Luststeigernde Mittel für Frauen?

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hey liebes Forum!

Ich bin seit einiger Zeit ziemlich gefrustet, weil ich einfach nicht weiß, wo meine Lust hin ist... Ich hab unglaublich viel Stress zur Zeit, denke aber, dass es nicht NUR daran liegen kann.

Gibt es nicht irgendwas, was Frau nehmen kann, dass sie mrh lust auf Sex und Co hat? Ich glaub mir wäre fast egal was, solange es hilft... :cry:

LG
engel...
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Gibt es denn gar nichts was Dir wenigstens ein paar schöne Stunden bringt?
Den vielleicht wichtigsten Grund hast Du quasi von vorne herein ausgeschlossen: den Stress.
Aber das ist tatsächlich nicht alles. Fühlst Du Dich nicht mehr geliebt, nicht mehr begehrt?
Oder ist es alles von Dir aus, Du hättest vom Kopf her schon Lust, aber Dein Körper gibt Dir das nicht?
 
M

Benutzer

Gast
Nimmst du eventuell die Pille? Diese hat auch bei vielen Frauen eine libido-senkende Nebenwirkung.
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
auf jedenfall solltest du versuchen den Streß zu beseitigen der ist Lustkiller Nummer eins.

Gibt einige Gemüse- und Kräutersorten die nach dem Verzehr angeblich die Lust steigern wie Anis, Granatäpfel, Chili, Erdbeeren. Alternativ würde mir noch Wellness einfallen wie Baden mit speziellen Enstpannungszusätzen, Massagen etc...

Das wäre auf jedenfall besser pharmazeutische Produkte.
 

Benutzer97441  (27)

Öfter im Forum
Off-Topic:
Schokolade gehört bei mir auch noch zu den Lustfördernen Lebensmitteln..
Das ganze Funkioniert in etwa so: Du isst, findest es lecker, daraufhin stößt dein Gehirn (genauer die Hypophyse) das u.a. Glückshormon Endorphin aus, und du fühlst dich wohl :zwinker:
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich schließe den Stress nicht aus aber ich glaube nicht, dass es nur daran liegt. Die richtige Unlust kam mit dem Nuvaring. Nach dem Wechsel zur Pille wurde es aber nicht wirklich besser.
Vom Kopf her will ich recht oft Sex, aber mein Körper will einfach nicht. Und ich weiß nicht was ich machen kann. Es belastet mich unglaublich - und die Beziehung (so behaupte ich) auch...
Dazu kommt mein Gefühl, nicht mehr begehrenswert zu sein, nach dem sich an meinem Gewichtsproblem trotz jeglicher Versuche nicht viel tut.
 

Benutzer98079 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich glaube, es kann wirklich NUR am stress liegen...kenne das problem auch. wie wärs wenn du dich massieren lässt von ihm? ich kann dabei super entspannen und dann kommt nicht selten auch die lust, die man vorher durch den stress verdrängt oder unterdrückt (unbewusst leider)...
 

Benutzer98578  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hatte dasselbe Problem. Habe meine Lustlosigkeit zuerst auch auf den (damals immensen) Stress geschoben. Allerdings ging dann der Stress vorbei, aber die Unlust blieb. Erst ca. 3 Monate nachdem ich mit hormoneller Verhütung aufgehört habe (habe zuletzt die Valette genommen, davor aber auch 3 andere Pillen), kam meine Lust zurück.
Bevor ich die Pille abgesetzt habe, habe ich mich auch über luststeigernde Mittel informiert. Bis auf bestimmte Lebensmittel habe ich aber nichts gefunden. Vermutlich wird es schon Medikamente dafür geben, ich bezweifle aber, dass man die einfach so verschrieben bekommt.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Warum hörst du mit der hormonellen Verhütung nicht auf?
Gibt doch Kondome, mit denen lässt sich prima und ohne Nebenwirkungen für dich verhüten (ich gehe nicht davon aus, dass du eine Latexallergie hast, allerdings gibts ja auch latexfreie Kondome :zwinker:).
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
krava: Weil ich Angst habe, dass es reist und es dann ungewollt zur Schwangerschaft kommt. Wenn ich mich drauf verlassen könnte, dass man IMMER merkt, wenn was daneben geht... Und nein, Latexallergie hab ich nicht.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Man merkt, wenn was daneben geht.
Ihr könnt ja hinterher Wasser ins Kondom füllen, da erkennt ihr auch das kleneinste Loch, wobei es schon die absolute Ausnahme ist, dass ein Kondom ein Loch hat, aber nicht weiter reißt.
Mach dich mit Kondomen einfach mal ein bisschen vertraut, dann merkst du schnell wie stabil die Dinger letztlich sind und 99,9% der Kondompannen sind auf Anwendungsfehler zurück zu führen.

Du kannst dich ja auch mal mit NFP beschäftigen. Evtl. wäre das eine Option für dich.
 

Benutzer98578  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
@TS: Für mich sind Kondome auch nicht das Wahre, deshalb habe ich mich über andere hormonfreie Verhütungsmittel informiert. Werde mir in vorraussichtlich 2 Wochen eine Kupferkette legen lassen :smile: Das ist mir die Qualität meines Sexlebens allemal wert.
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hab grad mal ein wenig über die Kupferkette gelesen. Klingt an sich ja gut. Sagst du mir dann bitte mal, ob du Schmerzen bei und nach dem Einsetzen hattest? Was ich von der Spirale bisher ghört hab, sagt nämlich überhaupt nichts Gutes... :frown:

Zum Thema nur mit Kondomen muss ich mal mit meinem Freund reden, ob es prinzipiell für ihn eine Alternative wäre. Wir haben zwar gesagt, dass wir sowieso nur mit Kondom (trotz Pille) verhüten wollen - einfach aus Angst vor Schwangerschaft - aber ohne die hormonelle Absicherung ist es ja doch noch mal ein wenig was Anderes.

_____________________________________

Edit: Gibt ja aber doch auch die ein oder andere drastische Erfahrung mit der KK. Oh weh oh weh... Warum muss das ganze Thema Verhütung nur so unglaublich kompliziert und schwierig sein? :frown:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Naja also so sehr überdramatisieren muss man das Thema Verhütung nun auch nicht.

Ich fand das Thema in meinem ganzen Leben noch nie kompliziert. Wir haben erst lange mit Kondom+Pille verhütet, aber nicht, weil ich es so wollte, sondern mein Freund. Mir wars egal, ich hab die PIlle gut vertragen, nur war sie mir letztlich einfach zu teuer und da wir im Umgang mit Kondomen gut geübt waren und es nie Probleme gab, hab ich die Pille nun vor über 1 Jahr abgesetzt und seither verhüten wir nur noch mit Kondomen.
Klappt prima, hat keine Nebenwirkungen und ist auch äußerst kostengünstig. :zwinker:

Kupferspirale käme für mich persönlich nie in Frage, aber das ist Ansichtssache. Ich möchte einfach nie im Leben irgendeinen Fremdkörper in mir haben, egal ob der nun Hormone oder Kupferionen abgibt.

Jedes Verhütungsmittel hat eine Reihe möglicher negativer Effekte, die muss man natürilch bedenken. Trotzdem sollte man sich von den Negativberichten im Netz nicht allzu verrückt machen lassen und immer auch bedenken, dass es genauso viele Frauen gibt, die das gleiche Verhütungsmittel verwenden und prima damit klar kommen. Nur berichten die meist weniger darüber, weil sie eben nichts zu klagen haben. :zwinker:

Auf jeden Fall ist die Kupferspirale für mehrjähriges Verhüten gedacht (ca. 5 Jahre mindestens) und die Investition lohnt sich natürlich auch nur dann, wenn man nicht in 1 Jahr plötzlich ein Kind möchte. Sonst ist es schade ums Geld.

Evtl. kannst du dich ja auch mit einem Lea anfreunden (zusätzlich zum Kondom).
Eine sehr informative Seite dazu: leadirekt.de : Lea Contraceptivum direkt online bestellen. Minimale Versandkosten, Produktpreise deutlich unter dem empfohlenen Verkaufspreis.
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Krava: Danke für deine Hilfe, ehrlich! Prinzipiell denke ich auch, sollte man das Thema nicht überdramatisieren. Bei mir ist das inzwischen nur leider der Fall, weil es nun seit fast nem Jahr wenig gut läuft mit der Libido.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Das mit der Libido ist natürlich nicht schön, aber es gibt durchaus Alternativen.

Evtl. auch den Nuvaring. Der enthält zwar auch Hormone, wird aber oftmals anders vertragen, weil die Hormone anders abgegeben werden.
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Den hatte ich und ich behaupte mit dem hat es angefangen. 6 Monate keine Probleme und von jetzt auch gleich überhaupt keine Lust mehr :frown:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ach so okay, dann scheidet der aus.

Ich an deiner Stelle würde wirklich mal eine mind. 6monatige Hormonpause einlegen, um wirklich zu sehen, was an den Hormonen liegt und was nicht.

Wenn ihr bislang mit Pille+Kondom verhütet habt, müsst ihr mit Kondomen doch recht gut umgehen können und deren Anwendung ist für euch dann nicht neu.
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Krava, ja ich denke dass ich es so machen werde. Dann weiß ich wenigstens, wie du auch schon sagst, was an den Hormonen liegt und was nicht. Hab mir aber auch das Buch für die NFP bestellt. Es klingt sehr interessant und realistisch. Und probieren kann man es ja :smile: Danke für die Hilfe!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren