LIEBT mich mein Freund noch - auch wenn er sich so verändert??

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Irgendwann läuft das Fass halt über. Ich würde auch viel für meine Freundin machen und gehe auch Kompromisse bei meiner Freizeitgestaltung ein. Aber trotzdem lasse ich nicht alles mit mir machen. Bei ihm ist diese Grenze jetzt wohl (zu Recht) erreicht.

In meinen Augen versucht er noch zu retten was zu retten ist, weil er dich eben nicht so leicht aufgeben möchte. Nur mag er dafür nicht sein komplettes Leben aufgeben.

Vielleicht fehlt ja hier etwas, aber...
als er dann meinen neuen Freund auch noch auf dieser Party angegriffen hatte (war echt wie in einem schlechten Teeniefilm) schlug mein Freund zu und verschwand dann, nachdem ich ihn anschrie und sagte er soll sich nichtmehr blicken lassen!
... dein Ex greift deinen Freund an. Dein Freund verteidigt sich und du schreist ihn an?
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
GIBT ES EURER MEINUNG NACH EINE MÖGLICHKEIT WIE ICH MICH VERHALTEN KANN, DAMIT ER WIEDER SO WIRD WIE DAVOR???
Jaein

er soll gar nicht mehr so werden wie davor..du hast ihn ja sozusagen fast eingesperrt. kaum noch kontakt zu seinen freunden (kein "herrenabend" mehr) - und wenn dann nur unter zickereien von deiner seite.

DU solltest schnell damit aufhören ihn als dein eigentum zu betrachten und ihm seine freiheiten zugestehen, sonst hast du ihn bald los und ich könnte es verstehen :zwinker:
er hat dir zuliebe viel getan...er hat dir deinen seitensprung verziehen, er spielt immer den fahrer, er hat immer nur gekuscht.
irgendwann macht es dann einfach mal booom und er hat keine lust mehr dazu.

bei deiner schreibweise hab ich das gefühl, dass du deine zickereien noch irgendwie niedlich findest.
sowas kann aber unendlich nerven und einem jeden spaß versauen. reiss dich mal zusammen und arbeite an dir und nicht an ihm. er scheint ganz vernünftig zu reagieren.
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
Mein Ex hat ihn nur gepackt ohne ihn im weitesten Sinne zu verletzen. Mein Freund verpasst ihm darauf hin - muss doch nicht sein oder??

muss nicht sein, kann aber mal passieren. würde ich jetzt kein drama daraus machen.
aber ich würde ihm danach in einem ruhigen tonfall sagen, dass er da vielleicht ein wenig überreagiert hat...mehr aber auch nicht.

im übrigen...er hat sich nicht verändert, er rebelliert nur :zwinker:
 

Benutzer37246 

Verbringt hier viel Zeit
bei deiner schreibweise hab ich das gefühl, dass du deine zickereien noch irgendwie niedlich findest.
sowas kann aber unendlich nerven und einem jeden spaß versauen. reiss dich mal zusammen und arbeite an dir und nicht an ihm. er scheint ganz vernünftig zu reagieren.


So right!! Ist nicht ganz einfach sich zu ändern.. Ein Verhalten spielt sich so lange Zeit ein und das plötzlich zu ändern und Dinge die einen aufregen unterdrücken ist echt kein Zuckerschlecken..

Zu den Zickereien... Ich schreib das absichtlich in der "Verniedlichungsform" um es etwas herunter zu spielen. Tatsache ist, dass es wirklich nicht Ok ist wie ich rumzicke..

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:17 -----------

muss nicht sein, kann aber mal passieren. würde ich jetzt kein drama daraus machen.
aber ich würde ihm danach in einem ruhigen tonfall sagen, dass er da vielleicht ein wenig überreagiert hat...mehr aber auch nicht.

im übrigen...er hat sich nicht verändert, er rebelliert nur :zwinker:

Naja die Sache mit dem Zuschlagen ist gegessen, ist knapp 8 Monate her und da ist irgendwann Gras drüber gewachsen...

Der letzte Satz gefällt mir am besten ;-) Danke
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du erkennst im Grunde Deine Fehler selbst. Zicken sind und bleiben nervig und da geht die größte Zuneigung flöten. Selbst wenn man immer noch liebt, kann ein Zusammenleben trotzdem unerträglich sein und ich finde es eine gesunde Einstellung, wenn man sagt: bis hier hin und nicht weiter.

Es geht auch nicht darum, jemandem zähneknirschend gewisse Freiheiten zuzugestehen, sondern man sollte das auch wirklich so sehen und auch selber leben. Wenn man ständig und nur noch zusammenhängt langweilt man sich schnell und Reize gehen verloren - leider oft unwiederbringlich.

Arbeite an Deinem Verhalten Deinen Partnern gegenüber. Nicht nur nehmen, sondern auch geben - sonst geht jede Beziehung auf Dauer den Bach runter und die größte Liebe kann sich schnell ins Gegenteil verwandeln.
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
Õ.. Ein Verhalten spielt sich so lange Zeit ein und das plötzlich zu ändern und Dinge die einen aufregen unterdrücken ist echt kein Zuckerschlecken..
genau aus dem grund musst du lernen, dein verhalten zu ändern. er hat nichts falsch gemacht.
bring ihn nicht dazu, wieder nach deiner pfeife zu tanzen, versuch lieber mal ein bisschen verständnis für ihn aufzubringen. jeder mensch braucht seine freiheit und auch mal seinen spaß mit den freunden - OHNE FREUNDIN und vielleicht auch einfach mal mit ein bisschen alkohol - auch wenn es mal ein glässchen zuviel ist.
 

Benutzer97953 

Meistens hier zu finden
So right!! Ist nicht ganz einfach sich zu ändern.. Ein Verhalten spielt sich so lange Zeit ein und das plötzlich zu ändern und Dinge die einen aufregen unterdrücken ist echt kein Zuckerschlecken..

natürlich ist es nicht einfach sich zu ändern und klar ist schwer ein verhalten einzuschrenken, was man sich mit der zeit aneignet und sich einspielt hat, aber das du es PLÖTZLICH ändern musst oder sollst, hat keiner gesagt.
in erster linie muss das von dir kommen und das du deine zickereien eingesehen hast ist der beste schritt dazu. du musst dich ja auch nicht um 180 grad wenden und alle zickereinen abstellen, das wird auch bestimmt nicht gehen, doch einschränken ist wohl möglich.
ich hab den eindruck, dir ist bewusst, wann du dich in welchen situationen wie falsch ihm gegenüber verhalten hast, dann halt dir solch etwas vor die augen und zeig ihm demnächst das du in änlichen sachen auch anderst reagieren kannst. und wenn du merkst, das deine zickereien überhand nehmen wollen, hohl tief luft und mach lieber ne pause und klart später die sache, ist manchmal auch ganz hilfreich, eh es wider ausartet.
hast du ihm schon mal gesagt, das dir deine übertriebenen zickereinen bewusst sind und du dich zukünftig versuchts zu ändern? hab ihr an sich schon mal ein gespräch drüber gehabt, weil ihn scheint es ja mitlereweile schon zu stören?
 

Benutzer37246 

Verbringt hier viel Zeit
hast du ihm schon mal gesagt, das dir deine übertriebenen zickereinen bewusst sind und du dich zukünftig versuchts zu ändern? hab ihr an sich schon mal ein gespräch drüber gehabt, weil ihn scheint es ja mitlereweile schon zu stören?

Meistens reden wir nur darüber, wenn wieder irgendetwas vorgefallen ist und wir uns gerade streiten. Dann ist das aber keine Unterhaltung in der jeder über seine echten Gefühle und Gedanken spricht, sondern das Ergebniss von Wut o.ä.. Also kommt meistens nicht viel dabei raus..

Gespräche über meine Zickereien etc. versuche ich meistens aus dem Weg zu gehen, weil er oft gereizt darauf reagiert und sich angegriffen fühlt wenn ich "mit irgendwas anfange" wenn grad mal alles gut ist..

---------- Beitrag hinzugefügt um 13:15 -----------

jeder mensch braucht seine freiheit und auch mal seinen spaß mit den freunden - OHNE FREUNDIN und vielleicht auch einfach mal mit ein bisschen alkohol - auch wenn es mal ein glässchen zuviel ist.

Das Problem ist, dass ich so unglaublich angst habe ihn zu verlieren (dass er mir auch fremdgehen könnte oder sich beim alleine weggehen in jemanden anderen verlieben könnte, weil ich ihm ja momentan keine gute Freundin bin - er hat ja an mir momentan kaum etwas positives)... Dann bin ich auchnoch unglaublich eifersüchtig...
Das Problem dabei ist auch, dass er in letzter Zeit z.T. nichtmehr ganz ehrlich ist und nicht über alles mit mir redet - klar, weil er Angst hat, dass ich mich wieder über irgendwas aufregen könnte. Das ist ganzschön traurig...
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
Das Problem ist, dass ich so unglaublich angst habe ihn zu verlieren
das war mir schon klar :zwinker:

allerdings ist es genau dein verhalten, dass ihn irgendwann ausbrechen lässt.
du kannst ihn nicht einsperren und erwarten, dass er dir immer alles tut was du willst. das hält kein mensch auf dauer aus.

Gespräche über meine Zickereien etc. versuche ich meistens aus dem Weg zu gehen, weil er oft gereizt darauf reagiert und sich angegriffen fühlt wenn ich "mit irgendwas anfange" wenn grad mal alles gut ist..
beginnt bei dir eine entschuldigung mit einem "aber"? :zwinker:
gesteh ihm deine fehler ein, aber nicht indem du ihn dabei auf seine fehler hinweist.
es ist nicht angebracht zusagen: duuu schatz, ich weiss, dass ich manchmal eine unausstehliche zicke sein kann, ABER das passiert nur, wenn du mal wieder das oder das machst.
männer sprechen nicht allzugern über ihre gefühle und man muss das auch nicht aus ihnen herausquetschen. aber ihr solltet ein paar regeln aufstellen.
jetzt nicht solche, die man an die pinnwand heftet, sondern eher wie man respektvoll miteinander umgeht.

ein mann ist nunmal keine frau - er denkt anders, er verdrängt anders, er hat auch mal andere prioritäten.
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Nicht dein Freund muss sich wieder "zurückverändern", sondern du solltest dein Verhalten überdenken und ändern - ohne den Hintergedanken, dass dein Freund dann wieder so kuscht wie vorher. Deinem ersten Beitrag ist zu entnehmen, dass du an sich die Beweggründe deines Freundes verstehst (er will nicht immer so weit fahren, auch mal was trinken, wieder öfter seine Freunde alleine treffen etc. pp.), aber anscheinend zickst du aus Prinzip dagegen. Das versteh ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. :ratlos: Was hast du davon? Willst du ihn dir so gefügig machen? Oder willst du einfach, wie ein trotziges Kind, immer deinen Willen durchsetzen? :hmm:

Wie alt seid ihr eigentlich, dass ihr noch nicht vernünftig streiten könnt? Kindergartenalter? Grundschulalter? Wenn man wütend ist, geht man am besten jeden Streit aus dem Weg. Erst wenn die Wut verraucht ist, sollte man das Gespräch suchen und über das Problem konstruktiv diskutieren. Streitereien aus Wut machen viel zu viel kaputt.
 

Benutzer37246 

Verbringt hier viel Zeit
aber anscheinend zickst du aus Prinzip dagegen. Das versteh ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. :ratlos: Was hast du davon? Willst du ihn dir so gefügig machen? Oder willst du einfach, wie ein trotziges Kind, immer deinen Willen durchsetzen? :hmm:

Nein es hat nichts mit Prinzip zu tun - möglicherweise kann es auch sein, dass ich es einfach nicht haben kann, wenn mal was nicht nach meiner Nase läuft.. ABER .. es geht nicht NUR darum .. das gezicke kommt vor Allem davon, dass ich mir Sorgen und Gedanken mache:
- Wenn er alleine mit seinen Freunden etwas macht, dass er sich für mich nicht mehr so sehr interessieren könnte (ist blödsinn, weis ich eigentlich auch selber)
- Wenn er alleine weggeht, dass er eine Andere kennenlernen könnte oder mir fremdgehen könnte (eigentlich auch schwachsinn, aber ich kann die Angst trotzdem nicht unterdrücken)
- Wenn er wieder Alkohol trinkt, dass er das was er mir eigentlich versprochen hat bricht und ich ihm somit nichtmehr so wichtig sein kann (immerhin hat er es ja über ein halbes Jahr durchgehalten)

--> Aus diesen z.T absurden Ängsten und Sorgen die einfach in meinem Kopf sind, dass kann ich nunmal nicht ändern, resultieren dann diese blöden Zickerreien die eh nichts ändern aber ich kann mich dann einfach nicht zurückhalten
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
--> Aus diesen z.T absurden Ängsten und Sorgen die einfach in meinem Kopf sind, dass kann ich nunmal nicht ändern, resultieren dann diese blöden Zickerreien die eh nichts ändern aber ich kann mich dann einfach nicht zurückhalten

Das ist eine ganz faule Ausrede. Stimmt, du kannst vielleicht nicht ändern, dass du diese Ängste hast, aber du kannst lernen mit diesen Ängsten anders umzugehen. Aber dafür brauchst du auch die nötige Einsicht und solange die nicht gegeben ist, wirst du deinen Freund immer wieder anzicken und ihn damit von dir wegtreiben. Schade eigentlich.

Off-Topic:
Und mit Verlaub: Ihn auf dieses dumme Versprechen, dass er keinen Alkohol mehr trinkt bzw. weniger, festzunageln ist noch dümmer, als dieses Versprechen zu geben.
 
G

Benutzer

Gast
Für mich stellt sich nicht die Frage, ob er dich liebt, noch liebt oder was auch immer. Denn glaub mir das tut er, sonst hätte er sich das nicht alles "bieten" lassen.

Für mich stellt sich viel mehr die Frage ob DU ihn liebst. Oder ist er nur praktisch, ist er der Mann, der da ist, damit du nicht allein bist?

Auch, wenn du eine Zicke bist, liebst du jemanden, darfst und willst du ihn nicht einsperren oder einschränken. Ich kann nur von mir jetzt reden. Ich liebe meinen Freund über alles und wenn es ihm besser ohne mir geht, dann würd ich ihn jederzeit gehen lassen - auch wenn es mir natürlich das Herz bricht. Ist vielleicht auch eine ziemliche reine Form der Liebe, ich stell seine Bedürfnisse über meine, ohne mich natürlich zu vergessen oder gar aufzugeben.
Überdenk mal deine Einstellung zu ihm, denn ganz ehrlich: leicht hast du ihm das Leben nicht gemacht. Frag dich nicht, ob er dich noch liebt, denn ich frag mich: warum ist er wohl noch bei dir und da fällt mir nur ein Grund ein.
Ich wäre schon längst weg im Übrigen. Lern ihn zu schätzen und spiel nicht mit ihm. Spiel nicht deine Spielchen, deine Zickereien. Wenn du lernst, dass Liebe anders läuft, dann habt ihr vielleicht noch eine reelle Chance. Willst du so weiterleben, dann sei so ehrlich und beende die Beziehung. Er hat dann was besseres verdient, so hart das jetzt klingt.

Alles Gute.
 

Benutzer37246 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist eine ganz faule Ausrede. Stimmt, du kannst vielleicht nicht ändern, dass du diese Ängste hast, aber du kannst lernen mit diesen Ängsten anders umzugehen. Aber dafür brauchst du auch die nötige Einsicht und solange die nicht gegeben ist, wirst du deinen Freund immer wieder anzicken und ihn damit von dir wegtreiben. Schade eigentlich.


Es geht darum, dass ICH in der momentanen Situation nicht aus kann. Ich bin mir sicher dass ich was ändern KANN!! Nur es braucht seine Zeit und es ist auch nicht einfach einen Weg zu finden aus diesem Kreislauf auszusteigen.... Das WIE ist die Frage... ich bin kein Psychologe - es ist nicht einfach selbst herauszufinden wie man leichter mit diesen Ängsten leichter umgehen kann...
 

Benutzer85539 

Meistens hier zu finden
Es geht darum, dass ICH in der momentanen Situation nicht aus kann. Ich bin mir sicher dass ich was ändern KANN!! Nur es braucht seine Zeit und es ist auch nicht einfach einen Weg zu finden aus diesem Kreislauf auszusteigen.... Das WIE ist die Frage... ich bin kein Psychologe - es ist nicht einfach selbst herauszufinden wie man leichter mit diesen Ängsten leichter umgehen kann...

wenn du es alleine nicht kannst, dann wende dich doch an einen Psychologen!
 

Benutzer89142 

Öfter im Forum
wenn du es alleine nicht kannst, dann wende dich doch an einen Psychologen!


wollt ich auch grad vorschlagen.. wenn du dein problem mit den verlustängsten und dem vereinnahmen deines partners nun schon länger bewusst als dein problem wahrnimmst und nicht weiter weißt, kannst du dich doch an eine beratungsstelle wenden, wo du dir tipps holen kannst. das angebot einer beratungsstelle is nämlich kostenlos.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ihr könntet sogar zu einer Paarberatungsstelle gehen. Mein Vater arbeitet in so einer. Die Klienten müssen wirklich nichts bezahlen. Und diese Beratungsstellen sind extra für Situationen wie eure ins Leben gerufen worden:

Wenn zwei Leute sich noch lieben, aber im Alltag es irgendwie nicht schaffen, auch vernünftig miteinander umzugehen. Wenn beide Leute daran etwas ändern wollen.

Mein Vater sagt immer: "Wenn zwei sich noch lieben, können sie zusammenfinden - und beim Weg dahin kann ich ihnen helfen. Hoffnungslos wird es erst, wenn einer oder beide aufgehört haben, zu lieben."

So weit ist es bei euch ja noch nicht gekommen - dann lasst es auch nicht so weit kommen!
 

Benutzer37246 

Verbringt hier viel Zeit
Liebe "Gewitterfee",

Dein Beitrag ist unglaublich hilfreich und ehrlich geschrieben.

Vielen Vielen Dank dafür.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren