Macht diese Beziehung noch Sinn? Ausland vs. Heimat

MissSunshinee  

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben,

da ich derzeit einfach nur ratlos bin, dachte ich, es hilft mir evtl. eure Meinungen und Erfahrungen einzuholen.
Mein Freund (38) und ich (28) sind seit ca. 4 Jahren zusammen und führen eine Fernbeziehung, haben in uns aber die große Liebe gefunden und können uns auch Kinder etc. vorstellen.
Allerdings kam jetzt bei der Zukunftsvorstellung, zusammenziehen etc. ans Licht dass er auf jeden Fall später in 15-20 Jahren wieder zurück in seine Heimat nach Spanien möchte. Mich trifft das wie ein Schlag, denn ich bin hier seitdem ich denken kann, habe ein enges Verhältnis zu meinen Eltern, meinen Freunden. Auch hatte ich eine schwere Zeit hinter mir aufgrund eines Unfalls und meine Eltern waren immer rund um die Uhr an meiner Seite, mein Freund hielt sich eher zurück - bereut es aber. aber natürlich habe ich das im Kopf & würde mir super schuldig vorkommen wenn ich nicht im Gegenzug im Alter für meine Eltern da sein könnte. Natürlich kann ich aber nicht alles auf sie auśrichten. Ans auswandern habe ich zuvor nie gedacht weil ich eher die sesshafte bin, die Veränderungen nicht mag. Und im Kopf ist natürlich auch, dass man sich hier ein Leben aufbaut, Kinder, Haus, umfeld und dann alles auf 0?
genauso wenig wie das kann ich mir aber auch keinen anderen Partner an meiner Seite vorstellen....
es ist einfach schwierig weil doch keiner weiß was in 15-20 Jahren ist... vllt sind wir längst getrennt aber was wenn ich dann an dem Punkt stehe und Ausland nicht in frage kommt, und ich mir wünsche anders entscheiden zu haben?

ich komme mir vor als könne ich bei meiner Entscheidung nur verlieren....und mein Freund sagt, er würde mir zuliebe die Zeit noch nicht Deutschland bleiben aber irgendwann will er Definitiv zurück....und das nicht erst mit 70....

habt ihr Erfahrungen, Tipps, Ratschläge?! Ich wäre euch super dankbar.....💕
 

unitylejean  

Sorgt für Gesprächsstoff
Du bist dich noch jung genug. Wenn du weißt, dass dasnciht dein Lebensentwurf ist, dann nutze deine Zeit, jemanden zu finden, der zu dir und deinen Vorstellungen passt.
 

Mountaineers 4 life   (21)

Ist noch neu hier
Hast du deinen Freund schon gefragt, ob er auch zurück in die Heimat will, wenn ihr Kinder bekommen habt? Wenn er sich Kinder mit dir vorstellen könnte, wäre es sinnvoll, dass ihr zusammenleben würdet, um den Nachwuchs großzuziehen. Ich habe selbst jemanden in der Familie, der "Frau" und Kind in einem anderen Land hat und das funktioniert nicht wirklich.

Frag ihn am besten, ob er doch bleiben würde, wenn ihr Kinder habt. Vielleicht ändert er auch seine Meinung gerade wegen der Kinder. Wenn nicht, ist es vielleicht nicht der Richtige für eine Zukunft nach deinen Vorstellungen. Egal, wie du dich entscheidest, alles hat seine zwei Seiten.
Nur das Beste! :smile:
 

MissSunshinee  

Verbringt hier viel Zeit
Hast du deinen Freund schon gefragt, ob er auch zurück in die Heimat will, wenn ihr Kinder bekommen habt? Wenn er sich Kinder mit dir vorstellen könnte, wäre es sinnvoll, dass ihr zusammenleben würdet, um den Nachwuchs großzuziehen. Ich habe selbst jemanden in der Familie, der "Frau" und Kind in einem anderen Land hat und das funktioniert nicht wirklich.

Frag ihn am besten, ob er doch bleiben würde, wenn ihr Kinder habt. Vielleicht ändert er auch seine Meinung gerade wegen der Kinder. Wenn nicht, ist es vielleicht nicht der Richtige für eine Zukunft nach deinen Vorstellungen. Egal, wie du dich entscheidest, alles hat seine zwei Seiten.
Nur das Beste! :smile:

ja auch wenn wir Kinder haben, die sollen dann mit....
 

MissSunshinee  

Verbringt hier viel Zeit
Ernsthaft? Und wenn die Kinder in Deutschland bleiben wollen? Ich finde sein Vorhaben nicht gut. Stell dir mal vor: Die Kinder wachsen Großteils hier auf und müssen sich dann komplett umstellen und vielleicht gegen ihren Willen wegziehen. Ist dass die Zukunft, die du dir wünschst?
Er ist selbst mit 16 nach Spanien und sagt nach einem Jahr wollte er nie mehr weg. Aber ja das Thema hab ich auch schon angebracht. Und dann gehen wir nach Spanien und die Kinder bleiben hier oder was...

ich weiß nicht, soll ich einfach nicht so weit denken und im hier und jetzt leben und mir Gedanken machen wenn es so weit ist, und hoffen seine Einstellung ändert sich? Aber das wäre immer im Hinterkopf... ich lieb ihn einfach echt so..aber für ihn klingt das alles einfach.. dann verkaufen wir hier das Haus und kaufen uns für die Hälfte was neues... für mich ist das alles nicht so einfach..
 

Mountaineers 4 life   (21)

Ist noch neu hier
Er ist selbst mit 16 nach Spanien und sagt nach einem Jahr wollte er nie mehr weg. Aber ja das Thema hab ich auch schon angebracht. Und dann gehen wir nach Spanien und die Kinder bleiben hier oder was...

ich weiß nicht, soll ich einfach nicht so weit denken und im hier und jetzt leben und mir Gedanken machen wenn es so weit ist, und hoffen seine Einstellung ändert sich? Aber das wäre immer im Hinterkopf... ich lieb ihn einfach echt so..aber für ihn klingt das alles einfach.. dann verkaufen wir hier das Haus und kaufen uns für die Hälfte was neues... für mich ist das alles nicht so einfach..
Möchtest du denn nach Spanien? Ich würde die Entscheidung auch von dir abhängig machen.
Ich kann verstehen, dass es schwer für dich ist und ich habe absolut keine Ahnung, wie du dich genau fühlst, da ich nicht in deiner Haut stecke.
Wie du dich letztlich entscheidest: Es ist das Richtige, was du nach jetzigem Wissen tun konntest.
 

unitylejean  

Sorgt für Gesprächsstoff
Du kannst immer nur von dir selbst ausgehen.
Du kannst nicht davon ausgehen, dass er seine Meinung ändert. Warum sollte er denn? Du hast doch auch eine Meinung, von der du nicht weg möchtest.

Aber wenn erstmal Kinder da sind, kannst du nicht mehr nur für dich entscheiden.
 

Spiralnudel   (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn es nicht dein Wunsch ist, explizit nach Spanien auszuwandern, würde ich das klar so formulieren. Mal eben so umziehen mit Kindern ist ja auch so eine Sache, die müssen ja auch zurechtkommen (und die Sprache ordentlich lernen, sich an ein neues System gewöhnen). Ich weiß nicht, was ich von solchen Ideen halten soll.
 

MissSunshinee  

Verbringt hier viel Zeit
Möchtest du denn nach Spanien? Ich würde die Entscheidung auch von dir abhängig machen.
Ich kann verstehen, dass es schwer für dich ist und ich habe absolut keine Ahnung, wie du dich genau fühlst, da ich nicht in deiner Haut stecke.
Wie du dich letztlich entscheidest: Es ist das Richtige, was du nach jetzigem Wissen tun konntest.
Ich möchte mir ein Leben aufbauen und ankommen. Mit ihm. Hier. Aber das geht nicht.... für ihn ist es Kompromiss dass er jetzt noch 15 Jahre oder so hier blieben würde und Danach mein Kompromiss dass ich nach Spanien gehe, aber dann alles aufgebaute wieder einzureißen, ich weiß jetzt schon dass es mir das Herz zerbricht.. aber das wird es auch wenn Schluss ist
 
. Neu

MissSunshinee  

Verbringt hier viel Zeit
Wenn es nicht dein Wunsch ist, explizit nach Spanien auszuwandern, würde ich das klar so formulieren. Mal eben so umziehen mit Kindern ist ja auch so eine Sache, die müssen ja auch zurechtkommen (und die Sprache ordentlich lernen, sich an ein neues System gewöhnen). Ich weiß nicht, was ich von solchen Ideen halten soll.
Dann wird es keine Zukunft geben...er bleibt für mich erstmal in de und dann soll ich mit nach esp-
und so sehr ich ihn liebe, so einfach wie das klingt ist es nicht für mich....

dann sehe ich wieder sämtliche auf Instagram bei denen das ja klappt... da zählt nur die Liebe.
und ich liebe ihn über alles. Aber das heißt doch nicht dass man dafür alles in Kauf nimmt oder?
 

unitylejean  

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber das heißt doch nicht dass man dafür alles in Kauf nimmt oder?
Keinesfalls.
Liebe reicht manchmal eben nicht, damit alles gut wird.

Wenn Spanien klappen und gut gehen soll, dann solltest du das selbst von ganzem Herzen unbedingt wollen.

Wenn nicht, reicht Liebe in diesem Fall vielleicht auch nicht. Dann kann man es so lange machen, wie es eben gut geht (möglichst ohne Kinder, die dann leiden. Beachte aber, dass es in 10 Jahren langsam knapp wird für dich).
Oder eben erkennen, dass die Lebensentwürfe nicht übereinander passen U d man sich trotz oder gerade weil man sich liebt und achtet trennt.
 

Mountaineers 4 life   (21)

Ist noch neu hier
da zählt nur die Liebe.
und ich liebe ihn über alles. Aber das heißt doch nicht dass man dafür alles in Kauf nimmt oder?
Nein, Liebe ist nicht an Bedinungen geknüpft und es bedeutet keineswegs, nur deswegen alles mitzumachen. Ihr habt offensichtlich zu verschiedene Vorstellungen von eurer Zukunft. Entweder ihr lebt ohne Kinder zusammen an einem Ort eurer Wahl, oder es tritt so ein, wie du es befürchtest.
Ich weiß, es ist schrecklich, wenn man weiß, dass die Liebe vielleicht nicht halten wird, weil man verschiedene Ziele hat, aber du musst entscheiden, wie deine Zukunft aussehen soll. Und das ist nur deine Entscheidung.
 
Zuletzt bearbeitet:

MissSunshinee  

Verbringt hier viel Zeit
Vielen Dank auf jeden Fall für eure Meinungen 💕 ich denke insgeheim weiß ich auch die Entscheidung, aber ich will sie nicht wahrhaben.
 

Mountaineers 4 life   (21)

Ist noch neu hier
Vielen Dank auf jeden Fall für eure Meinungen 💕 ich denke insgeheim weiß ich auch die Entscheidung, aber ich will sie nicht wahrhaben.
Sei dir bei deiner Entscheidung sicher und halte daran fest, egal, wie du dich entscheidest. Wenn man Entscheidungen im Nachhinein bereut, wird man auch nicht glücklicher.
Ich wünsche dir viel Kraft dafür!
 

axis mundi  

Beiträge füllen Bücher
Sei dir bei deiner Entscheidung sicher und halte daran fest, egal, wie du dich entscheidest. Wenn man Entscheidungen im Nachhinein bereut, wird man auch nicht glücklicher.
Sie sollte gegebenenfalls die Option haben, sich umzuentscheiden. In zehn bis fünfzehn Jahre kann viel passieren, seien es Angehörige, die in absehbarer Zeit Pflege benötigen, eine Erkrankung, die sich hier besser als dort behandeln lässt oder eben ein Haus, das man womöglich baut und das abgezahlt werden will. Nicht alles lässt sich festlegen und das möchte ich für dich, M MissSunshinee nochmal unterstreichen.

Davon abgesehen: Wenn du dir wirklich absolut nicht vorstellen kannst, nach Spanien auszuwandern, solltest du das auch klar kommunizieren. Sein „wir verkaufen das Haus und kaufen uns dort für die Hälfte ein neues und nach einem Jahr wollte ich dort nie wieder weg“ wirkt für mich etwas unbekümmert und wenig durchdacht. Ich weiß nicht, wie es bei euch finanziell aussieht, aber die wenigsten Menschen kaufen einfach mal so ein Haus und verkaufen es dann nach zehn Jahre darin wohnen wieder zum gleichen Preis, ganz zu schweigen von einer Finanzierung, die dann auch innerhalb von zehn/fünfzehn Jahren komplett abbezahlt werden sollte. Hier würde ich nochmal auf ihn zugehen und ihn fragen, was er mit dauerhaftem Wohnsitz in Spanien hat, was er hier nicht haben kann. Vielleicht findet ihr darüber einen Weg, der für euch beide passt. Ich sehe ein Auswandern nach Spanien (wenn man die Sprache spricht und Kinder gegebenenfalls auch entsprechend darauf vorbereitet) nicht ganz so dramatisch, dennoch sollte es nicht leichtfertig getan werden, wenn kleiner Anhang dabei ist :smile:
Von daher: suche das Gespräch. Sei ehrlich, wenn es ein absolutes No-Go ist, dann sollte er das wissen und gegebenenfalls auch die Chance bekommen, darauf reagieren und sich jemanden suchen zu können, der seinen Lebenstraum mit ihm lebt — falls er es möchte. Mit einem unglücklichen Elternteil, das nicht hinter der Idee steht, klingt für mich aus der gedachten Kindersicht tatsächlich nicht schön... das würde ich mir also auch überlegen und ebenfalls mit ihm abwägen und vielleicht findet ihr auch eine Urlaubslösung (z.B. ein Sabbatical oder gemeinsam Elternteil nehmen und in dieser Zeit in Spanien sein o.Ä.), eventuell könnt ihr dort auch einen Großteil eurer Zeit verbringen, wenn die Kinder aus dem Haus sind (Jahresurlaube...). Je nachdem, wie kompromissbereit (bedeutet nicht nur, wie bereit ihr dazu sein könnt, sondern auch wie weit ihr nachgeben könnt, ohne jeweils nicht glücklich zu sein) ihr seid, gibt es mehr oder weniger Lösungen.
Sprich mit ihm, lerne seine Perspektive kennen, lerne, deine eigene zu verstehen und erschließt gemeinsam, welche Probleme bei welcher Lösungsmöglichkeit aufkommen können — und da zählen auch solche Sachen wie „ich fühle mich hier sehr wohl und glaube nicht, dass ich in Spanien ankommen könnte“ dazu.
 

caotica   (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Sie sollte gegebenenfalls die Option haben, sich umzuentscheiden. In zehn bis fünfzehn Jahre kann viel passieren, seien es Angehörige, die in absehbarer Zeit Pflege benötigen, eine Erkrankung, die sich hier besser als dort behandeln lässt oder eben ein Haus, das man womöglich baut und das abgezahlt werden will. Nicht alles lässt sich festlegen und das möchte ich für dich, M MissSunshinee nochmal unterstreichen.
Unterstrichen. Ich persönlich finde es völlig unmöglich zu planen, was in 15 Jahren ist - auch bei IHM können Dinge passieren, die ihn nicht mehr unbedingt das Land wechseln lassen wollen. Oder ihr seid sowieso getrennt, oder es gibt keine Angehörigen mehr oder oder oder. Ich kann absolut nie verstehen, wie man etwas, das JETZT funktioniert, beenden will, weil jemand JETZT eine Haltung hat, was er ganz bestimmt in 15 Jahren machen möchte.
Man hat doch absolut keine Ahnung, wo das Leben sich hin entwickelt.

Aber ich bin auch jemand, der keinen ebenen Weg braucht, und Probleme dann löst, wenn sie da sind, und sie nicht vorher völlig zerdenkt. Wie gesagt, er sagt JETZT, dass möchte er in 15 Jahre. Aber vielleicht sinds 20, oder vielleicht auch schon drei, wenn alles nicht so klappt wie gedacht, weil der Job mies ist und das Kinder kriegen nicht von alleine einfach so klappt. Das weiß man doch alles überhaupt nicht.
Und dir ist hoffentlich klar, dass die Voraussetzung "aber ich fange das nur an, wenn es WIRKLICH für die Ewigkeit ist!" in Märchen gehört...
 

FrännyFrän  

Öfters im Forum
Ein paar Fragen zum Verständnis: Ist dein Freund Spanier? Wie lang hat er in Spanien gelebt? Hat er dort Familie?

Und warum hat er sich eher zurückgehalten, als es dir schlecht ging? Was genau muss man sich darunter vorstellen?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren