Männer, Affäre, und jetzt?

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Guten Abend

Ja ich war schon lange nicht mehr hier :zwinker: Aber ich habe jetzt eine Frage :grin:

Ich hatte da mit einem was laufen, nein, ich war nicht verliebt, bin aber nicht sicher, ob er es war. Ich hab ihn kennengelernt, wir haben geknutscht, ich hab ihm meine Nummer nicht gegeben, er wusste nur meinen (Allerwelts-)Namen und bei welcher (sehr grossen) Firma ich arbeite, hat sich dumm und dämlich gesucht, bis er mich gefunden hat, wollte mich gleich wieder treffen, nach dem ersten Treffen gleich schon wieder etc. pp. Sex hatten wir dann auch. Ich hab ihm allerdings nach dem ersten Abend (inkl. Sex) gesagt, dass ich derzeit keine Beziehung möchte - was grundsätzlich stimmt, aber es hängt zu einem sehr sehr grossen Teil auch damit zusammen, dass ich ein ausgesprochen gebranntes Kind und daher sehr vorsichtig bin (das hab ich ihm natürlich nicht gesagt). Er meinte nur, er "brauche eh länger, bis er sich auf etwas einliesse", hat aber nie gesagt, er wolle keine Beziehung.

Nun, nach ein paar Treffen blockt er mich plötzlich ab, druckst rum von wegen, "wir müssten das beenden" und "wir dürfen uns nicht zu nahe kommen" und "jemand wird verletzt" und blabla. Ich :confused: nix verstanden. Wäre nur das gewesen, hätte ich behauptet, na scheisse, der hat sich verliebt und haut jetzt ab. Gleichzeitig hat er dann aber behauptet, er hätte ja eh nur nen ONS wollen (jo, ich such mich auch nach ein paar Tagen dumm und dämlich nach einer Kontaktinformation von jemandem, mit dem ich nur mal rasch pennen will). Ich fand das so unter jeglicher Sau, dass ich dann mal noch ziemlich ausgerastet und ihm (leider per Mail) meine Meinung gegeigt. Schlecht. Darauf natürlich keine Reaktion, aber das hab ich auch nicht erwartet. Etwas später hab ich mich entschuldigt, darauf hat er dann auch reagiert und gemeint, es täte ihm ebenfalls leid, er hätte sich auch nicht richtig verhalten.

Ich check jetzt mal gar nix mehr. Auf die eine Seite möcht ich ihn gern sehen und mit ihm reden, aber ich kann ihn ja nicht zwingen. Auf die andere Seite find ich, das bringt nix, vergiss den Typen und weiter gehts. Aber es lässt mich irgendwie nicht in Ruhe.

Irgendwelche Interpretationen dieses Verhaltens und Ratschläge wie weiter? :zwinker:

LG S.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Wäre nur das gewesen, hätte ich behauptet, na scheisse, der hat sich verliebt und haut jetzt ab. Gleichzeitig hat er dann aber behauptet, er hätte ja eh nur nen ONS wollen (jo, ich such mich auch nach ein paar Tagen dumm und dämlich nach einer Kontaktinformation von jemandem, mit dem ich nur mal rasch pennen will).

Also für mich ist der Fall eigentlich relativ eindeutig: Nämlich dass er sich verliebt hat - ist für mich auch logisch, dass er das dann nicht zugibt und meint er "hätte nur einen ONS gewollt" wenn du das ihm so deutlich machst. Da wird er ja wohl kaum sagen, dass er verliebt ist oder? :zwinker: Also ich kann sein Verhalten eigentlich gut nachvollziehen.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Hallo Samaire!

Schön, von dir zu lesen... :winkwink:

Zu deinem Problem: so ganz durchschauen kann ich ihn da auch nicht, aber meinem Gefühl nach spricht sein Verhalten für einen sehr unsicheren Mann, der selbst noch nicht weiß, wohin die Reise gehen soll.

Oftmals wird Männern ja unterstellt, sie wollen "nur Sex" oder sie meinen es "nur ernst" - Grautöne dazwischen scheinen nicht erlaubt zu sein... :zwinker:

Ich glaube aber, dass es hier so gelagert sein könnte, denn immerhin kennt ihr euch noch nicht so furchtbar lang. Wenn einem eine tolle Frau begegnet (und das mag hier offensichtlich geschehen sein :engel:) kann das einige Kräfte in so einem Männchen mobilisieren und dann wird auch gern mal die Welt auf den Kopf gestellt, weil es einfach so spannend ist und man sehen muss, wie die Geschichte weiter geht. Nur muss das nicht immer aus unendlicher Verliebtheit geschehen, positiverweise aber auch nicht nur aus purer Geilheit.

Sieh es doch als Chance: du hast einen Mann, der sehr interessiert an dir zu sein scheint, aber halt noch Probleme hat, damit umzugehen. Ein guter Schritt war doch mal, sich nun auszusprechen. Klar kann er sich nun noch immer falsche Hoffnungen machen, aber ich bin mir recht sicher, dass du fair mit ihm umgehen wirst und das ist letztlich alles, was man moralisch da von dir verlangen kann. Wenn er sich wirklich Hals über Kopf in dich verliebt und du dich so nicht mehr wohlfühlst, kannst und solltest du dich von ihm distanzieren.

Jetzt würde ich erst einmal ein wenig Gras über die Sache wachsen lassen, aber halt schauen, wie du mit ihm gut ins Gespräch kommen kannst. Vielleicht hilft das dir ja...

Viel Erfolg! :smile:
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Wäre er denn potentiell jemand, in den du dich verlieben könntest?

Je nach "ja" oder "nein" würde ich dir nämlich jetzt ganz unterschiedlich raten :zwinker:.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Ihr Lieben

Vielen Dank schonmal für eure Antworten :smile:

manhattan - nachvollziehen kann ichs bis zu einem gewissen Grad auch, wenn er sich denn wirklich verliebt hat. Ein männlicher Kumpel von mir meinte allerdings, der sei ja strunzblöd und hätte doch einfach mal weiterv* und mal abwarten sollen. Hat eben irgendwie auch was. Er hat schon auch noch gemeint bei seinem Austicker, er "sei vielleicht auch einfach nicht der Typ für eine Affäre". Na super.

Fuchs *wink* und :herz: :knuddel: - leider hat er jetzt zwischenzeitlich den Kontakt eigentlich abgebrochen, sprich es läuft derzeit nix. Also er ist da so abgedreht, dass er gleich alles beendet hat. Ich würd schon mit ihm reden, aber ich weiss nicht, wie ich an ihn rankommen soll. Meine Entschuldigungs-SMS war zwar jetzt erst vor kurzem, aber ich gebs zu, ich trau mich nicht, ihn anzurufen :hmm:

ShinyFlame - potentiell ja. Aber es würde noch ein Weilchen dauern und er müsste Geduld haben. Ich hab ne beschissene Beziehung hinter mir und so leicht geht das irgendwie nicht mehr... Ich hab in erster Linie schon zum Selbstschutz überhaupt gesagt, ich wolle keine Beziehung; es ist zwar nicht gelogen, für den Moment, aber es war primär Schutz. Er hat auch irgendwie irritiert reagiert, das hab ich schon gemerkt, aber ich wollt halt nicht, dass da was unklar ist. Und jetzt das :geknickt:

Ich würd ihm das alles sagen, aber wenn er natürlich in seiner Ablehnungsphase ist, und sich weigert, ehrlich zu mir zu sein oder - noch schlimmer - mir zuzuhören, dann bringt das doch irgendwie nix... Oder doch?
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
:ashamed:

Also auch wenn ich im Zweifelsfall immer gerne motiviere und dazu rate, es zu versuchen, hört sich das bei dir doch ein bisschen so an, als ob das unter schlechten Sternen steht. Wenn du noch verletzt von deiner letzten Beziehung bist, selbst überhaupt nicht weißt, ob du das schon weit genug für etwas Neues verkraftet hast und er dann auch noch "herumzickt" und "Ausraster" hat?

Wie darf man sich das denn vorstellen, bzw. wie verhält er sich dir denn gegenüber, wenn er "ausrastet"?

Ich wünsche dir irgendwie einen geduldigeren, einfühlsameren Mann der dir dich von deinen Kummer vielleicht durch etwas mehr Unkompliziertheit ablenkt, denn wenn sich das schon so angeht, hätte ich doch große Befürchtungen, dass es in noch mehr Kummer endet.

Inwieweit man ihm da mangelnde Sensibilität vorwerfen kann, weiß ich aber wirklich nicht. Immerhin muss man zu seiner Verteidigung anführen, dass er ja um deine Situation nicht Bescheid weiß und nur so ein nebulöses "Ich brauch noch Zeit" von dir erhalten hat.

Ganz ehrlich gesagt würde ich an deiner Stelle aber auch nicht mit der ganzen Story herausrücken, wenn du ihn nicht verschrecken willst (anscheinend ist das ja schon durch weniger möglich). Mir geht es ja sehr ähnlich wie dir und ich kann aus Erfahrung sprechen, dass es nie wirklich von Vorteil gewesen ist, meine Zurückhaltung wahrheitsgemäß zu kommunizieren.

Unter diesem Gesichtspunkt steht am Ende von dem ganzen Gedankengang für mich nur, dass du ihm noch eine Chance geben solltest, auch um dir selbst über euer Verhältnis sicherer zu werden.
 

Benutzer106050  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was soll er denn denken? Für ihn ist die Sache erledigt. Ich kann das auch. Wenn ich einen klaren Schnitt mache, habe ich eine Frau von jetzt auf gleich vergessen. Wie kommst du auf die Idee, dass er dich noch liebt? Das ist zwar möglich, aber nicht notwendig. Lass ihn in Ruhe. Es bringt nichts hinter ihn herzulaufen. Kann sein, dass er später nioch mal mit dir Kontakt aufnimmt, aber das kann ich nicht versprechen und es ist auch wahrscheinlich, dass deine Gefühle dann vorbei sind.

Ich kenne die Situation selber. Man bekommt ein Angebot von einer, die man nicht interessant findet. Zwei Wochen später ist man total verknallt in sie. Es scheint unserem Ego nicht gut zu tun, dass die andere Person das Kompliment zurück zieht und man versucht es wieder zu bekommen. Wenn er/sie einen liebt wie kann das so schnell vorbei sein? Er/sie soll beweisen dass das Kompliment ernst gemeint war und man will eine Beziehung als Beweis. Ich habe das Gefühl, dass das dahinter steckt.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
:ashamed:

Also auch wenn ich im Zweifelsfall immer gerne motiviere und dazu rate, es zu versuchen, hört sich das bei dir doch ein bisschen so an, als ob das unter schlechten Sternen steht. Wenn du noch verletzt von deiner letzten Beziehung bist, selbst überhaupt nicht weißt, ob du das schon weit genug für etwas Neues verkraftet hast und er dann auch noch "herumzickt" und "Ausraster" hat?

Wie darf man sich das denn vorstellen, bzw. wie verhält er sich dir denn gegenüber, wenn er "ausrastet"?

Ausrasten ist zu viel gesagt. Eigentlich wars ja nur einmal. Das kann ich auch nicht recht erklären, er war eiskalt (und so schätze ich ihn sonst eigentlich nicht ein), hat mir nicht zugehört, mich abgeblockt, wirres Zeug gelabert, ist mit Unterstellungen aufgefahren etc. Darum war ich ja auch völlig verwirrt. Und stinksauer. Es gab wirklich NICHTS, das dies hätte rechtfertigen können - im Gegenteil, wir hatten wenige Stunden vorher noch getextet und gewitzelt, es war alles völlig OK. Und aus dem absoluten Nichts kam dann das.

Ich hänge meinem Ex nicht hinterher, null - das ist es nicht. Ich hab nur ne dicke Wand um mich rum und es dauert sicher lange, bis ich mich richtig öffne - was nicht heisst, dass ich mich auf nichts einlasse - das will und kann ich auf jeden Fall. Ich bin durchaus bereit für etwas Neues. Ich will nur nicht gleich von null auf sofort wieder das Label "Beziehung" auf was drauf haben. Ich hätte hier ehrlich einfach mal abgewartet und geguckt, wohin das so führt. Aber ich muss ja genau den treffen, der damit nicht umgehen kann.

Ich kenne die Situation selber. Man bekommt ein Angebot von einer, die man nicht interessant findet. Zwei Wochen später ist man total verknallt in sie. Es scheint unserem Ego nicht gut zu tun, dass die andere Person das Kompliment zurück zieht und man versucht es wieder zu bekommen. Wenn er/sie einen liebt wie kann das so schnell vorbei sein? Er/sie soll beweisen dass das Kompliment ernst gemeint war und man will eine Beziehung als Beweis. Ich habe das Gefühl, dass das dahinter steckt.

Da kann ich jetzt nicht ganz folgen. Kannst du das nochmals ausführen? Ein Angebot hat er schon mal gar nicht gekriegt - im Gegenteil, ich bin abgerauscht und hab ihm nicht mal meine Nummer gegeben und auch seine nicht verlangt. Und lieben tut er mich sicher nicht, wenn überhaupt dann ist er maximal verknallt. Er muss mir auch nichts beweisen und ich will ja keine Beziehung, ich weiss nur nicht, was er will. Oder verstehe ich deinen Beitrag jetzt grad völlig falsch?
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war doch ehrlich. Ich kann doch nicht am ersten oder zweiten Date mit ner Ladung von Problemchen und 15 Jahren Beziehungsvergangenheit auffahren und mich gleich mal auskotzen, warum ich bisher ausschliesslich beschissene Beziehungen hatte und welche Konsequenzen das hatte und dass ich deshalb nichts Ernstes will - damit vergrault man doch jeden. Also mindestes umgekehrt wäre ich bei so was schwerstens geschockt und es würde mich wohl zur Flucht veranlassen.

Angst vor dem Verletztwerden habe ich genauso. Warum aber muss ich das zugeben, er aber nicht und warum kann er sich jetzt mit schäbigen Unterstellungen und Behauptungen zurückziehen, ohne mir eine Chance zu einer vernünftigen "Stellungnahme" zu geben? Ich hab ihn nirgends angelogen und verarscht, aber dieses Verhalten von ihm finde ich nicht richtig.

Und sein "ich brauche lange, bis ich mich auf was einlasse", war eine Reaktion auf mein "ich will derzeit keine Beziehung". Hätt ich die Antwort erwartet oder hätte er das zuerst gesagt, hätt ich vielleicht auch anders reagiert. Aber man kann ja in so ner Situation eh irgendwie nur verlieren, egal was man sagt, es ist falsch...
 

Benutzer106050  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Da kann ich jetzt nicht ganz folgen. Kannst du das nochmals ausführen? Ein Angebot hat er schon mal gar nicht gekriegt - im Gegenteil, ich bin abgerauscht und hab ihm nicht mal meine Nummer gegeben und auch seine nicht verlangt. Und lieben tut er mich sicher nicht, wenn überhaupt dann ist er maximal verknallt. Er muss mir auch nichts beweisen und ich will ja keine Beziehung, ich weiss nur nicht, was er will. Oder verstehe ich deinen Beitrag jetzt grad völlig falsch?

Ich habe nicht gesagt, dass er ein Angebote bekommen hat. Du glaubst, dass du ein Angebot bekommen hast. Jetzt wo du merkst, dass er damit besser klar kommt als du vielleicht dachtest, verletzt es dich, dass er so schnell drüber weg ist. Aber das eine Vermutung und cih scheine mich zu irren. Aber den Beitrag macht auch keinen Sinn, wenn du nichts von ihm willst. Was interessiert es dich dann noch, was er will? Der einzige Grund der mir einleuchtet ist, dass du dein Ego damit pushen willst, dass er was von dir wollte. Warum willst du ihn noch mal damit konfrontrieren, dass er dich nicht haben kann. Er ist froh, dass er darüber weg ist. Du kannst froh sein, dass du ihn so unkompliziert los geworden bist.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Wie lang ist seine SMS denn her? Wie wäre es, wenn du jetzt einfach mal abwarten würdest? Immerhin warst du ja jetzt sehr aktiv, hast ihm eine eMail mit deiner Meinung geschrieben und dich kurz daraufhin noch mit einer weiteren Nachricht entschuldigt. Jetzt noch was hinterherschicken ist auch ein bisschen zu viel des Guten.

Ich weiß ja nicht, wie lange es her ist, aber lass ihn auch ein bisschen Zeit, darüber nachzudenken. Ich will nur hoffen, dass er mit diesem Unsinn dann nicht irgendwann aus dem Blauen wieder loslegt, solltet ihr euch weiterhin treffen.
 
S

Benutzer

Gast
Lies doch mal richtig.
Die TS hat doch geschrieben, dass sie sich in ihn verlieben könnte und ihr scheint mittlerweile sehr wohl etwas an ihm zu liegen! Sonst würde es sie ja auch nicht so beschäftigen!!

Ich kann mir sein Verhalten nur so erklären, dass er sich in dich verliebt hat, aber deine Aussagen, dass du keine Beziehung willst, natürlich für voll genommen hat und sich deshalb zurückgezogen hat.
Ich denke ein klärendes Gespräch, in dem ihr besprecht, was ihr beide voneinander erwartet und euch wünscht bzw wie ihr in Zukunft zueinander stehen wollt und ob sich nicht noch etwas entwickeln könnte oder sogar entwickelt hat, würde dir weiterhelfen! Am besten natürlich nicht über Mail, sondern persönlich!

Viel Glück und alles Liebe!
 

Benutzer106050  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Angst vor dem Verletztwerden habe ich genauso. Warum aber muss ich das zugeben, er aber nicht und warum kann er sich jetzt mit schäbigen Unterstellungen und Behauptungen zurückziehen, ohne mir eine Chance zu einer vernünftigen "Stellungnahme" zu geben? Ich hab ihn nirgends angelogen und verarscht, aber dieses Verhalten von ihm finde ich nicht richtig.

Was ist seine schäbige Unterstellung? Verletzt es dich, dass er nur Sex von dir wollte? Du wolltest doch auch nur Sex.
 
S

Benutzer

Gast
da war einer schneller :zwinker: sorry. war auf die Aussage von unsicher88 bezogen.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe nicht gesagt, dass er ein Angebote bekommen hat. Du glaubst, dass du ein Angebot bekommen hast. Jetzt wo du merkst, dass er damit besser klar kommt als du vielleicht dachtest, verletzt es dich, dass er so schnell drüber weg ist. Aber das eine Vermutung und cih scheine mich zu irren. Aber den Beitrag macht auch keinen Sinn, wenn du nichts von ihm willst. Was interessiert es dich dann noch, was er will? Der einzige Grund der mir einleuchtet ist, dass du dein Ego damit pushen willst, dass er was von dir wollte. Warum willst du ihn noch mal damit konfrontrieren, dass er dich nicht haben kann. Er ist froh, dass er darüber weg ist. Du kannst froh sein, dass du ihn so unkompliziert los geworden bist.

Ich will ihn ja gar nicht los werden. Ich mag ihn und ich sage auch nicht, dass ich pauschal nichts von ihm will :zwinker: Das habe ich auch ihm nicht so gesagt. Ich habe gesagt, dass ich DERZEIT gerade keine fest Beziehung will. Das ist nicht dasselbe wie "ich will nix von dir". Und auf mich macht es schwer den Eindruck, dass er eben mit dieser Situation ganz und gar nicht umgehen kann. Ich weiss nicht, aber wenn er nix will, dann ist das doch die ideale Situation für ihn - unverbindlich ein bisschen Sex und gut ist. Also warum so ein Drama auslösen, ausser eben er kann damit doch nicht umgehen? Aber vielleicht gibts ja noch andere Möglichkeiten, die ich einfach nicht sehe.

Generell habe ich aber Mühe damit, dass er - meiner Meinung oder Interpretation nach - eben auch nicht zu dem steht, was er will. Wäre er ehrlich, würde ich mich vielleicht eher öffnen - somit wäre auch das "er kann mich nicht haben" geklärt, das kann er nämlich schon. Aber wenn er gleich wieder abhaut, wird das ja logisch nix. Aber klar, das kann er natürlich nicht wissen - das wäre zu viel verlangt. Und da bin ich sogar einverstanden, dass es nicht fair ist, von ihm zu erwarten, dass er etwas tut, was ich selber ja auch nicht tue. Da wären wir dann auch wieder bei meinem "ich hab ne Wand um mich"-Problem angelangt. Nur, wie verklicker ich ihm das jetzt, das ist mein Problem...
 

Benutzer106050  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Lies doch mal richtig.
Die TS hat doch geschrieben, dass sie sich in ihn verlieben könnte und ihr scheint mittlerweile sehr wohl etwas an ihm zu liegen!

Ja, genau wie in Gabi und Klaus nur die Geschlechter umgetauscht. Soll ich jetzt Mitleid mit ihr haben?
Dailymotion - Das Leben ist grausam HQ - ein Musik Video

Warum ist es überhaupt sein Problem, dass sie sich in ihn verknallt hat? Er möchte sie nicht mehr sehen und wird wohl seine Gründe haben.

Wenn er was von ihr wollte, dann ist verständlich, wenn er jetzt nichts mehr von ihr wissen möchte. Aber es kann auch anders rum gewesen sein. vielleicht hat er gespürt, dass sich bei ihr etwas tut und wollte sie nicht verletzen. Es kann genau so gut so gemeint sein und wenn es so gemeint war hat er wohl recht behalten, wenn man das jetzt liest.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Aber wenn Du doch eh nichts von ihm wolltest, wäre es ja auch kein Problem gewesen ihn zu vergraulen...Und ich denke nicht, dass man jemanden damit vergrault. Letztendlich sind wir alle ab einer bestimmten Anzahl von Beziehungen "gebrannte Kinder". Ist halt nur die Frage, wie man damit umgeht.

Ja ich will ihn ja nicht vergraulen :grin: Das ist es ja :zwinker:

---------- Beitrag hinzugefügt um 23:41 -----------

[/COLOR]
Warum ist es überhaupt sein Problem, dass sie sich in ihn verknallt hat? Er möchte sie nicht mehr sehen und wird wohl seine Gründe haben.

Wenn er was von ihr wollte, dann ist verständlich, wenn er jetzt nichts mehr von ihr wissen möchte. Aber es kann auch anders rum gewesen sein. vielleicht hat er gespürt, dass sich bei ihr etwas tut und wollte sie nicht verletzen. Es kann genau so gut so gemeint sein und wenn es so gemeint war hat er wohl recht behalten, wenn man das jetzt liest.

Ich hab mich nicht verknallt. Ich hab nur gesagt (mir selber), dass ich es nicht AUSSCHLIESSE. Die Chance ist sogar gross, nur halt nicht morgen. Aber ich bin nicht verliebt. Und ich hab garantiert nichts getan, das ihn zur Annahme verleiten könnte, ich sei verliebt oder könnte mich in ihn verlieben. Im Gegenteil.

---------- Beitrag hinzugefügt um 23:44 -----------

Wie lang ist seine SMS denn her? Wie wäre es, wenn du jetzt einfach mal abwarten würdest? Immerhin warst du ja jetzt sehr aktiv, hast ihm eine eMail mit deiner Meinung geschrieben und dich kurz daraufhin noch mit einer weiteren Nachricht entschuldigt. Jetzt noch was hinterherschicken ist auch ein bisschen zu viel des Guten.

Ich weiß ja nicht, wie lange es her ist, aber lass ihn auch ein bisschen Zeit, darüber nachzudenken. Ich will nur hoffen, dass er mit diesem Unsinn dann nicht irgendwann aus dem Blauen wieder loslegt, solltet ihr euch weiterhin treffen.

SMS war am Samstag :ashamed: Ja ich tendiere auch ein wenig zu "mal abwarten". Aber da kommt wieder meine nervöse Natur durch, die mit der Situation so, wie sie jetzt ist, gar nicht umgehen kann :rolleyes:

---------- Beitrag hinzugefügt um 23:46 -----------

Ich kann mir sein Verhalten nur so erklären, dass er sich in dich verliebt hat, aber deine Aussagen, dass du keine Beziehung willst, natürlich für voll genommen hat und sich deshalb zurückgezogen hat.
Ich denke ein klärendes Gespräch, in dem ihr besprecht, was ihr beide voneinander erwartet und euch wünscht bzw wie ihr in Zukunft zueinander stehen wollt und ob sich nicht noch etwas entwickeln könnte oder sogar entwickelt hat, würde dir weiterhelfen! Am besten natürlich nicht über Mail, sondern persönlich!

Viel Glück und alles Liebe!

Ja, wahrscheinlich hast du recht, ein Gespräch wäre notwendig... Ich hab einfach Schiss, dass er das grad ganz abblockt, und mit so was kann ich schlecht umgehen... Aber es bleibt wahrscheinlich schon nicht viel anderes übrig...

Und danke :smile:
 

Benutzer106050  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich war auch schon in einer ähnlichen Situation und ich habe mich damit abgefunden, dass ich es vergeigt habe. Ich denke, dass er auf jeden Fall Zeit für sich braucht. Es ist doch auch für ihn schwierig mit dem hü und hot fertig zu werden. Ich weiß nicht ob man das retten kann. Ich kann es mir nicht vorstellen.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Trink doch mal eine Kanne Tee... :zwinker:

Wenn er sich die nächsten Tage nicht meldet, isser ganz schön blöd, denn du hast dich ja durchaus versöhnlich gezeigt. Zudem: wenn er wirklich was für dich über hat (was ich mittlerweile auch annehme) wird er schon noch was versuchen. Du kannst dir dann ja noch immer überlegen, ob du ihn ganz neutral mal anschreibst/anrufst, sollte er da den Mut nicht aufbringen.

Ich würde es aber nicht machen, denn wenn sich jemand für mich als Partner "qualifizieren" soll, muss er leider solche Situationen fast schon intuitiv handhaben können. Du hast diese Mauer um dich und bist daher schwierig, aber du ruhst dich ja nicht drauf aus und stellst eine Leiter bereit. Nur wenn er zu schwach ist, die hochzuklettern, wird das imho keine gute Beziehung.

Und wenn er so seltsam tickt und nicht ehrlich gegenüber dir ist (gerade, was Gefühle anbelangt, die er offensichtlich nicht zur Gänze einzugestehen bereit ist) wird das auch eine ganz schlechte Affäre.

Ich drücke dir die Daumen, dass sich der Kerl noch berappelt und eine der wünschenswertesten Charaktereigenschaft eines Menschen verfügt: Lernfähigkeit... :zwinker:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war auch schon in einer ähnlichen Situation und ich habe mich damit abgefunden, dass ich es vergeigt habe. Ich denke, dass er auf jeden Fall Zeit für sich braucht. Es ist doch auch für ihn schwierig mit dem hü und hot fertig zu werden. Ich weiß nicht ob man das retten kann. Ich kann es mir nicht vorstellen.

Na aber vom Hott weiss er ja gar nichts :zwinker: Er weiss nur vom Hü :zwinker: Ihm gegenüber hab ich nie geäussert, dass ich mir, irgendwann, irgendwie, eventuell, eben schon mehr vorstellen könnte. Also ist er immer noch auf dem Stand "die will nix von mir". Und da jetzt einen diplomatischen Weg aus dieser Scheisse rauszufinden, das ist jetzt eben so ne Sache... Ich bin nämlich auch nicht so weit, dass ich sagen könnte, "hey, ich will ne Beziehung mit dir" - das stimmt nicht. Ich bin immer noch im "sehen wir mal, wohin das führt"-Stadium und da ist er mittendrin abgehauen.

Aber ich bin einverstanden, falls die Gesprächsvariante dann irgendwie keine ist, muss ich mich wohl damit abfinden, dass ichs vermasselt habe... Hm. Aber ganz so einfach will ich halt doch noch nicht aufgeben.

---------- Beitrag hinzugefügt um 00:01 -----------

Darf ich fragen wie alt Du bist? Ohne irgendwie fies wirken zu wollen: Ich find Dein Verhallten extrem pubertär. Du kannst jetzt viel spekulieren, aber solange du nicht einfach anrufst und sagst "können wir uns treffen, ich habe Klärungsbedarf" wirst du nie Gewissheit haben, was genau das Ganze sein/werden soll.
Mich regt deine Story echt auf, bin da aber halt auch nicht ganz unvoreingenommen...Ich erkenne mich in seinem Verhalten ziemlich wieder und ich bin verliebt und unglücklich und würde mir jetzt gerade nichts sehnlicher Wünschen, als dass er mich anruft und mir sagt "können wir uns treffen, ich habe Klärungsbedarf" :zwinker: Ich will mir aber nicht die Blöße geben, da ich meiner Meinung nach bisher ohnehin schon die Verliererin in der ganzen Geschichte bin. Das Ganze wäre natürlich anders, wenn er Gefühle für mich hätte. Dann wäre, in der Tat, er der Verlierer.
Ich will jetzt nicht von meinen Problemen vollquatschen aber ich finde es passt halt ganz gut in Deine Situation und hilft vielleicht die Gegenseite besser zu verstehen.

Alt genug :zwinker:

Ne weisste, ich verstehe ihn. Absolut, zu 100% und ich war selber schon in solchen Situationen. Und ich bin auch hier nicht zu 100% auf der "ich will keine Beziehung, du aber schon"-Seite, sondern irgendwo dazwischen. Und ja, es ist falsch, dass ich von ihm erwarte, dass er etwas tut, was ich nicht kann, einverstanden. Ich geb auch zu, dass ICH die feige Sau bin, das bin ich zweifellos, und das war ich von Anfang an. Das gestehe ich alles ein. Würde ich auch ihm gegenüber alles eingestehen. Aber glaub mir, ich hab in dieser Situation genauso Angst, mir die Blösse zu geben, wie er sie möglicherweise hat oder wie du sie in deiner Situation hast. Ich verliere hier genauso, wie er und schlimmerweise sogar noch aus demselben Grund: Angst.

So sehr wie ich vermute, dass er Gefühle für mich hat, könnte ich auch welche für ihn entwickeln. Ja, ich brauche in dieser Hinsicht viel Sicherheit und ja, das ist falsch, ich weiss es. Aber auch ich kann das nicht einfach ausschalten. Es ist falsch, von jemandem zu verlangen, dass er sich mir gegenüber öffnet, damit ich genug Sicherheit habe, mich ihm zu öffnen. Das ist unfair und ich weiss es. Es hat aber nichts mit pubertärem Verhalten oder bewusster Manipulation zu tun. Ich mache das absolut nicht aus Böswilligkeit, dafür bin ich nicht der Typ und werde es nie sein. Die Vorstellung, ihn möglicherweise verletzt zu haben, ist für mich die Schlimmste, ehrlich - auch darum will ich das so nicht beruhen lassen. Aber wenn er mich weiterhin anlügt oder den Spiess umdreht, dann macht mich das wütend und entfernt mich von ihm, als dass es mich näher bringt.

Macht das Sinn?

---------- Beitrag hinzugefügt um 00:03 -----------

Trink doch mal eine Kanne Tee... :zwinker:

Wenn er sich die nächsten Tage nicht meldet, isser ganz schön blöd, denn du hast dich ja durchaus versöhnlich gezeigt. Zudem: wenn er wirklich was für dich über hat (was ich mittlerweile auch annehme) wird er schon noch was versuchen. Du kannst dir dann ja noch immer überlegen, ob du ihn ganz neutral mal anschreibst/anrufst, sollte er da den Mut nicht aufbringen.

Ich würde es aber nicht machen, denn wenn sich jemand für mich als Partner "qualifizieren" soll, muss er leider solche Situationen fast schon intuitiv handhaben können. Du hast diese Mauer um dich und bist daher schwierig, aber du ruhst dich ja nicht drauf aus und stellst eine Leiter bereit. Nur wenn er zu schwach ist, die hochzuklettern, wird das imho keine gute Beziehung.

Und wenn er so seltsam tickt und nicht ehrlich gegenüber dir ist (gerade, was Gefühle anbelangt, die er offensichtlich nicht zur Gänze einzugestehen bereit ist) wird das auch eine ganz schlechte Affäre.

Ich drücke dir die Daumen, dass sich der Kerl noch berappelt und eine der wünschenswertesten Charaktereigenschaft eines Menschen verfügt: Lernfähigkeit... :zwinker:

Ich glaube, er hat die Leiter gar nicht gesehen respektive ist zu früh abgehauen, um sie zu erkennen. Ansonsten stimme ich dir aber zu - wobei, siehe auch weiter oben, ich bin ja auch nicht besser und sag ihm ja auch nicht die volle Wahrheit... :frown:

Aber mal noch ein paar Tage abwarten ist sicherlich eine gute Idee!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren