Libidoverlust - wie verhüten?

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben!

Alsooo... Ich weiß noch gar nicht recht wie ich anfangen soll.. :ashamed:

Ich hab im Dezember (Anfang Dezember) meine Pille abgesetzt, weil ich absolut kein Lustempfinden mehr hatte. Diesen Libidoverlust meine ich aber wissentlich auf den davor ca. 1,5 Jahre lang angewandten Nuvaring schieben zu können... Mein Freund und ich haben dann beschlossen, dass ich die Pille erstmal absetze und wir dann sehen, ob die Lust wiederkommt, um so hoffentlich schlussfolgern zu können, dass es mit den Hormonen - welchen auch immer - zu tun haben muss...

Das Ergebnis: Nach ca. 3 Wochen kam die Libido wieder. Und inzwischen fast so stark wie vor ein paar Jahren.

Allerdings bemerke ich mit jedem Mal Sex mehr, dass ich nicht immer nur Kondome benutzen möchte :frown: Und NFP ist eine nette Sache, ich würde mich darauf - schlagt mich bitte nicht - aber nicht verlassen können. Keine Ahnung warum.

Verhütungsmittel wie die Gynefix, die Spirale, das Implanonstäbchen usw. möchte ich nicht...

Jetzt hab ich gestern mit meinem Freund überlegt, ob ich bei der nächsten Regel nicht doch nochmal eine Pille versuchen soll - denn jetzt wissen wir: Die Lust ist fast auf dem Höchstpunkt...

Meine FÄ sagte mir, es würde eine geben, die man wohl explizit bei Libido-Problemen nehmen könnte/würde/wie auch immer. Sie würde wohl 40 Euro mehr kosten im Halbjahr...

Was denkt ihr? Ist es ratsam, das nochmal zu probieren und vielleicht sogar die "luststeigernde" Pille? Wenn die Lust dann wieder längerfristig wegbleibt, würde ich wenigstens auch wissen, dass es an der Pille ebenso liegt wie am Ring...

Hättet ihr eine Pillenempfehlung?

Mir fehlt der Sex ohne Kondom... :frown:

Danke!
engel...
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Das ist ne schwierige Entscheidung. Ich kann dich da aber absolut verstehen, mir gehts genauso und ein anderes Verhütungsmittel als die Pille habe ich für mich bisher leider noch nicht entdeckt...

Mich würde auch mal interessieren, was das für eine Pille sein soll? Ausprobieren kannst du es ja auf jeden Fall einmal, du wirst dann ja merken, ob das bei dir wirkt oder nicht!
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich werd morgen hören, welche pille das ist. Werde morgen nach einem rezept fragen und dann berichten :smile:
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
So.. Hab mir jetzt doch erstmal wieder die Yasmin verschreiben lassen. Die hatte sie mir letztes Mal empfohlen. Wenn da das gleiche Prob wieder auftritt frag ich nach der "Wunder"-Pille...

Off-Topic:
Weiß jemand, welche Pillen genauso sind wie die Yasmin nur von einem anderen Hersteller? Bei Balanca war es ja z. B. pink Luna...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Identisch mit der Yasmin ist die Petibelle. Allerdings macht das preislich keinen Unterschied.
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Och nee oder? :-/ Großes Tennis... Die wollte ich ausdrücklich nicht nochmal. Ich wein gleich.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also falls es dich tröstet: Ich hab die Petibelle ungefähr 8 Jahre genommen und meine Libido war immer bestens. :smile:
Unterschied zu vielen anderen Pillen ist bei der Yasmin und der Petibelle das enthaltene Drospirenon.
Und die PIlle ist eben nicht antiandrogen wie z.B. die Valette. Und grade antiandrogene Pillen drücken oft auf die Libido.
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hm das Problem hatte ich das Jahr mit der Petibelle auch nicht. Dafür hatte ich irgendwann so krasse Depris, dass ich täglich net mehr leben wollte... Och man. Das geht mir grad auf den Geist. Echt wahr... -.-
Einfach ne andere holen ist doof oder?

Woher weißt du so viel über Pillen? Ich mag das auch wissen...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Vieles lernt man hier im Forum. :grin: :zwinker:

Wie lange ist es denn her, dass du die Petibelle genommen hast?
Hast du die damals vom gleichen Gyn verordnet bekommen?
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also die Petibelle hatte ich *denk* vor ca. 4 Jahren bekommen meine ich. Hab die dann ungefähr ein Jahr genommen. Und das war eine andere FÄ als die, die mir jetzt die Yasmin verschrieben hat. Allerdings sagte ich meiner neuen, dass ich mit der Petibelle nur Probleme hatte...

Belara/Minette sind doch auch nicht anti-androgen oder? Denkst du ich könnte die einfach in der Apotheke umtauschen? Oder ist das doof ohne Gespräch mit der FÄ (die leider immer nur so offen hat, dass ich während der Arbeitszeit anrufen müsste und das geht leider gar nicht)?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Komisch, dass deine jetzige Ärztin nicht weiß, dass Petibelle und Yasmin identisch sind. :ratlos: Also zumindest von der Hormonzusammensetzung her. Die Zusatzstoffe könnten unterschiedlich sein, das weiß ich jetzt gar nicht, aber die sind ja in der Regel nicht entscheidend.

Umtauschen gegen was denn? Also einfach so eine andere Pille darf dir die Apotheke wahrscheinlich nicht geben.

Belara ist schon antiandrogen glaub ich. Gilt zumindest auch als Hautpille.

Aber wenn du die Petibelle vor 4 Jahren genommen hast, dann ist es durchaus möglich, dass du die Yasmin jetzt ganz anders verträgst. Ich würde mich da erstmal nicht verrückt machen, sondern einfach ganz neutral ran gehen und abwarten.
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich behaupte mal, sie würde es wissen/berücksichtigt haben, wenn sie nicht an die Idee dachte mit einer Pille zu verhüten, die angeblich nicht so viel Wassereinlagerungen verursacht (falls es das echt gibt... Sowas sagte sie mir zumindest).

Eine sehr gute Freundin von mir arbeitet in der Apotheke, sie würde das - denk ich mal - schon machen. Aber ich weiß nicht so recht, ob das Sinn macht.

Ja, möglich wäre es... Aber wenn ich an die Zeit damals zurückdenke kann ich nicht entspannt die Yasmin nehmen -.- Oh man...

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:48 -----------

"Pillen mit antiandrogener Wirkung, wie z.B. die Valette, Diane 35, Yasmin oder Belara hemmen die männlichen Hormone und wirken somit gegen Pickel, Haarausfall und verstärkte Körperbehaarung. Die Diane 35 wirkt am stärksten Antiandrogen, dann kommt die Valette, die Yasmin und zum Schluss die Belara, die am schwächsten Antiandrogen wirkt."

Ich glaub ich muss mich damit mal in Ruhe beschäftigen. Irgendwie hab ich Yasmin und Belara einmal als antiandrogen und einmal als androgen gefunden?! Ich bin äußerst verwirrt :grin:

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:50 -----------

Und zu guter Letzt heißt es auch noch, dass Pillen mit Drospirenon das Embolie-Risiko erhöhen... *kopf explodiert grad*
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich behaupte mal, sie würde es wissen/berücksichtigt haben, wenn sie nicht an die Idee dachte mit einer Pille zu verhüten, die angeblich nicht so viel Wassereinlagerungen verursacht (falls es das echt gibt... Sowas sagte sie mir zumindest).
Also das stimmt. :zwinker: Eben wegen dem Drospirenon. Und bei mir hats auch wirklich gewirkt. :zwinker:

Und zu guter Letzt heißt es auch noch, dass Pillen mit Drospirenon das Embolie-Risiko erhöhen... *kopf explodiert grad*
Das stimmt auch, zumindest theoretisch. Jede Pille birgt dieses kleine Risiko. Zuletzt gabs ein paar Fälle (mit der Yasmin), die da sehr viel Panik erzeugt haben, aber ich persönlich würde das nicht überbewerten. Die Presse bauscht das gerne auf.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Die Belara ist sowie die Valette auch antiandrogen. Ich bin mir da ziemlich sicher, da ich sie vor Jahren schon genommen habe :zwinker:
Bei beiden Pillen ist meine Libido quasi im Eimer gewesen (bzw. ist sie immernoch, da ich die Valette ja noch nehme).
Würde dir also auch nicht unbedingt zur Belara raten...

Bei mir ist z.b. das Problem, dass ich doch eine relativ starke Körperbehaarung habe und sich deshalb eine antiandrogene Pille anbietet, leider ist dafür meine Libido äußerst gering und ob meine Stimmungsschwankungen von der Pille kommen, weiß ich nicht - könnte aber natürlich sein.
Habe allerdings nicht wirklich die Hoffnung, dass es mir mit einer anderen Pille besser gehen würde, deshalb hab ich den "Schritt" noch nicht gewagt.

Du kannst dir übrigens wirklich nicht einfach eine andere Pille in der Apotheke holen, mach lieber nochmal einen Termin mit deiner FÄ aus und kläre das ab. Soweit ich weiß, ist das nämlich so, wie Krava das schon sagte: Beide haben dieselbe Wirkstoffe!
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, letzteres habe ich gelesen... Klang auch sehr nach Panikmache...

Gibt es denn dann noch andere Pillen, die nicht anti-androgen sind (falls die yasmin das wirklich auch nicht ist, gibt unterschiedliche Quellen...) außer Petibelle und Yasmin - die ja auch wieder identisch sind?!?

Off-Topic:
Entschuldige meine 1000 Fragen... :ashamed:


---------- Beitrag hinzugefügt um 13:03 -----------

Die Belara ist sowie die Valette auch antiandrogen. Ich bin mir da ziemlich sicher, da ich sie vor Jahren schon genommen habe :zwinker:
Bei beiden Pillen ist meine Libido quasi im Eimer gewesen (bzw. ist sie immernoch, da ich die Valette ja noch nehme).
Würde dir also auch nicht unbedingt zur Belara raten...

Bei mir ist z.b. das Problem, dass ich doch eine relativ starke Körperbehaarung habe und sich deshalb eine antiandrogene Pille anbietet, leider ist dafür meine Libido äußerst gering und ob meine Stimmungsschwankungen von der Pille kommen, weiß ich nicht - könnte aber natürlich sein.
Habe allerdings nicht wirklich die Hoffnung, dass es mir mit einer anderen Pille besser gehen würde, deshalb hab ich den "Schritt" noch nicht gewagt.

Du kannst dir übrigens wirklich nicht einfach eine andere Pille in der Apotheke holen, mach lieber nochmal einen Termin mit deiner FÄ aus und kläre das ab. Soweit ich weiß, ist das nämlich so, wie Krava das schon sagte: Beide haben dieselbe Wirkstoffe!


Vielen Dank auch dir für deine Antwort!

Also ganz ehrlich: Ich an deiner Stelle würde den Schritt wagen... Ich bin südländischer Typ (meine Mama ist Kroatin und wo ihr der Südländerschlag fehlt, hab ich ihn abbekommen für 2... ^^) und hab Haare, wo sie bei einer Frau eigentlich nicht in dem Aumaß hingehören... Ich kann jetzt nicht behaupten,d ass das damals mit der Petibelle schlimmer war...

Außerdem wären mir persönlich mehr Haare nicht so dramatisch vorkommend wie Libidoverlust (ersteres hab ich eh schon genug :grin: und letzteres hatte ich und will ich bitte nie mehr!).

Denk drüber nach :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du könntest natürlich auch eine Mehrphasenpille probieren. Oder die noch relativ neue Qlaira. Die soll(!) gut verträglich sein, weil das enthaltene Östrogen eben angeblich "natürlich" sein soll. Dafür ist das Einnahmeschema eine Wissenschaft für sich. :grin:
Da wäre mir der Nuvaring noch lieber.

Es gibt noch die Yaz mit der verkürzten Pause. Die enthält aber auch Drospirenon.
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ok. Nuvaring wie gesagt nicht mehr. Never ever quasi. ^^

Und nochmal kurz für mich als Dummi (voll peinlich eigentlich mit fast 24 -.-):
Drospirenon ist das mit der mutmaßlichen erhöhung des Embolie-Risikos, richtig?
Zu den nicht anti-androgenen Pillen gehören lediglich Yasmin/Petibell, Yaz und Qlaira? Oo
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja Drospirenon ist das mit dem angeblich erhöhten Emobilierisiko, wobei nie einwandfrei nachgewiesen wurde, dass die betroffenen Frauen die Emoblie mit einer anderen Pille niciht bekommen hätten.
Es ist ein sehr kleines Risiko, das hormonelle Verhütung immer birgt!

Die niedriger dosierte Variante der Yasmin ist die Yasminelle mit einem niedrigeren Östrogenanteil. Bei der Petibelle ist es die Aida. Die hab ich nach der Petibelle genommen und seltsamerweise wurde meine Haut mit weniger Östrogen viel besser. :ratlos:
Die Yaz ist identisch, nur hat sie eben ein 24/4 Einnahmeschema.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren