@M Irritationen durch ihren Orgasmus/Orgasmen?

Hat euch der Moment, die Art oder die Anzahl des Orgasmuses eurer Sexpartnerin schon mal irritiert?

  • Ja, aber eher positiv.

    Stimmen: 4 44,4%
  • Ja, hat meine Stimulation/Erregung negativ beeinflusst.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ja, kann einem kurz irritieren, aber geht dann problemlos weiter.

    Stimmen: 2 22,2%
  • Ja,hat mir schon mal meinen eigenen Orgasmus verdorben/konnte deshalb nicht abspritzen.

    Stimmen: 1 11,1%
  • Ja, musste schon mal den Sex abbrechen deswegen.

    Stimmen: 2 22,2%
  • Nein, hab so eine Situation noch nie erlebt.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein, ihre Orgasmen iritieren mich nie bzw. Stört mich nicht.

    Stimmen: 2 22,2%
  • Nein, das macht mich sogar besonders an?

    Stimmen: 3 33,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    9

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Da ja manchem hier langweilig ist, mach ich mal eine Umfrage.:grin:

Wollte ich schon immer mal wissen, in wie weit der Orgasmus der Partnerin beim Sex und der eigenen Eregung bzw. Abspritzen stören kann?

Ich weiß, ich weiß, ihr findet das alle ganz toll uns dabei zu erleben, aber ernsthaft ist doch jeder Orgasmus auch meist mit einem Innehalten einem kurzen Rhythmuswechsel verbunden und seien es auch nur 1-2 Sekunden.
Oder man ist einfach abgelenkt oder amüsiert oder verschreckt, wie und wieso sie kommt.:grin: (ich hätte da skurrile Reaktionen zu berichten, dürft ihr gerne auch:zwinker:)


Stört euch das manchmal in der entscheidenden Phase bei eurer Stimulation?
Müsst ihr danach mental neu ansetzten oder hilft ihr Orgasmus sogar?

Wie sieht es mit Dauerorgasmen bei der Frau aus? Da kommt ja sowas wie Stimulation/ geordnete Penetration ja phasenweise gar nicht mehr zustande.

Lenkt euch der Orgasmus der Frau manchmal ab? Vielleicht auch grade bei neuen Partnerinnen oder wenns ihr das so von bisherigen Partnerinnen nicht kanntet?
Amüsiert es euch?
Kippt das dann manchmal von Lust zu Spieltrieb ab? (Diese Frage verstehen vermutlich nur Frauen:grin::tongue:, aber versucht es ruhig mal:tongue:)

Wie sieht es beim Blasen oder Dreiern aus, da speziell wenn die Frau auch nur vom Blasen kommt oder bei Dreiern eben dir ganzen GV-OV und AV-OV Kombinationen, wo Frau ja zum Teil aus Sicherheitsgründen absetzt bzw. den Schwanz aus dem Mund entlässt und neu ansetzt?
Da reagieren ja viele Männer empfindlicher auf Unterbrechungen, wie empfindet ihr das ?

Schon nal den Sex wegen zu vieler Orgasmen unterbrochen, beendet, niemals erneut versucht o.ä.?

Wart ihr schon mal völlig verblüfft warum eine Sexpartnerin grade jetzt oder 'davon" (was auch immer, gibt ja absurde Orgasmen) einen oder mehrere Orgasmen hatte?

Und jetzt eine ganz einfache Frage zum Schluß:
Seid ihr neidisch, wenn der Sex 30:1 für sie ausgeht?:tongue:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
aber ernsthaft ist doch jeder Orgasmus auch meist mit einem Innehalten einem kurzen Rhythmuswechsel verbunden und seien es auch nur 1-2 Sekunden.
das kann ich gar nicht bestätigen,ich widerspreche dem viel eher.ich werd während meiner vaginalen orgasmen genauso weitergefickt wie vor dem kommen,da gibts bei meinen sexpartner weder ein innehalten noch ein wechsel des rhythmus-wäre auch schwer angep...,wenn das einer täte!schließlich bin ich ja durch seine stöße,die eben grade genau so sind,wie sie sind,gekommen und komme durch sie wieder und wieder-also soll er um himmels willen nix dran ändern!würden sexpartner das tun,wären sie danach nicht mehr meine sexpartner...
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
das kann ich gar nicht bestätigen,ich widerspreche dem viel eher.ich werd während meiner vaginalen orgasmen genauso weitergefickt wie vor dem kommen,da gibts bei meinen sexpartner weder ein innehalten noch ein wechsel des rhythmus-wäre auch schwer angep...,wenn das einer täte!schließlich bin ich ja durch seine stöße,die eben grade genau so sind,wie sie sind,gekommen und komme durch sie wieder und wieder-also soll er um himmels willen nix dran ändern!würden sexpartner das tun,wären sie danach nicht mehr meine sexpartner...
Ich meine auch nicht das er Innehält:grin:, sondern das die Frau für Sekunden ihren Körper, wie auch immer nicht unter Kontrolle hat.
Die Frau braucht ja nicht zwingend Stimulation für einen Orgasmus. Ich zumindest nicht :grin:
Oder das man einfach nur auf dem Schwanz sitzt und kommt und kommt und gelähmt und geschüttekt vor Orgasmen ist.:grin:
Die innere Muskulatur macht natürlich was, ich frag mich nur ob der Mann das auch spürt oder denkt "ich mach doch gar nix, warum kommt und kommt die" oder "wenn die sich nicht gleich bewegt bricht meine Erektion uusammen" oder "die Egoidtin kommt und mein Schwanz bekommt nix ab". :grin:

Sowas halt.:grin:
Ich sehe, schon ICH bin irritierend. :grin:
Lasst mich nicht allein. ..sagt mir das es noch andere bekloppte Frauen gibt.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Schuldig. Also ich bin zumindest leicht zu verwirren und mir kommen beim vögeln dann so Gedanken durch den Kopf wie "Wow, warum geht sie plötzlich so ab? Ich mach doch garnix?! :what:" oder "Huch, sie stöhnt aber laut? Kommt sie jetzt gerade oder was? :eek:"

Da ich meine Gespielinnen sehr schätze, möchte ich ihnen den Orgasmus dann auch nicht verhauen und tue mein bestes, dann einfach so weiter zu machen, und mich nicht allzu sehr irritieren zu lassen. Es sei denn, sie feuert mich dabei an, dann kriegt sie natürlich noch mehr ab... :sneaky:

Inwiefern sich das auf meine Lust ausübt ist unterschiedlich. Falls ich wirklich in diesen Kopfmodus bin und sie irgendwas tut, was mich irritiert, dann ist auch meine Lust gestört und ich komme dann erst einmal nicht. weitervögeln geht natürlich noch und ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich deswegen jemals was abbrechen musste.

Jedesmal passiert das natürlich auch nicht und je eingespielter man bei der Bettakrobatik aufeinander ist, umso unproblematischer ist die ganze Angelegenheit. Sprich: der gegenteilige Effekt, nämlich dass mich ihr Orgasmus anspornt und noch geiler werden lässt, kommt genauso vor.

Mit Dauerorgasmen, Dreiern, usw. kann ich keine Erfahrung berichten, das mutet mir immer etwas exotisch an. :tongue:

Das Sex abgebrochen werden musste, da sie überreizt war, kam vor. Das war aber nicht aufgrund von besonders vielen Orgasmen. Eher von ziemlich viel Penetration?

Ansonsten gönne ich meinen Gespielinnen jeden Orgasmus und freue mich, dass es für sie so gut funktioniert. Achja, und wenn sie irgendwie unkontrollierbar wird, halte ich sie einfach fest. Wegzucken ist nicht bei mir... :engel:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer162121 

Benutzer gesperrt
Normalerweise pusht mich das ja, wenn die Dame kommt. Tut dem eigenem Ego einfach gut.:cool::grin:
Wirklich irritiert war ich aber, als 1 unglaublich tolle Frau unmittelbar nach ihrem Orgasmus angefangen hat zu weinen. Da weißte im ersten Moment auch nicht, wie du reagieren sollst: "Ähm, sorry...?":ashamed::grin:
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
ja, sie hatte beim Lecken ihren ersten Orgasmus und hat dabei mächtig gesqirtet.. das hat mich mit meinen damals zarten 15 Jahren mächtig angeregt, aber auch irritiert...
allerdings sie noch viel mehr.. ich durfte danach nie wieder ran. :frown:
 

Benutzer101504 

Benutzer gesperrt
Stört euch das manchmal in der entscheidenden Phase bei eurer Stimulation?
Müsst ihr danach mental neu ansetzten oder hilft ihr Orgasmus sogar?
Also mich persönlich macht das sehr an. Klar wird der Rhythmus etwas gestört, aber man(n) spürt ja oft den Orgasmus der Frau auch und es fühlt sich einfach geil an, dass man keinen Rhythmus in dem Moment braucht. Außerdem turnt das auch mental an, wenn sie kommt, dass es gut passieren kann, dass meine Erregung noch um einiges gesteigert wird.

Wie sieht es mit Dauerorgasmen bei der Frau aus? Da kommt ja sowas wie Stimulation/ geordnete Penetration ja phasenweise gar nicht mehr zustande.
Das kann mich allerdings wirklich aus dem Rhytmus bringen, ist aber nicht weniger geil...bleibe so lange einfach stecken und versuche weiter zu stoßen...ist allerdings nicht wirklich immer praktikabel... wenns nicht klappt versuche ich dann schnell auf meine Finger zu wechseln, damit ihr Orgasmus nicht unterbrochen wird... ist aber auch nicht immer erfolgreich. Ich selber muss allerdings danach meist von neuem beginnen, was aber kein Weltuntergang ist:zwinker:

Lenkt euch der Orgasmus der Frau manchmal ab? Vielleicht auch grade bei neuen Partnerinnen oder wenns ihr das so von bisherigen Partnerinnen nicht kanntet?
Amüsiert es euch?
Kippt das dann manchmal von Lust zu Spieltrieb ab? (Diese Frage verstehen vermutlich nur Frauen, aber versucht es ruhig mal)
Ist schon passiert, dass ich bei einer neuen Partnerin sehr irritiert war. Zum Beispiel wenn sie sonst eine extrem zurückhaltende Person war und vor bzw. beim Orgasmus plötzlich mehr als nur obszön geredet hat. Turnt aber auch eher an. Was mich allerdings einmal völlig abgeturnt hat war ein totaler Laberflash einer Dame während sie kam :what:....da war dann aber erstmal auch nichts mit nen neuen Versuch hinterher :nope:

Wie sieht es beim Blasen oder Dreiern aus, da speziell wenn die Frau auch nur vom Blasen kommt oder bei Dreiern eben dir ganzen GV-OV und AV-OV Kombinationen, wo Frau ja zum Teil aus Sicherheitsgründen absetzt bzw. den Schwanz aus dem Mund entlässt und neu ansetzt?
Da reagieren ja viele Männer empfindlicher auf Unterbrechungen, wie empfindet ihr das ?
Also da ich es selbst noch nie erlebt hab, dass eine Frau kommt, nur weil sie mich bläst, wäre ich da vermutlich tatsächlich erstmal zu verstört um noch weiter erregt zu sein :ROFLMAO:
Bei nem Dreier ist es aber extrem geil, wenn sie durch ihren Orgasmus etwas Rhythmusprobleme hat. Beim absetzen ist es allerdings so ne Sache... da könnte es dann um.einiges länger dauern bis ich soweit bin, als wenn sie nicht absetz.

Schon nal den Sex wegen zu vieler Orgasmen unterbrochen, beendet, niemals erneut versucht o.ä.?
Bisher noch nicht

Wart ihr schon mal völlig verblüfft warum eine Sexpartnerin grade jetzt oder 'davon" (was auch immer, gibt ja absurde Orgasmen) einen oder mehrere Orgasmen hatte?
Bisher nur einmal, wo ich mir heut noch nicht sicher bin obs gespielt war, da sie innerhalb weniger Sekunden nach dem Eindringen angeblich schon das erste mal gekommen ist und dann immer wieder.:what:


Und jetzt eine ganz einfache Frage zum Schluß:
Seid ihr neidisch, wenn der Sex 30:1 für sie ausgeht?
Von wegen :tongue: eher stolz:cool:
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Ich meine auch nicht das er Innehält:grin:, sondern das die Frau für Sekunden ihren Körper, wie auch immer nicht unter Kontrolle hat.
Die Frau braucht ja nicht zwingend Stimulation für einen Orgasmus. Ich zumindest nicht :grin:
Oder das man einfach nur auf dem Schwanz sitzt und kommt und kommt und gelähmt und geschüttekt vor Orgasmen ist.:grin:
Die innere Muskulatur macht natürlich was, ich frag mich nur ob der Mann das auch spürt oder denkt "ich mach doch gar nix, warum kommt und kommt die" oder "wenn die sich nicht gleich bewegt bricht meine Erektion uusammen" oder "die Egoidtin kommt und mein Schwanz bekommt nix ab". :grin:

also ganz ehrlich?
Mir wäre die Frage nie so in den Sinn gekommen, da für mich der Orgasmus der Partnerin das eh DAS Ziel und das schönste Ergebnis unserer Performance ist.
Mein Orgasmus ist zwar auch wichtig, klar, aber meine Orgasmen kann ich ja immer und so oft ich will selber herbei führen.
Sex ist für mich trotz (oder wegen...) unserer langen Beziehung seltener als SB und daher immer noch was besonderes.

Ich bin sehr sehr Frauen-Orgasmusorientiert.
Hier liegt eigentlich mein Fetisch und hier bin ich auch unersättlich.

Mir gibt vor allem der Moment wenn sie kommt, erst den wirklich erfüllenden Kick beim Sex.
Erst durch ihr Kommen bin ich so geil angefixt, dass ich auch kommen möchte.

Geil ist es einfach, wenn ich ihre Reaktionen direkt auf meiner Haut spüre. Ich bilde mir auch ein, ihre Kontraktionen auch am Schwanz zu spüren.
Dabei ist es für mich nicht relevant, ob sie weiter macht, dabei innehält, oder gar abbrechen muss. Alles ist schön.
Je mehr Reaktion, desto schöner.
Ich möcht die Gefühle von ihr am liebsten mitleben, ihr Kommen gemeinsam mit erleben.
Eigentlich "komme" so quasi 2x.
:drool:

Das kleine Innehalten ist wie eine durchaus gewünschte Zäsur für mich.
Ab da können wir uns nun auf meinen Rhythmus einstellen und die liebe Liebe wunderbar auslaufen lassen.
Wobei, wie gesagt es dann meist eh nicht mehr lange dauert.

Es ist bei meiner Partnerin Gott sei Dank so, dass sie nach dem ersten Kommen noch nicht genug hat.
...Sie weiß wie ich hier ticke und findet das auch gut so.
Wir lieben also recht synchron, das ist das tolle.

Übrigens:
Das heißt im Umkehrschluss aber nicht, dass wir hier Leistungsdruck hätten.
Nöö, im Gegenteil.
Wenn´s mal nicht sein soll, dann ist es natürlich auch OK und sehr schön.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren