@ m: Erektionsstörungen aus Liebe? Bekanntes Thema?

Benutzer99650 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Leute,

bin auf ein passendes Thema hier gestoßen, der Thread ist aber schon zu alt, deswegen wiederholle ich nun das Thema:
Hänger auf Grund von Liebe? - Planet-Liebe Forum

Die Männer, wer eine ähnliche Situation schon mal erlebt hat - was rät ihr mir?

Ich habe zur Zeit mit meinem neuem Freund mit wem wir seit einem Monat zusammen sind folgende Situation. Wir haben ziehmlich schnell festgestellt, dass wir beide verliebt sind, obwohl er war der erster wer es gesagt hat, ich habe dann noch zwei wochen gebraucht, bis ich es sagen konnte.

Auf jedem Fall, es ist sehr schön wenn wir zusammen sind... und wenn es zum Sex kommt, lässt seine Erektion schon ziehmlich oft nach... Seit einem Monat übernachtet er 4-5 mal die Woche bei mir und in dieser Zeit haben wir nur 3 mal Sex wo alles "normal" lief. Bei anderen kuscheln wir sehr viel und wenn es zum Sex kommt, lässt seine Erektion nach... vielleicht kuscheln wir zu viel? Ich bin etwas unsicher, was es für Gründe hat.

Zum Beispiel, gestern waren wir zu Hause, haben 2 Flaschen Beer geköpft, wir haben eine Ewigkeit einfach gekuschelt und geredet. da wir fast eine Woche nicht zusammen übernachtet haben, dann hat er mit dem Vorspiel angefangen, allerdings als wir dann schon im Bett waren und er in mir war, ging es bei ihm nicht weiter...

Ausser,dass es mich verunsichert, sonst bin ich höchst befriedigt von ihm, allein vom kuscheln & küssen (aus meinen letzten Beziehungen kenne ich, dass wenn ich beim Sex nicht gekommen bin, war ich immer unzufrieden) in dem Fall bin ich aber trotzt allem immer voll zufrieden! Wird woll das Gefühl der Liebe und Geborgenheit sein... :smile:

Ich habe nun den Plan beim nächsten mal, wenn wir uns sehen, nicht mehr so lange zu kuscheln, sondern ihn gleich zu überfallen und zu verführen... Bin gespannt, wie es dann mit uns funkzioniert.

@ m: Wenn ihr ähnliche Situation erlebt habt, was geht bei euch dabei im Kopf tum? Was habt ihr für genaue Gründe?

Liebe Grüße
 

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Ich bin zwar nicht männlich, kenne die Situation aber ebenfalls aus erster Hand. Mein Freund und ich hatten genau das gleiche Problem zu Beginn unserer Beziehung ebenfalls. Sprecht ihr darüber? Was sagt er dazu? Für einen Mann ist so etwas ja meist noch sehr viel belastender als für die Frau.

Bei uns hat die Zeit das Problem gelöst. Wir haben auch recht früh mit dem Sex angefangen und er hat scheinbar Zeit gebraucht, um Vertrauen zu fassen. Sehr viel geredet haben wir darüber nicht (das ist keine gute Idee), aber ich habe ihm immer wieder zu verstehen gegeben, dass es mich nicht stört (auch wenn ich im stillen Kämmerlein manchmal andere Gedanken hatte, aber das habe ich mit mir ausgemacht). Außerdem habe ich nicht aufgehört, ihm zu zeigen, dass ich gerne mit ihm schlafen möchte, so dass er nicht das Gefühl bekommt, ich hätte wegen seines Problems keine Lust mehr auf ihn.

Du kannst das mit dem kürzeren Vorspiel natürlich versuchen, sowieso ist es glaube ich gut, wenn du ein bisschen herumexperimentierst und ihm zeigst, dass du bemüht bist, das Problem zu beheben - ohne, dass er unter Druck gesetzt ist, sondern dass du auch zufrieden bist, wenn ihr nur kuschelt und euch küsst. Das kannst du ihm zeigen und ihm vielleicht auch mal sagen, ansonsten ist es natürlich wichtig, dass ihr das Thema ansprecht, wenn ihr noch nicht darüber gesprochen haben solltet, es aber nicht zerredet, das könnte das Gegenteil bewirken.

Keine leichte Situation, ich gebe zu. Aber du scheinst eine gute Einstellung zu haben und ihr bekommt das Problem sicher in den Griff. :smile:
 

Benutzer99650 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für dein Beitrag Darkangel, das ist schon mal eine positive Bestätigung, dass er einfach mehr Zeit braucht.

Das sehe ich nicht als Problem, aber eher als "Situation" auf die ich vorher nie gestoßen bin, deswegen schreibe ich darüber hier :smile:

Wir haben darüber schon geredet, er meint, dass er am Anfang mehr Zeit zum kennenlernen braucht.

Ich frage ihn ab und einmal worüber er nachdenkt, weil es steht auf seiner Stirn geschrieben, dass er lauter Gedanken im Kopf hat... Gedanken sind natürlich privat, aber wenn er mir mit ein paar Informationen weiter helfen würde, würde ich diese "Situation" dann auch besser verstehen :smile: Sonst macht die mich unsicher, ob wir am Ende doch zu einander passen?

Und wenn es dann an einem der Tage bei ihm nicht funktioniert, dann sagt er: "Ok, heute geht das nicht..." Was ich zum Teil ganz süß finde, würde aber trotzdem herausfinden wollen, ob ich was besser machen kann!
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Das "problem" hatten wir am Anfang auch.
Ich musste da schon richtig auf den Zahn fühlen, um heraus zu bekommen, was der Grund ist.
Bei uns war es, dass er sich viel zu viele Gedanken gemacht hat, ob er alles richtig macht, Verhütung, ob mir alles gefällt, er wollte sich ja auch nicht blamieren,...
Er war sich zu unsicher und das hat sich auf seine Erektion übertragen. Ich habe einfach versucht, ihm das Gefühl von Sicherheit zu geben, dass alles gut ist, er nicht aufgeregt sein muss, und vor allem, dass nicht alles sofort perfekt klappen braucht.
 

Benutzer100583 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hatte leider auch shcon einmal das gleiche Problem. Das war jedoch alles nur Kopf-Sache wie hier viele schreiben. Die Probleme mit der Erektion geschahen auch nach einer längeren Pause und vergingen dann auch nach zwei Monaten wieder automatisch. War ziemlich frustrierend.

Habe aber auch gehört das Urologen in solchen Fällen auch mal Viagra verschreiben. Wenn der Mann erst einmal sieht das es funktioniert, dann verschwindet das Kopf-Problem von selber. Ein anderer Grund können auch probleme im Hormonhaushalt sein, so besagtes Mittelchen dann auch helfen soll.
 

Benutzer99650 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke nicht, dass mein Freund Viagra braucht.
Er hat heute Nacht bei mir übernachtet, wir haben vergessen Kondome zu kaufen, also, hieß es wird es heute nicht richtig zur Sache gehen... Und was macht er: die ganze Nacht mit einem Ständer im Bett liegen! :smile: Besonders stark geht es bei ihm morgens, wie bei Männer es bekannt ist..
Ich muss unser Wecker zukünftig etwas früher stellen :tongue:
...und Kondome kaufen nicht vergessen...
 

Benutzer99650 

Verbringt hier viel Zeit
Mein süßer Freund hat heute Nacht etwas geplaudert, was mir in der Sache weiter hilft:

Ich habe bei ihm übernachtet und wir haben gekuschelt und er meinte, daß ich Sex will, war aber selst nicht besonders erregt... Dann sagte er, daß es einfach schön ist ab und zu nur zu kuscheln :smile: Sehe ich auch so, finde aber sehr untypisch für die Männer, sagte ich und daß er schon ein besonderer Mann ist, daß ich so ein Benehmen vorher nie erlebt habe :smile:

Dann habe ich ihn gefragt, ob er denkt dass alles zwischen uns gut passt? Er sagte, klar, er braucht mehr Zeit, ist etwas schüchtern, weil ich 6 Jahre älter bin und von seinen vorherigen Frauen ist er es gewöhnt, dass die Frauen aktiver sind als er... Na super, habe ich gedacht - ich bin meistens keine aktive Frau... Dann haben wir noch etwas geredet, dass wir sehr schnell zusammen ein Paar wurden und dass mich die SItuation unsicher macht, weil ich mir Gedanken mache, was ist wenn er eine "aktive" besser passende zu ihm Frau trifft?

So, haben wir noch etwas gekuschelt, dann wollten wir schlafen, Licht ausgemacht und da wollte ich ein kleines Experiment durchführen... Als er mich anpacken wollte, habe ich ihn auf den Rücken geschickt und gesagt: Entspann dich, lass mich mal ene aktive Frau werden, vielleicht fällt mir da was ein :smile: Und da sind mir schon ein Paar Sachen eingefallen, nach dem wir eine heiße Nacht hatten :herz: :zwinker:

Bin gespannt, wir wir uns weiter entwickeln, wenn es sich weiter steigen wird, Mamma Mia :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren