Manchmal würde ich mir gerne selbst eine verpassen..

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo erstmal :smile:

Seit dem 1. 08 bin ich wieder in Ausbildung. In unserer Gegend ist es normal/ üblich, zu Ausbildungsbeginn eine "Zuckertüte" von den Eltern zu bekommen.
Genauso meine Schwester, als sie vor 7 Jahren ihre Ausbildung begann.

Aus diesen Gründen erwartete ich also gestern auch eine Zuckertüte von meinen Eltern. Ich bekam keine. Ich hakte dieses Thema ab, es störte mich nicht weiter, denn ich dachte, dass es bei einer Ausbildung für einen Behördenjob eben nicht so war (meine Schwester machte eine Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin).

Als sich heute in der Mittagspause jedoch meine Kolleginnen untereinander unterhielten, erfuhr ich, dass jede von ihnen eine Zuckertüte von ihren Eltern bekommen hatte und ich wurde sehr traurig, zumal ich ohnehin das "küken" bin, was meine Eltern auch wissen.

Ich kam also heute ganz niedergeschmettert nachhause und erklärte meinen eltern den Grund. Diese meinten meine "Einschulung" (bbs) sei doch erst am 25.08. . Ich erklärte ihnen gleich, dass meine Ausbildungsfahrt doch am 25.08 losginge und sie erzählten mir daraufhin, dass sie eine Überraschungsparty für diesen Tag geplant hatten.

Nun schaute ich vorhin nochmal auf meinen Kalender und sah, dass ich mich vertan hatte und dass die Ausbildungsfahrt erst am 26.08. losgeht. Und jetzt? Jetzt weiß ich ja alles! Was würdet ihr machen? Ich bin grade so enttäuscht von mir selber, dass ich mir diese Überraschung selber verdorben hab.

LG
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ach mein Gott, was ist so tragisch?
Du warst enttäuscht und hast es gesagt - das ist doch gut so.
Ich finde das sehr wichtig im Leben - reden - sich melden!
Nix groß und lange in sich reinfressen. Du hattest doch wirklich einen triftigen Grund - wo blieb verdammt noch mal diese traditionelle Zuckertüte ... lach

Äh, was ist eine Ausbildungsfahrt? Fährt man dann weg? Da wäre doch eine Party eh nicht möglich?
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja aber ich bin so ein Mensch, wenn ich etwas erst ansprechen muss um es wirklich zu bekommen, was andere wie von selbstverständlich bekommen, dann will ich es nicht mehr, weil ich dann das gefühl immer habe, dass das jetzt nur gemacht wurde, um mich zufrieden zu stellen.

eine Ausbildungsfahrt ist bei uns eine Fhart in ein Hotel oder eine Herberge zur Teamstärkung und über Nacht, etc (wie eine klassenfahrt in der Ausbildung, nur meist übers Wochenende)
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Ich hätte gestern auch sooo gerne eine bekommen. Aber es hat keiner daran gedacht. Nur eine Nachbarin, die erst zu spät (am Sonntag) erfahren hat, dass es am 1.8. für mich los geht. Allerdings keine Ausbildung sondern der erste Job nach dem Studium.
Kann die Enttäuschung also nachvollziehen. Und auch, dass du dir nun selbst in den Allerwertesten treten könntest wegen der Überraschung. Hätten deine Eltern nicht sagen können, dass du nicht so ungeduldig sein sollst=
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja aber ich bin so ein Mensch, wenn ich etwas erst ansprechen muss um es wirklich zu bekommen, was andere wie von selbstverständlich bekommen, dann will ich es nicht mehr, weil ich dann das gefühl immer habe, dass das jetzt nur gemacht wurde, um mich zufrieden zu stellen.

Nun, Deine Eltern haben vielleicht gedacht, Du bist aus dem Zuckertüten-Alter raus und sie planen was "richtiges" - eine Party.

Also, mach keinen Elefant aus einem Mückchen. Sonst wirst Du im Leben niemals fertig ...

Nimm und genieße die Party und sei nicht allzu enttäuscht über die nicht erhaltene Zuckertüte ...

Auch wenn ich Dich schon ein ganz klein wenig verstehen kann ... als mein Vater vor etwa 10 Jahren aufhörte, mir zu Ostern einen Schokoosterhasen zu schenken, war ich schon ein wenig enttäuscht ... *zwinker* - vielleicht sollte ich ihm mal sagen, dass ich immer noch sein Kind bin und mich darüber freuen würde ...

Ich denke darüber nach ...
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also, mach keine Mücke aus Elefanten. Sonst wirst Du im Leben niemals fertig ...

Nimm und genieße die Party und sei nicht allzu enttäuscht über die nicht erhaltene Zuckertüte ...

Auch wenn ich Dich schon ein ganz klein wenig verstehen kann ... als mein Vater vor etwa 10 Jahren aufhörte, mir zu Ostern einen Schokoosterhasen zu schenken, war ich schon ein wenig enttäuscht ... *zwinker* - vielleicht sollte ich ihm mal sagen, dass ich immer noch sein Kind bin und mich darüber freuen würde ...

Ich denke darüber nach ...

Das Problem ist, dass ich diese Party gar nicht mehr genießen könnte, weil ich dann den gedanken hätte:
"ja, das machen sie jetzt nur, weil ich das so wollte, und weil ich so tyrrannisch bin, dass sie es machen MÜSSEN, um ein ruhiges leben zu haben.."

Ja, irgendwie rechnet man fest damit und dann... NIX.
Irgendwie niederschmetternd.

Aber hey, sags ihm doch mal :zwinker::grin:
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das Problem ist, dass ich diese Party gar nicht mehr genießen könnte, weil ich dann den gedanken hätte:
"ja, das machen sie jetzt nur, weil ich das so wollte, und weil ich so tyrrannisch bin, dass sie es machen MÜSSEN, um ein ruhiges leben zu haben.." Ja, irgendwie rechnet man fest damit und dann... NIX.
Irgendwie niederschmetternd.
Und selbst WENN es so wäre --- sie haben direkt geschaltet und Dir ein Highlight präsentiert. Meinst Du wirklich, DU vergisst nicht mal irgendwann in Deinem Leben etwas, was jemand anderem total wichtig ist? Wichtig ist doch, Du bedeutest ihnen viel, also haben sie sich was einfallen lassen - ob "davor" oder erst nach Deiner "Nötigung" ... lach. Seh das nicht so eng - sei großzügig mit Menschen - die haben nämlich alle Fehler ohne Ende. Und man sollte es einfach mit "Nachtragen" und mangelndem Selbstbewusstsein nicht übertreiben - das bringt nix ... glaub mir.



Aber hey, sags ihm doch mal :zwinker::grin:
Du hast recht - bei nächster Gelegenheit ... *ggg*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren