Meine Freundin verbietet mir alles in meinem leben. -.-

Benutzer82075 

Verbringt hier viel Zeit
HallO liebes Forum
Ich will nun mal endlich hier meine sorgen loswerden.
Ich habe hier schonmal geschrieben da es mit schlecht ging, weil ich niemanden finden konnte der mich lieben kann.
Ich habe vor über 3 Jahren ein Mädchen kennengelernt in das ich mich verliebt habe. Ich habe viel zeit mit ihr verbracht und bin mit ihr zusammngekommen. Wir sind nun 2 Jahre und 11 Monate in einer Beziehung. Als ich sie kennenlernte wusste Ich nIcht das unsere mütter sich kennen. War ne ziemlich lustige Geschichte aber hat hier nix mit zu tun.

Also ....
Ich bin damals mit meiner jetzigen Freundin eine Beziehung eingegangen unter der Voraussetzung dass wir so bleiben wie wir sind und wir auch nichts am Partner ändern wollen. Das ging über 1 Jahr auch gut.
In unserer Familie ist es so, das dass Rauchen bei den Frauen Tabu ist, oder halt nicht so gut rüber kommt. Also entschloss sich meine freundin damit aufzuhören. Ich probierte es mit ihr und schaffte das nicht im Gegensatz zu ihr.
Damit fing dann alles an.
Wir gingen zu Anfang unserer Beziehung oft alleine oder auch zusammen weg, feierten und hatten Spaß am leben.
Nach der rauchergeschichte fing sie an mir zu zeigen das sie es nicht gut findet, weil ich weiter rauche. Dann fing es an, dass wir nur noch zusammen in die Disco oder mit Freunden weggingen.
Nach vielen Streitereien deswegen versuchte ich erneut das Rauchen zu werfen. Ohne Erfolg.
Doch ich fing an sie zu belügen. Ich sagte immer das ich nicht mehr rauche. Ich versteckte mich vor ihr und vor ihren Verwandten.
Wenn sie mich dann doch erwischte gab es Streit.
Wir haben oft versucht Kompromisse zu schließen was aber trotzdem wieder Streit ergab.
Ich habe im letzten Sommer vorgehabt mir ein Motorrad zu kaufen.
Dies verbot sie mir, weil sie Angst um mich hätte. Wir fanden hier einen Kompromiss indem ich mir anstelle eines Motorrades ein Quad kaufe.
Das Tat ich dann auch und ich schaffte es sogar sie mit zu Ausfahrten mit dem Quad mitzunehmen.

Weil ich innerhalb 2jahren so viel zeit mit ihr verbrachte, wandten alle Freunde von mir ab. Nun gibt es in meinem leben nur noch mich und sie.

Es wurde mit der zeit immer schlimmer. Einmal wollte ich mein lieblingshemd zu einer party anziehen, was sie aber nicht wollte. Das Hemd wurde nicht zu meinem Outfit passen.
Das sagte sie oft.
Ich zog halt ein anderes an.
Später verlangte sie auch immer öfter von mir, das ich meine Haare style.
Ich habe früher ausschließlich kurzhaarfrisuren getragen.
Sie verbietet mir auch das mit der Begründung ich wurde dann aggressiv aussehen.

Es sind viele solcher Dinge die sie mir verbietet.
Ich dachte wenn wir erstmal zusammen wohnen wird sich das ändern.
Nun sind wir seit 3 Monaten zusammengezogen. Es ist aber alles bei
Alten.
Sie macht eine Ausbildung. Ich bin mit meiner bereits seit einem Jahr fertig und arbeite in einer Büromöbelfirma.
Sie muss immer samstags arbeiten. Ich nicht.
Ich wollte oft mal mit nem bekannten einfach paar Bier trinken und ein wenig quatschen, was sie mir aber wie alles andere Verbot.
Nun hatte sie diesen Samstag mal frei und Ich habe an dem Tag in der Firma ausgeholfen unsere LKW's voll zu Kriegen.
Wenn sie samstags von der Arbeit kam wollte sie immer Ruhe haben und ein wenig schlafen.
Als ich heut total übermüdet nachhause kam, sollte ich gleich wieder mit ihr los. Wir waren Lebensmittel und Kleidung einkaufen. Anschließend wollten wir ein Kino besuchen. Dies lag gegenüber dem Einkaufszentrum.
Ich habe vorgeschlagen rüberzulaufen aber sie wollte nicht weil ihre füße wehtaten. Also fuhr ich zum Kino rüber und fand keinen Parkplatz weshalb wir die Vorstellung verpassten.

Ich habe mich deswegen geärgert und wir Streiteten wieder Zuhause.
Sie arbeitet länger als ich deswegen mache ich im Haushalt vieles.
Sie dagegen legt sich gerne mal hin und lässt sich von mIr bedienen.

Ich hab mir auch schon lange einen Blowjob gewünscht weil ich es noch nie hatte. Das hat sie mit auch lange nicht erfüllt bis sie vor kurzem ein mal gemacht hat und dann nicht mehr obwohl ich bei ihr das selbe mache.

Hat vielleicht jemand einen Rat für mich oder weis was ich tun kann?
Ich liebe sie will aber frei über mein leben entscheiden :frown:
Entschuldigt mIch für meine Schreibweise. Das ist alles Wirrwarr wie ich da geschrieben habe aber ich bIn halt total durcheinander.
Danke für eure Aufmerksamkeit :smile:
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
So wie du schilderst ist es tatsächlich so, dass du einen Teil deiner Selbstbestimmung über dein Leben zugunsten dieser Beziehung über Bord geworfen hast.

Du bist damit nicht glücklich, hängst aber an der Beziehung und an deiner Freundin. Aus diesem Dilemma kommst du nur raus, wenn du gezielt versuchst etwas an der Situation zu verändern.

Das Verhalten deiner Freundin erscheint mir sehr extrem, aber auch dein Verhalten ist dabei falsch. Die Rollen in eurer Beziehung sind dabei klar verteilt. Sie hält die Zügel in der Hand, macht dir Vorschriften und spricht Verbote aus, die das normale Mass in einer Beziehung deutlich übersteigen, unverhältnismässig sind und dich in deiner persönlichen Freiheit zu sehr beschneiden.

Du jedoch gehorchst ihr dem lieben Frieden zu liebe wie ein folgsames Hündchen und beugst dich ihrem Willen, statt mal mit der Faust auf den Tisch zu hauen und klare Worte zu sprechen, wenn dir etwas an ihren Vorschriften oder ihrer Nörgelei nicht passt.

Solange du dieses Verhalten weiterhin beibehältst, wird sie so weitermachen, weil sie genau weiss, dass sie das mit dir machen kann und keine Konsequenzen zu befürchten braucht, weil dir die Beziehung und sie so wichtig sind, dass du nicht riskieren willst sie zu verlieren.

So wie du dich verhältst, führt es allerdings dazu, dass sie nach und nach immer mehr den Respekt vor dir verliert, was dazu führt, dass sich eure Positionen immer mehr verschieben und ihr euch immer weniger auf Augenhöhe begegnet, was keine Grundlage für eine gesunde Zukunft dieser Beziehung darstellt.

Darum solltest du ihr dringend klare Ansagen machen, auch wenn du damit das Risiko eingehst, dass sich zwischen euch ein Streit entwickelt. Sag ihr deutlich, dass du alt genug bist selber zu entscheiden, ob und wann du hin und wieder mit deinen Kumpels ein Bier trinken gehen willst und dass du selbst dazu im Stande bist zu entscheiden, welches Hemd du tragen willst und wie du deine Haare stylen willst. Anders sieht es hingegen dann aus, wenn es gemeinsame Entscheidungen betrifft, etwa wie eure Sexualität aussieht. Du kannst natürlich nicht von ihr verlangen, dass sie nur dir zuliebe einen Blow-Job macht, da sie das selber wirklich wollen muss.

Dass du mit dem Rauchen aufhören willst/wolltest, ist zwar ein guter Entschluss, aber dass du es letztlich nicht geschafft hast, ist ganz alleine dein Ding. Dass sie dir deswegen ständig eine Szene macht ist unangemessen. Sie hat dich als Raucher kennengelernt und wenn es ihr so sehr missfällt, dass du rauchst bzw. es bisher nicht geschafft hast damit aufzuhören, dann soll sie sich eben trennen.

Ohnehin sieht es schon fast so aus, dass du gewissermassen abhängig von der Beziehung bist und ja auch ihretwegen mit vielen deiner Freunde gebrochen hast. Die Beziehung sollte aber eigentlich dein Leben bereichern und es nicht in diesem Masse einschränken. Natürlich gibt es Situationen, wo es sinnvoll und notwendig ist Kompromisse einzugehen oder auch mal dem anderen zuliebe zurückzustecken. Doch wenn das so einseitig geschieht wie bei euch, dann ist das ungesund und es führt verständlicherweise dazu, dass du dich in dieser Situation nicht mehr wohl fühlst.

Also versuche deine Freundin die Stirn zu bieten, wenn dir ihre Verbote nicht verhältnismässig und lächerlich vorkommen und bleibe dabei konsequent. Falls es dabei auf Streitereien oder gar auf eine Trennung ihrerseits hinausläuft, dann soll es eben so sein. Das ist aber immer noch besser, als wenn du dich, dein Leben und deine Bedürfnisse der Beziehung zuliebe unterwirfst oder aufgibst.
 

Benutzer113955 

Beiträge füllen Bücher
Also... erstmal muss ich sagen : ich bin sprachlos ! tut mir leid, wenn das jetzt was gemein klingt , aber "sie verbietet dir" ?? ist sie deine mutter ? oder viel mehr wie alt bist du - 13??

sie sagt dir was du anziehen sollst? ich meine wenn du jetzt etwas total unmögliches hättest anziehen wollen , hätte sie dich ja FRAGEN können ob du nicht lieber was anderes anziehen möchtest , aber sie kann dir doch nicht einfach sagen DU MUSST ! schließlich musst du dich darin wohl fühlen. das gleiche mit den haaren. bevor ihr zusammen gekommen seid hatte sie doch auch nichts bei deinen haaren & deiner kleidung zu melden.
für mich klingt es so , dass deine freundin ziemlich egoistisch und dominant ist.
du musst ernsthaft mit ihr in ruhe darüber reden, dass sie dir nicht einfach alles verbieten kann !
erklär ihr das genauso wie hier im forum , nämlich das du frei über dein leben entscheiden möchtest.

hoffe das hilft irgendwie weiter (wenn nicht tut mir leid, aber ich musste das einfach loswerden, nachdem ich deinen eintrag gelesen hatte) .
viel glück (;
 

Benutzer26217 

Meistens hier zu finden
Zum Verbieten gehören halt immer zwei: Einer, der es tut, und einer, der es mit sich machen lässt.

Es ist absolut respektlos von deiner Freundin, dass sie dir ständig Vorschriften macht – keine Frage. Nicht vergessen darfst du allerdings, dass du dich genauso respektlos benommen hast, als du sie wegen des Rauchens angelogen hast. Über solche Vorfälle müsst ihr reden und daran muss sich auch was ändern, denn ohne gegenseitigen Respekt funktioniert keine Beziehung auf Dauer. An eurem Beispiel sieht man ja, zu was für Problemen und Machtgefällen so etwas letztendlich führt.

Gleichzeitig frage ich mich, warum du die "Verbote" alle einfach so ohne Widerspruch einhältst. Zum Beispiel, wenn sie dir verbietet, abends mit einem Kumpel auszugehen: Sie kann ja alle möglichen Bedenken haben, aber auch darüber kann man reden und das sollte dann bei ihr eigentlich zu der Einsicht führen, dass nun wirklich nichts dabei ist, wenn du dich mit einem Freund triffst. Ich weiß, in der Theorie ist das einfach gesagt und in der Praxis rastet deine Freundin dann vielleicht total aus und ihr habt wegen sowas einen riesigen Streit. Ob du mit jemandem, der sich so rücksichtslos und egoistisch benimmt, wie deine Freundin, auf Dauer zusammensein willst, musst du selber entscheiden – vielleicht ist sie ja einsichtig, wenn du sie mal richtig auf den Topf setzt.
 

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
Herzlichen Glückwunsch!!! Du bist der absolute Inbegriff eines Pantoffelhelden!!!

Meiner hat mich auch mal angelogen wegen dem Rauchen, hat gesagt er hat aufgehört, hat aber auf der Arbeit weitergeraucht, gab auch Streit, aber dann muss auch mal gut sein.

Das sie dir Regeln aufstellt für Kleidung, Freizeitgestaltung, usw kannst du dir auch ein Stückweit mit selber auf die Fahne schreiben, wenn du ihr nie die meinung sagst, wird sie davon ausgehen das es für dich Ok ist, und macht dann natürlich weiter.

Also, endweder du machst endlich den Mund auf, oder du findest dich mit dem Pantoffelhelden ab!
 

Benutzer82075 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab mich immer dagegen gewehrt, hab immer versucht mit ihr zu reden.
Ich denke es wird sich nichts mehr ändern.
Ich hab mir gestern nach einem Streit nen sixer bier reingepfiffen und hab mich dann schlafengelegt.
Gerade eben scheißet sie mich wieder an und wirft mir vor ich wäre gestern Abend heimlich weggewesen.

Ich hab einfach kein Bock mehr.
Ich werde von niemanden mehr ernst genommen.
Unsere Beziehung und meine ganze familie hat sich auseinander gestritten....
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab mich immer dagegen gewehrt, hab immer versucht mit ihr zu reden.
Sie fordert etwas, was Du partout nicht willst? Sie will Dir Dinge vorschreiben, die sie so direkt nichts angehen? Mach was DU willst. Es ist völlig sinnfrei darüber zu diskutieren, ob Du Dir Gel in die Haare schmieren darfst. Sie hat ihren Standpunkt - sie mag's nicht - die Entscheidungsgewalt liegt trotzdem bei Dir. Und wenn Du was tust, was sie nicht will - dann muss sie eben damit klarkommen. Du kannst offensichtlich nicht NEIN sagen. Grenzen ziehen. Weil Du Dir Harmonie wünscht, weil Du Angst hast sie zu verlieren... Und deshalb stehst Du jetzt eben an einem Punkt, an dem sie sich daran gewöhnt hat, dass sie ihren Willen kriegt, wenn sie nur genug meckert und diskutiert. Wie schon gesagt wurde - zu solchen Schieflagen in einer Beziehung gehören immer zwei. Du lässt es mit Dir machen. Das Gemeine ist, dass man da verdammt schwer wieder rauskommt, wenn man sich mal an einen derartigen Umgang miteinander gewöhnt hat. Versuchen musst Du's trotzdem.

Und: Ja und Amen sagen und dann hinter ihrem Rücken machen was Du willst (siehe Rauchen) ist dann endgültig armselig. Herrje, steh zu dem was Du tust, zu Deinen Entscheidungen.

Ich denke es wird sich nichts mehr ändern.
Ich hab mir gestern nach einem Streit nen sixer bier reingepfiffen und hab mich dann schlafengelegt.
Gerade eben scheißet sie mich wieder an und wirft mir vor ich wäre gestern Abend heimlich weggewesen.

Ich hab einfach kein Bock mehr.
Ich werde von niemanden mehr ernst genommen.
Siehe oben: Wie soll man Dich ernst nehmen, wenn Du nicht mal nein sagst, wirklich kontra gibst? Wenn Du nicht auch mal Dein Ding durchziehst? Ja, eine Beziehung besteht zum guten Teil auch aus Kompromissen. Aber nicht nur. Da solltest Du immer noch Du selbst sein. Als Individuum. Das eigenen Entscheidungen treffen kann. Sich nicht alles vorschreiben lassen muss. Man kann sinnlose Diskussionen dementsprechend auch mal abbrechen.

Und: Dass Du über die Beziehung Deine Freunde verloren hast und nun alleine dastehst - auch das ist nicht nur ihre Schuld. Du hast Dich zuuuu sehr auf sie konzentriert, willst es ihr zu sehr recht machen. Ein wenig Zeit für Freunde muss drin sein. Das muss sie akzeptieren. Hätte sie auch, wenn Du's durchgesetzt hättest.

Du kannst versuchen, das alles wieder grade zu biegen und ich kann Dir nur raten daran zu arbeiten, wieder Freunde zu finden und Dir ein soziales Umfeld das über sie hinausgeht aufzubauen. So kommst Du mir fast schon abhängig vor. Nach dem Motto "ich muss es doch machen wie sie will, sonst steh ich ganz alleine da". Wobei letzteres fast noch besser klingt, als wenn Du diese Beziehung so weiterführst. Also: Nicht jammern sondern Gas geben. Dein Leben ist was Du draus machst. Lass Dir nicht alles gefallen. Setz Dich auch mal durch. Und wenn das mit ihr nicht mehr geht - dann überlege Dir mal ernsthaft, ob Du in so einer Beziehung leben willst.
 

Benutzer109402 

Meistens hier zu finden
Sie fordert etwas, was Du partout nicht willst? Sie will Dir Dinge vorschreiben, die sie so direkt nichts angehen? Mach was DU willst. Es ist völlig sinnfrei darüber zu diskutieren, ob Du Dir Gel in die Haare schmieren darfst. Sie hat ihren Standpunkt - sie mag's nicht - die Entscheidungsgewalt liegt trotzdem bei Dir.

Siehe oben: Wie soll man Dich ernst nehmen, wenn Du nicht mal nein sagst, wirklich kontra gibst?

Und: Dass Du über die Beziehung Deine Freunde verloren hast und nun alleine dastehst - auch das ist nicht nur ihre Schuld. Du hast Dich zuuuu sehr auf sie konzentriert, willst es ihr zu sehr recht machen. Ein wenig Zeit für Freunde muss drin sein. Das muss sie akzeptieren. Hätte sie auch, wenn Du's durchgesetzt hättest.

Du kannst versuchen, das alles wieder grade zu biegen und ich kann Dir nur raten daran zu arbeiten, wieder Freunde zu finden und Dir ein soziales Umfeld das über sie hinausgeht aufzubauen. So kommst Du mir fast schon abhängig vor.

Also: Nicht jammern sondern Gas geben. Dein Leben ist was Du draus machst. Lass Dir nicht alles gefallen. Setz Dich auch mal durch. Und wenn das mit ihr nicht mehr geht - dann überlege Dir mal ernsthaft, ob Du in so einer Beziehung leben willst.

Sehr guter Beitrag! Geh wieder raus ins Leben und du wirst dich besser fühlen. Es ist doch völlig kontraproduktiv, wenn man sich soo verbiegt in einer Partnerschaft. Aktiviere deine alten Freundschaften wieder, du kannst doch was mit ihnen unternehmen samstags, wenn sie eh arbeitet. Eine Beziehung besteht aus gegenseitigem Respekt und Verständnis- und jeder hat Rechte und Pflichten. Und wenn sie wirklich an allem rummault, hat das vielleicht weniger mit dir zu tun, als mit ihrer eigenen Unzufriedenheit, warum auch immer. Man kann einem Menschen nicht alles Recht machen- man kann dem Prtner überraschen oder ihm zuliebe etwas ändern (z.b. das rauchen), aber man muss auch Sachen für sich machen. Und mit Vorschriften läuft doch eh nichts. Also rein in dein Lieblingshemd und Rückgrat zeigen :zwinker: . Klar muss man Kompromisse eingehen in einer Beziehung, aber eben beide und nicht nur einer! Und wenn ihr das nicht passt, dann passt es vielleicht auch wirklich nicht mit euch beiden.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du hast Recht: Es wird sich nichts ändern.
Es sei denn, du änderst was.
Also nimm deine Beine in die Hand und lauf!

Und bevor du dich wieder in eine Beziehung stürzt, mach dir klar, dass du nicht alles mit dir machen lassen musst, nur um eine Beziehung zu haben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren