Masturbationsvorlage für Frauen

J

Benutzer

Gast
Hi, bei Jungs redet man ja oft von der "Wichsvorlage" die sie sich ansehen während sie sich einen runterholen.
Ich habe noch wenig über dergleichen bei Frauen gehört/gelesen, aber wohl nicht, weil es nicht vorkommt. Ich selbst verwende zwar zu 70% Kopfkino wenn ich masturbiere, aber manchmal ist es dann doch ein Pornofilm oder ein Bild das ich mir dann genauer ansehen. :whistle:

Ein Unterschied zu meinem Freund ist allerdings, dass er wenn er kommt sehr fokussiert auf die Vorlage ist, ich hingegen eher davor, und bei Orgasmus selbst nicht mehr (Ausnahme ist, wenn mein Freund neben mit die Vorlage ist :tongue:)

Wie ist das bei anderen so? Habt ihr "Vorlagen"? Und wie kommen die zum Einsatz?
 

Benutzer165328 

Sorgt für Gesprächsstoff
So wie ich das verstehe richtet sich die Frage speziell an das weibliche Geschlecht, oder? :confused:
 

Benutzer124657  (22)

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Ich bin zwar nicht weiblich, aber ich muss jetzt doch mal anmerken, dass ich mich beim Orgasmus ziemlich oft nicht auf die "Vorlage" konzentriere, sondern eher meiner Fantasie freien Lauf lasse :zwinker:.
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Wie ist das bei anderen so? Habt ihr "Vorlagen"? Und wie kommen die zum Einsatz?

Ich benutze auch, aber nicht zwangsläufig Vorlagen. Wobei ich auch das Kopfkino - v.a. an eine bestimmte Person - bisher eigentlich als "Vorlage" bezeichnet hätte. Aber ich nutze auch Pornos oder teilweise Bilder, oder irgendwas anderes was mich zufällig gerade heiß macht :grin:

Wenn ich eine optische Vorlage habe, dann schaue ich im Moment des Orgasmus schon auch noch drauf und nehme es auch irgendwo noch wahr, aber da kommt es stark drauf an ob mich die spezielle Szene gerade tatsächlich zusätzlich anmacht, oder nicht. Also wenn ich z.B. im Verlauf eines Pornos komme und nichts besonderes passiert, dann fließt das weniger in meinen Orgasmus ein, als wenn es gerade der Höhepunkt der Pornos ist (leider haben so viele Pornos keine ordentlichen Höhepunkte :hmpf:).

Bei nicht bewegten Bildern nutze ich glaube ich auch eher das Kopfkino, wenn es Richtung Orgasmus geht. Wenn ich akustische oder schriftliche Vorlagen nutze, dann schaltet das auch mein Kopfkino an.

Generell ist aber - leider - im Moment des Kommens eh alles eher verschwommen. Ich denke dann zwar noch so, dass ich mit xy Sex habe, aber habe das nicht mehr bildlich vor mir.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
80% kopfkino, 20% pornos.
zu 100% habe ich aber die augen geschlossen wenn ich komme :grin::engel:

bilder .. fotos reichen mir nicht.
ich muss das alles in bewegung sehen..:ROFLMAO:
 

Benutzer152622 

Sorgt für Gesprächsstoff
bilder .. fotos reichen mir nicht.
ich muss das alles in bewegung sehen..:ROFLMAO:

Da schließe ich mich an :grin:
Aber ich verwöhne mich sowieso eher wenn ich schon geil bin, d.h. Pornos verstärken das ganze dann nur noch, bzw. machen den Orgasmus noch viel reizvoller :tongue:

Am effektivsten finde ich dennoch "schriftliche Pornos" also praktisch
Sexgeschichten. Da ist das Kopfkino einfach am besten :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer124657  (22)

Meistens hier zu finden
Am effektivsten finde ich dennoch "verbale Ponos" also praktisch
Sexgeschichten. Da ist das Kopfkino einfach am besten :zwinker:
Ich muss sagen, das finde ich auch super - nur hatte ich da bei den bisher angehörten immer das Problem, dass mir die Stimme nicht sonderlich zugesagt hat, was ich dann als ziemlich abtörnend empfinde.
 

Benutzer166515 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wieso sollte der Reiz zwischen den Geschlechtern komplett unterschiedlich sein?
Wieso sollen die Arten der Vorlagen voneinander abwischen... klar hat jeder egal welches Geschlecht andere Vorlieben.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Als Kind/Jugendliche habe ich meine Wichsvorlagen selber gezeichnet.

Heute schaue ich Pornos, auch während des Höhepunktes.

Mit Toys brauche ich keine Vorlage, da komme ich trocken durch reine Stimulation. Da könnte ich auch nebenbei die Steuererklärung machen.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Mann mus nur einfallsreich sein :grin:. Bei mir war es irgendwie mal so eine spontane Idee ... und es folgten dann mit der Zeit noch ein paar mehr ...
Ich hab jede Vorlage weggeschmissen, damit sie nicht von meinen Eltern gefunden wird. (Das hätte sie wohl sehr verstört :ratlos:)

D.h. ich musste vor jeder Masturbation ein neues Bild zeichnen. Das ist wahre Passion. :tentakel:
Das Internet hat doch generell fast alles verändert, unsere Vorlagen sicher auch :grin:
Ich muss nicht mehr im geilen Zustand zeichnen. Hat mich sehr entlastet. :grin:
 

Benutzer166024 

Ist noch neu hier
Als Kind/Jugendliche habe ich meine Wichsvorlagen selber gezeichnet.
Interessante Idee, aber dauert das nicht viel zu lange? Aber das ist bestimmt besser, als irgendenwas im Internet zu suchen, so kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen :grin:
Off-Topic:
Jetzt mal im Ernst, wie lange brauchst du dafür? Das soll am Ende ja auch gut aussehen, oder nicht?
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Interessante Idee, aber dauert das nicht viel zu lange?
Nö, so 15min. :smile:
Aber das ist bestimmt besser, als irgendenwas im Internet zu suchen, so kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen :grin:
Richtig lesen, ich hab das gemacht, weil ich kein Internet hatte. :zwinker:
Das soll am Ende ja auch gut aussehen, oder nicht?
Jo. Aber ich stand schon immer auf Mangas. Hentais sind kein Problem. :grin:
 

Benutzer121979  (27)

Benutzer gesperrt
Ich benutze sehr oft filme als Vorlage. Aber auch gerne mal reines kopfkino
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren