Meine Freundin kommt nur mit Spielzeug

Benutzer186669  (31)

Ist noch neu hier
Hallo meine lieben.

Ich bin neu hier und habe gleich ein kleines Problem, über welches ich mal reden muss.

Ich bin M31 und Sie ist 28.

Ich bin seit 3 Monaten mit ihr zusammen, es läuft wirklich gut außer dass Sie beim Sex oder beim Klitoris stimulieren nicht kommen kann.

Sie sagt es hat noch niemand bei ihr geschafft, was ich ihr auch glaube. Sie kommt wenn sie alleine ist mit einem Satysfire. Wir haben schon öfter offen darüber gesprochen. Sie sagte es liegt nicht an mir, sie möchte auch kommen wenn ich es ihr mache, aber es nicht klappt.

Ich hab schon viel probiert, mit meiner Zunge, fingern usw.

Nach einer Zeit, sagt sie, ist ihre klitoris überstimuliert und es fühlt sich unangenehm an.

Bin ein bisschen ratlos und hoffe hier auf hilfreiche Tips 😊👍
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Es gibt Frauen, die können gar nicht kommen, egal wie (SB, SB mit Toy, OV, GV)

Es gibt Frauen, die können nur bei der SB kommen.

Es gibt Frauen, die können nur mit Toy kommen.

Es ist extrem wichtig, dass Du sowohl Dich als auch Deine Freundin nicht unter Druck setzt, dass sie bei nem Handjob, beim Lecken oder beim Sex doch „endlich kommen“ muss. Für einen Orgasmus ist diese Art Druck einfach nur Gift.

Ist doch super wenn Deine Freundin mit dem Satisfyer gut und zuverlässig kommt. Baut den doch einfach langsam in euer gemeinsames Sexleben ein.
 

Benutzer180426  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
benutzt ihr die Toys denn auch beim Sex? Oder Sie nur wenn sie alleine ist?
 

Benutzer186669  (31)

Ist noch neu hier
Ich möchte die toys beim Sex nicht nutzen. (wäre der letzte Ausweg).. Wenn sie explizit es wünschen würde, würde ich es natürlich nicht verneinen. Ich glaube ich fühle mich dabei nicht gut. Bzw unbrauchbar... Sie kann alleine ja auch kommen, warum mit mir nicht? Natürlich wird niemand unter Druck gesetzt dabei. Suche nur Tips oder Ratschläge.
 

Benutzer185976  (39)

Ist noch neu hier
Erinnert mich an meine jetzige Frau vor 10 Jahren. Sie dachte auch, dass sie beim Sex nicht kommen kann, ist sie wohl vor mir auch nie. Das hat sie mir gesagt, ich hab schon erst neugierig nachgefragt ob wir evt Spielzeug oder Stellungen probieren können, hat aber nichrs gebracht und wir haben uns geeinigt, dass wir den Sex einfach genießen, ich ohne Druck einfach jederzeit kommen darf und sie danach zB mit den Fingern zum Orgasmus bringe.
Hat prima funktioniert und wir haben das so akzeptiert und jeder hat seinen Spaß.
Plötzlich an einem Morgen gab es Guten-Morgen-Sex und als sie als Cowgirl auf mir saß, fing sie derartig laut zu stöhnen an, wurde immer schneller und lauter und mit lautem Schrei und kräftigem Zittern erlebte sie ihren allerersten Höhepunkt beim Sex.
Ich war derartig perplex dass ich gar nicht wusste wie mir geschah.
Bedeutet also: entspannt euch, akzeptiert es so wie es ist - und wer weiß, kommt Zeit komm Orgasmus. Oder auch nicht, mach dir keine Gedanken, genießt es und gut is :thumbsup:
 

Benutzer179726 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich komme beim "normalen" Sex mit meinem Partner auch eher nicht. Passiert manchmal, den Dreh haben wir dafür aber immer noch nicht raus.

I.d.R. kümmert sich mein Schatz also anschließend separat um mich - mit Spielzeug meistens, da wiederum is der Satisfyer oft das Mittel der Wahl. Das zählt auch zum Sex dazu bei uns und großen Bohei machen wir beide nicht. Ich seh da kein Problem....

Spielt halt gemeinsam miteinander/mit ihr und gut?
 

Benutzer180426  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Denke Schadet nicht es vielleicht mal auszuprobieren. Ein Toy ersetzt den Sex ja nicht sondern dient lediglich als Stütze. Ich hab auch immer etwas Schwierigkeiten zu kommen aber einfacher ging es schon wenn er ein Massagestab oder ähnliches dazu genommen hat. Hat meinen Partner nochmal extra angesporn mich in Ektase zu sehen.
Ansonsten geb ich T the-mex recht. So was klappt eher wenn man sich da als Frau weniger gedanken drum macht und einfach abschaltet und seinen Spaß hat. So widersprüchlich es auch klingen mag, es ist nicht einfach als Frau komplett zu entspannen und los zu lassen.
 

Benutzer152594  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Frau kann auch nur kommen, wenn sie ihren Vibrator oder meine Zunge spürt. Trotzdem genießt sie den Sex mit mir. Es zählt der Sex, die Verbundenheit, Intimität und nicht ob Orgasmus oder nicht.
 

Benutzer184974 (36)

Ist noch neu hier
Ich möchte die toys beim Sex nicht nutzen. (wäre der letzte Ausweg)... Ich glaube ich fühle mich dabei nicht gut. Bzw unbrauchbar... Sie kann alleine ja auch kommen, warum mit mir nicht?
Es spricht absolut nichts dagegen, beim Sex auch Toys zu verwenden. Unbrauchbar muss sich deshalb gar niemand fühlen, das solltest du ganz entspannt sehen. Es ist halt einfach ein weiteres Element neben Stellungen und Techniken.

Und SB ist halt was anderes als Sex.
 

Benutzer181426  (40)

Klickt sich gerne rein
Ich möchte die toys beim Sex nicht nutzen. (wäre der letzte Ausweg).. Wenn sie explizit es wünschen würde, würde ich es natürlich nicht verneinen. Ich glaube ich fühle mich dabei nicht gut. Bzw unbrauchbar... Sie kann alleine ja auch kommen, warum mit mir nicht? Natürlich wird niemand unter Druck gesetzt dabei. Suche nur Tips oder Ratschläge.
Falscher Ansatz, finde ich. Das IST Druck, "warum nicht mit mir?" (ganz simpel: weil es mit anderen Kerlen genau so ist und das nicht an dir liegt). Das Toy ist doch keine Konkurrenz für dich, es könnte die Interaktion mit einem Menschen nie ersetzen. Überdenke das bitte nochmal.

Ich kenne das Problem allzu gut. Alleine komme ich mit und ohne Toys, vor allem ohne meistens auch mehrfach. Mit Partner ist es selbst mit Toys schwer, ohne klappt es fast nie.
Das ist aber meine Baustelle, an der ich auch experimentiere, nicht die des Mannes.

Vom Mann erwarte ich erstens, dass er akzeptiert, dass ich halt auch mal nicht komme, dass ich den Sex trotzdem genießen kann, und dass er das nicht auf sich bezieht oder mir gar ein schlechtes Gefühl deshalb vermittelt. Sex ist sehr viel mehr als ein Orgasmus!
Zweitens erwarte ich auch, dass wir Toys einbauen können nach Lust und Laune, ohne dass er sich zurückgesetzt fühlt. Beim Reiten einen Vibrator zwischen uns oder bei Doggy den Satisfyer dazu sind die Optionen, die für mich so ziemlich am besten funktionieren. Wer sich da in seiner Männlichkeit angegriffen fühlt, ist wohl nicht der richtige Partner für mich (kam aber noch nie vor, dass da einer ein Problem damit gehabt hätte).

Mein Plädoyer für Toys beim Sex! Probiert es!
Und sonst wäre das Buch "Coming Soon" vielleicht noch eine Idee, um den ein oder anderen Ansatz zum Üben zu finden.
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Also 3 Monate ist ja auch noch keine lange Zeit, vielleicht kann sie sich auch noch nicht richtig fallen lassen. Und dann wird sie auch merken, dass du dir ihren Orgasmus irgendwie auf die Fahnen geschrieben hast, es unbedingt willst. Bei mir würde das Druck aufbauen.
Findet sie es schade, dass sie nicht kommen kann ohne Spielzeug? Hat sie sich beschwert? Findet sie den Sex ansonsten schön? Man kann den Sex auch ohne Orgasmus genießen. Was blöd ist, wenn der Mann eifersüchtig auf Spielzeug ist, das ist schlimmer.

Der Satysfire kann auch Sachen, die ein Mann nicht unbedingt so hinbekommt. Liegt aber an der Technik des Gerätes und nicht am Mann selber, da kannste noch so viel lecken.

Nimm den Druck raus, entdeckt, genießt und macht. Aber such nicht krampfhaft den Orgasmus, sonst wird sie auf kurz oder lang noch mehr verkrampfen.
 

Benutzer185853 

Klickt sich gerne rein
Meine Frau ist noch niemals ohne zusätzliche Stimulation gekommen - weder beim Sex mit mir, noch mit ihren vorherigen Sexpartnern. Uns blieb also nichts anderes übrig, als die Tatsachen zu akzeptieren und unser Liebesspiel entsprechend damit einzurichten.
Mein Tip: nimms nicht persönlich - es hat mit deiner "Männlichkeit" nichts zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer186669  (31)

Ist noch neu hier
Tatsächlich fühle ich mich dabei nicht gut. Warum weiß ich nicht, bin es nicht gewohnt eine Frau NICHT befreidigen zu können. Ich werde es wohl mal ausprobieren müssen. Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer185976  (39)

Ist noch neu hier
Tatsächlich fühle ich mich dabei nicht gut. Warum weiß ich nicht, bin es nicht gewohnt eine Frau befreidigen zu können. Ich werde es wohl mal ausprobieren müssen. Danke
Vielleicht braucht diese eine Frau eben eine andere Stimulation, als den "normalen" Geschlechtsverkehr. Und du musst zugeben, dass diese Sextoys Dinge können, die ein normaler Penis nicht schafft - oder kann deiner zb Stoßwellen erzeugen :whoot:
Es gibt ja auch Männer, die in manchen Frauen nicht kommen können (zu feucht, zu weit, zu eng, zu was weiß ich was alles, ...)
Entspann dich - so wie es ist, ist es gut. Genießt es, entspannt euch. Sextoys sind eine Bereicherung - kauft doch (damit es "fair" bleibt) auch ein Sextoy für den Mann und experimentiert an euch gegenseitig etwas rum. Das ist ja kein Wettbewerb wo jeder mit Orgasmus ins Ziel kommen muss - wie beim Motorrad fahren: Der Weg ist das Ziel :grin:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Zuallererst musst du mal von deinem Denken los kommen, dass du mit Sextoys konkurrieren musst bzw nicht konkurrieren musst, weil du besser bist.

Eine Zunge ist kein Satisfyer, genauso wie ein Dildo kein Pimmel ist. also jegliche Vergleiche in der Hinsicht hinken!

Sorgen machen musst du dir erst, wenn deine Partnerin keinen Sex mehr mit dir haben will und sich lieber mit toys vergnügt.
Ansonsten lass sie bitte einfach in Frieden genießen!!!
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Wenige Frauen kommen durch Penetration. Das Gerücht hält sich sehr hartnäckig. Es gibt sie, aber es sind weniger wie gedacht.

ich würde mich freuen, dass sie einen Weg zum Orgasmus gefunden hat. Es hat mit Dir und Deinem Wert gar nix zu tun. Geniesst was ihr habt und macht Euch frei von den ganzen Leistungsgedanken.
 

Benutzer174969  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir hat's lange gedauert, bis er mich zum Orgasmus bringen konnte - obwohl ich selber das unter 10 min schaffe. Beim Geschlechtsverkehr komme ich grundsätzlich nicht. Aber sonst klappt es mittlerweile gut. Ich hab ihm damals immer gesagt, wie ich es mag, was mich stört etc. Er hat dann auch gelernt meine Zeichen zu lesen.

Sprich einfach darüber reden. Allerdings hatte er nie ein Problem mit Sextoys. Im Gegenteil es macht ihn an zu sehen, wie ich reagiere. Sextoys sind als Spielzeuge, nicht mehr oder weniger. Er käme da nicht auf die Idee sich mit einem Spielzeug zu vergleichen 😅
 

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Schafft sie es denn mit sich alleine ohne Spielzeug?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren