• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Meine Freundin will sich von einem anderen lecken lassen.

S
Benutzer211555  (31) Ist noch neu hier
  • #1
Hallo zusammen.

Ich habe seit 6 Monaten eine feste Beziehung. Ich liebe Sie sehr und es ist wirklich harmonisch. Im Bett läuft es nahezu perfekt und es wird sogar immer besser.

Nur etwas bereitet mir kopfzerbrechen.

Sie hat ziemlich am Anfang schon einmal den Wunsch geäussert, sich wie Kleopatra oder sonst eine Königin zu fühlen und sich von zwei Männern lecken und vielleicht noch mehr zu lassen.

Ich habe Ihr ziemlich deutlich gemacht, dass das für mich nicht in Frage kommt. Ich würde es nicht ertragen zu sehen, wie ein anderer Mann mein Mädchen berührt.

Jedesmal wenn ich etwas dazu fragte, wurde Sie ein wenig wütend und sagte, es sei nur eine Fantasie und nicht wichtig.
Darum dachte ich eigentlich das Thema sei durch.

Nun hat Sie letztens während dem Sex wieder gesagt, Sie möchte zusehen, wie eine andere Frau mich bläst und ich Gegenzug soll ich zusehen wie ein anderer Mann Sie leckt.

Ich weiss nicht richtig wie ich mich verhalten soll. Einerseits möchte ich gerne Ihre Fantasien erfüllen wenn Sie mir diese schon ehrlich anvertraut. Andererseits denke ich, dass ich nicht damit umgehen könnte.
Da Sie letztes Mal bei meinem Fragen wütend wurde, weiss ich jetzt nicht recht wie ich vorgehen soll.

Freundliche Grüsse
 
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #3
du musst klar kommunizieren.

Was gibt's da zu fragen?
Wenn deine Freundin das unbedingt möchte, dann kann sie keine monogame Beziehung führen. Es ist völlig ok, dass du sie nicht teilen willst und wenn sie zwischen Fantasie und Realität nicht unterscheiden kann, dann ist sie wohl nicht die Richtige für dich.
 
Weseraue
Benutzer192870  (53) Öfter im Forum
  • #4
Ich würde ihr auch klar zu verstehen geben, dass das für dich keine Option ist.
Wenn es ihrerseits über kurz oder lang erfolgen soll, habt ihr keine Basis, so dass eine Trennung wohl der vernünftige Weg ist.
 
Bämman
Benutzer190896  (31) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #5
Biete ihr al Kompromiss eine Frau an die sie lecken darf, wenn das für dich eher klar geht
 
Weseraue
Benutzer192870  (53) Öfter im Forum
  • #6
Bämman
Benutzer190896  (31) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #7
Warum sollte das eher für ihn in Frage kommen?
Weil er meinte das er sein Mädchen mit einem anderen Mann nicht sehen will. Sie wiederum will sich von mehreren gleichzeitig begehrt fühlen, wenn sie auf Frauen steht könnte das ein Kompromiss sein.
 
Weseraue
Benutzer192870  (53) Öfter im Forum
  • #8
Weil er meinte das er sein Mädchen mit einem anderen Mann nicht sehen will. Sie wiederum will sich von mehreren gleichzeitig begehrt fühlen, wenn sie auf Frauen steht könnte das ein Kompromiss sein.
Mmh, sehe dafür eher keinen Anhaltspunkt. 🤷‍♂️
 
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #9
Sorceress Apprentice
Benutzer89539  Team-Alumni
  • #10
Off-Topic:
Ich würde jetzt auch nicht so einfach davon ausgehen, dass sich eine zweite Frau für sowas leicht finden ließe.


Einfache Grundregel beim Sex: macht nur das, womit sich alle Beteiligten wohl fühlen. Wenn du etwas nicht willst, lass dich nicht drängen.
 
JohnnyCash
Benutzer194888  (38) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #11
Always look on the bright side of life!

Gruppensex kann auch für dich reizvoll sein. Ihr könnt so eine vierer Sache machen. Ich würde es mal ausprobieren….
Sei froh, dass deine Freundin so offen ist….

Aber gegen deinen Willen würde ich es nicht machen.
Alles kann, nichts muss….
 
Weseraue
Benutzer192870  (53) Öfter im Forum
  • #13
Always look on the bright side of life!

Gruppensex kann auch für dich reizvoll sein. Ihr könnt so eine vierer Sache machen. Ich würde es mal ausprobieren….
Sei froh, dass deine Freundin so offen ist….

Aber gegen deinen Willen würde ich es nicht machen.
Alles kann, nichts muss….
Wie kommst du darauf, dass das für ihn reizvoll ist? Er möchte keine anderen Männer für seine Freundin. Aber Gruppensex wäre super...ernsthaft?
 
G
Benutzer Gast
  • #14
Grundsätzlich sind Dreier-Fantasien nichts ungewöhnliches oder verwerfliches, meine ich. Wenn sie das nicht nur in der Fantasie beschäftigt, sondern sie das real erleben möchte, kann man es ja auch als Vertrauensbeweis verstehen, dass sie dir davon erzählt. Natürlich darfst du trotzdem etwas dagegen haben.

Was mich an deiner Stelle glaube ich interessieren würde ist, ob sie das mit dem Blasen wirklich nüchtern als Gegenleistung meint, oder ob sie das zusätzlich anmachen würde. Unabhängig davon, ob du überhaupt Interesse daran hättest.
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #15
Hier stand dummes Zeug.
 
Zuletzt bearbeitet:
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Aktaion
Benutzer202907  (36) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #18
Manche Leute hier...

"NeHmT dOcH nE fRaU"
"GrUpPeNsEx KaNn AuCh FüR dIcH tOlL sEiN"

Wie kann man so verspuhlt am Thema vorbeisabbern?

Lieber TE: Wenn dich die Vorstellung nicht reizt, dann ist das so. Völlig legitim.
Wenn das für sie nur eine Fantasie ist, die nicht erfüllt werden muss, dann passt das. Bleibt es Fantasie.
Wenn sie es unbedingt auf alle Fälle machen muss, weil ihr Leben sonst keinen Sinn mehr hat, ja mei, dann muss sie sich jemanden andern suchen.
Sprecht offen und respektvoll über Ängste und Sorgen und wenn ihr keinen Nenner finden, lasst es bleiben.
 
A
Benutzer160853  Sehr bekannt hier
  • #45
Ich würde gerne verstehen, warum ich in einer Beziehung Gruppensex haben müssen können sollte oder Oralsex mit anderen Menschen.
Ist es wirklich so unfassbar, dass Menschen nicht nur in die Sauna zum Gaffen rennen, in den nächsten Swingerclub laufen und natürlich noch irgendwelche Nebenbeziehungen führen?

Besonders schön diese Andeutungen, dass jemand irgendwie doch schon seltsam wäre, weil er sowas einfach nicht will.

sowas ergibt sich spontan

Wer kennt es nicht, da sitzt man gerade gemütlich vor dem Tatort und just im nächsten Moment liegt sie auf dem Rücken, weil wie Kai aus der Kiste, Moritz mit der flinken Zunge durch den Kamin ins Wohnzimmer geflogen ist.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #54
Ohne Kompromiss könnte es sein, das Sie ihre Lust heimlich auslebt.
Ich kann doch nicht zu allem ja sagen oder auch Teilja (Kompromiss), nur, weil derjenige es dann heimlich machen könnte. Das ist doch keine Basis. Dann muss man eben die Beziehung beenden, wenn man nicht damit leben möchte, dass der andere die eigenen sexuellen Wünsche nicht teilt und man ohne Erfüllung dieser nicht leben kann.
 
C
Benutzer185636  (40) Öfter im Forum
  • #55
Nun hat Sie letztens während dem Sex wieder gesagt, Sie möchte zusehen, wie eine andere Frau mich bläst und ich Gegenzug soll ich zusehen wie ein anderer Mann Sie leckt.
Der erste Versuch Deiner Freundin hat nicht geklappt und nun bittet sie Dir einen "Kuhhandel" an. In der Hoffnung, dass Du Dir gerne von einer anderen Frau einen blassen lässt und Du Dich dann verpflichtet fühlst, ihr auch einen anderen Mann "zu gönnen". Du bist aber zu nichts verpflichtet!

Offensichtlich ist das Thema bei Deiner Freundin noch nicht durch und es scheint auch mehr als nur eine Fantasie zu sein. Denn es klingt so, dass sie weiterhin an eine reale Umsetzung interessiert ist. Da musst Du Dich auf nichts einlassen, wenn Du es nicht willst. Es gibt auch keinen Grund dafür, das Du Ihre Fantasien erfüllst, wenn Du Dich nicht dabei wohl fühlst!

Du hast ihr schon mal gesagt, dass es für Dich nicht in Frage kommt. Mache ihr bitte nun auch noch mal deutlich, dass es da auch keine Kompromisse für Dich gibt und Du es weiterhin nicht möchtest.

es ist wirklich harmonisch
So harmonisch kann es ja eigentlich nicht sein, wenn Sie weiterhin auf die Durchführung ihrer Fantasie behaart und sogar wütend wird, wenn Du dazu nachfragen hast.

Es ist vollkommen in Ordnung, dass Du das nicht möchtest. Es ist grundsätzlich auch in Ordnung, wenn Deine Freundin eine Fantasie ausleben möchte. Das geht aber nur dann, wenn ihr beide es wollt. Du willst es nicht und hast es ihr gesagt. Deine Freundin sollte dies nun akzeptieren. Es wäre schade, wenn nur deswegen eine Beziehung zerbricht, die laut Deiner Aussage sonst eigentlich gut läuft. Aber das wäre nun mal die Konsequenz, wenn man in einer Beziehung nicht auf etwas verzichten will, was der Partner/die Partnerin nicht geben kann.
 
Finwe
Benutzer118204  (44) Meistens hier zu finden
  • #62
So richtig verstehen kann ich den ganzen Kontext noch nicht.

  • Deine Freundin schildert dir also eine Phantasie.
  • Du machst ihr ziemlich deutlich, dass es für dich nicht in Frage kommt. War ihre Schilderung so ernst, das du dich dazu genötigt gefühlt hast?
  • Obwohl du ihr ziemlich deutlich gemacht hast, dass es nicht willst, stellst du ihr Fragen zu einer Situation, die sie nicht ausleben soll. Was willst du damit bezwecken, wenn es für dich ohnehin nicht dazu kommen soll?
  • Sie schildert dir beim Sex eine Situation, die sie gerade anmacht. War das wirklich als Wunsch geäußert oder Dirty Talk?

Da Sie letztes Mal bei meinem Fragen wütend wurde, weiss ich jetzt nicht recht wie ich vorgehen soll.

Wenn dir wirklich was an ihrer Fantasie liegt, dann gehe vor allem verständnisvoll vor. Ich weiß ja nicht wie du ihr ziemlich deutlich gemacht hast, dass es für dich nicht in Frage kommt. Ich könnte verstehen wenn sie kein Interesse daran hat sich ihre geilen Vorstellungen durch deine Nachfragen kaputt machen zu lassen, wenn es in ihren Augen sehr deutlich war.
Weiß sie denn, dass du schon Gruppensex hattest? Denn auch dieses Wissen könnte ihrer Bereitschaft, sich dir zu öffnen, entgegen stehen. Immerhin hast du ihr damit möglicherweise etwas voraus, was du ihr verwehrst.

Vielleicht solltest du aber erst mal für dich selbst herausfinden, ob es für dich wirklich nicht in Frage kommt und du damit nicht umgehen kannst oder ob du unbedingt ihre Fantasie erfüllen willst. Denn so ganz überzeugt scheinst du selbst auch nicht zu sein.
Wenn du dir selbst im klaren bist, kannst du es auch mit ihr klären.
 
Peter52_Köln
Benutzer206096  (52) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #63
Der einzige mögliche Kompromiss wäre hier der, dass sie auf ihren Wunsch verzichtet, weil er damit nicht klar kommt.

Wo siehst Du denn einen Unterschied für ihn, ob sich die Freundin in einem Club vs im privaten Rahmen bedienen lässt?
Das Ergebnis ist doch dasselbe.
HAbe mit meiner Partnerin ähnliches. Ihre Lust ist intensiver als meine.
Kompromis um zusammen zu bleiben war , das ich Ihr den Lover erlaube.
Anderseits hätte sie mich wohl verlassen.
Nach anfänglichen Problemen, haben wir uns arrangiert und geniesse unsere Partnerschaft.
Es ist ja nur SEX und keine Liebe.
 
U
Benutzer183259  (53) Verbringt hier viel Zeit
  • #64
HAbe mit meiner Partnerin ähnliches. Ihre Lust ist intensiver als meine.
Kompromis um zusammen zu bleiben war , das ich Ihr den Lover erlaube.
Anderseits hätte sie mich wohl verlassen.
Nach anfänglichen Problemen, haben wir uns arrangiert und geniesse unsere Partnerschaft.
Es ist ja nur SEX und keine Liebe.
Aber der TE hat doch klar zum Ausdruck gemacht, dass eine Öffnung für ihn nicht in Frage kommt...
 
U
Benutzer183259  (53) Verbringt hier viel Zeit
  • #66
Peter52_Köln
Benutzer206096  (52) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #67
Na eben nicht.
Warum ist es denn auf der anderen Seite nicht möglich, dass sie auf ihren Wunsch verzichtet?
Aus der Erfahrung kann ich Dir sagen, das das nicht lange dauern wird und die Lust und die unerfüllten Sehnsüchte kommen noch stärker zurück. Diese Sexlust ist wie ein Wildpferd... du kannst es einfangen aber nie wirklich sänftigen.
Da helfen nur lange Zügel und ein offenes miteinander, sonst sehe ich keine langfristige Beziehung.
 
Pizzabäckerin
Benutzer191613  (41) Öfter im Forum
  • #68
... wer nicht möchte, dass seine Partnerin (Oral)sex mit anderen hat, riskiert auf lange Sicht sein Intimleben?!
Ich kenne genug Menschen, die in solchen fragilen Beziehungen seit Jahren glücklich sind. Vermutlich sind es die Ausnahmen.
Das habe ich doch gar nicht gesagt. Es ist völlig okay, wenn man das nicht möchte.
Es geht mir darum, dass 'sie darf diese Phantasie ausleben' und 'sie darf diese Phantasie nicht ausleben' davon abhängig ist, dass er mit ihr Kinder haben möchte. Für ihn gibt es zwei Kategorien Frauen. Und dann braucht man sich am Ende nicht wundern, wenn man nicht schaut, dass man sexuell kompatibel ist, dass es irgendwann keinen Sex mehr gibt.
 
C
Benutzer209539  (62) Ist noch neu hier
  • #69
Aus der Erfahrung kann ich Dir sagen, das das nicht lange dauern wird und die Lust und die unerfüllten Sehnsüchte kommen noch stärker zurück. Diese Sexlust ist wie ein Wildpferd... du kannst es einfangen aber nie wirklich sänftigen.
Da helfen nur lange Zügel und ein offenes miteinander, sonst sehe ich keine langfristige Beziehung.
Sehe ich nicht so. Ich habe auch durchaus starke sexuelle Wünsche und Träume, die mir meine Partnerin aber nicht erfüllen kann oder will. Trotzdem würde ich nicht im Traum daran denken, mich von ihr zu trennen. Dazu verbindet uns viel zu viel, wir passen super zusammen, haben uns viel aufgebaut, können uns zu 100% aufeinander verlassen. Das werfe ich doch nicht weg für ein paar sexuelle Eskapaden. Ist halt so, muss ich durch.
 
Peter52_Köln
Benutzer206096  (52) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #70
Sehe ich nicht so. Ich habe auch durchaus starke sexuelle Wünsche und Träume, die mir meine Partnerin aber nicht erfüllen kann oder will. Trotzdem würde ich nicht im Traum daran denken, mich von ihr zu trennen. Dazu verbindet uns viel zu viel, wir passen super zusammen, haben uns viel aufgebaut, können uns zu 100% aufeinander verlassen. Das werfe ich doch nicht weg für ein paar sexuelle Eskapaden. Ist halt so, muss ich durch.
Warum redest Du nicht mit Deiner Partnerin, welche sexuellen Wünsche und Träume Du hast?
Vielelicht findet Sie daran ja auch gefallen.
 
C
Benutzer209539  (62) Ist noch neu hier
  • #71
Warum redest Du nicht mit Deiner Partnerin, welche sexuellen Wünsche und Träume Du hast?
Vielelicht findet Sie daran ja auch gefallen.
Natürlich haben wir das besprochen. Ich spekuliere doch nicht. Sie weiss, was ich mir wünsche.
 
T
Benutzer210988  (45) Ist noch neu hier
  • #72
Aus der Erfahrung kann ich Dir sagen, das das nicht lange dauern wird und die Lust und die unerfüllten Sehnsüchte kommen noch stärker zurück. Diese Sexlust ist wie ein Wildpferd... du kannst es einfangen aber nie wirklich sänftigen
Heißt im Klartext: der Kink ist wichtiger als Liebe oder die Liebe eben nicht stark genug.

Wenn man dem Partner zuliebe nicht darauf verzichten mag, ist das legitim, aber sagt auch einiges aus.

Das man nicht auf dauer vom Partner verlangen kann grundsätzlich auf Sex zu verzichten, da gehe ich ja noch mit, auch wenn ich das für mich anders sehe, aber die Realität ist nun mal bei den meisten eine andere. OK.
Aber auf so einen Nebenarm der Sexualität sollte man doch verzichten können.
Das Lebensglück ein einer seitenseitenseiten Praktik abhängig zu machen, finde ich schon sehr seltsam.
 
Zuletzt bearbeitet:
Peter52_Köln
Benutzer206096  (52) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #73
Warum redest Du nicht mit Deiner Partnerin, welche sexuellen Wünsche und Träume Du hast?
Vielelicht findet Sie daran ja auch gefallen.

Das werfe ich doch nicht weg für ein paar sexuelle Eskapaden. Ist halt so, muss ich durch.
ICh habe nicht spekuliert, ich habe das Durch deinen letzten Satz so verstanden.
Und wenn Sie von deinen Fantasien / Lust weiss, warum lebtst Du die dann nicht aus?
 
Metallfuß
Benutzer177659  (40) Verbringt hier viel Zeit
  • #74
Nun hat Sie letztens während dem Sex wieder gesagt
Kickt es sie vielleicht in der Fantasie, d. h. das drüber-reden reicht ihr schon?
Kannst du denn der Fantasie etwas abgewinnen, wenn sicher wäre, das es Fantasie bleibt?
 
Finwe
Benutzer118204  (44) Meistens hier zu finden
  • #75
Und wenn Sie von deinen Fantasien / Lust weiss, warum lebtst Du die dann nicht aus?

Weil seine Partnerin diese "nicht erfüllen kann oder will" wie direkt im ursprünglichen Beitrag geschrieben?!
Und offensichtlich kommt ein Ausleben mit anderen innerhalb der Beziehung nicht in Frage, wenn es besprochen wurde.
 
C
Benutzer209539  (62) Ist noch neu hier
  • #76
Weil seine Partnerin diese "nicht erfüllen kann oder will" wie direkt im ursprünglichen Beitrag geschrieben?!
Und offensichtlich kommt ein Ausleben mit anderen innerhalb der Beziehung nicht in Frage, wenn es besprochen wurde.
Vielen Dank, Finwe Finwe
Genau so ist es. Sie kennt meine Wünsche, ist aber nicht bereit, sie zu erfüllen. Dann eben nicht, das akzeptiere ich.
 
Es gibt 42 weitere Beiträge im Thema "Meine Freundin will sich von einem anderen lecken lassen.", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren