Mobbing Möchte kein einsamer alter Sack werden…

Benutzer69465 

Verbringt hier viel Zeit
Hi Leute,

ich möchte mich schonmal dafür entschuldigen, wenn dieser Text sehr verworren wird, ich schreibe mir das jetzt einfach mal von der Leber weg. Ähnliche Themen gab es von mir schon ein paar Mal, sorry dafür. Habe heute Abend wieder diese blöden negativen Gedanken, dass meine Zukunft immer einsamer werden wird, weil Freunde alle irgendwann eine Familie gründen werden und auch der letzte Single in meinem Freundeskreis eine Partnerin finden wird, nur ich eben nicht. Klingt jetzt viel zu pessimistisch, ich weiß. Aber das Selbstbild eines Menschen baut sich natürlich größtenteils aus seinen bisherigen Erfahrungen zusammen, und da lief mit Frauen in meinen 28 Jahren leider gar nix.

Woher kommt meine miese Laune heute Abend? Eigentlich echt banal… Ich hatte meinen zwei besten Freunden vorgeschlagen, doch heute Abend ins Kino zu gehen und mich schon ziemlich drauf gefreut. Beide kenne ich seit mehr als 10 Jahren. Die Sache war seit Tagen abgemacht und als ich dann heute eine Uhrzeit ausmachen wollte, um die bestellten Karten abzuholen, sagten beide mit mehr oder weniger fadenscheinigen Gründen ganz kurzfristig ab („muss heute länger arbeiten blabla Serverabsturz beim Kunden bla muss das heute Abend noch reparieren…“).

Wäre ja noch nicht soo schlimm, aber im Facebook sah ich dann, wie die Freundin des einen Kumpels mit ihm ein Restaurant besuchte… Sie schrieb, wie sehr sie in liebt, mit Herzchen und dem ganzen Kram^^ Also war das definitiv eine Notlüge von ihm mit der Absage wegen angeblicher Katastrophen auf der Arbeit. Und jetzt habe ich halt dummerweise den Abend mies gelaunt alleine Zuhause verbracht.

Mittlerweile habe ich irgendwie auch beinahe den Glauben daran verloren, dass sich mal eine Frau für mich interessieren könnte, bzw. ich eine für mich begeistern könnte. Das liegt zum einen daran, dass die Frauen, die ich aus dem RL über Schule, Studium und Arbeit kannte, nie auf meine Vorschläge, doch mal was zusammen zu unternehmen, eingegangen sind. IMMER hatten sie „keine Zeit“. (Und das waren alles Frauen, mit denen ich im RL schonmal ganz normal gequatscht habe und mit denen das Gespräch ganz normal bis echt gut lief) Daher ist diese ganze Männer-Frauen-Sache bei mir momentan hauptsächlich mit Frust verbunden.

Weil ich im RL leider einfach keine neuen Frauen in meinem Alter kennen lerne, habe ich mich sogar dazu überwunden, es mal Online mit kostenlosen Singlebörsen zu probieren. Ergebnis: Diesen Kram sollte ich besser bleiben lassen, wenn ich mein Selbstbild im Bezug auf Frauen nicht noch weiter runterziehen möchte. Von zig angeschriebenen Frauen auf verschiedenen Plattformen ergab sich gerade mal mit einer eine echt gute und Interessante Konversation. Wir hatten auch interessante Themen und ähnliche Interessen. Interesse an einem Treffen hatte sie natürlich aber trotzdem nicht.

Keine Ahnung was ich einfach IMMER falsch mache bei Frauen… Oder ob ich vielleicht doch seltsamer rüberkomme, als ich denke. Ich denke eigentlich auch, dass ich recht normal aussehe, aber vielleicht hab ich irgendwas, das Frauen total abstößt… Aber eigentlich glaube ich nicht, dass es daran liegt…

Ich überlege auch schon länger, ob ich nicht mal einen dieser „Neu in Stadt XY“-Stammtische besuchen sollte um neue Leute kennen zu lernen. Weil ich allerdings etwas schüchtern bin, wenn es darum geht, mich zu einem ganzen Haufen fremder Leute zu setzen, hab ich mich dazu leider noch nicht durchgerungen.

Allerdings muss (leichte) Schüchternheit ja auch das Finden einer Partnerin nicht unmöglich machen. Das sehe ich an meinem kleinen Cousin, der wirklich nie den Mund aufbekommt. Im Gegensatz dazu bewundern mich immer viele Verwandte bei Familienfeiern, weil ich mittlerweile kommunikativer drauf bin als die meisten anderen zusammen. Aber: Selbst mein Cousin hat seit einer Weile eine Freundin. Ich frage mich wirklich, wie er das angestellt hat, so ganz ohne den Mund auf zu bekommen xD

Irgendwie musste das mal wieder raus… Danke fürs Lesen!
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Gruende, weshalb man keinen Partner findet, gibt es wie Sand am Meer, und die lassen sich wohl auch ueber Onlineforen schwerlich gezielt finden, da wir Dich ja auch trotz guter Beschreibung nicht rundum kennen - es sind ja wohl gerade die fuer Dich unsichtbaren Punkte, die das Problem erschaffen, und die kannst Du selbst leider beim besten Willen nicht benennen, sonst waer's ja kein Problem.

Aber man kann sich mal die Basisvorgehensweise ansehen, die normalerweise zum Erfolg fuehrt, und anhand derer solltest Du analysieren koennen, was Du mal probieren koenntest. Hier, wie ich bisher zu Partnerinnen gekommen bin:
  • Begreifbar sein; Frauen wollen einen Mann einschaetzen koennen. Das koennen sie, wenn sie bestimmte Dinge ueber Dich wissen. Besonders wichtig scheint zu sein, welchen Platz in der beruflichen Hierarchie Du belegst, welche Beziehungen Du pflegst (wer sind Deine Freunde), und wie Du in kritischen Situationen agierst; der Arbeitsplatz ist dahingehend eigentlich ein ideales Vorfuehr-Umfeld;
  • Respektiert sein: andere sollten Dich empfehlen. Das ahnte ich schon immer irgendwie, und erlebte auch, wie gut das funktioniert. Wenn jemand aus Deinem Freundeskreis fuer Dich bei einer Frau "wirbt", stehen die Chancen ungleich besser.
  • Partnerschaftlich erfahren sein: Die absolute Vernichtungswaffe fuer jegliches weibliche Interesse sind die Worte/ das Wissen, dass jemand noch nie eine Partnerin hatte. Wer weiss, weshalb. Ist auch egal. Es scheint besser zu sein, das Geruecht zu pflanzen, Du seist irgendwie mit jemandem liiert. Seltsamerweise scheint das Frauen zu beruhigen und macht Dich vertrauenswuerdiger als potenziellen Partner.
  • Und, nicht zu knapp: Interessant sein. Du erwaehnst, dass Du befuerchtest, zu seltsam zu sein; das koennte auch mit ein bisschen Politur zum Interessantsein entwickelt werden. Als Beispiel: Ich z.B. spreche ein wenig seltsam, weil ich in keiner Sprache voellig sattelfest bin (ich habe in 43 Jahren in 10 Laendern gelebt und spreche fuenf Sprachen fliessend); das macht mich auf der Oberflaeche nur zu dem Typ, der seltsam redet, bis jemand drauf kommt, dass ich mich genau so seltsam in vier weiteren Spachen ausdruecken kann. Es wuerde vielleicht schon ausreichen, ein faszinierendes Hobby zu haben. Ein Kollege von mir z.B. baut Hundeschlitten und hat 12 Huskies. Die Frauen schmelzen dahin fuer ihn. Hilft vielleicht auch, dass er obendrein auch noch aussieht wie ein norwegisches Fotomodell... Aber wie waer's mit Tarotkarten? Wenn Du die Zukunft voraussagen kannst, kann ich Dir versprechen, Frauen werden Dir die Tuere eintreten.
Die guten Frauen sind die, die auf einen zukommen. Die meinen's ernst, und sind auch bereit zu was. Keine einzige meiner Partnerinnen wurde von mir "erjagt"; das waren alles ploetzlich unerwartet auftauchende Schmusekatzen, die mich dank obig beschriebener Aspekte schon lange auf dem Radar hatten, und irgendann beschlossen, es war an der Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer155262 

Sorgt für Gesprächsstoff
M mozillafox

beim lesen des Titels dachte ich an einen Mann 45+.....nun gut, davon bist du ja noch ein Stück weit entfernt. *schmunzelt*

Zum einen denke ich das es in deinem Alter nicht ganz leicht ist, wie schon von dir selbst erwähnt, da die meisten in ehelichen Verbindungen sind....Kinderchen am Plan stehen....ect.

Das was man in deinem Alter vermehrt kennenlernen wird, sind gewiss einige
Beziehungskrüppel....uninteressant aus den unterschiedlichsten Gründen...wie auch immer.

Davon abgesehen denke ich so sehr ich selber den PC und mein Smartphone Tag für Tag benutze....
Diese Medien sind keine positive Entwicklung was das Zwischenmenschliche betrifft.
Die Menschen verlernen oftmals offen aufeinander zuzugehen, wirkliche Gespräche zu führen....zu erkennen wenn wer an einem interessiert ist....wie denn auch....

Wie schon in anderen Threads zu ähnlichen Themen erwähnt....es ist schwer zu raten wenn man wem nicht persönlich kennt....nicht nur die Optik, das Auftreten, wie du dich gibst und sprichst, dein Humor....ect. pp
Hast du schon mal mit deinen besten Freund...oder noch besser besten Freundin darüber gesprochen wie sie dich im Umgang mit Frauen erleben?
Was es gäbe das verbesserungswürdig wäre?
Ob du überhaupt nach aussen hin offen wirkst, oder eher nicht?

Krampfhaft zu suchen bringt so garnichts.... man strahlt diese innere Unruhe nach aussen aus.
Und ja, ich verstehe sehr gut, dass du nicht mehr alleine sein möchtest....

Eines der Probleme ist gewiss auch, dass du immer mit den selben Leuten/ Freundeskreis dich triffst und da ja kaum bis niemand neuer (betreffend neue Frau) dazu kommt.
Machst du Sport?
In einem Verein?
hast du sonstige Hobbies die du in Vereinen oder so auslebst?

Überdenke mal all diese Punkte!
 

Benutzer69465 

Verbringt hier viel Zeit
M mozillafox

beim lesen des Titels dachte ich an einen Mann 45+.....nun gut, davon bist du ja noch ein Stück weit entfernt. *schmunzelt*

Zum Glück bin ich noch ein bisschen jünger :tongue: Der Titel sollte auch mehr ausdrücken, dass ich eben seit geraumer Zeit an dem Thema knabbere und es mir mittlerweile echt auf den Geist geht...

M mozillafox
Eines der Probleme ist gewiss auch, dass du immer mit den selben Leuten/ Freundeskreis dich triffst und da ja kaum bis niemand neuer (betreffend neue Frau) dazu kommt.
Machst du Sport?
In einem Verein?
hast du sonstige Hobbies die du in Vereinen oder so auslebst?

Überdenke mal all diese Punkte!

Das ist denke ich das Hauptproblem... ich lerne halt außerhalb vom Job leider keine neuen Leute kennen. Was Sport angeht gehe ich eigentlich nur relativ regelmäßig laufen, um ein bisschen Fit zu bleiben. Ist halt wieder der klassische Individualsport, wo man mit niemandem reden muss... Ansonsten sind Fotografie und Filmproduktion Hobbies von mir, aber da ich kein eigenes Equipment habe, kann ich sie nur selten ausüben.

Habe mal überlegt, ob ich Tanzen mal ausprobieren sollte. Vielleicht sollte ich mal Schnupperstunden nehmen oder so? Kann leider überhaupt nicht einschätzen, ob mir das vielleicht Spaß machen würde. Kann mich aber irgendwie nicht dazu überwinden, weil man das ja eigentlich nicht aus der Motivation heraus tun sollte, Leute (Frauen) kennen zu lernen. Das würde bei mir bestimmt aussehen, als ob ich es sehr nötig habe, eigentlich nur Frauen abchecken will und gar keinen wirklichen Bock auf den Kurs an sich habe^^ Vielleicht wäre es auch schlau, erstmal nach einer sympathischen Tanzpartnerin zu suchen, die auch noch keinen Plan vom Tanzen hat. Wenn ich den Menschen, mit dem ich später versuchen würde zu Tanzen, schonmal beschnuppern könnte, wäre die Überwindung vielleicht nicht so groß...
Gibt es dafür nicht irgendwelche Websites?
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Im ersten hab gleich zwei Fragen zum ersten Teil deines Beitrags:
- Warum belügen dich deine Freunde und nennen unrealistische Gründe? Es ist doch kindisch. Ich würde mit ihnen ein Gespräch suchen und darum bitten, dass sie nächstes mal bitte etwas mehr Wert auf gemeinsame Plane legen und wenn es doch nicht klappt, tatsächliche Gründe zu nennen.
-Warum gehts du doch nicht allein ins Kino, wenn du den Film wirklich schauen möchtest?

Und weiter im Text sehe ich eher die Botschaft "mir ist langweilig, ich fühle mich einsam, will nicht allein alt werden - deswegen brauche ich eine Frau". Somit machst du dein Leben und dein Glück von (der Existenz) einer anderen Person abhängig. Mache dir bewusst, dass eine Freundin keine Lösung gegen Einsamkeit ist. Fühle dein Leben schon als Single maximal aus. Mache das, was dir Spaß macht schon jetzt und warte nicht auf jemand, der es evtl. mitmachen könnte. Somit wirst du interessanter und baust den großten Teil deines Drucks ab, was bereits ein großer Schritt in Richtung Beziehung ist.
 

Benutzer155262 

Sorgt für Gesprächsstoff
Zum Glück bin ich noch ein bisschen jünger :tongue: Der Titel sollte auch mehr ausdrücken, dass ich eben seit geraumer Zeit an dem Thema knabbere und es mir mittlerweile echt auf den Geist geht...



Das ist denke ich das Hauptproblem... ich lerne halt außerhalb vom Job leider keine neuen Leute kennen. Was Sport angeht gehe ich eigentlich nur relativ regelmäßig laufen, um ein bisschen Fit zu bleiben. Ist halt wieder der klassische Individualsport, wo man mit niemandem reden muss... Ansonsten sind Fotografie und Filmproduktion Hobbies von mir, aber da ich kein eigenes Equipment habe, kann ich sie nur selten ausüben.

Habe mal überlegt, ob ich Tanzen mal ausprobieren sollte. Vielleicht sollte ich mal Schnupperstunden nehmen oder so? Kann leider überhaupt nicht einschätzen, ob mir das vielleicht Spaß machen würde. Kann mich aber irgendwie nicht dazu überwinden, weil man das ja eigentlich nicht aus der Motivation heraus tun sollte, Leute (Frauen) kennen zu lernen. Das würde bei mir bestimmt aussehen, als ob ich es sehr nötig habe, eigentlich nur Frauen abchecken will und gar keinen wirklichen Bock auf den Kurs an sich habe^^ Vielleicht wäre es auch schlau, erstmal nach einer sympathischen Tanzpartnerin zu suchen, die auch noch keinen Plan vom Tanzen hat. Wenn ich den Menschen, mit dem ich später versuchen würde zu Tanzen, schonmal beschnuppern könnte, wäre die Überwindung vielleicht nicht so groß...
Gibt es dafür nicht irgendwelche Websites?

Gedanklich ganz bei dir!
Also grundsätzlich sollte dich das Tanzen an sich schon interessieren mit dem Nebenaspekt...du könntest Frauen kennen lernen mit Ihnen ins Gespräch kommen...nachher Kaffee.... was auch immer..
ABER...nicht wegen der Hoffnung ne Frau zu finden dich in einen Kurs quälen, Frau(en) würde(n) es merken...sonst könntest du ja gleich töpfern gehen. *lacht*

Muss gestehen ich schmunzel gerade....mir wird gerade bewußt, wie schön es ist eine Frau zu sein...die haben es da doch leichter.

Hm...was machen wir mit dir..,,,schon mal probiert dir eine Laufpartnerin zu suchen...unter dem Aufhänger wenn man sich zum Laufen verabredet, dann ist man konsequenter und gibt dem inneren Schweinehund und der Chipspackung nicht wehrlos nach.
Interessiert dich sonst garnichts?

Theater?
andere Sportarten?
(Skifahren, Eislaufen, .....)
geh in Museen

ich weiß nicht, ich lerne wenn ich wo hingeh und mal meine Stöpsel nicht in den Ohren hab, fast immer wen kennen....
Du bräuchtest coaching! :cool:
 
1 Woche(n) später

Benutzer69465 

Verbringt hier viel Zeit
Hey Leute, ich bin ein bisschen stolz auf mich, weil ich am WE mal über meinen Schatten gesprungen bin. Bin ja schon eine Weile Mitglied in zwei "Neu in Stadt XY" Gruppen auf Facebook, konnte mich aber noch nicht dazu durchringen, mal zu einem der Treffen, die darin abgemacht werden, zu gehen. (Typische Ausreden: "Das ist bestimmt total awkward für mich" , "Ich kenne da ja nichtmal eine einzige Person", "Was, wenn ich mit niemandem ins Gespräch komme und dann nur schweigend rumsitze..."). Gestern hatte ein Mädel gepostet, dass sie gerne in eine bestimmte Kneipe gehen würde und Leute sucht, die mit möchten. Da ich diese Kneipe gut finde und mich dort wohl fühle (war früher öfters mit Freunden dort), habe ich geschrieben dass ich mitkomme. Bin dann abends dort hin und habe Ausschau nach ihr gehalten. Treffpunkt sollte vor der Kneipe sein. Das Mädel (ich nenne sie mal K.) kam nach einer Weile auf mich zu und wir gingen rein zum reservierten Tisch, wo schon zwei weitere Typen und ein Mädel saßen. Im Laufe des Abends "smalltalkten" wir dann bei ein paar Bier über Outdoor Smartphones, Musik, was wir so beruflich machen etc..

Lustigerweise meinte K., dass ich erst der zweite Einheimische bin, den sie in ihren zwei Jahren in dieser Stadt kennen gelernt hat. :eek: Die Mentalität der Leute hier sei generell ein bisschen sehr "verschlossen". In ihrer Heimatstadt (in der ich übrigens geboren bin^^) seien die Leute offener.
Ich meinte nur, dass das wahrscheinlich auch am extremen Maschinenbau/Informatik/Ingenieurs-Fokus der Uni liegen könnte. (Vielleicht bin ich also gar nicht so unfähig, wenn auch andere Leute sich schwer tun, hier neue Kontakte zu knüpfen..)

Später quatschte ich dann mit einem anderen Typen und einem Mädel, die sich auch für Horrorfilme interessiert. Cooles Thema für mich, ich finde die auch toll. Sie hielt mir später ihr Handy vor die Nase mit einem Text auf dem Screen, dass ich mir doch mal ihren Facebook-Namen notieren soll, damit wir ein bisschen über Filme weiter schreiben könnten. Fand ich cool, mal sehen ob ich ihr die Tage mal schreibe, wenn ich mir den nächsten Schinken reingezogen habe^^ Kann ja nicht schaden, sie schien ganz cool zu sein und kennt vielleicht ein paar Leute, die ein paar Leute kennen usw.

Ich glaube, ich sollte sowas öfters machen und mich mal trauen, etwas mit Unbekannten zu unternehmen. Es war viel weniger awkward, als ich dachte :cool:
 

Benutzer155262 

Sorgt für Gesprächsstoff
@ mozillafox

freut mich für dich...da sieht man wieder das man weniger Vorbehalte haben sollte und offen auf andere Menschen zugehen...
weiter so!
 
5 Monat(e) später

Benutzer69465 

Verbringt hier viel Zeit
Hi Leute

wollte mich mal wieder hier zu Wort melden. Wie es im Leben immer so ist, ging es seit meinem letzten Post natürlich wieder drunter und drüber bei mir – diesmal allerdings mal wieder in beruflicher Hinsicht. Habe jetzt immerhin einen neuen, für mich extrem coolen Job gefunden (habe da extremes Glück im Unglück gehabt, so müsste es mit Frauen auch mal laufen^^).

Seit meinem letzten Post habe ich ehrlich gesagt leider keine RL-Fortschritte in Punkto „neue Leute insbesondere Frauen kennen lernen“ gemacht… Das ärgert mich ziemlich. Auf der neuen Arbeit sind die Leute viel lockerer drauf als bei meinem letzten Job, von daher fühle ich mich schonmal allgemein viel wohler. Frauen gibt es leider nur sehr wenige. Allerdings viele männliche Kollegen, die ähnliche Hobbes wie ich haben könnten... Wenn ich in eine Gruppe mit massenhaft neuen Menschen komme, bin ich allerdings leider ein wenig zurückhaltend. Auch wenn das in gewissem Maß bestimmt normal ist, würde ich da gerne ein bisschen lockerer werden. Habe auch irgendwie daran zu knabbern, dass ich bedingt durch drei (erzwungene) Jobwechsel seit 2014 immer überall „der Neue“ bin. Dadurch habe ich natürlich vergleichsweise viel „Erfahrung“, aber es ist natürlich echt anstrengend.

Naja habe mir vorgenommen, jetzt wieder mehr für neue Kontakte zu tun (auch wenn man sowas natürlich nicht erzwingen kann). Habe bedingt durch den ganzen Stress nur über Finya und Lovoo probiert Frauen kennen zu lernen und das ist einfach für die Tonne. Wenn ich mit einer Wand reden würde, würde wohl genauso viel Kommunikation zustande kommen :grin:
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Allerdings viele männliche Kollegen, die ähnliche Hobbes wie ich haben könnten... Wenn ich in eine Gruppe mit massenhaft neuen Menschen komme, bin ich allerdings leider ein wenig zurückhaltend. Auch wenn das in gewissem Maß bestimmt normal ist, würde ich da gerne ein bisschen lockerer werden.
Such dir ein, zwei der Menschen aus, und prüfe, ob sie deine Hobbies haben.
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Aber: Selbst mein Cousin hat seit einer Weile eine Freundin. Ich frage mich wirklich, wie er das angestellt hat, so ganz ohne den Mund auf zu bekommen xD

Off-Topic:
Na, sie hat dann halt das Ruder in die Hand genommen und deinen Cousin gefragt. Ist ein Irrglaube man müses dies eund jene Person ansprechen. Wenn man gemocht wird, passiert das auch so.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren