Mein freund lässt zu, dass ich mit seinem Kumpel was intimes mache

Morena100   (24)

Ist noch neu hier
Hallo,
mein freund hat einen mega festen Kumpel, der jetzt neben sich steht, weil seine Freundin ihn Verlassen hat. Nun kamen mein Freund und ich über den Kumpel ins Gespräch und ins Fantasieren. Letztendlich stellte sich heraus, dass mein freund es nicht schlimm finden würde, wenn ich mit seinem kumpel bisschen kuscheln und intim wäre. Es würde ihm guttun wenn eine frau mit ihm körperlich was macht. Mein freund hätte nichts dagegen. Er wäre dann dabei und wir als Paar entscheiden wo die Grenze ist.
Irgendwie ist ganze sehr reizvoll weil ich den Kumpel mit seiner lieben zurückhaltenden Art sehr mag.
Vielleicht wäre es wirklich ein schönes Ergebnis wenn wir es sozusagen gemeinsam auf uns zukommen lassen. Ohne Stress.
Wie seht ihr das hier?
 

Bareg   (27)

Verbringt hier viel Zeit
Warum nicht schaut das ihr Grenzen ausmacht und einhaltet. Kann schön werden oder es endet frühzeitig wegen Eifersucht o.ä. Probiert es aus.
 

Peter_G   (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich lese nirgends dass der Kumpel das auch will. Das muss nämlich absolut nicht der Fall sein. Wenn ihr Euch zu Dritt trefft kannst Du ja mal probeweise den Arm um ihn legen oder so und wenn er es zulässt oder mehr kuscheln will wird der Kumpel es zeigen oder sagen, wenn nicht ebenso. Vorher irgendwie zu fragen oder Angebote zu unterbreiten fände ich seltsam.
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also ich käme im Leben nicht auf die Idee, mit dem Partner meiner Freundin zu kuscheln, nur weil ich grade Liebeskummer hab :ratlos:
Von allem darüber hinaus mal ganz zu schweigen.

Und ich stünde für so was auch ganz sicher nicht zur Verfügung.
Und mein Partner legt die Grenzen fest... ist klar. So was kann nur nach hinten los gehen und im schlimmsten Fall sind alle Beteiligten angesäuert. Das wäre mir keine Freundschaft wert!

Als Dreier ja, aber dann nur wenn ich nicht in einer Beziehung bin.
 
Zuletzt bearbeitet:

jule-x3108   (19)

Sorgt für Gesprächsstoff
Grundsätzlich wenn sich alle einig sind, dass Diebes wollen, sprich mit nichts dagegen es auszuprobieren...
ABER.... es sich vorstellen können und es zu machen und es gemacht zu haben sind ganz andere Sachen denke ich.
Was ist wenn es nicht so funktioniert? Der Kumpel lieber mit dir alleine sein Möchte? Dein Freund merkt dass er das doch nicht will währe. Der Kumpel dich grad verwöhnt oder du ihn? Wenn du eine andere grenzvorstellung hast als der andere? Wenn Grenzen verschwimmen?
Euch muss klar sein, dass das nicht eine enorme vertrauensbasis erfordert, sonst auch eine extreme Belastungsprobe für Eure Beziehung und auch für die Freundschaft zum Kumpel bedeutet. Ich würde mir die Frage stellen, ob das ausprobieren so viel wert ist? So viel wert, dass ich dafür eine kaputte Freundschaft riskiere und in Kauf nehmen würde?
 

Bluetenstaub  

Meistens hier zu finden
Nö. Solche Fantasien mit fremden sind ganz nett, aus dem Freund*innenkreis würde ich da niemanden nehmen. Wer weiß, wieviele da plötzlich noch Liebeskummer haben. Viel zu stressig. :rolleyes:
 

Peter_G   (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein es geht auch um Sex.
Geschlechtsverkehr eher nicht mit dem Kumpel aber anderes...

Puh. Je mehr man nachdenkt desto mehr Fragen stellen sich. Aber so wie ich das lese läuft es auf die Frage raus Dreier oder sein lassen. Denn wenn es mehr als kuscheln sein soll, ist es nicht weit genug weg von Sex (auch wenn der nicht mit dem Kumpel stattfinden soll), um nicht dieselben Fragestellungen wir bei einem Dreier auszulösen.
 

aglaia  

Verbringt hier viel Zeit
Ein Mitleidsfick ist schon an sich immer heftigst eklig, aber dann auch noch ein Mitleidsfick mit dem Kumpel des eigenen Partners, das ist dann schon oberste Abkotzliga.
 

Bluetenstaub  

Meistens hier zu finden
Bei längerem drüber nachdenken finde ich die Motivation auch etwas seltsam. "Guck mal, wie traurig der ist. Blas dem mal einen, dann weiß er, was er jetzt nicht mehr hat.".
Puh, hmpf, grml.
 

Ninaa97   (23)

Ist noch neu hier
Ich würds nicht machen, weil ich Angst um meine Beziehung hätte.
Könnte ja sein, dass er es dir später vorwirft. Oder es auch mit einer Freundin von dir machen will. Vielleicht interpretiere ich da aber auch zu viel rein :smile: Man weiß ja nie.
Wenn es dir das Risiko Wert ist, irgendwas kaputt zu machen, oder du dir total sicher wärst, dass danach alles weiterhin wie vorher ist, dann tu es.
 
G

Gelöschtes Mitglied 174775

Gast
Off-Topic:
Welches Geschlecht hat denn ein Mund? Und was ist, wenn dieser Mund das gleiche Geschlecht hat, wie der Penis? Müssen für Geschlechtsverkehr zwingend unterschiedliche Geschlechter anwesend sein?

Philosophie Blueti am Start.

Ich wusste es... :grin:

„Mit der zunehmenden gesellschaftlichen Akzeptanz auch anderer sexueller Praktiken hat der Begriff des „Geschlechtsverkehrs“ beziehungsweise des „Koitus“ eine Bedeutungserweiterungerfahren und findet auch für andere penetrative (lat. „eindringen“) Sexualpraktiken wie den Analverkehr bei homosexuellen und heterosexuellen Paaren Verwendung. Je nach Definitionsverständnis können auch andere Varianten der intensiven Stimulation, an denen nicht die primären Geschlechtsorgane beider Partner beteiligt sind, zum Beispiel Oralverkehr oder Mammalverkehr, im heutigen Sprachgebrauch zunehmend auch als eine Form oder ein Teil des Geschlechtsverkehrs angesehen werden.“ (Geschlechtsverkehr – Wikipedia)

Zufrieden? :tongue:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren