Langjährige Beziehung am Ende?

Benutzer106548 

Team-Alumni
Mir ist klar, dass Dir die Details unheimlich wichtig sind, weil Du versuchst, darüber herauszufinden, was in ihr vorgeht. Nur (sorry for klugscheißing :zwinker:), es bringt Dir absolut nichts. Denn es ändert die Situation nicht. Ob sie Dir ins Gesicht sagt, sie wäre am liebsten für 5 Tage in einen F***-Auszeit gefahren, ob ihr ein Schauer den Rücken runterläuft, wenn eine virtuelle Person ihr "ich liebe Dich" sagt oder sie sonstwas macht oder denkt oder fühlt oder... Das Resultat ist für Dich das Gleiche: Du bist im Moment nur dazu da, ihr die Illusion eines gefestigten Lebens zu geben, mehr nicht. Aus ihren Träumen hast Du Dich gefälligst herauszuhalten. (Meint sie, nicht ich!)
Übersehe bitte nicht, dass sie Dir das Alles sogar erzählt, wie einer guten Freundin, nicht wie dem Mann, dem sie i.M. täglich fremdgeht (ich weiß, dass Andere da anders d'rüber denken, für mich ist es echtes Fremdgehen, da spielt das Virtuelle keine Rolle für mich), bzw. wie dem Mann, bei dem sie sich eigentlich bewußt sein sollte, dass sie ihn höllisch weh tut damit. Aber es ist ihr egal...

Aber jetzt mal 'was ganz Anderes: Du kommst hier ziemlich intelligent und reflektiert 'rüber (ok, Letzteres bis zu einem bestimmten Punkt i.M nur - klar :zwinker: ). Daher frage ich mich, was Dir diese Frau eigentlich bietet? Sie arbeitet nicht, sie macht den ganzen Tag nichts, sie läuft sofort zu Mami, wenn Du mal kurz aus'm Haus bist.
Lass mal Deine Liebe weg: ist das eigentlich wirklich die Frau, die Du heiraten willst? Hat Dein Schleifen-lassen der letzten Jahre vll auch etwas damit zu tun, dass Du unzufrieden bist und Dich nicht mehr groß um sie und die Beziehung bemüht hast? Zugegeben, ist nur reine Spekulation, aber dieser Gedanke kommt mir, wenn ich Deine Beschreibungen dieser Frau höre.

Ja, lass sie doch zu ihren Eltern laufen. Es ist ihr Leben. Sie hat doch entschieden (durch ihr Verhalten), so dass für Dich ein weiteres Zusammenleben kaum noch in Frage kommt. Bzw. sie hat entschieden, dass ihr diese Tuppesse aus'm Netz wichtiger sind als Du.
Ich weiß, das ist eine reichlich radikale "Lösung" und ich bin mir alles Andere als sicher, dass Du sie damit wieder in "normale" Bahnen lenken kannst. Aber so wie im Moment geht es ja auch nicht und du leidest jeden Tag aufs Neue. Das kann doch auch nicht Dein Ziel sein...
 

Benutzer120046  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ganz erlich Mark, du gibst mir echt zu denken!
Ich habe mir deinen ersten Beitrag jetzt noch 2 mal durchgelesen und geschaut, wo die die Parallelen dazu liegen....
Leider muss ich sagen, dass so ziemlich alles zutrifft, wie du diese "Ich-hab-alles-verpasst-Phase" beschrieben hast.
Und nun auch dieser Post von dir, hat mich wieder sehr zum nachdenken gebracht. Ich habe das Gefühl, dass du die ganzen letzten Wochen immer neben mir standest und alles selbst mitbekommen hast. Echt verblüffend....

Was mir auch aufgefallen ist und was auch wieder die Theorie dieser Phase unterstützt, ist das wenn sie in ihrem Chat sitzt, dauernd nur am grinsen ist und wenn sie sich mal mit mir unterhalten soll/muss, verzieht sie kaun eine Miene.
Was mich dabei auch stört, dass sie teilweise versucht mich da mit einzubeziehen, indem sie mir dann irgendwelche Komentare ihrer "Chatpartner" erzählt und dann noch erwartet, dass ich diese dann auch voll lustig oder toll finde.

Um nochmal auf diese "Andere Sache" zu kommen.
Es ist ja nicht so, dass sie nur schlechte Seiten an sich hat. Sie hat natürlich viele gute!
Zum Beispiel war sie immer für mich da, als ich sie brauchte, gut von den letzten ca. 3 Monaten kann ich das jetzt nicht unbedingt behaupten, aber zumindest davor.
 

Benutzer60100  (33)

Meistens hier zu finden
An deiner Stelle würde ich ihr klip und klar sagen, dass du es nicht mehr tolerierst, dass sie ständig mit anderen Kerlen chattet, Chatsex (das ist es meiner Meinung nach) hat und es drauf anlegt sich neu zu verlieben. Ich würde ihr noch einmal die Grenzen aufzeigen und wenn sie dann immer noch der Meinung ist, dass DU es sein sollst, der anscheinend alleine um die Beziehung kämpfen soll, dann würde ich schleunigst meine sieben Sachen packen und gehen.

Klar ist es hart, nach 9 gemeinsamen Jahren und man versucht ja auch immer wieder zu kämpfen und das ganze aufrecht zu erhalten, aber wenn das nur noch einseitig passiert und der Partner sich für jeden interessiert, aber nicht für mich, dann sollten eigentlich sämtliche Alarmglocken läuten. Du solltest dir deinen letzten Stolz nicht nehmen lassen und auf den Tisch hauen. Wenn sie darauf keine "Lust" hat, dann scheint mir, als sei da nicht mehr vel zu retten. Weil egal wieviel du dir jetzt den Allerwertesten aufreißt, solange sie nicht mitspielt, wird das ganze nichts werden. Im Gegenteil, sie wird doch wahrscheinlich irgendwann verlassen, weil sie sich wieder neu verliebt hat oder springt beim nächsten Treffen mit ihren "Chatpartner" gleich in die Kiste. Und so, wie du uns das bisher geschildert hast, ist ihr das durchaus zuzutrauen, das weißt du sicher selbst.

Ich wünsche dir Viel Kraft und die nötige Entschlossen -und Klarheit das ganze durchzuziehen. Denn wie schon gesagt wurde, das ist doch bestimmt nicht mehr die Frau, mit der du alt werden wolltest.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Wie gewohnt wieder sehr sehr gute Mark11 Beiträge :zwinker:

Etwas habe ich aber noch. Ich sehe da keine große "Phase", sondern jemand mit sehr sehr wenig Selbstvertrauen, der über einen langen Zeitraum noch weiter abgeglitten ist. Sie hat offenslichtlich nie so recht an sich selbst gearbeitet und nie echtes Selbstbewußtsein aufgebaut. Dadurch hat sie sich immer weiter in eine Scheinwelt zurückgezogen. Ganz ernsthaft: Wenn mir jemand übers Internet oder Telefon "Ich liebe dich" an den Kopf schmeisst, dann läuft mir auch ein Schauer den Rücken runter....aber der ist dann sicher nicht angenehm...

Diese "Männer" bieten ihr etwas, dass eigentlich nicht existiert. Beziehungen wie in einem Buch. Sie hängt sich emotional immer stärker an diese Märchen und lebt immer weniger in der Realität. Sie macht sich nichtmal die Mühe sich zu überlegen wie ihre Erzählungen ihrer Märchenwelt bei dir ankommen. Sie verdrängt einfach alles unangenehme und hofft auf das Beste. Den Knall wird es aber geben...und wenn sie nichts draus lernt, dann immer und immer wieder.

Ich sehe auch nicht, dass du dich viel zu wenig um die Beziehung gekümmert hast. Klar hast du das Gefühl, aber denk da nochmal in nem Jahr drüber nach. Das kommt jetzt von jemandem, der das selbst mal von sich gedacht hat und immer wieder seine Bemühungen verdoppeln wollte. Immerhin haben wir's auf 5 1/2 Jahre Bezeihung gebracht. Letztlich ist sie dann mit einem Typen aus dem Internet zusammengekommen...jemand der in Tschechien lebt und auch da geblieben ist. Damit hatte sie genau das, was sie auch gesucht hat: Eine "Beziehung" ohne Beziehung. Also auch eine Art Scheinwelt. Hat sogar richt lange gehalten. Es war nicht ganz so extrem wie bei dir, aber sie hat auch nicht mehr für die Beziehung gearbeitet und hat es zu keiner Zeit so viel getan wie ich.

Fakt ist, deine Freundin ist im Moment keine Partnerin für dich. Egal was der Grund dafür ist, so kann es nicht weiter gehen. Wenn sie zu ihren Eltern geht und diese das auch ohne weiteres mitmachen, ist das ihre Entscheidung. Ich würde ihr sagen, dass sie bitte ausziehen soll und dass sie sich wieder meldne kann, wenn sie sich FÜR die Beziehung entschieden hat. Lange hat sie dafür aber nicht Zeit. Wenn sie sich dafür entschieden hat, dann ist 1. eine sehr dicke Entschuldigung fällig und 2. viel viel Arbeit zu investieren. So sind eben Beziehungen in der Realität...

Alles andere wird dich mit der Zeit nur noch mehr aufreiben. Du zweifelst immer mehr an dir, weil sie dir ja auch noch Teile der Verantwortung schamlos zuschiebt, die sie eigentlich selbst zu tragen hat. Damit sage ich dir auch nichts optimistisches für deine Beziehung...allerdings weisst du selbst am Besten, dass du leidest.
 

Benutzer115771  (28)

Öfters im Forum
Lange Rede kurzer Sinn: Beende die Beziehung es zerfrisst dich nur noch selber nimm deine Eier die du an die Wand getackert hast mach sie wieder dorhin wo sie hingehören uns sprich mal das Machtwort, du bist ein Mann und nicht ihr Hund der alles so hinnehmen muss! Ja 9 Jahre aber wenn du weitere 9 Jahre so weiter leben möchtest tu es dir an aber niemand gibt dir eine Garantie das sie sich ändert. Sie sollte sich einen Job suchen weil ohne Arbeit würde ich mich auch nur auf die schlechten Angewohnheiten meiner Freundin konzentrieren und durchdrehen, Meiner Meinung nach sieht sie dich nur noch als Kumpel du bist halt da Sie weiss im Hinterkopf sicher dass auch ihre Eltern nicht immer da sein werden und bei dir ist es doch gemütlicher 2x am Tag ne schlchte Mine aufsetzen und das wars auch schon, ist doch sehr gemütlich und falls sie iergentwenn mal wieder zu Sinnen kommt muss sie nichts machen wieder auf nett tun als wäre nichts gewesen und du gehst dann gleich wie ein braver Hund wieder zu Frauchen.

Jetzt ist aus meinem gewollten kurzen Text doch was längeres geworden trozdem bedenke das gut. Ich gebe dir noch einen Rat und bitte nimm ihn zu Herzen: Am beseten du gehts mal in ne Kneippe oder sonst mal in ne Disco oder nen Club und suchst dir mal ein Paar Kumpels lernst ENDLICH mal neue Leute kennen und fügst dich endlich mal ein, ich verstehe der erste Schritt ist immer schwer aber du musst ihn schon alleine machen.

MfG Approved
 

Benutzer120046  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
So, neuer Tag, neues Glück.
Erstmal an dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die sich bisher meinem Dilemma angenommen haben.
Ich habe nun seit gestern sehr viel über das hier geschriebe nachgedacht.
Für heute hab ich mir vorgenommen, meinen ganzen Frust über die ganze Sache mal nach hinten zu schieben und mach heut mal einen auf mir gehts gut, dein Verhalten kann mich nicht mehr verletzten.
Was sehr interessant ist zu beobachten, anscheinend tut sie mein Verhalten heute schon irgendwie verunsichern. Als wir heut einkaufen waren, da kann sie ja mal nicht im Chat sitzen, da war etwas anders als sonst..... nämlich diemal war ich gut drauf und sie sah ziemlich ..... naja bedrückt aus. Nun weiß ich nur nicht, ob das nun gut oder eher ein schlechtes Zeichen ist!? Was halt leider auch gleich wieder aufgefallen ist, sobald wir wieder zu hause waren, gings gleich wieder ab in den Chat. Aber ich lass mich davon heut nicht mehr stressen, vielleicht fängt sie ja so mal das nachdenken an!? Ich glaub noch nicht dran, aber ich lass mich erstmal nicht mehr von ihrem Getuhe einwickeln. Was ich auch irgendwie witzig fand, sie sagte mir ich sei heut irgendwie anders als sonst. Ich fragte sie, was sie meint, naja Antwort "ich weiß nicht" und da meinte ich dann (ich konnte es mir einfach nicht kneifen) "Stimmt, vielleicht liegt es daran, dass ich heut nicht so depressiv bin wie die letzten Wochen!?" Darauf dann "hm...".
Was dann aber der Knüller war, sie stellte sich hin und meinte stoz zu mir "Ich hab mich gestern richtig zusammen gerissen, ich hab mit nur einem anderen den ganzen Tag geschrieben". Ich darauf dann "wow, soll ich jetzt stolz auf dich sein?" Aber dafür immer mit einem Lächeln im Gesicht.
Was mir heut morgen auch noch eingefallen ist, was ich gestern in meinen Eingangspost vergessen hab zu erwähnen, was sie mir grade die letzten Tage nun öfters gesagt hat, wenn sie mich nicht mehr lieben würde, wäre sie nicht mehr hier. Genauso, als sie mir sagte, dass sie nun schon wieder für einen neuen Gefühle entwickeln würde, sagte sie auch, ich habe dem anderen einen Vorteil vorraus, ich bin hier und kann ihr zeigen wie sehr ich sie liebe...... ???
 

Benutzer115771  (28)

Öfters im Forum
Ich weiss ehrlich gesagt nicht was ich davon halten soll, ob das was du tust bewundernswert ist oder einfach nur noch traurig, tut mir leid, dass ich das so ausdrücke aber deine Verlobte sagt die ganze Zeit "weiss nicht" als Antwort, eine Frau, die nicht weiss was sie will ist echt schlimm, ich frage mich wie du das aushalten kannst und wieso du dir das gefallen lässt, ganz ehrlich wenn mir meine Freundin auf eine Frage mit "weiss nicht" beantwortet, wo es kein "weiss nicht" gibt, würde ich sie mal darauf ansprechen was mit ihr falsch läuft.

Man könnte meinen diese Frau unterzieht dich einer Gehirnwäsche, ich probiere dich wirklich dich zu verstehen geht aber nicht.

Führe mal eine Pro & Kontraliste eventuell weisst du dann besser was du machen sollst.

MfG Approved
 

Benutzer6428 

Doctor How
Was du jetzt startest ist ein kleines Machtspiel.
Sicher kann es kurzzeitig Genugtuung einbringen, wenn man mal erkennt, dass man eigentlich der viel viel stärkere Part ist. Lange wird das aber nicht anhalten. Ihr geht es nach wie vor viel zu gut. Sie ist immernoch in einer dicken Komfortzone mit jeder Menge Kissen und Bediensteten. Deswegen bleibe ich auch bei meiner Meinung: Sieh zu, dass du ihr mal einen kräftigen Stoß richtung Realität versetzt. Ohne die, wird sie niemals anfangen nachzudenken. Sie steckt einfach viel zu tief drin. Ich hege sogar meine Zweifel daran, dass sie da jemals komplett rauskommt. Ohne professionelle Hilfe sehe ich da ohnehin schwarz.

Sorry, dass ich da so negativ bin, ich habe nur schon ein paar Erfahrungen mit Menschen sammeln dürfen, die auf die ein oder andere Art und Weise weglaufen. Bei deiner Freundin ist das sehr extrem.
 

Benutzer120046  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich sags mal, hier braucht sich echt niemand dafür entschuldigen, wenn er/sie mal was negatives oder ähnliches schreibt! Dafür ist so ein Forum ja da.
Und als ich mich hier anmeldete und meinen Kummer nieder schrieb, bin ich davon ausgegangen, dass ich natürlich nicht nur Zuspruch bekomme. Ich möchte lediglich wissen, wie Aussenstehende diese Situation sehen und natürlich auch Rat und Tipp´s einholen, weil ich alleine mit meiner Situation nicht mehr klar komme.
Ich finde das gehörte mal gesagt.

Nun zu dem "Machtspiel".
Ich denke auch, dass dies sicherlich keine Lösung auf die Dauer ist, aber ich denke auch, dass ich erstmal meine eigene Lebenseinstellung irgendwie wieder aufbauen muss, bevor ich weiter mache. Es bringt mir ja nichts, wenn ich jeden morgen aufstehe, sehe das die Frau schon wieder vor dem Chat sitzt und mir selber sage, "eigentlich ist der Tag schon wieder gelaufen".
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Du klammerst Dich an Strohhalme.
Wieso gehst Du überhaupt noch mit ihr einkaufen, so wie sie mit Dir umspringt?
Wieso wohnt sie noch bei Dir? Sag ihr, dass sie zu ihren Eltern gehen soll. Chatten kann sie auch dort.
Sie nimmt Dich doch überhaupt nicht mehr als Mensch und als Mann mit eigenen Grenzen
und Bedürfnissen, Gefühlen wahr und behandelt Dich entsprechend. Das tut Dir weh. Wieso
lässt Du Dir wehtun?

Deine eigene Lebenseinstellung kannst Du am besten aufbauen, indem Du JETZT damit anfängst.
Momentan lügst Du Dir nur selbst in die Tasche, weil Du Dich fürchtest, Tacheles zu reden.
 

Benutzer60100  (33)

Meistens hier zu finden
Genauso, als sie mir sagte, dass sie nun schon wieder für einen neuen Gefühle entwickeln würde,

Spätestens nach dieser Aussage hätte ich sie vor die Tür gesetzt. Jetzt sollst du auch noch froh sein, dass sie dich mehr liebt als den Anderen?! Mehr frech geht nicht.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Da hast du nicht ganz unrecht...ein bissl aufbauen solltest du dich auf jeden Fall. Ich denke auch, du wirst über kurz oder lang schon die richtigen Entscheidungen treffen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren