Meine Frau erlaubt mir Sex mit anderen Frauen

Benutzer192260  (41)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,
mich beschäftigt folgendes momentan.
Nach 24 Jahren Ehe hat meine Frau nicht mehr die größte Lust im Bett, sie sagt das sei ihr nicht mehr so wichtig und ihr reiche es 1x in der Woche oder am liebsten 1x alle 2 Wochen.
Hier auch dann eher das nicht ganz spektakuläre Programm, sondern 10 min und fertig.
Sonst ist alles soweit in Ordnung in der Beziehung mit dem Nachwuchs (15 Jahre) hat man mittlerweile nicht mehr so ganz viel arbeit und wird immer selbstständiger.
Ich finde mit 41 & 43 darf es ruhig etwas öfter sein, sie mag aber nicht und hat so recht keine Lust und sagt das so auch.
Jetzt hat sie vorgeschlagen, da sie in einer Klatschzeitschrift es gelesen hat, das wir ja eine halboffene Beziehung testen können. Also ich gerne mal Auswärts "essen" kann, aber zum schlafen wieder nach hause zur Familie komme.
Sie selber habe kein Bedürfnis jemanden anderen kennenzulernen. Sie weiß ja das ich öfters möchte und jederzeit das von mir bekommen könnte. Sie behauptet, das sie möchte, das ich einfach glückluch bin, sexuell aktiver sein kann, da ich dann auch wohl angeblich ausgeglichener und besser gelaunt bin.
Hört sich ja erstmal toll an, Außenstehende würden meinen: Geil, der Glückskeks.
Hätte ich wahrscheinlich früher auch gesagt :smile:
Aber meine Frage ist, kann man das Ernst nehmen ?
Steckt da doch was anderes hinter ?
Können Frauen wirklich ruhig zu Hause auf dem Sofa sitzen und ihrem Ehemann gerade Sex auswärts erlauben ?
Ich denke da immer gleich sie hat nen anderen, oder sie möchte dann gerne auch mal nen anderen, aber das verneint sie ja eindeutig....
Ich bin so eher der Sofa Typ, gehe nicht großartig oft weg. Sie meinte kannst ja mal im Internet "was" suchen.
Sie hat sich auch ein paar Regeln ausgedacht, zb nur mit Gummi, nicht öfter wie 2 x die gleiche Frau, sie möchte keine Einzelheiten erfahren aber hinterher das ehrliche Gespräch usw.
Ich bin da gerade etwas überfordert, möchte nicht das neue Probleme geschaffen werden.....
Was haltet ihr davon ?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186417  (45)

Sorgt für Gesprächsstoff
Schwierig zu sagen, kann ehrlich sein und sie gönnt es Dir, oder sie will ihre Affäre(n) nachträglich etwas legitimieren.

Ein Artikel in einer Zeitschrift stellt aber selten tief in einem etwas gleich um, insofern habe ich an der Geschichte so meine Zweifel.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
als erstes
gib der sache mal zeit ...
wirken lassen, verdauen -
dann weitersehen ...

(und vermutlich gibt es hier auch hilfreiche threads zum thema - umgang / erfahrungen rund um offene beziehungen ...)

zudem würd ich mir die thematik "in der mitte des lebens sein sexualleben aufgeben" anschauen ...
sowie die beziehung als ganzes betrachten - nicht nur den "sexteil" ...

und ...
auf alle fälle
das schnarch-buch lesen:

Ich glaube nicht, dass ihr wirklich ein Problem im sexuellen Bereich habt, jedenfalls nicht im ursächlichen Sinne. Ich sehe da das Sexthema eher als Indikator. Mir drängt sich da mehr der Eindruck auf, dass es im kommunikativen Bereich defizitär ist. Ich kann dir nur raten, mal intensiv mit ihr zusammen zu reden, deine innere Welt darzulegen. Und vermutlich wird es ohne professionelle Hilfe kaum gelingen, hier eine Gesprächskultur und ein gemeinsames Problemverständnis herzustellen, mit dem Ziel die Spannungen aus eurer Beziehung rauszubekommen.

Vielleicht als Hilfestellung ohne Profis. Als hilfreich für konstruktive Paargespräche hab ich das Buch von Michael Lukas Möller „Die Wahrheit beginnt zu zweit“ empfunden, Sexuelle Paarprobleme (nicht körperlich verursachte) kann man bei David Schnarch (der heißt tatsächlich so) „Die Psychologie sexueller Leidenschaft“ (oder die neuere Ausgabe „Intimität und Verlangen“) verstehen lernen.

In meiner/unserer Beziehung haben die beiden Bücher sehr geholfen (unter anderem), nicht um zu mehr Sex zu kommen, aber um die Spannungen deshalb zu reduzieren. Und das ist uns definitiv gelungen, nachhaltig. Es müssen aber beide wollen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer191418  (38)

Ist noch neu hier
Ich hatte mit meinem Mann vor ein paar Tagen ein Gespräch. Ich weiß nicht wie wir auf so etwas absurdes gekommen sind . Es ging darum ,wenn mein Mann zb einen Unfall hätte und abwärts gelähmt, und er keinen Sex mehr haben kann. Ich musste ihm ehrlich gestehen ,daß ich wahrscheinlich meine Bedürfnisse wo anders holen würde. Klingt hart und gemein und ich bete das so etwas schlimmes nie passieren wird. Andersrum, wenn ich aus welchen Gründen nicht könnte oder es unmöglich wäre ,mein Mann sagt definitiv NEIN. Ich bin seine Frau und er hat mich geheiratet ( wir sind schon seit 23 Jahren zusammen) niemals würde er zu einer anderen gehen. Es gäbe andere Möglichkeiten.
Wir haben super guten Sex ,in der Woche 4 bis 5 mal. In letzter Zeit auch jeden Tag und wunderschön. Ist die Frage ,brauchst du es wirklich so sehr ? Kannst du nicht mit deiner Frau einen Kompromiss finden ? Einmal in der Woche der Rest ist SB. Macht ihr noch gemeinsam etwas schönes? Geht in ein Erotik Hotel wo man sich ein Themenzimmer buchen kann. Lasst euch was schönes einfallen.
Ausserdem muss es ja einen Grund geben weshalb deine Frau keine Lust hat. War sie schon beim Arzt ? Vielleicht fehlt ihr etwas?
Ich hätte Angst, daß die Beziehung danach kaputt geht . Vor allem ,ihr könntet ja Sex haben weil ich ja nicht krank seit .
 
zuletzt vergeben von

Benutzer176107  (49)

Öfter im Forum
Aber meine Frage ist, kann man das Ernst nehmen ?
Ja man kann es Ernst nehmen. Ich glaube nicht das sie das zum Spaß gesagt hat. Die Frage ist, habt ihr vor, intensiver über das Thema zu sprechen? Nicht über Regeln . Sonder über Euch, eure Gefühlswelt. Ich an deiner Stelle , wollte durch Gespräche erst mal herausfinden, was sie zu dieser Idee gebracht hat und vor allem dabei auf Mimik und Körperhaltung achten.
Steckt da doch was anderes hinter ?
Dein Mißtrauen .
Ja könnte sein, das sie Dir schon etwas länger Fremd geht. Aber zeigt sie sich auffällig? Gibt es Gründe zur Annahme?
Aber nicht hinter jedem Angebot, steckt eigenes Fremd gehen.
Anderseits , wenn sie dich liebt, weiß sie, wie sehr du Sex liebst und was es Dir gibt. Und wenn Sie merkt, das sie es Dir nicht mehr geben kann/möchte , ist es doch schön wenn sie dich sexuell „Frei“ gibt. Sie hält an eure Ehe fest, liebt Dich und möchte Dich nicht verlieren.
Können Frauen wirklich ruhig zu Hause auf dem Sofa sitzen und ihrem Ehemann gerade Sex auswärts erlauben ?
Diese Frauen gibt es und ebenso auch Männer.

Ich erlebe es hautnah, da mein Mann und ich ein solches Modell leben. Und ja mein Mann bleibt dabei ruhig.
Unsere Erfahrung ist, das eine gesunde und glückliche Ehe/Beziehung, die Grundlage dafür sein sollte. Regelmäßig Gespräche und Zeit mit dem Ehepartner zu verbringen, schaffen den Ausgleich. Und den Sex den der Partner dennoch geben möchte zu zulassen.

Sorry bearbeitet, weil Schreibfehler, blöde Autokorrektur 🙈
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer176107  (49)

Öfter im Forum
Ich musste ihm ehrlich gestehen ,daß ich wahrscheinlich meine Bedürfnisse wo anders holen würde. Klingt hart und gemein und ich bete das so etwas schlimmes nie passieren wird
Dafür musst du dich nicht schämen. Was immer vergessen wird, auch innerhalb der Ehe, das man trotzdem unterschiedliche Mensch, mit unterschiedlichen Bedürfnissen ist.
In letzter Zeit auch jeden Tag und wunderschön. Ist die Frage ,brauchst du es wirklich so sehr ? Kannst du nicht mit deiner Frau einen Kompromiss finden ? Einmal in der Woche der Rest ist SB. Macht ihr noch gemeinsam etwas schönes? Geht in ein Erotik Hotel wo man sich ein Themenzimmer buchen kann. Lasst euch was schönes einfallen
Auch das sind tolle Tipps, die ich vor einer Öffnung einer Ehe vorziehen würde. Wenn das allerdings nicht reicht, kann man die Idee weiter ausbauen, Richtung offene Ehe.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer183259  (51)

Öfter im Forum
Aber meine Frage ist, kann man das Ernst nehmen ?
Steckt da doch was anderes hinter ?
Können Frauen wirklich ruhig zu Hause auf dem Sofa sitzen und ihrem Ehemann gerade Sex auswärts erlauben ?

Also zunächst einmal gibt es nicht "die Frauen".
Jede wird auf so eine Situation anders reagieren und nicht jede hätte überhaupt so einen Vorschlag gemacht.

Du selber kennst deine Frau am besten. Gibt es einen Grund, ihre Aussage NICHT ernst zu nehmen?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192260  (41)

Ist noch neu hier
Vielen Dank für den Austausch und verschiedene Meinungen.
Das ist im Moment eigentlich täglich Thema Nr.1 bei uns. Sie sagt einfach ihr ist es nicht mehr so wichtig und sie hat da keine lust mehr drauf. Und bevor sie das unter selbstzwang macht und irgendwann ganz die Lust verliert, hat sie jetzt diesen Weg vorgeschlagen. So behauptet sie das Felsenfest. Das es jetzt nur noch 1x in der woche oder alle 14 Tage im Bett mal läuft geht natürlich schon die letzten 2 bis 3 Jahre so. Ich habe aber immer wieder so "bemängelt" das es zu wenig für mich sei. Auch wenn wir 2x im Jahr im Urlaub in Spanien sind, ausgelassene Stimmung kein Stress usw, gibts trotzdem nicht mehr sex wie zu Hause.....
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192260  (41)

Ist noch neu hier
Aber Du tust Dir schwer, das zu glauben?
Ich habe keinen Grund zu glauben das sie Fremdgeht und sie hier versucht etwas "gutzumachen", aber das ist alles sehr neu für mich und schwer vorstellbar.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer176107  (49)

Öfter im Forum
Ich habe keinen Grund zu glauben das sie Fremdgeht und sie hier versucht etwas "gutzumachen", aber das ist alles sehr neu für mich und schwer vorstellbar.
Gut, den bei Mißtrauen und wenn sich dieser noch Manifestiert , kann es Gift sein . Zu, einen für Eure Ehe und zum anderen für den Weg, die Ehe zu öffnen.
Klar ist es neu für Dich, deshalb ist das Gespräch wichtig und vor allem die Ruhe zu bewahren.
Schaut das ihr am Wochenende mal ein Ausflug macht, macht es euch schön, schafft eine angenehme Atmosphäre und redet ganz offen darüber.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
Ausserdem muss es ja einen Grund geben weshalb deine Frau keine Lust hat. War sie schon beim Arzt ? Vielleicht fehlt ihr etwas?

Ist es so ungewöhnlich nur alle 14 Tage Sex haben zu wollen, das man deshalb zum Arzt geschickt wird?

Das Problem sehe ich eher an den Regeln. Nur mit Gummi? Klar … kein Ding.

Aber keine Frau mehr als einmal. Sex wird erst mit der Zeit gut. Und ständig neue Frauen müsste man ja erst einmal finden.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer190912  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was willst Du denn wirklich in Zukunft, wo willst Du hin? Wie siehst Du Deine Beziehung, wie beurteilst Du sie abseits des Sex? Wo würdest Du Baustellen sehen, was könntest Du positiv für Eure beziehung verändern?
Ich würde Dir empfehlen, reflektiere zusammen mit Deiner Frau Eure Beziehung und schaue, dass diese wirklich auf gesunden Beinen steht, achte auch auf Bedürfnisse Deiner Frau, so dass es auch ein Geben und Nehmen wäre. Denn nur wenn Eure Beziehung auf einer breiten und lebendigen Basis steht, ist die Gefahr gering, dass Du Dich vielleicht doch in eine Sexpartnerin verliebst
Überlege was Du willst sexuell und versuche hier, wenn es wirklich Realität werden soll einen echten Konsens zu finden. Schutz ist wichtig, kein Übernachten nachvollziehbar, dass mit dem steten Wechsel aber nur schwer umsetzbar
 
zuletzt vergeben von

Benutzer183259  (51)

Öfter im Forum
Vielen Dank für den Austausch und verschiedene Meinungen.
Das ist im Moment eigentlich täglich Thema Nr.1 bei uns. Sie sagt einfach ihr ist es nicht mehr so wichtig und sie hat da keine lust mehr drauf. Und bevor sie das unter selbstzwang macht und irgendwann ganz die Lust verliert, hat sie jetzt diesen Weg vorgeschlagen. So behauptet sie das Felsenfest. Das es jetzt nur noch 1x in der woche oder alle 14 Tage im Bett mal läuft geht natürlich schon die letzten 2 bis 3 Jahre so. Ich habe aber immer wieder so "bemängelt" das es zu wenig für mich sei. Auch wenn wir 2x im Jahr im Urlaub in Spanien sind, ausgelassene Stimmung kein Stress usw, gibts trotzdem nicht mehr sex wie zu Hause.....

Mal nebenbei bemerkt würden sich viele Männer in einer langjährigen Beziehung über diese Quantität freuen...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192252  (33)

Ist noch neu hier
Ich würde die Aussage deiner Frau erstmal als Wahrheit annehmen.
Wenn meine Partnerin mir etwas sagst, setze ich voraus, dass das gesagte dem entspricht was sie ausdrücken will.

Würde an deiner Stelle auch das Ganze sacken lassen und überlegen, ob du dich auf eine halboffene Ehe einlassen kannst.
Wenn du dir das vorstellen kannst, geht die richtige Arbeit aber erst los.

Einfach ist es sicher nicht eine bislang monogame Beziehung zu öffnen. Dies erfordert viel Kommunikation, Vertrauen und eine grundsätzlich stabile Beziehung.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173507  (38)

Öfter im Forum
Sie hat sich auch ein paar Regeln ausgedacht, zb nur mit Gummi,
Ich bitte drum!
Denn du willst ja wohl weder dir noch vor allem ihr irgendwelche Krankheiten einschleppen.
Bitte immer verhüten.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer187907  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Klar kann das ihr Ernst sein, aber ihr müsst euch da beide rantasten (wenn du es überhaupt in Anspruch nehmen willst) und rausfinden, ob es in der Realität auch noch ok ist, oder nur vorher in der Theorie.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Ich habe Vaginismus und meinem Mann so was auch schon angeboten. Nicht für sofort, aber für wenn wir das Problem nicht auf die Reihe kriegen.
Daher: ja, es gibt diese Frauen ganz sicher. Ich liebe meinen Mann, aber er hat nur dieses eine Leben und Sex ist für viele Menschen sehr wichtig. Mit gewissen Regeln (!) könnte ich mir das daher auch vorstellen.

Ich würde davon ausgehen, dass deine Frau dich liebt und möchte, dass du glücklich bist. Ich zB wurde nicht wissen wollen, wer sie ist, und mit vielen Treffen mit einer Frau wäre mir auch unwohl. Eine Affäre oder gar F+ schließe ich aktuell aus.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192260  (41)

Ist noch neu hier
Im Moment kann ich mir das nicht vorstellen, ich selbst wäre so gar nicht auf die Idee gekommen. Aber sie meint es wirklich ernst und sagt immer wieder "Haupsache du bist glücklich, hol dir woanders was ich dir nicht mehr so oft bieten kann/möchte".
Ich meinte zu ihr, gleiches recht für alle, aber sie meint wieder, "nein mir reicht was ich mit dir habe".
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192122  (27)

Klickt sich gerne rein
Im Moment kann ich mir das nicht vorstellen, ich selbst wäre so gar nicht auf die Idee gekommen. Aber sie meint es wirklich ernst und sagt immer wieder "Haupsache du bist glücklich, hol dir woanders was ich dir nicht mehr so oft bieten kann/möchte".
Ich meinte zu ihr, gleiches recht für alle, aber sie meint wieder, "nein mir reicht was ich mit dir habe".
Also so ein Beziehungsmodell ist ja nicht unüblich. Natürlich ist nicht jeder dafür gemacht aber an sich klingt das alles doch ganz ok.
Du hattest ja geschrieben dass sie auch Regeln aufgestellt hat in welchem Rahmen du dich "austoben" darfst, sprich solange diese Regeln auch eingehalten werden und danach dann auch das ehrliche Gespräch stattfindet wie du geschrieben hattest dürfte es für deine Frau in dem Rahmen auch in Ordnung sein. Vielleicht hebt sich die Libido deiner Frau mit der Zeit auch nochmal, passiert sehr häufig.
Von dem gelesenen finde ich den Schritt von deiner Frau sehr stark und Respekt dass sie das so probieren möchte, da ja eure Ehe ansonsten gut läuft i guess?
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren