mastubieren vor date

Benutzer100261 

Sorgt für Gesprächsstoff
also ich geh mit meiner freundin ins kino und so wie sie is wird sie mir wahrscheinlich einen runter holen oder einen blasen
also ich hab gehört man sollte lieber nich mit ne kugel im rohr zum date
gehen wegen zu früh kommen und so
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
wenns nur um petting geht, und nicht um sex, ist frau manchmal garnicht so böse wenns nicht ewg dauert. zudem gibs dann die positive überraschung, wenns beim eigentlichen sex länger dauert.

also: wenn nur blasen oder handjob angesagt ist würd ichs dir nicht empfehlen. bei sex evtl schon :zwinker:
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Würde es dir nicht empfehlen.

Kann nur für mich sprechen, aber mir ist grundsätzlich lieber es geht etwas rascher aber für ihn intensiver, als daß er ewig braucht und der Eindruckt entsteht es sei für ihn eh nicht so toll.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
also ich geh mit meiner freundin ins kino und so wie sie is wird sie mir wahrscheinlich einen runter holen oder einen blasen
also ich hab gehört man sollte lieber nich mit ne kugel im rohr zum date
gehen wegen zu früh kommen und so

mary lässt grüßen :zwinker:

Wie gut kennst du deinen Körper wenn es um ein zweites Mal geht ? Dauerts länger ? Geht überhaupt in annehmbarer Zeit etwas ?

Ich denke das bringt gar nix - es wird schon genug Zeit vergehen das der Körper wieder auf "Normal" schaltet und wenn nicht wird sie sich sicher wundern. Je "geiler" ich schon vor dem Date bin, desto besser ist es wenn sie dann auf solche Ideen kommt - das wollte ich mir nicht wegen irgendwelcher möglichen Standhaftigkeitsrekorde kaputtmachen :zwinker:

Versuch deinen Kopf freizuhalten, dann gibts da auch wenig Probleme und wie die Frauen schon geschrieben haben - gerade wenn es um petting / ov geht ist Frau nicht gerade unzufrieden wenns nicht sooo lang dauert. Auch beim Sex sind Frauen da deutlich weniger kritisch als "Mann" es annimmt - solang du nicht IMMER schon in den ersten Sekunden kommst :zwinker:
Insbesondere weil die ihre "liebeskunst" dabei unter anderem auch an der Zeit festmachen (was natürlich so oder so blödsinn ist - es gibt zuviel was sich total geil anfühlt - aber zumindest mich nicht zum kommen bringen kann)
 

Benutzer88048 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hmm, naja, ganz so blöd ist die Idee nicht. Also ich hab das auch gemacht als Teenie. Bei meiner Freundin zuhause kurz auf die Toilette gegangen und mir einen runter geholt, bevor ich mich zu ihr ins Bett gelegt hab. Wichtig ist nur, dass man mit dem Onanieren genau dann aufhört, wenn man merkt, dass man gleich abspritzen wird. Dann läuft das Sperma raus, man hat aber keinen Orgasmus verspürt, folglich ist man noch geil und will gleich noch mal, kann dann aber auch richtig lange, ohne zu kommen.

Und zwanzig Jahre später wünscht man sich, man könnte manchmal SCHNELLER kommen... Ironie des Schicksals ^^
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ganz ehrlich: Ich finde es absolut blöd und unnötig, wenn sich ein Kerl vor einem Date, bei dem es zu Sex kommen wird, "erleichtert" und einen runterholt, weil er denkt, dass seine erste Geilheit dann verflogen ist, er länger kann und mir deshalb eine Freude macht. (völlig egal, welche Praktik dann ausgeübt wird - ich differenziere da auch nicht großartig oder stelle mir irgendwelche annehmbaren/angenehmen oder eher abtörnernden Abspritz-Zeiten vor, denn irgendwann pendelt sich das im Laufe einer Beziehung sowieso ein)
Nein, er macht mir dadurch keine Freude, denn ein Mann muss so oft im Leben alleine seinen Spaß haben und mit den eigenen Händen vorlieb nehmen...da braucht er nicht noch kurz vor einem Treffen mit mir schon seine Ladung verschießen, um sich dadurch vielleicht die volle und total erregende Vorfreude auf Sex mit einer Frau zu nehmen.

Ich würde dir empfehlen, erst einmal deine eigenen Erfahrungen zu sammeln und dir nicht jeden theoretischen Kram voll zu Herzen nehmen/anzueignen, nur weil du irgendwann, irgendwo von irgendwem etwas gehört hast. (viel wichtiger ist, dass du mit deiner Partnerin immer offen und ehrlich sprichst und ihr beide ganz alleine individuell entscheidet, wie es in eurem Sexleben "zugeht")

Warte auch erst einmal ab, ob es überhaupt zu den von dir angedachten Aktivitäten im Kino kommt, denn du weißt ja gar nicht, ob ihr dort ungestört seid und du dich dabei wohl fühlst/erregt bist und/oder sie tatsächlich aktiv wird, wenn in unmittelbarer Nähe vielleicht irgendwelche Menschen sitzen.
Dann würde ich doch lieber nur fummeln und knutschen und mir einen genussvollen Blowjob für später aufheben, wenn ihr einen ruhigeren Platz gefunden habt, denn so wie du schreibst, bist du a) noch sehr jung und b) hast du noch nicht viel oder eventuell gar keine sexuellen Erfahrungen, so dass ein "Kick" im Kino eigentlich noch nicht unbedingt notwendig ist bzw. dein Schwanz grundsätzlich gar nicht so will, wie du dir das alles so schön im Vorfeld ausdenkst, weil er dich nämlich mit seinem Eigenleben ganz einfach austrickst.
 
D

Benutzer

Gast
Da gebe ich der Löwin mal wieder Recht....:zwinker:

Ich selber habe es NIE gemacht, immer alles auf sich zukommen lassen und Erfahrungen sammeln.
Heute bin ich froh, ich kann es sogar steuern......wenn wir viel Zeit haben können es gut 3 Std sein, wenn sie es mir mal in "gewagten Umgebungen" und spontan gemacht hat ......dann ging es recht schnell...auf den Punkt...
Kann mich sehr gut erinnern, dass ich oftmals mit Bauchweh (Kavaliersschmerzen) nach Hause bin und DANACH selber Erleichterung brauchte...vom Stundenlangen Knutschen und nichts weiter....

Wenn man(n) sich vorher den Druck nimmt, ist der "Verstand" auch wieder einigermaßen geordnet....Es geht das Spontane, diese "Ungeduld"...das Drängen, sich Bemühen und nach Wegen suchen, dass sie doch nun endlich mit ihrer Hand in die Hose gehen soll - verloren. So "abgebrüht" ist kaum ein Mensch, auch die Erfahrung, wenn sie nach 2 Minuten "HAnd in Hose" plötzlich den Glibber in der Hand hat....man den riesen Flecken in der Hose verstecken muss.....usw.....das gehört meines Erachtens dazu, macht Spass, man beschäftigt sich mit sich und den Vorgängen und wird mit ihr zusammen nach "Auswegen" suchen - die Technik verfeinern.

Es ist nicht fair - ihr gegenüber, sie "lernt" es nicht richtig - nämlich, dass wir alle nur Menschen sind und dadurch auch fehlbar - Mißgeschicke passieren - man soll nicht versuchen, sie zu vermeiden oder das Perfekte zu planen - sondern daraus lernen und es mit Humor nehmen - als die "kleinen Geheimnisse", die man als Paar hat. :smile:
 

Benutzer61044 

Verbringt hier viel Zeit
die Löwin ist eine weise Frau mit Lebenserfahrung... ihrem schönen Beitrag ist eigentlich nix hinzuzufügen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren