Mein unbefriedigtes Verlangen nach Sex macht mich fertig.....

Benutzer187076  (34)

Ist noch neu hier
Hallo Miteinander.

Ich bin männlich 34 Jahre alt, ich befinde mich in einer harmonischen, aber leider Sexlosen, offenen Beziehung mit einer gleichaltrigen Frau, nun ist es so
dass ich fast mein ganzes Leben lang schon, mehr oder weniger erfolglos dem Sex hinterherrenne.... und nur alle paar Jahre mal Glück habe und es durch Zufall hinkriege Sex zu haben oder in einer Beziehung zu geraten und entweder hält das Glück nur von kurzer Dauer da der Sex leider nur n Onenight Stand war, oder die Frauen mit denen ich Sex hatte, waren leider sehr toxisch eingestellt und haben mich für ihre Komm her geh Weg und ich weiß nicht was ich will Spielchen benutzt, weshalb ich dann irgendwann das ganze beendet habe, auch wenn mir etwas beenden immer schwer fällt.

Ich kriege immer wieder zu hören dass ich Attraktiv, dass ich hübsch sei, dass ich intelligent und nett sei, trotzdem schaffe ich es nur selten mal bei einer Frau zu landen und dadurch und durch meiner Kindheit bedingt, habe ich auch eine regelrechte Angst vor Frauen entwickelt, besonders vor Frauen die eine abweisende und kühle Art an den Tag legen, sogar vor 18-20 Jährigen Frauen habe ich Angst wenn diese optisch Attraktiv sind

Ich habe mich zwar schon auf Frauen spezialisiert die ich nicht, oder nicht sonderlich attraktiv finde, aber selbst da habe ich nur selten Glück, wobei charakterliche Eigenschaften immer hervorstechen, naja eine spezielle Eigenschaft die mich bei Frauen unglaublich anmacht, Nymphomanie, aber entweder ich bin zu schüchtern, weil sie zu selbstbewusst wirken, oder zu attraktiv sind, oder sie verströsten mich nur oder nutzen mich nur für ihre Spielchen.... versprechen mir das blaue vom Himmel und lachen mich dann aus...

Hinzu kommt dass ich leider Arbeitslos bin aufgrund einer PTBS, ADHS Kommorbiditäts-Störung, aufgrund dessen hab ich auch-schon etliche Körbe kassiert, da Frauen leider nur Angeber oder Erfolgreiche Männer wollen und keine Perversen, verzweifelten Kerle mit einer Kommorbiditäts-Störung und mit femininen Characktereigenschaften... Naja nicht alle Frauen, aber meine Partnerin weiß mich zum Glück zu schätzen und ich bin froh dass sie sich mir geangelt hat, da ich wie gesagt leider auch sehr schüchtern bin....

Jedenfalls ist das Problem, dass meine Partnerin jedesmal beim Sex Schmerzen hat, egal wie sanft ich bin, ja ich persönlich mag es eigentlich härter, aber ich bin froh wenn ich überhaupt Sex habe, jedenfalls bin ich so sanft es geht zu ihr, wir haben schon alles probiert und abgesehen davon, hat sie auch nur sehr wenig Lust, sie meinte auch öfter zu mir das weibliche Körper sie mehr anmachen, weshalb ich denke dass sie vielleicht latent lesbisch sein könnte und sich nur in meinem Charakter verliebt hat, da ich eben ein wenig feminin von der Art her bin.

Aufgrund genannter Problematik hatt sie jetzt die Beziehung geöffnet so dass ich Sex haben kann mit wem ich will, aber ich kriegs mal wieder nicht hin Frauen sexuell für mich zu begeistern und wenn ich mal ne Chance habe, dann stimmt entweder das Timing nicht oder ich bin zu schüchtern...
Ich weiß echt nichtmehr weiter, da mich das ganze wieder in die Pornosucht treibt, ich habe in letzter Zeit so heftig masturbiert dass ich ein Exzem am Penis gekriegt habe, dass sich entzündet hatt...

Ich bin wieder depressiv geworden , kriege nichtsmehr gebacken, heule ewig wieder dem Sex hinterher, bin verzweifelt.... die Pornosucht beginnt wieder Geist und Körper zu zerstören.....

Wenn ich Sex habe, sind mir die Pornos egal, auch wenn es nur Blümchen Sex ist, Sex ist Heilung... Sex gibt mir das Gefühl alles in meinem Leben erreichen zu können.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hinzu kommt dass ich leider Arbeitslos bin aufgrund einer PTBS, ADHS Kommorbiditäts-Störung,
bist du denn in einer entsprechenden Therapie?

bist du arbeitslos oder arbeitsunfähig?
Das ist ja ein himmelweiter Unterschied.

Du bist vergeben, suchst Frauen nur für Sex. Das findet sicher nicht jede Frau gut, erst recht nicht, wenn du aus Notstand heraus jede nimmst, die nicht bei drei auf dem Baum ist 🤨
na und dein Sexfrust wird auch nicht zu verbergen sein, frauen merken so was.

Die Spirale keine Beschäftigung, den ganzen Tag Zeit haben, Pornos gucken etc...
hast du's mal mit Beschäftigung probiert? nur weil du arbeitslos bist musst du ja nicht den ganzen tag rumsitzen.
Also was machst du den lieben langen Tag? wo willst du hin im Leben, was sind deine Ziele?
doch hoffentlich nicht weiter in einer sexlosen Beziehung frust schieben, weil das immer noch besser ist als Single zu sein🤔🤨

Ein Arztbesuch könnte vermutlich auch nicht schaden.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaube statt einer Frau für Sex zu suchen solltest du, wenn nicht bereits geschehen, nach einem guten Therapeuten suchen.

Sex sollte eben NICHT der Antrieb sein dein Leben zu gestalten, eher ein Bedürfnis was man stillen möchte (das einen aber auch nicht wahnsinnig macht).
Warum hat deine Partnerin solche Schmerzen? Lässt sich da nichts machen?
 

Benutzer187076  (34)

Ist noch neu hier
krava krava . Naja ich bin ja in Therapie, aber meine Therapeutin, nimmt mich da leider nicht so richtig ernst, die meint nur Das es normal ist, das sexuelles verlangen in der Beziehung von seiten der Frau mit der Zeit abnimmt...

Ich bin Arbeitsunfähig, leider setzen viele das mit nicht arbeiten gehen wollen gleich.

Ich habe Hobby,s und Ziele, aber leider werfe ich schnell die Flinte ins Korn und werde depressiv wenn etwas auf Anhieb nicht klappt.

Was ich den ganzen Tag mache, manchmal mache ich Sport, wenn ich mich dazu aufraffen kann oder das Wohnzimmer der WG frei ist, da mein Zimmer zu klein dafür ist, ansonsten gehe ich meinen Hobby,s nach Musik Produzieren und IT, Ich habe versucht im IT Sektor an eine Ausbildung als Systemelektroniker zu kommen da mir das liegt, aber das Jobcenter hatt mir einen Strich durch die Rechnung gemacht...

Kartoffeltierchen Kartoffeltierchen . Ich hatte eine schwere Kindheit die von Ablehnung und einer depressiven Nymphomanen Mutter, die mich mein Leben lang dafür verantwortlich machte, dass ich ihr, ihr Leben versaut habe und sie keine Männer wegen mir kriegt...

Meine Partnerin hatt echt schon alles mögliche versucht und naja hat den Sex jetzt aufgegeben, sie meint auch sie hatt keine Lust wegen ihrem stressigen Job unter anderem.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wenn du dich von deiner Therapeutin nicht ernst genommen fühlst, dann such dir eine neue. Gibt ja nicht nur eine auf der Welt.
und du hast ja anscheinend viel aufzuarbeiten. seit wann geht die Therapie?

und an deiner Motivation wirst du arbeiten müssen. Wenn du immer gleich die Flinte ins korn wirfst, dann wirst du nicht weit kommen.
und wenn eine Frau nicht gleich mit dir in die Kiste will, hast du das gleiche Muster.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Naja ich bin ja in Therapie, aber meine Therapeutin, nimmt mich da leider nicht so richtig ernst, die meint nur Das es normal ist, das sexuelles verlangen in der Beziehung von seiten der Frau mit der Zeit abnimmt...
Denk mal über einen Therapeutenwechsel nach wenn sie dich tatsächlich nicht ernst nimmt.
Denn abnehmende, variierende Lust ist normal aber diese einseitig komplett auf Eis zu legen eben nicht.
 

Benutzer140686  (33)

Meistens hier zu finden
Ich bin 1 Jahr jünger als du. Ich kann diese Gefühle verstehen. Es staut sich schnell an. Diese ewigen Gedanken in deinem Kopf, die dich verrückt machen. Jeden Tag diesselben. Sie ziehen dich runter und treiben dich in den Wahnsinn. Ein ewiger Teufelskreis. Desto weniger Sex du hast, desto verzweifelter wirst du. Umso verzweifelter du wirkst, umso weniger Sex wirst du bekommen. Fülle kommt leider nur zu denen, die sie bereits haben :geknickt:
1. Erkenne, dass du der wichtigste Mensch in deinem Leben bist.
2. Treibe Sport. Draußen! z.b. Fahrradfahren. Verausgabe dich! Hör dabei laute Musik. :grin: Sei Wütend! Das wirkt zunächst als ein gutes Ventil um angestaute Aggressionen loszuwerden. Und darauf kannst du dann aufbauen.
Es gibt auch sehr gute Hörbücher zum Thema Männlichkeit und Selbstbewusstsein.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Hast du denn schonmal online Sexpartnerbörsen wie Joy probiert?
 

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
1. Definiere dich nicht über deine sexuellen Erfahrungen

2. Suche dir eine/n Therapeut/in, der/die dich ernst nimmt und bei der/dem du dich wohl fühlst

3. Kompensiere überschüssige Energie mit produktiven Dingen. Sport und Hobbys wurden schon genannt. Und nein, Netflix ist kein Hobby.

4. Warum hat deine Freundin beim Sex Schmerzen? Mal abklären lassen?

Alles Gute!
 

Benutzer186417  (44)

Klickt sich gerne rein
Ja, da gibt es an Dir ein paar Dinge zu reparieren.
So, wie Du es schreibst, scheinen bei Dir aber immer die Anderen schuld zu sein.
Das sind sie meist nicht. :smile:
 

Benutzer187076  (34)

Ist noch neu hier
Danke ersteinmal für die vielen lieben Kommentare hier.

Seestern1 Seestern1 Ich habe es damals bei Poppen.de versucht, aber die Frauen dort sind leider schreklich eingebildet... was mich sofort verschreckt hatt, scheinbar denken manche Frauen das sie wohl nur guten Sex hätten, wenn sie sich wie Bratzen (Verzeihung für den Ausdruck) benehmen.... Bei Tinder war ich auch schon, da kamen nie Antworten zurück und wenn dann nur von Fakes xD
Einzig bei Lovoo hatte ich mal nen Treffer, mit der Dame hatte ich auch den besten Sex meines Lebens bis jetzt, nur naja war Madamé ziemlich toxisch eingestellt und eine Trinkerin... und so sehr ich Sex liebe, besonders versauten Sex, mein seelischer Frieden war mir dann doch wichtiger, als irgendwelche Psychospielchen einer 38 Jährigen Frau die nicht weiß was sie will.... Am Anfang hieß es sie möchte nur Sex, nachdem ersten Sex wollte sie plötzlich Beziehung, dann wieder nur Sex, ach nee sie möchte doch ganz gerne ne Beziehung, obwohl, sie hatt es sich ja anders überlegt.... Schreklich sowas.... Das schreckt einen dann einfach nurnoch ab, egal wie geil und versaut der Sex ist...
Sex ist bei mir auch irgendwo mit dem Bedürfnis nach Geborgenheit verbunden, meine Kindheit war von traumatischen Erlebnissen durchzogen und immer war ich für jeden der Sündenbock... Eines Tages als ich 6 war, zeigte ein Onkel mir Pornos, von da an öfter mal und und ich wollte ab da ständig diese Nähe haben die, die Männer dort mit den Frauen hatten, ab da köderte mich auch meine Großmutter ab und an mit Pornos um an Informationen meiner Mutter durch mich zu kommen, da meine Mutter irgendwann mit mir nachdem sie Jahrelang erfolglos immerwieder versuchte mit mir von ihrer toxischen Familie die uns allesamt nur missbrauchten abzuhauen, nach dem Tot des Onkels der mir Pornos zeigte, endlich von dort ausziehen konnte, da dieser Onkel leider auch der Prügelknabe meiner Großmutter war, der uns immerwieder mit heftigen Gewalt und Wut ausbrüchen zurückzerrte, ist meine Pornoquelle ersteinmal versiegt.

Als ich 9 Jahre alt wurde, wurde ich Frühreif und hab bei allem Onaniert wo man ne halbnackte Frau sehen konnte und mir gewünscht durch Zufall wieder an richtige Pornos zu kommen, manchmal habe ich mir auch gewünscht von einer erwachsenen sexuell missbraucht zu werden, nach nem heftigen Hormonstoß, hat meine Geilheit aber dann nachgelassen und sich dann irgendwann auf ab und an mal Onanieren eingependelt, bis ich mit 11 meinen ersten Samenerguss bekam, ab da hab ich dann öfter mal onaniert und mit 12 bin ich auch wieder an Pornos rangekommen, meistens Pornohefte die ich im Kiosk (Angeblich für meinen Onkel) kaufte.

Mit 13 hatte ich dann zusammen mit einem gleichaltrigen Cousin, das erste mal mit einer 16 Jährigen Nymphomanin, die bei seiner Mutter als Putzfrau arbeitete ab und an Sex, sie war nicht besonders attraktiv und sehr verkorkst, dies hielt ungefähr ein Jahr an.

Bis ich 20 War, war ich dann auf dem trockenen und wurde wieder Pornosüchtig, die Sucht hatt bis jetzt angehalten, naja sie ist besser geworden ich suchte nichtmehr Täglich Pornos, wenn ich Sex habe, habe ich keinen Bock mehr auf Pornos außer vielleicht auf selbergedrehte Amateurfilmchen als persönliche Trophäe (Mir ist es wichtig die Privatsphäre der Frauen mit denen ich Sex habe zu wahren und wenn dabei Nudes, Filmchen whatever entstehen, dann sind die nur für meinen privaten gebrauch und nicht für die Augen dritter und werden meist auch wieder nach Kontaktabbruch gelöscht wenn von der Person erwünscht, und nein das zähle ich nicht zu Pornos, auchnicht Nudes die mir meine Ex geschickt hatt damals, da dort eine Verbindung zu einer realen Person besteht mit der ich Kontakt hatte) Ab un an hatte ich ab da mal wieder Sex aber dazwischen liegen bei mir meistens immer Jahre... Monate wären noch okay, aber Jahre ohne Sex ist schon hart, besonders wenn man so sehr wie ich Körperliche Nähe braucht...

Ich liebe meine Partnerin und fühle mich auch auf emotionaler Ebene zu ihr hingezogen, aber leider nicht mehr auf sexueller, Es ist als würde ich die Sexuelle Energie von Menschen fühlen können (Deshalb machen mich auch Frauen die einen hohen Sexualtrieb haben am meisten an) und bei ihr war schon am Anfang nicht besonders viel davon vorhanden und jetzt scheint sie ganz versiegt zur sein, deshalb hatt sie sich auch dafür entschieden dass wir eine Offene Beziehung führen, so dass ich eben mit anderen Frauen Sex haben kann, weil sie nicht möchte das ich leide, aber naja weil ich es nicht so hinkriege und es mir auchnicht zutraue es hinzukriegen, bzw auchnichtmehr absolout alles besteigen möchte (Ich hätte bei ihrer Schwester gute Chanchen auf Sex, aber sowohl ihre Attraktivität als auch ihr Charakter befinden sich leider stark im Minusbereich und sie ist auch eine Alkoholikerin die zudem noch Borderline in sehr negativer Ausprägung hatt) Mein altes ich würde sagen scheiß drauf hauptsache Sex, aber es sollte schon halbwegs passen und ich bin selber kaputt genug und möchte mich nicht für ein wenig Sex noch kaputter machen lassen und ich sollte mich dafür auchnicht kaputt machen....

Danke nochmals für eure Geduld mit mir :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nimm es mir nicht übel aber bei dem Bild was du über Frauen hier vermittelst, wundert es mich nicht das dich keine ranlässt.
 

Benutzer187076  (34)

Ist noch neu hier
U unbeleidigte Leberwurst Ich vermute es könnte eine Form der Endometriose sein, aber sie meinte dass bei ihr alles normal sei, naja es sind nichtnur die Schmerzen, sie meint auch sie hätte zur garnichts mehr richtig Lust weil ihr Job zu stressig sei und naja, sie weiß um meine Fetishe da ich von Anfang an immer ehrlich bin und sie meinte auch oft sie fühlt immer einen Leistungsdruck beim Sex weil Ich A sehr lange brauche bis ich einen Orgasmus kriege und B sie Angst hat mich nicht sexuell befriedigen zu können, aber wie gesagt es muss nicht immer alles sein und ich bin auch mit Blümchen Sex zufrieden.

Kartoffeltierchen Kartoffeltierchen Das sind nunmal die Erfahrungen die ich gemacht habe, ich bin sicher dass es auch Frauen gibt die anders sind, aber wir leben nunmal in einer Gesellschaft in der Erfolg und falsche Moralvorstellungen, in der gehabe und ein gewisser Status mehr zählt wie Charakter, Aussehen oder Können.... Die wenigsten wollen einen Partner oder eine Partnerin (wenn auchnur für Sex) mit nettem Charakter und gutem Aussehen die gut im Bett ist und immer für einen Da ist, wenn sie oder Er kein Geld verdient und oder finanziell keinen guten Status hat, Außenseiter ist, das Problem hatte ich mit meiner Ex, das Problem hatte ich am Anfang mit meiner jetzigen Partnerin, das Problem hatte ich bisher mit allen Frauen.

S seestern , meine Partnerin hat es mir sogar vorgeschlagen, aber schon alleine wenn ich sehe wie ihre Große Schwester meine Partnerin behandelt und das als 36 Jährige Frau, nein Danke, sie ist wie gesagt Borderlinerin, was ansich nicht das Problem ist, wenn sie auf ihre Therapeutin oder wenigstens irgendjemanden hören würde... und ich bin PTBSLer das geht einfach nicht gut... zum einen und zum anderen ist sie auch vergeben und hat ihren Freund mit ihrer Herzerwärmenden Art in die Alkoholsucht getrieben, welcher sie dann mit in die Alkoholsucht gerissen hat.
 

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nicht falsch verstehen, aber das klingt für mich arg nach Selbstbemitleidung. "Die böse böse Welt ist so grausam zu mir!".
Schon mal drüber nachgedacht, dass du dich einfach in sehr fragwürdigen Kreisen bewegst? Dass du Frauen anziehend finden, die leicht "daneben" sind, weil du es seit der Kindheit nicht anders kennst?

Meine Partnerin hat z.B. absolut kein Problem damit, dass ich momentan arbeitssuchend bin und wir entsprechend nicht jedes Treffen irgendwas teurers unternehmen können, weil sie mich für meinen Charakter und mein Wesen liebt. Status zählt da nichts.
Und ich hatte das bislang auch nur bei einer Frau, dass ihr Kohle wichtig war und die war schnell weg (weil ich sie abgeschossen hab).

Vielleicht suchst du einfach mal "normale" Frauen?^^

Zum Thema deiner Freundin: Das klingt, als sie zumindest auch im Bereich "depressive Verstimmung", "Depression", "Burnout" und sollte sich Hilfe suchen. Vor allem, wenn sie dauernd das Gefühl hat, dir nicht gerecht zu werden. So starke Selbstzweifel sind nicht gesund und da sollte sie sich generell Hilfe suchen.
Und was sie "meint" zu haben und was nicht, spielt keine Rolle. Die Frage ist, ob ihre Schmerzen medizinisch abgeklärt sind und nicht was ihr so vermutet.
 

Benutzer187076  (34)

Ist noch neu hier
M Mikutse87 Ja gut das mit dem Selbstmitleid stimmt leider, wenn ich die Pornosucht unter Kontrolle habe ist es besser mit dem Selbstmitleid, wenn ich wieder heftig am suchten bin wird es schlimmer, am Peak meiner Pornosucht habe ich mich wie ein ständig verunsichertes ängstliches 14 Jähriges Mädchen gefühlt.. Echt krass wie leicht die Hirnchemie unser Verhalten beeinflusst.

Naja "Normale" Frauen sind mir bis dato noch nicht untergekommen, wobei vielleicht 2-3 mal aber ich war zu schüchtern weil ich sie zu attraktiv fand und dachte bei denen könnte ich ehh nie landen. oder das Timing hat nicht gestimmt.

Burnout hatte ich auchschon im Verdacht, aber sie möchte zu keiner Therapeutin, bzw Psychjaterin, da sie nicht weiß wie sie das mit ihren Arbeitszeiten regeln könnte... sie ist ein totaler Workaholyc auch wenn sie von ihrer Arbeit dauerhaft gestresst ist.

Die Frauenärztin meinte dass bei ihr untenrum alles normal sei, aber meine Partnerin hat dort eine Reihe an Problemen, auch ständig Blasenentzündungen.
 

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
M Mikutse87 M Mikutse87 Ja gut das mit dem Selbstmitleid stimmt leider, wenn ich die Pornosucht unter Kontrolle habe ist es besser mit dem Selbstmitleid, wenn ich wieder heftig am suchten bin wird es schlimmer, am Peak meiner Pornosucht habe ich mich wie ein ständig verunsichertes ängstliches 14 Jähriges Mädchen gefühlt.. Echt krass wie leicht die Hirnchemie unser Verhalten beeinflusst.
Dafür gibts Therapeuten. Such dir wie gesagt jemanden, der ich ernst nimmt und dir helfen will.

Naja "Normale" Frauen sind mir bis dato noch nicht untergekommen, wobei vielleicht 2-3 mal aber ich war zu schüchtern weil ich sie zu attraktiv fand und dachte bei denen könnte ich ehh nie landen. oder das Timing hat nicht gestimmt.
Wenn jeder so denkt, werden attraktive Frauen nie angesprochen. Wenn du kein totaler Creep bist, trau dich einfach mal. Musst ja nicht direkt fragen, ob die Frau mit dir ins Bett will. Aber ein kurzes "Hey, das Shirt steht dir super. Ich bin XY. Wie geht's?" tut keinem weh. Selbst wenn sie sagt "Sorry, kein Interesse" ändert sich ja nix. Du hast ja nix verloren. Im Gegenteil, du hast Erfahrung dazugewonnen.

Burnout hatte ich auchschon im Verdacht, aber sie möchte zu keiner Therapeutin, bzw Psychjaterin, da sie nicht weiß wie sie das mit ihren Arbeitszeiten regeln könnte... sie ist ein totaler Workaholyc auch wenn sie von ihrer Arbeit dauerhaft gestresst ist.
Die Arbeit vorschieben ist ein blöder Grund. Wenn sie wegen dem Stress kolabiert, kann sie garnicht mehr arbeiten. Da ist es wohl vernüftiger 1x die Woche ne Stunde Arbeit abzuknapsen und zum Therapeuten zu gehen.
 

Benutzer186405 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin Arbeitsunfähig, leider setzen viele das mit nicht arbeiten gehen wollen gleich

Ich habe versucht im IT Sektor an eine Ausbildung als Systemelektroniker zu kommen da mir das liegt, aber das Jobcenter hatt mir
Dann bist du nur im Moment arbeitsunfähig und nicht dauerhaft, also z.B. in Frührente?

Dann könntest du deine Sexpartnersuche natürlich auch verschieben, bis du wieder arbeitsfähig/gesund bist.

Wenn man DAUERHAFT arbeitsunfähig ist, dann HAT man Einschränkungen, sonst ist die Einschätzung der dauerhaften Arbeitsunfähigkeit inkorrekt. Dass Frauen nur für schnellen, komplett unverbindlichen Sex mit jemandem in einer Beziehung keine Lust auf Einschränkungen und Komplikationen haben ist verständlich, oder?


aber meine Partnerin hat dort eine Reihe an Problemen,
Chlamydien abchecken lassen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren