Männer, die KEINE Pornos gucken

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
mein ehemann schaut auch glaubhaft keine.. oder zumindest nur, wenn ich ihn fast dazu "zwinge".. (hab ich nun aber auch aufgegeben :cool:)
er meint, es gibt ihm nichts.. und irgendwie ist er so gestrickt wie @Lollypoppy mann :grin:
Off-Topic:
(vielleicht können die beiden eine art selbsthilfegruppe gründen.. "hilfe, meine frau schaut pornos und will immer nur sex" oder so )


ich schau ab und zu, gern auch zu zweit :zwinker:
meine affären schicken mir ab und an sogar nen clip, wenn sie den besonders gut oder passend für mich finden...
ich habe absolut nichts gegen pornos, ab und an kann man ja noch was lernen..:ROFLMAO::censored:
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Bist du keine Frau? Die wahren Pornos der Frau sind doch Filme und Romane :zwinker: Nicht unbedingt die Filmchen, in denen andere Spaß haben.
Filme und Romane sind in den meisten Fällen zu wage. Und wenn doch was zu sehen ist, bzw genau geschildert ist, dann müsste man ständig zurückspulen, wenn die Szene vorbei ist bzw immer wieder dasselbe lesen.
Hab ich mit 16/17 tatsächlich gemacht, weil ich immer Angst vor Viren/ Trojanern u.Ä. hatte. Aber mittlerweile ist mir das egal :tongue:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Die meisten geben mir nix, weil ich einfach wenig daraus ziehen, anderen beim Bumsen zuzusehen :ninja:
Das klassische Rein-raus-und 50 Liter verspritzen finde ich auch abturnend hoch zehn.

Mir ist es lieber weniger explizit, mehr Platz für die eigene Fantasie, und schöne Menschen dabei.
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Filme und Romane sind in den meisten Fällen zu wage. Und wenn doch was zu sehen ist, bzw genau geschildert ist, dann müsste man ständig zurückspulen, wenn die Szene vorbei ist bzw immer wieder dasselbe lesen.
Hab ich mit 16/17 tatsächlich gemacht, weil ich immer Angst vor Viren/ Trojanern u.Ä. hatte. Aber mittlerweile ist mir das egal :tongue:
Es geht doch nicht um Szenen.. Es geht um die Vorstellungkraft, Fantasie!
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Das klassische Rein-raus-und 50 Liter verspritzen finde ich auch abturnend hoch zehn.

Mir ist es lieber weniger explizit, mehr Platz für die eigene Fantasie, und schöne Menschen dabei.

Jou, seh ich ähnlich. Blogs/Tumblrs find ich häufig auch interessanter als die Filmchen... da gibt es mMn auch schönere/individuellere (für mich bessere) Zusammenstellungen/Sammlungen von pornographischem Material und erotischen Akten.
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Jou, seh ich ähnlich. Blogs/Tumblrs find ich häufig auch interessanter als die Filmchen... da gibt es mMn auch schönere/individuellere (für mich bessere) Zusammenstellungen/Sammlungen von pornographischem Material und erotischen Akten.
Pornos auf Blogs und Tumblr??? Seit wann gibt's denn sowas :what:
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Die wahren Pornos der Frau sind doch Filme und Romane :zwinker: Nicht unbedingt die Filmchen, in denen andere Spaß haben.
Da muss ich dir als Frau leider widersprechen, wie es auch schon icegirl19 icegirl19 getan hat.

Ja, Fantasie, Filme und vor allem Romane (es ist einfach so schön, wenn Lieblingscharaktere nach vielen, vielen Seiten endlich Sex miteinander haben :love:) bieten durchaus Stoff zum Nachdenken, Schwärmen oder als Vorlage für SB - aber das bedeutet doch nicht, nicht auch zusätzlich Pornos zu konsumieren.

In meinem Fall reicht mir meine Fantasie, wenn ich mich bei der SB eher entspannen will. Geht es mir hingegen um einen flotten Orgasmus, dann müssen Pornos herhalten. Ganz explizite - und keine weichgespülten Szenen aus irgendwelchen Filmen. Dabei schaue ich mir durchaus auch Dinge an, die ich in echt gar nicht würde erleben wollen, aber der Anblick ist halt geil und mit einem gewissen Grad an Erregung gefällt mir das.

Macht mich das weniger weiblich? Ich denke nicht. :rolleyes:
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Eben da denke ich, reichen die Gedanken meist aus.
Abwechslung ist das Gewürz des Lebens.
Ich schaue auch gerne mal Pornos.
Wenn es meinem Lustzentrum nach explizitem dürstet, dann müßen halt hochklassige Blogs oder Pornoclips von den üblichen Verdächtigen herhalten.
Wenn mir mehr nach Fantasie ist...reicht mir meist mein Lustzentrum (das Gehirn) allein. Tumblr ist ein Kleinod, was realistischem und anspruchsvollem Hardcore angeht, auch wenn Yahoos Einfluß leider immer spürbarer wird...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren