Masturbieren im Alter mit Brustwarzenmassage

Benutzer182805  (84)

Ist noch neu hier
Hallo Leute,
meist lesen und schreiben hier Jüngere Leute. Ich bin über 70 Jahre alt und Masturbieren noch regelmäßig
Leider muss ich es heimlich machen. da meine Frau an Sex kein Interesse mehr hat. Ist Okay. Eine Eigenheit habe ich aber. Ich
streichle meine Brustwarzen ständig. es bringt mir ein schönes Gefühl und es bringt mich in eine geile Stimmung.
Beim Wichsen streichle ich über meine Warzen und es wirkt wie ein Turbo . und leider fehlt mir eine weitere Hand .
Heimlich wichsen ist leider je nach zeitlichen Möglichkeiten nicht so oft, wie ich es gern machen möchten. Durch meine Brustwarzen Streichelungen
zieht ein schönes Gefühl in mein Schwanz und das Bedürfnis zu wichsen, was natürlich nicht immer geht .In einem anderen Forum hat ein Kollege
mir geraten, doch einfach sich beim wichsen überraschen zu lassen. Auch wenn die Frau 3-4-Tage mault
Ratschläge darf ich wohl nicht erwarten aber vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit ähnlichen Situationen.
Danke und viel Spaß
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Was für eine ähnliche Situation genau?
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Es gibt Massagegeräte für die Brust. Ob die sich ohne BH sinnvoll tragen lassen, weiß ich nicht.

Davon abgesehen darfst du natürlich auch dann masturbieren, wenn deine Frau an Sex kein Interesse mehr hat.
 

Benutzer182544  (42)

Ist noch neu hier
Wusste garnicht das Selbstbefriedigung nur bis zu einem bestimmten Alter erlaubt ist ?
Wenn mir meine Frau die Brustwarzen massiert, geht das auch straight in meinem Schwanz der wiederum wächst noch ein Stück über sich hinaus.
 

Benutzer169839 

Verbringt hier viel Zeit
Auch wenn die Frau 3-4-Tage mault
Moin,

Warum mault sie denn? Du bist doch mit über 70 nicht von Selbstbefriedigung ausgeschlossen😊. Ich denke das viele froh sind / wären wenn sie es noch können in dem Alter.

Versuche doch mal mit ihr zu sprechen, es ist doch kein Verbrechen auch im Alter noch Gelüste zu haben. Auch wenn sie es vielleicht erstmal ab blockt auch sie hat eventuell noch Lust und mag es nur nicht sagen, wer weiß!?


Schmeiß nicht die Flinte ins Korn.
 
Neurol hier Neu

Benutzer182805  (84)

Ist noch neu hier
Hallo lieber Leser
Danke für die Antworten. Es ist sicherlich nicht normal, aber dass will ich auch nicht behaupten, ständig seine
Brustwarzen zu streicheln. für mich ist es ein schönes Gefühl und setzt mich in ein geile Grundhaltung.. Währen ich hier schreib, machen ich immer wieder Pausen und streichle mein Warzen.
Bei den Mädchen sieht und liest man es ja öfters, dass sie es gern machen und vielleicht können sie es mal beschreiben, was für Gefühle sie dabei empfinden und ob es nur während des GV gemacht wird. und sicher auch bei SB.
Zum Masturbieren habe ich Zeiten gefunden, wann ich es ruhig machen kann z.B. beim Duschen und am Abend
mit einer Seifenmassage. Gern würde ich es öfters und in einer entspannten Atmosphäre machen. Das geilste wäre , wenn Frau zusehen würde.
Danke und viel Spaß .
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich kenn auch Männer, die das sehr geil finden. Was soll daran ein Problem oder außergewöhnlich sein?
 

Benutzer175749  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Brustwarzen sind in der Tat bei beiden Geschlechtern erogene Zonen und genaugenommen ist der ganze Körper erregbar mit je nach Mensch verschieden starke oder aktive erogene Zonen welche auch jeder Mensch bischen anders wahrnimmt mit anderen Vorlieben. Wüsste nicht wieso man sich hier genieren müsste und verschiedene erogene Zonen die je nach Mensch varieren sind ebenfalls ganz natürlich.

Wo ich z.B. noch enorm sensibel bin ist an der Wirbelsäule... wird auch gerne sanft stimuliert... kann wirklich sehr erregbar sein da dort so viele Nerven sind. Also der Körper ist wirklich etwas gesamtheitliches und das Hirn ist auch ein Geschlechtsorgan, das merkt man spätestens wenn die Lust weg ist, es aber keinen anderen erkennbaren Grund gibt als das Gehirn. Deswegen sage ich auch immer wieder "warmes Herz haben, geistig frei sein", weil das hat einen immensen Nutzen auf alles was man tut und fühlt... ansonsten kann es immer irgendwo blockiert sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer174684 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wusste garnicht das Selbstbefriedigung nur bis zu einem bestimmten Alter erlaubt ist ?...
Warum mault sie denn? Du bist doch mit über 70 nicht von Selbstbefriedigung ausgeschlossen
...und ähnliche...
Als Hinweise nicht unbedingt geeignet - ist Neurol2 sicherlich nicht unbekannt! In Anbetracht der Generation, der Neurol2 angehört, finde ich solche Kommentare alles andere als sensibel. Wenn woanders die "geilen alten Böcke" zu erkennen geben, dass sie an Sex Interesse haben, ihre Frauen aber nicht (mehr), dann gibt's Dresche.

Das Gefühl beim Streicheln zwischendurch ist schon spannend - ich kann dann kaum die nächste Gelegenheit zum Wichsen abwarten. Natürlich war das früher der Einstieg in spannende Gemeinsamkeit. Aber irgendwann ist man die Abfuhren leid, spätestens, wenn nicht mal mehr Migräne als Grund herhalten muss.

Was soll "überraschen lassen" bringen? Natürlich steht in den großen Augen dann geschrieben "du geiler alter Bock", und es bessert sich nichts. Was ist nach 3-4 Tagen Maulen? Alles beim alten, bis zum nächsten Erwischtwerden? Oder kriegt die Frau dann plötzlich Lust auf Sex? Nein. Da muss unsereiner schon alleine klar kommen.

Und jetzt komme mir keine/r damit es gäbe auch Frauen in gesetzterem Alter, die noch Spaß an Sex haben, nicht nur, um den Mann bei Laune und von anderen jüngeren Frauen fernzuhalten. Kenne ich. Lieber wäre mir eine Erklärung, warum der Spaß am Sex im Alter bei Frauen und Männern so unterschiedlich ist. Ja, sogar überhaupt. Sonst gäbe es das Geschäft mit der Prostitution nicht. Oder ist es nur der Fortpflanzungstrieb - wäre bei älteren Frauen vergeudete Energie?
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Lieber wäre mir eine Erklärung, warum der Spaß am Sex im Alter bei Frauen und Männern so unterschiedlich ist.
Früher herrschte eine ganz andere Sexualmoral. Die zwar auch für Männer nicht unkritisch war, aber für Frauen war Freude am Sex doch ein totales Tabu. Sex war Pflicht dem Manne gegenüber, und halt erforderlich um Kinder zu kriegen.

Das begann sich erst in den 70ern zu ändern. Wer heute 80 ist, war da schon um die Dreißig. So eine Sozialisation zu überschreiben ist nicht leicht.
 

Benutzer174684 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, stimme vollkommen zu. Wobei für mich spannend ist, ob Frauen in Zukunft mehr Lust auf Sex entwickeln. Oder schiebt die Natur einen Riegel vor: Keine Fortpflanzung möglich - dann Sex Energieverschwendung?

Wünsche mir vor diesem Hintergrund mehr Verständnis und menschliche Nachsicht, bevor "geile Böcke", nicht nur alte, Dresche kriegen, Stichwort sexistische Bemerkungen und Anstarren. Keine Toleranz, sondern klare Kante - aber nicht dieses oberlehrer:innenhafte Niedermachen. Ich erinnere da an die eine oder andere Diskussion hier, in der es nach ganz kurzer Zeit nur noch darum ging, dass ich nicht hundertprozent passgenau formuliert hatte.

Habe da auch dieses unsäglich eineitige Video von Joko & Klaas vor Augen, Männerwelten.
 

Benutzer182844  (40)

Ist noch neu hier
Leider muss ich es heimlich machen. da meine Frau an Sex kein Interesse mehr hat. Ist Okay.
Hmmmm! Ist das wirklich Okay? Ich meine nicht das heimliche masturbieren, sondern Deine Resignation oder von mir aus auch Dein anmutender Fatalismus.
Wenn Deine Frau kein Interesse mehr an Sex hat, überprüfe bitte sehr genau, ob das tatsächlich der Fall ist oder Du es vielleicht nur so wahrnimmst. Und sollte sich Deine Wahrnehmung bestätigen, könntest Du doch mit Deiner Frau ganz offen darüber reden, dass für Dich Deine Sexualität noch nicht Geschichte ist. Und da Du sie nicht betrügen möchtest, masturbierst Du. Vermutlich so, wie Du es schon immer getan hast. Etwas schwieriger wirds, wenn ihr diesbezüglich nie ganz offen miteinander umgegangen seid. Aber wie heißt es so schön: es ist nie zu spät ...
 

Benutzer174684 

Sorgt für Gesprächsstoff
Neurol2 war seit Montag nicht mehr hier, schade.

Ich habe auch aufgegeben. Immer wieder damit anfangen, mit und ohne Alkohol, Wünschen nachgeben in der Hoffnung, da tut sich vielleicht doch noch was - irgendwann hat das nur noch was von Betteln. Und wenn dann im Gegensatz zu früher von ihr das Thema Sex komplett ausgeblendet wird, dann gibt man halt auf und klärt das mit sich selbst. Es ist ja nicht persönliche Ablehnung - ich kann mir nicht vorstellen, dass sie jetzt nur noch heimlich masturbiert.

Fremdgehen, zu einer Prostituierten - nein, nicht ohne dass ich ihr vorher sage, dass ich einen Teil meiner Bedürfnisse woanders erledigen werde. Meine Haare schneidet sie mir ja auch nicht. Irgendwie ist da ja die Hoffnung, dass es wieder wird. Aber auch eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass das nie wieder passieren wird!

Wie steht's in einer Signatur hier, Zitat von Mark Twain: "In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die Dinge, die du getan hast." Ein guter Teil meiner 20 Jahre sind sicherlich um.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren