Liebeskummer; meine Geschichte, wie sie dümmer nicht sein könnte

O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
Na dann, wenn du dich nicht um sie Sorgen machen musst, verstehe ich das Problem nicht. Du bist als Klient und Freund unerwünscht. Ob es von ihrem Freund ausgeht oder ihr selbst ist unerheblich. Auch ersteres erfolgt auf ihrem Wunsch, da ihrem Freund zu folgen sie aus freien Stücken selbst entscheidet.
Wie kommst du dennjetzt auf diesen Trichter? Das hat hier keiner geschrieben. Fakt ist nur, sie ist plötzlich weg. Natürlich mache ich mir Sorgen um sie. Und um es noch mal genauer zu formulieren: ich hatte ein sehr privates Gespräch mit ihr bei unserem letzten Treffen, dessen Inhalt mich im nachinein unter diesen Umständen massiv besorgt. Bitte lies auch die anderen Kommentare, denn ich habe dazu auch schon etwas geschrieben.
 
zuletzt vergeben von
O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
wie kommst Du auf die Idee, dass es anders ist?
Meine Gepräche mit ihr geben mir da doch mehr Hintergrund als ich es hier preisgebe. Das soll jetzt nicht anklagend rüber kommen, es ist jedoch zu beachten, dass ich mit ihr auch über privates gesprochen habe und ungefähr weiß, was privat bei ihr los ist.
 
zuletzt vergeben von
O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
Und du da einfach mit Rosa Brille drauf reingefallen bist, wie viele vor dir und noch viele nach dir.
"Pretty Woman" ist und bleibt halt ein Hollywoodfilm.
Kleiner nicht so Funfact: "Pretty Woman" sollte ursprünglich ein sehr trauriges und massiv tragisches Ende haben.
 
zuletzt vergeben von
crawlerX

Benutzer174241  (41)

Öfter im Forum
Das gibts hier auf Planet Liebe ja öfter, dass sich Freier in die Dienstleisterinnen verlieben. O one kind of a fool : Wie hat sich das bei dir eigentlich entwickelt? Von der Schreibe her bist du ja ein sehr schlauer Mensch, wie kam es dass du nie im Kopf die Reißleine gezogen hast?
 
zuletzt vergeben von
Sun-Fun

Benutzer171320 

Meistens hier zu finden
ich hatte ein sehr privates Gespräch mit ihr bei unserem letzten Treffen, dessen Inhalt mich im nachinein unter diesen Umständen massiv besorgt.
Wenn Du berechtigten Grund zur Sorge hast, dann geh zur Polizei oder zu einer Betreuungsstelle dort, wo sie arbeitet, da ist sie evt. bekannt.
 
zuletzt vergeben von
O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
Von der Schreibe her bist du ja ein sehr schlauer Mensch, wie kam es dass du nie im Kopf die Reißleine gezogen hast?
Hallo crawlerX, vielen Dank für deine interessante Frage. Darüber habe ich in den letzten zwei Monaten auch viel nachgedacht. Bis zu meinem letzten Treffen mit ihr war sie für mich quasi eine vergebene Frau, da sie sich einst als vergeben vorstellte. Für gewöhnlich reicht mir das als emotionale kalte Dusche und Liebe kommt erst gar nicht auf. Mein Selbstschutz funktionierte da eigentlich prima. Dafür war aber viel Sympathie vorhanden und ich ertappte mich bei dem Gedanken, dass man jemanden mit ihrer Persönlichkeit gern in seinem Freundeskreis hätte, was natürlich auch außer Frage war. Das letzte Treffen jedoch änderte etwas. Ohne zuviel privates und intimes von ihr preiszugeben nur soviel: sie war mit ihrer aktuellen privaten Situation unzufrieden, weil ihr4 Beziehungsstatus ein anderer war, als ich dachte, zudem wurde sie von einigen schlecht behandelt und hat niemanden, der ihr hilft. Als sie mir dann Stunden später noch charmante Texte schrieb und mir schrieb, wie wohl sie sich immer mit mir fühlt, fürchte ich war das der Punkt, an dem ich mein Herz an sie verlor. Es kam plötzlich und es kam für mich doch unerwartet. Seitdem fieberte ich geradezu nach einem Wiedersehen, was ich so selbst bei ihr vorher nie verspürte. Nur war sie bereits anderthalb Wochen später schon nicht mehr erreichbar. Zuerst dachte ich, sie macht nur Urlaub oder eine kleine Pause, wie sonst, aber diesmal war es anders. Die Ironie an der Geschichte ist das Timing. Wäre sie vor diesem Treffen weg gewesen, wäre ich nur etwas geknickt gewesen und gut ist. Aber mit dem Wissen vom letzten Treffen und meinen stark intensivierten Gefühlen für sie, konnte ich mit dieser Situation nur schwer umgehen.
Lange Rede, gar kein Sinn. Wie es kam, dass ich die Reileine nicht zog, lag wohl vermutlich leider daran, dass es mich plötzlich wie ein Zug überrollte, den ich nicht hab kommen sehen oder hören.
Das menschliche Herz ist zuweilen leider sehr dumm und stur, zudem ignoriert es den Verstand, wann immer es geht und macht sich dann auch noch sehr energisch bemerkbar. Das Herz will nun mal schlicht weg, was es will.
Ich hoffe, dass ich deine Frage wenigstens halbwegs beantworten konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
Seestern1

Benutzer148761  (34)

Sehr bekannt hier
Ich finde das ja wirklich sehr traurig, als was für Menschen sich Freier dann doch hier im Forum immer wieder bestätigen.

So nen ähnlichen Thread gab es vor nen paar Monaten schonmal. Da wies sehr vieles auf Zwangsprostitution hin und der Freier jammerte auch rum, wie sehr er leidet, weil er seine Herzensdame nicht mehr auffinden kann, aber was für die Herzensdame tun, damit ihr geholfen werden kann seitens Polizei oder Hilfsvereinen? Nein, das geht dann natürlich doch zu weit, denn am Ende geht es nur darum sich als armer verlassener Freier selbst zu bemitleiden und nicht darum, der betroffenen Frau zu helfen.
 
zuletzt vergeben von
O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
Da wies sehr vieles auf Zwangsprostitution
Au weia Seestern1... willst oder kannst du es nicht kapieren? Es handelt sich hierbei nicht um Zwangsprostitution. Ich würde ja sagen: lies es von meinen Lippen ab, damit du es kapierst, aber meine Zeilen müssen halt auch für dich reichen. Wenn ich Zwangsprostitution vermuten würde, hätte ich mir den Kerl bereits selbst geschnappt und zur Polizei geschliffen. Einfach mal den Ball flach halten und nicht den Moralapostel raushängen lassen. Im Gegensatz zu dir habe ich alle nötigen Hintergrundinformationen.
Warum willst mir ständig diesen Unsinn um die Ohren hauen? Hast du vielleicht persönliche Erfahrung durchmachen müssen? Du kennst ja nur dieses eine Thema. Kann ich dir vielleicht helfen?
 
zuletzt vergeben von
Seestern1

Benutzer148761  (34)

Sehr bekannt hier
Es geht nicht um Zwangsprostitution. Es geht darum, dass du befürchtest, dass ihr etwas angetan wurde von ihrem Partner oder Zuhälter oder beidem in einem. Du dich aber nur selbst bemitleiden willst, dass du nun die Liebe deines Lebens deshalb nicht mehr treffen kannst.

Wie es ihr geht, ob sie Hilfe braucht, die du ihr besorgen könntest, ist dir komplett egal.
 
zuletzt vergeben von
O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
Es geht nicht um Zwangsprostitution. Es geht darum, dass du befürchtest, dass ihr etwas angetan wurde von ihrem Partner oder Zuhälter oder beidem in einem.
Da irrst du dich leider gewaltig und interpretierst frei Dinge in meine Worte, die ich so nie geschrieben habe. Meine Angst ist, ob ihr vielleicht ein Kunde etwas antat oder sie sich mit Covid angesteckt hat oder dergleichen. Und doch, du versuchst mir ständig das Thema Zwangsprostitution aufs Auge zu drücken.
Wie es ihr geht, ob sie Hilfe braucht, die du ihr besorgen könntest, ist dir komplett egal.
Dass ich oft genug geschrieben habe, wie besorgt ich um sie bin, ist dir leider offenbar auch ordentlich entgangen. Ob und wie ich versucht habe etwas herauszufinden und ob sie meine Hilfe braucht oder ob ich diese sogar Anbot, habe ich hier auch nicht geschrieben, denn mit Verlaub, geht es hier auch nicht darum.
Es ist leider der Punkt angekommen, dass du meine Aussagen schlichtweg ignorierst und einfach nur Recht behalten willst. Ich werde hier auch nicht mehr detailierte Hintergründe preisgeben, da es hier nichts zu suchen hat. Nur eins, sie hat es als Hobby gemacht um sich etwas dazuzuverdienen. Das Geld war ihres allein und das weiß ich nun mal genau und sie hat es mitunter sehr sinnvoll eingesetzt. Das Telefon hat sie sich dafür von ihm aus Diskretionsgründen immer geliehen, damit ihre Privatnummer frei davon bleibt. Sie hat keinen Zuhälter.

Meine liebe Seestern1, ich löse bei dir ganz offensichtlich eine Menge Stress aus, den du dich nun genötigt fühlst an mir auszulassen. Das muss Ursachen haben. Du kannst gern mit mir eine private Unterhaltung beginnen, um dich auszusprechen.

Dieselbe Einladung gilt für jeden hier der/die sich noch mit mir aussprechen möchte. Aber bitte stellt hier keine eigenen haarstreubenden Theorien mehr auf und versucht sie aggressiv durchzuboxen.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
Ich kann Seestern ein kleines bißchen verstehen. Denn etwas wie "Meine Angst ist, ob ihr vielleicht ein Kunde etwas antat oder sie sich mit Covid angesteckt hat oder dergleichen." wäre nun wirklich nicht das, was ich nach Deinem Thread hier erwartet hätte.

Wieso sollte ihr Mann Dich bitten, sich nicht mehr zu melden, wenn sie sich mit Covid angesteckt hätte? Also ich würde eher daran glauben, das er Euren Kontakt unterbindet, weil er sich ggf. als Partner gefährdet fühlt oder so. Aber Covid?
 
zuletzt vergeben von
O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
Also ich würde eher daran glauben, das er Euren Kontakt unterbindet, weil er sich ggf. als Partner gefährdet fühlt oder so. Aber Covid?
Ich bezweifele , dass er sich von mir bedroht fühlt, schließlich kennt er mich doch gar nicht. Es ist wahrscheinlicher, dass er das Handy von allen Kontakten befreien möchte, um es wieder ungestört geschäftlich selbst nutzen zu können. Und um der Frage, wie ich jetzt darauf komme vorzubeugen, sage ich am besten gleich: das ist ihre privatsache und soll auch nicht weiter breit getreten werden.

Aber wir kommen hier irgendwie mächtig vom Thema ab. :tongue:
wäre nun wirklich nicht das, was ich nach Deinem Thread hier erwartet hätte.
Meine Sorgen und Gedanken ihr gegenüber und was ich für sie tun kann, waren eigentlich auch nicht Sinn und Zweck dieses Thread und sprengen ein bischen den Rahmen. Da habe ich alle möglichen Eventualitäten bereits durch. Meine Sorge Covid betreffend ist aber ganz einfach erklärt. Covid kann zu massiven Nachwirkungen und dauerhaften Schäden an multiplen Organen führen, die ein normales Leben fast unmöglich machen. Wer wäre da nicht besorgt um seine Liebsten?
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
S

Benutzer188774  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber wir kommen hier irgendwie mächtig vom Thema ab. :tongue:

Was ist denn jetzt eigentlich genau Dein Thema? Eine Frage hattest Du nicht und hier geäußerte Meinungen/ Anregungen anderer User hast Du ziemlich abgewatscht. Bei mir hast Du Dich entschuldigt, vielen Dank hierfür (ohne Ironie), aber generell habe ich das Gefühl, dass Du gern austeilst. Vll fühlst Du Dich unverstanden und daher in die Ecke gedrängt oder so, das weiß ich nicht. Jedoch liest es sich im allgemeinen nicht sehr nett und zum Teil recht herablassend. Das finde ich nicht gut und letztendlich hilft Dir das doch auch gar nicht weiter?

Meine Frage an Dich ist: wie könnten wir Dir helfen? Was wünschst Du Dir?
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
Ich bezweifele , dass er sich von mir bedroht fühlt, schließlich kennt er mich doch gar nicht. Es ist wahrscheinlicher, dass er das Handy von allen Kontakten befreien möchte, um es wieder ungestört geschäftlich selbst nutzen zu können. Und um der Frage, wie ich jetzt darauf komme vorzubeugen, sage ich am besten gleich: das ist ihre privatsache und soll auch nicht weiter breit getreten werden.

Aber wir kommen hier irgendwie mächtig vom Thema ab. :tongue:

Das bist Du aber selbst Schuld. Warum sollte er sich als Partner nicht bedroht fühlen, wenn seine Frau einen Ihrer Freier derart ins Herz schließt? Und er bräuchte Dir ja einfach nur ihre neue Nummer zu geben, wenn er das Handy für sich benutzen will.

Ist Sie ungeimpft? Dann wäre Deine Sorge vielleicht noch berechtigt ... ansonsten eher irrational.

Ich stimme anderen Usern hier aber zu .... was willst Du überhaupt? Wenn Du Dich nur mitteilen wolltest, kannst Du das Thema ja schließen lassen.
 
zuletzt vergeben von
O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
Jedoch liest es sich im allgemeinen nicht sehr nett und zum Teil recht herablassend.
Leider liegt es hier in der Natur der Dinge. Vor dem Hintergrund der käuflichen Liebe gab es hier leider den einen oder anderen Kommentar, dessen Inhalt stark abweisen, vorurteilsbelastet oder sogar mir gegenüber anfeindent und voller Unterstellungen war.
Es ist natürlich schwierig für außenstehende das ganze zu verstehen, ohne alles ganz genau zu wissen. Aber alle Infos rauszurücken, geht nun mal nicht, da ich ihre Privatspähre auch irgendwie berücksichtigen muss. Die dadurch entstehenden Lücken werden dann versucht mit eigenen Theorien auszufüllen und dann als einzige "Wahrheit" präsentiert, was mich ehrlich gesagt etwas abnervt. Wenn ich höflich auf einen Fehler hinweise, reagieren einige immer aggressiver, weil sie ja glauben mir die "Augen öffnen" zu müssen. Das führt natürlich zu Konflikten, die ich meiner Natur entsprechend so effektiv wie möglich zu unterbinden versuche. Aber unverstanden oder in die Ecke gedrängt fühle ich mich im Grunde nicht, vielmehr der Hintergrund der Prostitutiion hat ein Unverständnis bei vielen ausgelöst. Dazu kam das stetige "neuinterpretieren" einer Tatsache oder das bewusste fortlaufende ignorieren meiner Aussagen, dass mich herablassend und abwatschend werden lässt. Da teile ich dann auch gern aus, denn manchmal muss man leider tacheles sprechen, sonst hätte es sich immer weiter fortgesetzt und verselbstständigt. Die Leute, bei denen ich mich nicht entschuldigte, waren massiv beleidigend im Tonfall und zeigten keinerlei Reue in ihrem Verhalten.
Aktuell befinde ich mich ja leider in einem Ausnahmezustand und da versuche ich meinen Schmerz immer mit etwas zu überspielen, was jemand mal liebevoll als "britische Art" bezeichnete. Weshalb ich mich normalerweise zurück ziehe, wenn es mir nicht gut geht und niemanden versehentlich vor den Kopf stoße. Ich hatte mich versucht zurück zu halten, hat aber offenbar nicht geklappt.
Was ist denn jetzt eigentlich genau Dein Thema? ... Meine Frage an Dich ist: wie könnten wir Dir helfen? Was wünschst Du Dir?
Es ist lieb, dass du fragst. Das Kernthema dieser Rubrik bleibt ja schlichtweg Liebeskummer & Trennung. Ihr könnt ja leider nicht viel machen, außer eure Erfahrungen dazu zu geben. Aber das Thema Prostitution hat einige zu stark von diesem Thema abgelenkt. Du kannst es glauben oder nicht, aber allein hier meine Gedanken und Gefühle ohne Blatt vor dem Mund zu schildern und mit euch allen zu schreiben hat mir bereits sehr geholfen... und ja ich meine tatsächlich jeder einzelne hier, der in diesem Thread etwas schrieb, auch wenn ich mit einigen aneinander geraten bin. Dafür möchte ich mich in aller Form bei euch allen bedanken.
 
zuletzt vergeben von
O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
Ist Sie ungeimpft? Dann wäre Deine Sorge vielleicht noch berechtigt ... ansonsten eher irrational.
Sie ist natürlich vollständig geimpft. Das bedeutete aber nicht zwangsläufig, dass die neue Variante dich nicht trotzdem umhaut. Die Statistiken sind da leider eindeutig. Und in meinem Bekanntenkreis kenne ich leider auch einen Fall.
Warum sollte er sich als Partner nicht bedroht fühlen, wenn seine Frau einen Ihrer Freier derart ins Herz schließt?
Sie weiß ja nicht, was ich für sie empfinde. Warum sollte ich sie damit auch belasten?
Ich stimme anderen Usern hier aber zu .... was willst Du überhaupt?
Das Thema dieser Rubrik ist Liebeskummer & Trennung. Hier sollten eigentlich Erfahrungen ausgetauscht werden. Nur leider versteift es sich hier gerade etwas zu sehr auf das Thema Prostitution, was aber eigentlich keine große Rolle spielen sollte. Denn der Liebe ist es egal, wer jemand ist, wo er herkommt oder was er macht.
Wer allerdings in diesen Thread kommentiert, nur um auf jemanden draufzuhauen, der ohnehin schon schwer angeschlagen ist oder um mehr Infos rauszukitzeln, der/die hat in dieser Rubrik überhaupt nix verloren.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
S

Benutzer188774  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es ist lieb, dass du fragst. Das Kernthema dieser Rubrik bleibt ja schlichtweg Liebeskummer & Trennung. Ihr könnt ja leider nicht viel machen, außer eure Erfahrungen dazu zu geben. Aber das Thema Prostitution hat einige zu stark von diesem Thema abgelenkt.

Erfahrungen mit Liebeskummer habe ich, Erfahrungen mit Prostitution nicht. Wenn letzteres erforderlich ist, könnten ja nur entsprechende Kunden oder Prostituierte Dir antworten. Dann wäre es besser gewesen das dazuzuschreiben, wenn Du das willst.

Wenn man das Thema betrachtet, kann man das mit der Prostitution ja aber eigentlich kaum auslassen. Ich persönlich glaube, dass Du Dich da etwas verrannt hast und mehr in diese Frau hineininterpretierst, als da ist und Dir gut tut. Das würde ich auch so sehen, wenn Du sie nicht bei der Ausübung ihres geldbringenden Hobbys, sondern stattdessen beim Tennis kennengelernt hättest. Vll würde ich die Situation bei mehr Infos etwas anders beurteilen, aber da Du nichts weiter erzählst, was auch okay ist, kann man mehr eben nicht machen.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
Sie ist natürlich vollständig geimpft. Das bedeutete aber nicht zwangsläufig, dass die neue Variante dich nicht trotzdem umhaut. Die Statistiken sind da leider eindeutig. Und in meinem Bekanntenkreis kenne ich leider auch einen Fall.

Hast Du mal einen Link. Würde mich echt interessieren.

Sie weiß ja nicht, was ich für sie empfinde. Warum sollte ich sie damit auch belasten?

Wieso Deine Empfindungen? Ich schrieb doch von Ihren. Natürlich weiß ich nicht, ob sie etwas für Dich empfindet. Aber wenn ich meiner Frau nachsehen würde, sich zu prostituieren, würden bei mir jedenfalls alle Alarmglocken losgehen, wenn Sie die Zeit mit einem regelmäßig massiv überzieht.

Das Thema dieser Rubrik ist Liebeskummer & Trennung. Hier sollten eigentlich Erfahrungen ausgetauscht werden. Nur leider versteift es sich hier gerade etwas zu sehr auf das Thema Prostitution, was aber eigentlich keine große Rolle spielen sollte. Denn der Liebe ist es egal, wer jemand ist, wo er herkommt oder was er macht.

Wenn es keine große Rolle hätte spielen sollen, wäre es sinnvoll gewesen, diesen Part komplett wegzulassen. Ansonsten ... wenn Du keine Gefahr für sie durch ihren Mann siehst, wieso fragst Du ihn dann nicht freundlich danach, wieso sie "weg" ist?
 
zuletzt vergeben von
O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
wenn Du keine Gefahr für sie durch ihren Mann siehst, wieso fragst Du ihn dann nicht freundlich danach, wieso sie "weg" ist?
Gute Idee, habe ich sogar gemacht. Er hat mich ignoriert als ich nach ihr fragte. Seine Antwort war: Ich bin (sein Name).
Er will nicht über sie reden. Er hatte eher Lust auf Verkehr mit mir. Ich hatte mit einem Zweitprofil sogar gefragt ob alles in Ordnung sei und das ich mir Sorgen um sie mache. Daraufhin wurde ich geblockt. Das ganze ist hochgradig verwirrend für mich und ich kann mir kaum ausmalen, wie es erst für euch sein muss.
Für mich sieht das eher nach Trennung aus.
Wenn es keine große Rolle hätte spielen sollen, wäre es sinnvoll gewesen, diesen Part komplett wegzulassen.
Aber wo wäre dann der Spaß gewesen? Zudem ist es wichtig um passende Erfahrungen und Ratschläge zu bekommen, was zugegebener Maßen nicht so ganz aufging. Aber alle anderen lieb gemeinten Ratschläge wären für mich leider absolut nutzlos gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
Sun-Fun

Benutzer171320 

Meistens hier zu finden
Meine Angst ist, ob ihr vielleicht ein Kunde etwas antat
Dann geh zur Polizei....

Das Thema dieser Rubrik ist Liebeskummer & Trennung.
wart ihr ein Paar? Wie oft hast Du die Frau getroffen? Nach Deinen Schilderungen würd ich sagen nicht mehr wie 10x in mehreren Jahren.
Das ist eine Schwärmerei... von mir aus eine Verliebtheit, aber doch keine richtige Trennung.

Ich kann Dir nur raten, entweder Du tust aktiv was um rauszufinden was ist.... mit allen Konsequenzen oder tue, was alle Dir bei Liebeskummer raten - geh raus, lenk Dich ab, triff Freunde, mach Sport und konzentrier Dich auf anderes.....
Für mich sieht das eher nach Trennung aus.
Kann, muss es nicht. Das ist reine interpretation. Klar ist, sie kann oder will nciht auf den Account zugreifen, aber sie hat auch keinen anderen eröffnet und dich kontaktiert.....wäre ja ne Möglichkeit gewesen, egal welche Plattform auch immer ihr genutzt habt. Ergo, sie will und sucht keinen Kontakt zu Dir. du warst ein Kunde, wie die anderen auch, aber vielleicht war sie genau an dem "letzten" Tag in Redelaune. Du warst empathisch und nett, so hat sie etwas geplaudert..... das muss nichts heissen. Vielleicht hat sie einfach gemerkt, dass sie einen Fehler gemacht hat und will den nun korrigieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

G
  • Gesperrt
Antworten
4
Aufrufe
393
krava
krava
L
Antworten
7
Aufrufe
401
Lala74
L
G
  • Gesperrt
2
Antworten
30
Aufrufe
1K
mickflow
mickflow
C
Antworten
1
Aufrufe
273
krava
krava
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren