Liebe oder Freundschaft oder gar nichts?

Benutzer71246 

Verbringt hier viel Zeit
ich weiß ich habe hier schon einiges beschrieben

Ich gehe ja zum Therapeuten
wenn ich z.b. in der letzten Zeit bei Freundin war, oft fühlte ich mich als wäre sie meine Beste Freundin aber ich empfinde die Tiefe Liebe nicht
ich kuschel mich an sie weil es angenehm ist
ich werde nicht immer scharf afu sie was mir zu denken macht
und ich habe es gerne wenn sie mir meinen Schädel krault
nach 2-3 Stunden möchte ich wieder Reisaus nehmen und fühle, uff das war zu viel
ja ich weiß nicht was los ist, sie mag mich irre und sie ist auch die fast perfekte Frau, die alles kann und viel weiß aber irgendwie bin ich der Trottel und immer weniger ist von mir da was ich zu ihr fühle
 

Benutzer148460  (27)

Klickt sich gerne rein
Hat es schon mal gefunkt zwischen euch?
Ich kann mir vorstellen, dass du dich entweder in eine andere verguckst, es dir unterbewusst zu lange geht und darum weniger empfindest oder schlicht und einfach gerade andere Probleme hast :/

Kannst du daraus was ausschliessen?
 

Benutzer71246 

Verbringt hier viel Zeit
ja anfangs ich war nach der 3 Wochen Trennung heuer die ersten 2 Wochen sher froh mit ihr oder irgendwie, ich habe voriges Jahr 4 x Schluß machen wollen aber sie hat immer einmen Nervenzusammenbruch gehabt, der Gurnd war das Nörgeln und das packe ich nicht, sie ist jetzt viel ruhiger geworden alles paßt ja sie nimmt sogar Rücksicht auf mich und alles und ja irre, und sie macht das freiwillig nicht wegen mir und sie ist da sehr offen. Und alles fast paßt nur spüre ich niths bie ihr und ich liege auf ihr und es ist so angenehm aber nicht sexuell, einfach nur angenehm, und ihc bin verzwefielt. ich habe keine ander Frua die interessieren mich nicht, in letzter Zeit werde ich auch nicth schaf auf meine Freundin außer wenn sie mich angreift oder so oder nach 1 Woche, oder nach 5 Tagen. Und ich überlege mir immer, ja Freundschaft reicht wenig sehen oder so, ja keine Behiehung, und ich denke shcon ich bin ein ambivalenter Mann. sie meint da ich noch zu Hause lebe, ausziehen möchte, 44 bin, nicht so super erwachsen bin, mich abnabeln möchte, und auch sonst so viel Streß habe udn vieles für mich neu ist, darum kann das so sein was ich nicht glaube. würde ich mich trennen wäre ich nicth sicher ob ich sie wie damals nach 2 Wochen vermiße, in meinen Gedanken ist sie zwr da, hin und wieder denke ich an sie aber eher nach dem Motto, wieso bin ich so ein Depp und kann sie nicht lieben wieso kann ich sie nicht mögen, wieso bin ich so im Herzen nicht in Liebe zu ihr entbrannt.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
1. Geh weiter regelmäßig zum Therapeuten.
2. Zieh von zuhause aus. Arbeitest du eigentlich?
3. Eröffne nicht ständig neue Threads über dasselbe Thema – du bringst dich damit immer wieder selbst zum sinnlosen Nachgrübeln.
4. Triff eine Entscheidung. Eine endgültige. Meiner Meinung nach solltest du dich trennen.
 

Benutzer71246 

Verbringt hier viel Zeit
ja ich arbeite sowas wie Versicherugnsmakler
ich möchte heuer ausziehen von zu hause
wir haben eine Lose Freundschaft eigentlich
Trennen möchte ich nicth weil ich in 2-3 Wochen sie sehr vermissen würde udn sie mich auch was sie sowieso tut
als ich gestern mti ihr unterwegs war hatte ich keine Beklemmungen
ich war bei der Neurologin die meinte ich wäre überbelastet und jeder hat dass Gefühl mal
ich bekam Escitalopram Tabletten für täglcih einnehmen
 

Benutzer104190 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich muss zugeben, dass ich deine letzten Beiträge nicht wirklich mitbekommen habe und daher nur auf den aktuellen Bezug nehmen kann.

Also ich würde das ganze genauso sehen wie deine Neurologin, das ist einfach alles viel für dich.
Du lernst gerade auf eigenen Beinen zu stehen, möchtest von zu Hause los kommen und hast damit eigentlich schon viel zu tun und dann stürtzt du dich auch noch in eine Beziehung was sicherlich auch recht neu für dich ist.

Aber du sagst doch selbst dass du dich bei ihr wohlfühlst, dass sie dich runterbringt, zumindest für einen gewissen Zeitraum.
Warum also denkst du darüber nach? Nur weil du nicht immer Lust hast mit ihr ins Bett zu gehen? Das ist in deiner Situation unter all dem Stress nur alzu verständlich.

Ich an deiner Stelle würde mit ihr reden, ihr das alles erklären und dann könnt ihr doch eure Beziehung in den Griff bekommen. Sie muss dir eben die Freiheit lassen auch mal zu gehen wenn dir das alles zu viel wird und du deine Ruhe brauchst, ich glaube das ist das was dich am meisten unter Druck setzt in der Richtung. Dieser Gedanke du "musst" immer bei ihr sein und darfst nicht sagen dass du auch mal deinen Freiraum haben willst. Ich halte das für einen Fehler - jeder braucht seinen Freiraum und so auch du.

Solange sie dir gut tut, halt an ihr fest, das wäre mein Tipp.
 

Benutzer71246 

Verbringt hier viel Zeit
ja Wohhlfühlen aber Liebe ist was anderes
ich habe ihr heute gesagt, ich verstehe nicht, wieso habe ich Beklemmungen du tust mir ja nichts
voriges Jahr schon aber heuer nicht
ich bin einer der viel vergißt, und ich merke mir das meiste eh nicht also da habe ich gar keinen Vergangenheitsschaden

Ich fühlte mich oft schuldig wenn ich mit ihr ins Bett gehe weil ich ja irgendwie dass drauf angelegt habe
ich fühle mich falsch wenn ich sage ich habe nur 1-2 x Lust auf Sex die Woche auch wenn es früher oft mehr war
Ich verstehe das nicht mit Streß, ich denke mir dss ist kein Streß

Warum? Weil meine Freunde alle sagen oder einige du nutzt sie aus und dsa gibt mir zu denken
ich rede eh mit ihr aber die Beklemmungen die möchte ich nicht auch wenn sie nur 1 x am Tag sind das pack ich nicht
und ich möchte stark fühlen das wäre mir wichtig

sie läßt mir ja Freiraum so viel ich bruche
ich will nicht denken, ok heute keine Freundin morgen auch nicht
ich möchte durchgehend fühlen als normaler Mensch und dass wäre mir wichtig
so richtig ein stetiges wissen und fühlen wie ein Missionar der z.b. Jesus predigt hast du schon mal gesehen wie glücklich die sind? sowas wäre super
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren