Mein Mann will mich zur Sklavin machen!

Benutzer152659  (29)

Ist noch neu hier
Hallo ihr Lieben,


Ich habe mich erst vor einigen Stunden hier angemeldet und seitdem überlegt was ich genau schreibe und so, weil ich dringend ein wenig Rat brauche...

Ich bin seit etwas über einem Jahr mit einem Mann verheiratet, bin selbst Studentin.

Vor einem Monat ist mein Mann beruflich weit entfernt ins Ausland, eine große Chance, aber 8 Stunden Zeitverschiebung. Er wird dort insgesamt 4 Monate sein ...

Seit er weg ist muss ich zugeben, habe ich sowohl die Hausarbeit als auch die Uni ziemlich schleifen lassen. Auch mich selbst etwas ... Schlabberlook ... auch wenn ich halt auch davor eher gemütlich gekleidet war immer ... naja jedenfalls hat er das letztlich bemerkt, als ich mal mit dem Laptop beim Skypen durch die Wohnung bin, wie unordentlich es ist (Küche ...). Er war etwas angesäuert darüber ... wir haben uns dann gestritten (wobei ich auch geheult habe und mich richtig geschämt habe) ... jetzt haben wir wegen seiner Arbeit und der Zeitverschiebung in den letzten zwei Wochen nur ein paarmal kurz telefoniert ...

Gestern (also am Mittwoch) klingelte plötzlich DHL und drückte mir ein Paket in die Hand. In dem Paket ist ein kurzer Brief von meinem Mann, in dem nur steht, dass ich diese Sachen ab jetzt Zuhause tragen soll, weil ich eine Schlampe (Wortlaut) bin, und er mich deshalb jetzt zur Sklavin (Wortlaut) macht: eine weiße Bluse, eine schwarze Weste, einen gaaanz kurzen Minirock aus so schwarzem Lackstoff, Netzstrümpfe auch mit so schwarzem Lack oben und High Heels. Und dann noch ein Halsband (!) und vier Fesseln.

Jetzt bin ich halt total überfordert. Solche Sachen waren bei uns nie so wirklich ein Thema ... sexuell ging immer alles gut, auch gerne mal "hart", aber jetzt nichts mit richtig fesseln (nur mal so softe Sachen), und höchstens mal einen Klaps auf den Po beim Sex. Jetzt weiß ich echt nicht was ich machen soll! Es wäre ja kein Thema, wenn es für mich auf keinen Fall in Frage kommt. Aber ich merke, dass ich meinen Mann brauche. Dass er den Ton angibt. Aber soll ich ihm das so direkt zeigen? Die Sachen wenigstens mal anprobieren? Ich bin so hin- und hergerissen!

Falls ihr ein paar Ratschläge habt, wäre das toll. Ich weiß einfach nicht, mit wem ich sonst darüber reden sollte (außer dann meinem Mann, wenn es an der Zeit ist)

Kleines PS: ich finde es ja letztlich aufregend, auch wenn es für mich ein wenig aus dem nichts kommt. Denke nur ganze Zeit schon nach ob es Andeutungen gab die ich einfach nicht kapiert habe ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
hauptsache die küche ist sauber bevor du hier im internet spielst :cool:


probier es aus und vllt brauchst du ja jemanden der dich so an die hand nimmt und anleitet.. wenn es dir gar nicht zusagt kannst du ja immer noch nein sagen
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
So wie ich das lese, bist du schon ein wenig "Abhängig" von deinem Mann?
Aber ich merke, dass ich meinen Mann brauche. Dass er den Ton angibt.


Ohne ihn geht scheinbar gar nichts? Oder täuscht mich das?


Wenn du es willst, dann mach es einfach mal. Und dann siehst du ja wie es dir zusagt. Es kann ja unterm Strich nichts passieren :zwinker:
 

Benutzer123421  (30)

Sehr bekannt hier
Also klar aufräumen und so sollte man tun. :grin: Aber du sprichst ja zwei verschiedene Sachen an. Einmal das du unordentlich warst und er das nicht so gut findet(ist bei mir wenn ich alleine bin genau so, räume ich auch weniger auf und mache alles wieder fit bevor meine Eltern zurück sind). Das ist finde ich normal und solange alles wieder gut ist wenn er da ist sehe ich kein Problem.
Das andere ist das "Sex-Packet". Also ich weiß ja nicht ob du ihn drauf angesprochen hast aber solltest du vielleicht, wenn du es nicht möchtest. Ansonsten versuch es wie die anderen schon sagen. Vielleicht hat er sich nicht getraut das persönlich anzusprechen und wollte mit dem Packet einfach einen Stein ins Rollen bringen und so eine vor liebe oder eine Fantasie von ihm mal "ansprechen".
 
Y

Benutzer

Gast
Am besten solltest du es einfach ausprobieren und dann merkst du selber mit der Zeit ob es dir Spaß macht oder eben nicht! Ansonsten rede nochmal mit ihm darüber, das du dir eben nicht sicher bist und ihr könnt euch vielleicht erstmal langsam an die ganze Sache rantasten :smile:
 

Benutzer97517 

Meistens hier zu finden
Sorry ich kann damit ueberhaupt nichts anfangen...

Ich an deiner Stelle wuerde das trennen...
a) Haushalt, usw. Und das du eventuell deinen Mann brauchst um das Dinge funktionieren...
b) Das Sexuelle...

Trotzdem finde ich seine Wortwahl unter aller Sau...

Wie gesagt beide Dinge gehoeren, finde ich, nicht gemischt. Es gibt genug andere Dinge wo du eventuell 'Nauty' bist / sein kannst wo er dich uebers Knie legen muss...
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Mir mutet das auch seltsam und anmaßend an. Wenn ich meine Partnerin versklaven möchte, lege ich ihr ja auch nicht sofort Ketten an, sondern verhandele erst einmal mit ihr, erzähle ihr meine Fantasien und gleiche das mit ihr ab? Ich finde sein Vorgehen - sollte er das ernst meinen - jedenfalls ziemlich dumm. Hat wohl zu viel 50 shades of grey gesehen... :ratlos:

Ob du dich dem fügst, bleibt natürlich dir überlassen. Bei der nächsten Skypesession würde ich ihm aber eher die Leviten lesen, als mich in Fesseln zu präsentieren.
 

Benutzer152659  (29)

Ist noch neu hier
Danke erstmal für die zahlreichen Antworten. Jetzt habe ich ja zum Glück eine Nacht drüber geschlafen, und wie so oft sieht man danach ja etwas klarer.

Dami Dami : Nein sagen ist natürlich nicht das Problem, zu keinem Zeitpunkt. Daran soll es nicht scheitern.
Und dass ich den Haushalt übernehme ist nur fair, da er sehr lange arbeitet.

@blueeye1980: Eine gewisse wirtschaftliche Abhängigkeit sowieso, da er quasi komplett für mich aufkommt. Und ja ich mag es einfach, wenn er mich "erinnert", dass ich das Absaugen wohl vergessen habe und ob ich das nicht nachholen möchte am nächsten Tag. Ansonsten würde ich es nicht Abhängigkeit nennen. Eher eine gaaanz tief empfundene - und da haben wir das Wort - Unterwürfigkeit, in dem Sinne, dass ich ihn als "Herr im Haus" akzeptiere.

Vielleicht gehört da schon eine gewisse Absicht meinerseits dazu ... also was die "Schlampigkeit" angeht.

LassUnsSpaßHaben LassUnsSpaßHaben : Leider war die Unordnung besonders in der Küche wirklich nicht mehr schön. Dabei hätte ich letztlich nur die Spülmaschine einräumen müssen nach 2-3 Tagen und es wäre halb so schlimm gewesen.
@DanielDuesentrieb: Es NICHT zu trennen finde ich sogar ganz reizvoll vielleicht ... ich reagiere ja schon stark auf "Belohnungen" (Massage etc) ... letztlich hat das ja auch ein bisschen was sexuelles (für mich jedenfalls).
Und auch @Yukiane und : Vielleicht hat er wirklich einfach auf die Gelegenheit gewartet. Am "nicht trauen" wird es nicht liegen.
Inzwischen denke ich fast, er will mir dadurch sogar eher die Chance geben, es eben nicht "stückchenweise" zu erfahren, sondern gibt mir dadurch - durch die räumliche Distanz - auch die Chance, es für mich selbst auszutesten (also die Sachen anziehen für den Anfang). Aber klar das weiß ich jetzt nicht genau.

Fuchs Fuchs : ich bin mir ziemlich sicher, dass er das weder gelesen noch gesehen hat.
Er überrascht mich halt oft, nur bisher nicht so... aber halt mit anderen Sachen. Pack deine Tasche, wir fliegen über das Wochenende an den Strand und solche Sachen.
Wirklich "dumm" finde ich das Vorgehen deshalb nicht, aber er ist natürlich auch mein Mann, und ich sehe das natürlich wohl auch einfach nicht objektiv... logischerweise, sonst hätte ich nicht hier geschrieben.

Sorry für diesen langen Text ... vielleicht ziehe ich die Sachen mal an und mache die Wohnung sauber. Nötig hat sie es halt wirklich seufz. Durch die Zeitverschiebung skypen wir sowieso frühestens für mich morgen früh das nächste Mal. Bis dahin kann ich mir dann ja noch was überlegen.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Bei jeglicher Form von B D S und M gehört für mich IMMER eine Absprache dazu. Sollte das nicht der Fall sein, wird es früher oder später eine Grenzübertretung geben die mit hoher Wahrscheinlichkeit erstmal einem Part nicht auffällt, den anderen aber unglücklich machen wird.

Wie im Film wird es nicht funktionieren. Sex funktioniert auch nicht wie im Film. Man bleibt mal in der Hose hängen oder haut sich den Kopf an. Man spricht VORHER über Verhütung..alles Dinge die weder in 50 Shades of Grey noch in irgend einem anderen halbgaren pseudoromantischen Film vorkommen.

Also: ERST drüber reden und dann gucken womit man spaß hat. Du schreibst ja schon jetzt, dass es dich überfordert. JEDE Erfolgreiche Beziehung hat viel Kommunikation OHNE Ausnahme, auch und gerade diejenigen, die "härtere" Praktiken bevorzugen.

Mehr kann man an dieser Stelle gar nicht raten.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Man spricht VORHER über Verhütung..alles Dinge die weder in 50 Shades of Grey noch in irgend einem anderen halbgaren pseudoromantischen Film vorkommen.
Auch wenn ich das Buch mehr als grottig fand: Verhütung ist darin ein sehr großes, omnipräsentes Thema. Zuerst soll die Protagonistin die Pille nehmen und wird dafür vom speziell dafür engagierten Frauenarzt untersucht, später, als sie Pille wegen einer vermeintlichen Trennung absetzt, verhüten sie mit Kondom, was auch jedes Mal explizit erwähnt wird :tongue: :grin:.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren