(kurze) Beziehung zu Ende - wie sieht ihr es?

Benutzer188774  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Situation mit dem Minigolf klingt anstrengend. Die meisten Bahnen sind eh so schief oder durch Steinchen, Blätter etc. beschmutzt, so dass selbst erfahrene "richtige" Golfer auf ihnen versagen :drool: Mein Freund verbessert auch gern mal, gibt gute Tipps oder sagt "mach doch so, statt so". Da muss man schon charakterstark bzw. emotional gefestigt sein, um damit umgehen zu können, wenn man denn überhaupt damit umgehen will. Manchmal verliere ich auch die Nerven und geige ihm was, weil es nerven kann. Ich lasse ihm das quasi durchgehen, da er tatsächlich oft Recht hat oder gute Hinweise gibt. Will sagen, da ist dann etwas auch gut durchdacht oder steckt Erfahrung drin. Keine reine Rechthaberei oder unterdrücken. Damit kann aber nicht Jeder und auch nicht immer umgehen. Deine Ex-Freundin erscheint mir eher sprunghaft, was durchaus auch auf mangelnde Kritikfähigkeit hindeuten kann. Das ist dann eben keine passende Partnerin für Dich. Zum Beispiel die Situation mit dem Hausverkauf: möglicherweise hat sie für sich selbst schon gemerkt, dass sie da nicht vorankommt und hadert mit sich. Kommt dann ein Spruch um die Ecke, der vll zwar nicht bös gemeint ist, so kann er eben doch etwas auslösen in ihr. Würde sie mehr in sich ruhen, hätte sie Deinen Satz nicht als Kritik an ihrer Person aufgefasst.

Ich finde es gut, wenn Du Dich mehr hinterfragst und bei einer neuen Beziehung vll Deine Kommunikation etwas verbesserst.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186405  (50)

Öfter im Forum
zuletzt vergeben von

Benutzer190569  (44)

Klickt sich gerne rein
Mir wäre ein Mann, der mir jeden Tag "Tipps" gibt, auch zu anstrengend. Ich hatte auch mal so einen Beziehungsversuch. Am 4. Tag musste ich dann auch mal Klartext reden und ihm sagen, dass ich ohne ihn (damals) 35 Jahre alt geworden bin, also kann ich gut auf seine Tipps verzichten. Na ja, er konnte es nicht lassen und der Versuch wurde dann auch ziemlich schnell beendet. Man fühlt sich einfach bevormundet und es ist anstrengend.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer171365 

Öfter im Forum
Für mich kommt es drauf an, mit welcher Intention, mit welcher Intensität und mit wie viel Respekt Tipps eingebracht werden. Meine Frau und ich geben einander nicht nur Tipps, sondern auch mitunter ganz konkretes handlunsspezifisches Feedback. Und das wird von uns ausdrücklich geschätzt. Wir sagen manchmal, wie gut dass wir ein Team sind, so dass wenn einer zu nah an etwas dran ist, der andere eine distanziertere Sicht anbieten kann. Das funktioniert in beide Richtungen und gewichtet sich vom Thema abhängig unterschiedlich.
Bei Gesundheits - und Sicherheits relevanten Themen kommen schon dringende Handlungs Empfehlungen zur Sprache. Die sind ernst gemeint und werden ernst genommen. (Ich will nicht, dass sie das Bügeleisen am Tischverteiler betreibt. Sie will nicht, dass ich angekohlten Toast esse.) Das ist etwas Anderes als Tipps beim Minigolf, ich erwähne es nur, um zu relativieren.
Beim Spielen oder Basteln geht es doch eher darum, dass man erwähnt, dass man eine Idee hätte, wie etwas besser ginge. Und wenn die Antwort ist, "es ist eh gut genug so", "ich komm schon zurecht", "ich probier grad was anderes aus", oder ähnliche, passt es auch. Wenn der andere darauf zurück kommen will wird er oder sie das auch tun. Da ist kein "in den Weg treten", los Sprudeln und auf Drängen von Information nötig.
Wenn so etwas auftritt, ist eine andere Intention wirksam, etwas was abseits von helfen wollen liegt.

Ich hätte ihr gesagt "Ich wollte dir nur helfen, damit du besser triffst, aber na gut wenn du nicht willst" und hätte keine Tipps mehr gegeben.
Das finde ich viel zu intensiv. Es geht unnötig über das Anbieten von Hilfe hinaus. Da würde ich nach der dahinter liegenden Intention suchen.

Ich fürchte, der TE ist in dieser Hinsicht nicht besonders Aufnahme bereit, da er seine Unterstellungen an die Exfreundin mit psychiatrischen Begriffen noch so stehen gelassen hat. Auch hier geht es darum, sich zurück zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer173174  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja eben. Gar nichts.
Deine Aussage war aber

Passt doch nicht. Du hättest also nicht machen sollen, was sie verlangt, sie hat ja nichts verlangt, du hättest Spaß haben sollen mit ihr und wenn sie dich fragt, ihr helfen.
Doch, passt. Du solltest schon die ganze Historie durchlesen, ich habe nämlich auf diesen Satz geantwortet und so ist weiteres Gespräch entstanden:

Aber mich würde es interessieren: Wenn sie beim Minigolf gesagt hätte: Bitte hör auf ständig Kommentare zu meiner Leistung zu machen. Ich bin hier um Spaß zu haben, nicht um so und so gut zu sein.

Hättest du dann ohne Diskussion aufgehört ungefragte Tipps zu geben? Oder hättest du das erstmal diskutiert, warum sie so "zickig" ist und dass du es nur gut meinst, weil es ja besser ginge?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173174  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Für mich kommt es drauf an, mit welcher Intention, mit welcher Intensität und mit wie viel Respekt Tipps eingebracht werden. Meine Frau und ich geben einander nicht nur Tipps, sondern auch mitunter ganz konkretes handlunsspezifisches Feedback. Und das wird von uns ausdrücklich geschätzt. Wir sagen manchmal, wie gut dass wir ein Team sind, so dass wenn einer zu nah an etwas dran ist, der andere eine distanziertere Sicht anbieten kann. Das funktioniert in beide Richtungen und gewichtet sich vom Thema abhängig unterschiedlich.
Bei Gesundheits - und Sicherheits relevanten Themen kommen schon dringende Handlungs Empfehlungen zur Sprache. Die sind ernst gemeint und werden ernst genommen. (Ich will nicht, dass sie das Bügeleisen am Tischverteiler betreibt. Sie will nicht, dass ich angekohlten Toast esse.) Das ist etwas Anderes als Tipps beim Minigolf, ich erwähne es nur, um zu relativieren.
So stelle ich mir in einer Beziehung auch vor. Bei ihr wäre sowas leider nicht möglich gewesen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173174  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich fürchte, der TE ist in dieser Hinsicht nicht besonders Aufnahme bereit, da er seine Unterstellungen an die Exfreundin mit psychiatrischen Begriffen noch so stehen gelassen hat. Auch hier geht es darum, sich zurück zu nehmen.
Meine Ex hat selbst geschrieben, sie weiß nicht ob sie eine Störung hat, es sind viele ihre Freundschaften kaputt gegangen mit Eltern hält sie max. 1-2 Stunden aus und für sie ist nervig mit "verwirrenden" Aussagen von Kollegen ganzen Tag rumzuschlagen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer138994  (41)

Meistens hier zu finden
Meine Ex hat selbst geschrieben, sie weiß nicht ob sie eine Störung hat, es sind viele ihre Freundschaften kaputt gegangen mit Eltern hält sie max. 1-2 Stunden aus und für sie ist nervig mit "verwirrenden" Aussagen von Kollegen ganzen Tag rumzuschlagen.
Du scheinst es immer so zu drehen, dass deine Ex die Schuldige ist. Hauptsache du hast nichts falsch gemacht.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer121281  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Dann ist es doch ganz ganz einfach: es hat nicht gepasst.
Warum da die „Schuld“ bei ihr suchen? Warum nicht einfach akzeptieren dass beide Lebensweisen valide aber simpel nicht kompatibel sind?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173174  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Du scheinst es immer so zu drehen, dass deine Ex die Schuldige ist. Hauptsache du hast nichts falsch gemacht.
Ich schreibe nur alle Tatsachen auf die wichtig sein können, weil für die erste Nachricht es zu viel wäre alles aufzuschreiben und die meisten User hätten den Beitrag dann gar nicht gelesen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer138994  (41)

Meistens hier zu finden
Ich schreibe nur alle Tatsachen auf die wichtig sein können, weil für die erste Nachricht es zu viel wäre alles aufzuschreiben und die meisten User hätten den Beitrag dann gar nicht gelesen.
Das weißt du nicht. Es ist noch viel nerviger, wenn wichtige Informationen erst später in der Diskusion auftauchen.
Das hätte viel erspart.
Dennoch beweist das nichts, was du geschrieben hast. Es hat nichts damit zu tun, dass es einfach mit euch nicht gepasst hat. Nicht sie ist die unormale Person und du die normale. Nein... ihr seid beide so wie ihr seid und nicht kompatibel.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer171365 

Öfter im Forum
So stelle ich mir in einer Beziehung auch vor. Bei ihr wäre sowas leider nicht möglich gewesen.
Nein. Du kannst nicht wissen, was bei ihr möglich gewesen wäre. Alles was du wissen kannst, es war zwischen euch beiden nicht möglich. Das ist das bekannte "nicht Passen", das hier schon öfter erwähnt wurde.

Wenn du die Ursache der Konstellation von euch beiden zuschreibst, kannst du darauf konstruktiv für die Zukunft aufbauen.

Wenn du die Ursache deiner Exfreundin zuschreibst, machst du eine unnötige, sinnlose und daher unbeantwortbare Schuldfrage daraus. Das hat weitreichende Folgen. Und es sagt viel über deine Verhaltenstendenzen aus. Vielleicht bist du emotional in früherem Streit stecken geblieben. Dem kannst du nachgehen, und wenn du dich daraus lösen kannst, wird die Sicht klarer. Vielleicht nagt die Möglichkeit Fehler begangen zu haben an deinem Ego. Auch dem kannst du nachgehen. Mach deine Wertschätzung für dich selbst vom Ego unabhängig, finde zu einer bedingunglosen Selbstwertschätzung und erkenne, dass Fehler zu begehen nicht unerhrenhaft ist. Gestehe dir deine Fehler ein und lerne für die Zukunft.

Zwei Dinge blockieren das Lernen für die Zukunft: Das weg Schieben der eigenen Fehler mit Hilfe einer Schuldzuschreibung an jemand anderen und das fest Halten an einem Ego, das keine Fehler begeht. Für die Zukunft zu lernen ist das Beste, was du aus den Ereignissen machen kannst.

Meine Ex hat selbst geschrieben, sie weiß nicht ob sie eine Störung hat, es sind viele ihre Freundschaften kaputt gegangen mit Eltern hält sie max. 1-2 Stunden aus und für sie ist nervig mit "verwirrenden" Aussagen von Kollegen ganzen Tag rumzuschlagen.
Das rechtfertigt in keiner Weise, dass du deiner Exfreundin psychiatrische Attribute zuschreibst. Anstatt wenigstens im Nachhinein dich ein wenig zurück zu nehmen und Empathie zu zeigen, versuchst du eine Rechtfertigung.
 
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer

Gast
Ich schreibe nur alle Tatsachen auf die wichtig sein können, weil für die erste Nachricht es zu viel wäre alles aufzuschreiben und die meisten User hätten den Beitrag dann gar nicht gelesen.
Das weißt du doch gar nicht. Irgendwie vermisse ich etwas Selbstreflektion
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173174  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein. Du kannst nicht wissen, was bei ihr möglich gewesen wäre. Alles was du wissen kannst, es war zwischen euch beiden nicht möglich. Das ist das bekannte "nicht Passen", das hier schon öfter erwähnt wurde.
Bei mir mit einer anderen Person, die so tickt wäre es möglich gewesen, bei ihr mit einer anderen Person die so tickt wäre es nicht möglich gewesen. Das ist damit gemeint.

Gestehe dir deine Fehler ein und lerne für die Zukunft.
Wenn ich wüsste welche, deswegen bin ich hier. In meiner früheren langen Beziehung war ich nicht anders, und sowas war nie das Thema.

Das weißt du doch gar nicht.
Sagt meine Erfahrung.

Irgendwie vermisse ich etwas Selbstreflektion
Und ich vermisse neutrale Sicht von einigen Usern hier.
Wenn alle das Seil nach links ziehen, dann zieht halt einer das Seil nur nach rechts um zu zeigen das das Seil gar nicht so weit links sein sollte.
 
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer

Gast
Also du wirst verstehen müssen wenn du mit Menschen agierst dass du nicht immer Zustimmung erfährst, dir nicht immer zugejubelt wird und auch Kritik an deiner Person oder eben deinen Erlebnissen bekommst. Du hast gefragt. Was hast du erwartet? Einen ausschließlichen Strom an Bedauern, Köpfchen streicheln und Entsetzen über deine Ex? Wir stehen hier alle außen vor und reagieren auf Infos die du gibst und wie du dich verhältst. Und damit muss nicht jeder Konform gehen. Ich denke du bist Gegenwind nicht gewöhnt und das fällt dir schwer zu lesen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174969  (29)

Sehr bekannt hier
sonic99 sonic99 Wenn du für dich beschlossen hast, dass an dir nichts auszusetzen ist, dann solltest du dich fragen, warum du nicht einfach sagen kannst:

Okay es hat eben nicht gepasst. Wir sind zu unterschiedlich gewesen. Es ist besser, dass es so früh geendet ist.

Und dann schließt du für dich ab.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173174  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
sonic99 sonic99 Wenn du für dich beschlossen hast, dass an dir nichts auszusetzen ist,

Ich glaube ich habe hier geschrieben, dass was dazu lernen will, aber hier wird was von Ego, gestehe Fehler ein(welche genau?) geschrieben, das hat mit damals zu dem Zeitpunk wo wir zusammen waren nichts zu tun.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174969  (29)

Sehr bekannt hier
Naja zumindest anhand der Minigolf Situation könntest du schon darüber nachdenken, warum es dir wichtiger war ihr ungefragte Tipps zu geben, anstatt einfach Spaß zu haben 🤔 Warum es dir wichtig war, obwohl sie nie danach gefragt hatte. Warum war die Optimierung von etwas ungefragten so viel wichtiger als ... naja einfach Spaß haben.

Hatten ihr an dem Tag überhaupt Spaß?

Oder warum du nicht mit ihr ins Wirtshaus gegangen bist, um das Date abzurunden, obwohl sie vorher schonmal erwähnt hatte, dass sie es gerne wollen würde. Dort hättest du ja auch was essen können. Und wenn du sagst, dass essen dort findest du nicht so toll, warum du nicht eine alternative vorgeschlagen hast - ein anderes Restaurant. Wieso ist es für dich so wichtig um 19:30 daheim zu sein und dort zu essen?

Und wieso sind dir 20min Fußweg zu dem Wald zu viel? Sie hatte sich das gewünscht in besagten Waldstück zu gehen. Oder war es das selbe Waldstück und ihr wärt eh dort entlang gekommen? Wollte sie vielleicht gar einfach nur ein Abenteuer mit dir erleben?

Wie hast du generell mit ihr kommuniziert? Hast du je gefragt, ob sie deine Tipps will? Hast du dich je versucht in ihre Lage zu versetzen und ihre Gründe nachzuvollziehen?

Sowas fragt sich jemand, wenn er überlegt, ob er etwas verbessern will. Wobei was heißt verbessern? Wärst du gerne wieder mit einer Person wie deiner Ex zusammen?

Es bringt halt nichts darüber zu lamitieren, ob deine Ex ein Knacks hat. Das bringt dich halt nicht weiter. 🤷‍♀️ Plus niemand hier einschließlich du können das überhaupt einschätzen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173174  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das rechtfertigt in keiner Weise, dass du deiner Exfreundin psychiatrische Attribute zuschreibst. Anstatt wenigstens im Nachhinein dich ein wenig zurück zu nehmen und Empathie zu zeigen, versuchst du eine Rechtfertigung.
Ich habe geschrieben "womöglich ist sie psychisch instabil" und wenn jemand selbst behauptet, dass man evtl. eine Störung hat, bei Job, Wohnung, Freunde, Eltern Probleme hat, Bindungsangst hat, sich nicht mehr als halben Tag treffen will - womöglich kann man zweifeln, dass womöglich da doch nicht ganz alles in Ordnung ist. Das habe ich in den Raum geworfen und nicht ihr zugeschrieben.

Ich habe ihr gegenüber Empathie gezeigt.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173174  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hatten ihr an dem Tag überhaupt Spaß?
Ja, und sie hat auch nicht anmerken lassen, dass sie keinen Spaß hatte.

Und wieso sind dir 20min Fußweg zu dem Wald zu viel?
Wo meinst du das? mit dem Standort? das wäre Autofahrt nicht Fußweg (aber eher 15 min) und man wusste nicht ob man da überhaupt parken kann.

Wie hast du generell mit ihr kommuniziert? Hast du je gefragt, ob sie deine Tipps will? Hast du dich je versucht in ihre Lage zu versetzen und ihre Gründe nachzuvollziehen?
Ich hatte ihr gesagt, dass sie bitte mit mir über alles kommunizieren soll.
Ich meine das meiste waren ja keine Tipps, in einem Gespräch gibt man einfach seine Meinung wie man was besser macht bzw. schlägt vor was man unternimmt und wo.
Ich konnte nicht in ihre Lage versetzen, da ich davon ausging dass bei uns da alles passt.

Wärst du gerne wieder mit einer Person wie deiner Ex zusammen?
Nein. Die war ganz anders, ich habe mit meiner Ex unwohler als mit ihr mich gefühlt. Gemeint ist Ex vor dieser Beziehung, also vorige Ex.
Mit einer Person wie sie, wäre ich gerne wieder zusammen.

Es bringt halt nichts darüber zu lamitieren, ob deine Ex ein Knacks hat. Das bringt dich halt nicht weiter.
Die Sache ist, wenn ich nicht weiß und mich so umstelle wie sie mich gerne hätte und so sein würde, würden vielleicht die meisten andren Frauen denken was für ein Weichei, kann nicht mal seine Meinung sagen, einen Ja Sager brauche ich nicht. :ratlos:
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren