Mein Freund will das ich mit anderen Männern schlafe...

Benutzer127555  (29)

Ist noch neu hier
Ich bin seit fast einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Wir sind eingentlich auch sehr glücklich und wohnen auch zusammen. Am Anfang der Beziehung war er extrem eifersüchtig und hat mir auch ständig Sachen unterstellt. Das mit der Eifersucht haben wir aber eig. ganz gut in den Griff bekommen. Vor ca. 2 Monaten hat mein Freund mir erzählt das er es richtig geil finden würde wenn ich mit anderen Männern schlafe. Ich habe ihm gesagt das ich keine Probleme mit zb einem Dreier oder Besuchen im Swingerclub habe. Aber das will er nicht. Er will dann auch gar nicht dabei sein . Ich soll mich alleine mit Männern treffen und ihm dann davon erzählen oder Videos machen. Er hätte am liebsten das ich es mit ganz vielen Männern gleichzeitig tue. Er sagt sogar das er will das ich seine Hure und Schlampe bin!!! Er will auch das ich ihn beim Sex Zuhälter oder Herr oder ähnliches nenne!!! Ich habe schon gar keine Lust mehr auf Sex weil er immer wieder mit diesem Thema anfängt. Außerdem steht er darauf mich beim Sex "zu unterdrücken" und möchte immer die Kontrolle haben und möchte immer alles ganz grob und hart. Aber auf der anderen Seite ist er total anhänglich und liebevoll. Ich finde das wirklich richtig schlimm aber er gibt es einfach nicht auf. Vor ein paar Wochen wollte ich ihm den Wunsch dann doch wenigstens einmal erfüllen und mich mit einem Mann treffen um mit ihm zu schlafen. Aber als es dann wirklich erst wurde und ich so sexy und aufgestylt vor ihm stand und gehen wollte fing er an zu weinen un bereute die ganze sache und wollte das ich da bleibe. Ich dachte er hätte es endlich eingesehn das das alles keine Gute Idee ist. Aber schon am selben abend als er dann wieder "geil" war fing er wieder damit an!!! Ich weiß wirklich nicht was ich noch machen soll... Und wenn ich sage das ich das alles nicht will wird er sofort zickig und sagt das ich damit aufhören soll und versucht mir einzureden dass ich es doch genau will und geil finde. Gestern Abend wurde dann alles sogar noch viel schlimmer. Er hat mir gesagt das er ältere, reifere Frauen mit großen Brüsten sexuell attraktiv findet... und sogar das er meine Mutter attraktiv findet!!!!! Was kann ich nur dagegen machen??? Bitte schreibt mir schnell eine Antwort.

liebe Grüße Holly-Marie
 

Benutzer117428 

Benutzer gesperrt
Ich weiß nicht. Ich glaube dein Freund hat da so Pornovorstellungen im Kopf aber wenn's dann ernst wird zieht er den Schwanz ein. Er weiß nicht so richtig was er will. Wie alt ist er eigentlich?
Außerdem, wenn Du das alles nicht willst, dann solltest Du ihm das auch deutlich sagen und einfach nicht machen. Kann sein, dass er dann sauer wird, aber da musst Du dann durch und hart bleiben.
 

Benutzer116121  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Hey Holly-Marie,

Ihr seid sexuell nicht gerade kompatibel, wie es scheint.

Er verlangt Dinge von dir, die du nicht willst und kann es nicht verstehen oder zumindest akzeptieren, dass du eben einfach auf andere Dinge stehst. Es ist okay, dass er dir von seinen Vorlieben erzählt hat. Nicht okay ist es, dich beim Sex zu Sachen und Praktiken zu drängen, die du nicht willst. Wenn du inzwischen sehr unglücklich damit bist und Sex allgemein nicht mehr möchtest, liegt ja auch schon ganz schön was im Argen.

Wenn er diesen Wunsch nicht unterdrücken kann und du ihm diesen nicht erfüllen kannst, sehe ich auch den Weg der Trennung. Denn ich denke, er kann und sollte sich seine sexuellen Vorlieben nicht "abgewöhnen" und du solltest nichts tun, was du nicht möchtest.

Dass er einen Rückzieher bei der Sache mit dem Kerl machte, kann ich mir nur insofern erklären, dass er die Vorstellung von dir als seiner "Nutte" vielleicht anregend findet. Die Realität bereitet ihm dann vielleicht Angst - Verlustangst oder ähnliches. Dass er nach dem Vorfall jedoch das Thema nicht ruhen lässt, zeigt ja, dass er es einfach nicht lassen KANN. Und dann kann es auch nicht wirklich zwischen euch funktionieren.

Und würde mein Partner mir sagen, dass er Frauen attraktiv findet, die ganz andere körperliche Eigenschaften haben, würde mir das außerdem zu denken geben. Und wenn mein Partner sexuelles Interesse an meiner Mutter hätte, wäre ich wirklich schnell über alle Berge... oO
(Hübsch darf er sie schon finden, das ist doch was Schönes. Aber am Ende will er noch einen familiären Dreier oder wie? :tongue:)
Lg,
May
 

Benutzer127555  (29)

Ist noch neu hier
Mein Freund ist 20. Ich werd ihm jetzt noch mal ganz deutlich klar machen dass ich das nicht tun werde und dass er damit aufhören soll. Aber an eine Trennung will ich erst mal gar nicht denken... Wenn er nicht in diesem " Rausch" ist, ist er ein ganz anderer Mensch. Ich erkenn ihn gar nicht wieder wenn er mit diesen Fantasien anfängt.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die Fantasien und Wünsche Deines Freundes entwickeln sich wohl gerade in eine Richtung, die nicht so ungewöhnlich ist, wozu man aber wirklich die richtige Partnerin braucht. Nämlich eine, die diese Richtung ebenso reizt und die bereit ist, das ein oder andere mal auszuprobieren.

Da es bei Dir eher gegenteilig ist und Dir den ganzen Sex vermiest, kann ich durchaus nachvollziehen. Es gibt auch einiges, was ich nicht mag und nicht machen werde - wenn mein Mann jedoch nicht locker lassen würde, wäre unser fantastisches Sexleben schnell Vergangenheit.

Kein Mensch sollte sexuelle Praktiken mitmachen, nur damit der andere Ruhe dann gibt.
Denn erstens wird das dann garantiert nicht zu dem Erlebnis, was der andere sich wünscht und zweitens versaut sich der "Mitmachende" seine sexuelle Lust und Entwicklung.

Also: weigere Dich konsequent, auch wenn das letztendlich zur Trennung führt, wenn er sich nicht nur auf sein Kopfkino beschränken kann, sondern von Dir reale Taten erwartet.
 

Benutzer49550  (37)

Beiträge füllen Bücher
Mache zum einen nichts was Du nicht willst.
Zum anderen sehe ich hier trotzdem das Problem der Eiffersucht, auch wenn ihr diese mittlerweile "im Griff" habt.
Wie soll das mit einem Eiffersüchtigen Partner funktionieren? Richtig- geht nicht. Das widerspricht sich was er verlangt und wie er "fühlt".
Überleg Dir mal was Du Dir hättest vorhalten und anhören müssen und wie misstrauisch er wäre wenn das mit dem Treffen was geworden wäre?!

Mach ihm klar das Du das nicht willst. Auch das Du nicht drauf stehst unterdrückt etc zu werden, zumindest nicht ständig.
Ihr müsst unbedingt eure Wünsche und Vorlieben abklären und abstimmen auf Dinge die euch beiden gefallen.
Sonst glaub ich das euch der Sex irgendwann keinen Spass mehr macht (oder wenn Du immer zurück steckst Dir nicht!)
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Mach nichts was du nicht willst! Er kann noch solche Fantasien haben, wenn du das nicht willst (was ich voll und ganz nachvollziehen kann!) dann mach ihm das nochmal so richtig klar. Ich denke das das Sexleben in einer Beziehung wirklcih eine große Rolle spielt, und das die Partner ziemlich die gleichen Fantasien haben sollten.
Wenn er das nächste mal wieder damit Anfängt, mach ihm klar das du schon gar keine Lust mehr hast mit ihm zu Schlafen. Sollte er dann immer noch nicht damit aufhören, dann würde ich ernsthaft über eine Trennung nachdenken. Er mag zwar sonst ein ganz lieber Mensch sein, aber wenn dir sogar schon die Lust auf Sex mit ihm vergeht, dann kann es doch so auch nicht mehr weiter gehen.
 

Benutzer80965 

Meistens hier zu finden
Die Tatsache, dass er erst vor zwei Monaten damit begonnen hat und anfangs sehr eifersüchtig war, irritiert irgendwie. Ist es möglich, dass er versucht, etwas zu kompensieren?

Ich würde mich erst einmal zu einem ruhigen und ernsten Gespräch mit ihm zusammensetzen. Du sollst ihm klarmachen, was dich stört und was du nicht willst. Sag ihm, dass er dich nicht zu etwas drängen soll, was du nicht willst. Und sag ihm auch, dass du eben deswegen kaum noch mit ihm schlafen magst. Frag ihn, ob er nicht auch will, dass du auch Spass an eurem Sex hast.

Frag ihn aber auch, weshalb er sich plötzlich so verhält.

Möglicherweise findet ihr auch eine Lösung, die für euch beide gut ist. Beispiel: Er möchte harten Sex, du aber nicht immer. Mögliche Lösung: Abwechselnd darf einer von euch bestimmen, wie euer Sex läuft. Oder wenn dir das zu viel ist: Einen "Termin" bestimmen, wie etwa einmal im Monat darf er das ausleben.

Sein Wunsch, dass du mit anderen Männern schläfst, scheint eher eine Fantasie zu sein als etwas, das er ausleben will. Könntest du dir hier ein Rollenspiel vorstellen? (Beide haben ein Profil im Internet und "lernen sich so kennen", etc.)

Wenn er dich aber weiter unter Druck setzt und nicht auf dich eingeht, dann würde ich mir schon eine Trennung überlegen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren