Meine Haare bitten um eure Hilfe...

Benutzer79428 

Meistens hier zu finden
... weil sie sich aber mit diesem Internet nicht so gut auskennen, schreib ich das mal schnell für sie.

Sie sind: ca. schulterlang (etwas kürzer), hinten geringfügig kürzer als vorne (aber kein klassischer Bob!), relativ durchgestuft (aber der Schnitt ist nicht mehr ganz aktuell). Dazu: glatt, relativ dünn und neigen dazu schnell zu fetten oder strähnen.

Sie wären gerne: wilder, frecher, länger frisch, voluminöser und wollen ihren Schnitt ein bisschen zur Geltung bringen :zwinker:

Alles in allem find ich meine Haare also einfach nur langweilig. Am liebsten würde ich sie ziemlich kurz und asymetrisch oder wuschelig tragen - das passt aber nun wirklich nicht zu meiner Gesichtsform. Ansonsten fänd ich Locken bzw. leichte/chaotische Wellen und so sehr geil - hab ich aber nun mal nicht. Also muss ich mit dem arbeiten was mir gegeben ist und bin auf der Suche nach Stylingtipps. Was kann ich denn bei der Haarlänge anwenden? Gibt es Produkte, die sich besonders gut eignen?

Am besten gefallen mir meine Haare, wenn sie noch leicht feucht sind, da kommt der Schnitt gut raus... oder wenn sie frisch gewaschen und ungekämmt sind - da sind sie nicht so langweilig glatt und patschen am Kopf.

Ich hoffe der/die ein oder andre kann aus meinem Brainstorm das eigentliche Anliegen herauslesen und hat Produktempfehlungen oder Tipps für mich :smile: Dankeee!
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab auch "Platsch-am-Kopf-Haare". Ganz schlimm ist es, wenn sie frisch gewaschen und geföhnt sind. Da hängen sie wie Schnüre glatt an mir herab. :grin:

Was ich mehrmals die Woche mache:
Lockenstab/Glätteeisen benutzen! Mit den beiden kann man sich super Wellen ins Haar machen und das Haar allgemein strukturierter erscheinen lassen.
Ich würd mir definitv ein Glätteeisen/Lockenstab benutzen.

Und: Nicht so oft waschen. Wenn ich noch einen Tag mit der nächsten Haarwäsche warte, wirken sie auch schon viel bauschiger. Weiß nicht, woran's liegt, aber ich hab' die Erfahrung gemacht.

Haarspray: Ich mach die Haare immer über Kopf und sprühe dann von unten mitten hinein. Dann mit Schwung wieder nach oben und dann fahre ich in kreisenden Bewegungen mit den Fingern durch's ganze Haar. Das gibt auch viel Volumen. :smile:
Derzeit hab' ich den Haarspray "Got2Be - Löwenmähne" von Schwarzkopf. Ist so eine knallrote Flasche mit Plüschschwanz. :smile:

Ansonsten würde ich einfach mal einen Friseur um Rat bitten. :smile:
 

Benutzer79428 

Meistens hier zu finden
Danke für die Antwort!

Also... eine knallrote Flasche mit Plüschschwanz muss ich ja eigentlich schon fast kaufen, weil sie eine knallrote Flasche mit Plüschschwanz ist :grin:

Wie genau das Glätteisen gegen glatte Patschehaare helfen soll ist mir aber grade noch ein Rätsel...? Lockenstab klingt für mich auch eher so nach großen richtigen Locken, oder? Ich erinner mich da noch an irgendwann früher als mir sowas mal eine Freundin gemacht hat und damit sah ich irre brav aus - brav ist nix für mich :smile: Ich hab mal über eine Dauerwelle nachgedacht... da kann man ja auch diese kleinen wirren Wellen machen.... aber habe etwas Sorge mir damit die Haare zu ruinieren.

Thanks anyways - das mit dem Haarspray probiere ich in jedem Fall aus!
Länger mit der Haarwäsche warten ist halt problematisch, weil sie wie gesagt schnell strähnig und fett werden.

Was ist von Schaumfestiger zu halten? :smile:
 

Benutzer98042 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte früher auch das Problem, dass meine Haare schnell fettig und strähnig werden. Und habe dann den Fehler gemacht dass ich sie jeden Tag gewaschen habe, was genau das Falsche ist. Mein Friseur hat mir dann etwas verraten: das liegt oft am falschen Shampoo und an der angewöhnten Häufigkeit sie zu waschen; hast du schonmal Babyshampoo oder zum Beispiel eins von Alverde versucht? In den ersten Tagen dauert es bis sich die Kopfhaut daran gewöhnt und die Haare sind wirklich fettig und strähnig, aber nach so einer Woche stellt sich die Kopfhaut um und wenn man direkt einen zwei Tagesrhythmus hat, klappt das eigentlich dauerhaft gut. Ich bin seitdem sehr zufrieden :smile:
 

Benutzer103267 

Sorgt für Gesprächsstoff
:smile: - dein problem habe ich nicht, ich habe hueftlange locken und dazu sehr dickes haar . aber eine sache hilft auch bei mir, schaumfestiger :zwinker: also, ich habe oft versucht ohne schaum meine haare genauso bauschig und dick hinzubekommen als ohne, hat aber nie wirklich funktioniert :grin: und mit einem glaetteisen kannst du dir nicht nur wunderbar haare glaetten sondern auch echt schoene locken reindrehen :zwinker: also, mein geheimtipp waere schaumfestiger, falls du noch keinen benutz :zwinker: und haarspray hilft sie zu puschen .. oder leicht toupieren ? versuch es damit, die hinteren haare am ansatz zu toupieren, aber eine schicht druber lassen, damit man es nicht sieht :zwinker: vlt verstehst du ja was ich genau meine :grin:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also ich würd's so machen:
Lass dir beim nächsten Friseurbesuch (Oder von einer Freundin) mal zeigen, wie du dir Locken mit dem Glätteeiesen machen kannst.
Für mich war's anfangs eine große Kunst, weil man das Ding in einem bestimmten Winkel halten muss, damit's klappt.
Ist viel Rumprobieren und viel Übung, aber irgendwann hat man den Dreh raus.

Toupieren muss man mir auch noch beibringen. Ich glaube, damit kann man richtig coole Frisuren zaubern.
Ich kann's leider nicht.

Ach und: Zum Thema Dauerwelle. Ich hab' auch schon drüber nachgedacht, mich aber noch nicht getraut.
Hab' auch mal einen Zeitungsartikel von einer Frau gelesen, die sich eine Dauerwelle hat machen lassen. Die ersten Tage sah sie wohl wirklich aus wie eine Oma, aber nach einer Woche hatte sie schöne, DAUERHAFTE Wellen im Haar und sie war begeistert.
Also solltest du dich das trauen: Berichte. Da bin ich auch neugierig.
 
2 Woche(n) später

Benutzer79428 

Meistens hier zu finden
Vielen Dank nochmals für eure Antworten...

also ich versuche sowieso, meine Haare nicht allzu oft zu waschen. Wenn ich viel unter Leuten bin oder weggehe, wasche ich sie schon mal jeden Tag. Im "normalen" Alltag etwa jeden zweiten Tag und wenn ich mal ein paar Gammel- oder Lerntage einlege, warte ich bis zu 3-4 Tagen, soll ja gesund sein für das Haar, wenn man es mal "ausfetten" lässt. Alverde Shampoos habe ich bisher noch nicht probiert, aber ich stelle momentan eh mein ganzes Kosmetikzeugs auf Alverde um - hast du einen bestimmten Tipp bei den Shampoos von Alverde??

Das mit dem Toupieren kann ich leider garnicht - aber Schaumfestiger mach ich nun öfter mal rein, hilft schon mal etwas - aber leider sehen sie am nächsten Tag wieder furchtbar aus :grin:

@vry en gelukkig:
hast du vielleicht ein Foto von Locken, die mit dem Glätteisen gemacht sind??? Ich kanns mir so garnicht vorstellen, wie das dann in etwa aussieht :smile: Und ist auch fraglich, ob ich nicht zu faul für sowas bin... hehe.

Zum Thema Dauerwelle... eine Freundin von mir hat sich letztes Jahr eine machen lassen und sie hat auch sehr dünnes Haar - es sah aber ziemlich lieb aus, finde ich. Allerdings kenne ich bezüglich Dauerwelle auch so einige Horrorgeschichten und sie wächst ja auch raus und so weiter... ich weiß nicht, ob ich mich den Schritt zu gehen traue. Aber Lust hätte ich irgendwie schon. :smile: Bist du schon weiter...? Hehe.
 

Benutzer98042 

Verbringt hier viel Zeit
Ich mag "Olive & Henna" sehr gerne und "Zitronenblüte & Aprikose". Die anderen Sorten sind alle eher auf viel Feuchtigkeit und für trockenes Haar ausgelegt und mit den beiden bin ich bisher ganz gut gefahren :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren