiraten, er ersetzt seinen Wunsch, den Platz des Vaters einzunehmen, durch den Entschluss, „wie sein Vater" zu werden. Dies wird dem Jungen um so leichter, wenn der Vater ein positives Vorbild ist und er seinen Sohn darin unterstützt, ein Mann zu werden.

Gleichzeitig muss die Mutter ihm vermitteln, dass sie sich schon entschieden hat und als sexuelles Objekt nicht mehr zur Verfügung steht. Eine solche Einstellung der Eltern wird dem Jungen dazu verhelfen, dass er seine sexuelle Erfüllung an anderer Stelle sucht.

(Bei Mädchen nimmt die Entwicklung einen anderen, aber entsprechenden Verlauf: Sie liebt ihren Vater und ist eifersüchtig auf ihre Mutter. Der entsprechende psychoanalytische Begriff heißt „Elektra-Komplex", nach Elektra, einer legendären griechischen Prinzessin, die nach dem Tod ihres geliebten Vaters bei der Tötung ihrer Mutter half, die diesen ermordet hatte.

Deine Frage, ob du deine eigene Mutter "f***en" darfst ist aber wohl eher provokant gemeint, - naja - da wolltest du wohl mal was "erwachsenes" gesagt haben :zwinker:...

Der gesetzliche Aspekt interessiert dich dabei genauso wenig wie der rein biologische Inzest-Aspekt... - aber glaube mir: Die tiefe Liebe von deiner Mutter zu dir ist zu 100% asexuell - also nicht sexuell geprägt!

In wenigen Monaten wirst du selbst nicht mehr glauben können, dass du das hier ernsthaft gefragt hast - weil du merkst, dass andere Mädels viel besser zu dir passen :smile:... Also immer hübsch langsam mit all den Dingen, die da gerade in dir erwachen...

Die sexuelle Anziehungskraft die deine Mutter dir gegenüber gerade ausstrahlt, ist nicht "echt" - und auch nichts, was dich sehr lange gefangen nehmen wird - und aus ihrer Sicht wird das alles in keinster Weise erwidert - also ist das nur von deiner Seite so...

Mach dir also keinen Kopf - das ist schneller wieder weg als du denkst....

Grüße vom Seeker
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren