Kupferkette - Schmerzen, Sitz der Kette, Sex

Benutzer187178  (30)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,
nach sehr viel Hin und Her, jahrelangem Kampf mit verschiedenen Pillen, Verhütungsringen, Amenhorroe und geplatzten Kondomen habe ich mir mit 30 dann doch die Kupferkette legen lassen. Der Preis war 350€, Nachsorgeuntersuchungen sind inklusive.
Das Einsetzen war extrem schmerzhaft, dieses Gefühl, wenn die Gebärmutter mit der Zange gegriffen wird, empfand ich als unglaublich unangenehm. Ich habe sehr laut geschrien und hatte Tränchen in den Augen. Im Allgemeinen bin ich nicht schmerzempfindlich. Ich habe mehrere Tattoos, schon immer Regelschmerzen und RDS, kenne Schmerzen also gut und komme sonst gut damit klar.
Die ersten zwei Tage nach dem Einsetzen waren sehr unschön, Blut und Schmerzen, ein ständiges Ziehen im Unterleib. Nun ist das Einsetzen 5 Tage her und ständig kommt das Ziehen zurück. Ich fühle mich im Unterbauch aufgebläht und es brennt und zieht. Ist das "normal"? Wann wird das weg gehen?
Eigentlich betreibe ich 3 Mal pro Woche Sport, darf ich das am siebten Tag wieder machen?
Ich habe jetzt auch Angst vorm Geschlechtsverkehr, ich habe Angst, da was einzuführen und davor, dass das Band sticht und die Kette verrutschen könnte.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
 
Hilfreichste Antwort
Der Preis war 350€
Krass! Obwohl... Incl Nachuntersuchungen... Ich Zahl nur 150, aber ohne jährlichen US.

Hatte ich nie.
klar hat der Arzt mir gesagt, dass ich 7 Tage lang keinen Sport machen soll und keinen Sex haben soll, keine Selbstbefriedigung, Wärmflasche, Sauna usw
Den Hinweis hatte ich auch nie.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Keinerlei negative. Auch keine Schmerzen beim Einsetzen. Hab aber auch Kinder.

Wenn es nicht besser wird, lass es nachsehen.

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hat dir das der Frauenarzt nicht gesagt bzw hast du nicht nachgefragt?

Wenn du Beschwerden hast, dann lass das abklären. Ich würde da nicht lange fackeln und lieber einmal mehr auf der Matte stehen, wenn ich Schmerzen in so einem sensiblen Bereich habe.
 

Benutzer187178  (30)

Ist noch neu hier
Naja, klar hat der Arzt mir gesagt, dass ich 7 Tage lang keinen Sport machen soll und keinen Sex haben soll, keine Selbstbefriedigung, Wärmflasche, Sauna usw. Allerdings weiß ich nicht, ob ich an dem 7ten Tag Sport machen darf und wie lang die Schmerzen normal sind und in welcher Form sie normal sind.
 

Benutzer177622 

Verbringt hier viel Zeit
Der Preis war 350€
Krass! Obwohl... Incl Nachuntersuchungen... Ich Zahl nur 150, aber ohne jährlichen US.

Hatte ich nie.
klar hat der Arzt mir gesagt, dass ich 7 Tage lang keinen Sport machen soll und keinen Sex haben soll, keine Selbstbefriedigung, Wärmflasche, Sauna usw
Den Hinweis hatte ich auch nie.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Keinerlei negative. Auch keine Schmerzen beim Einsetzen. Hab aber auch Kinder.

Wenn es nicht besser wird, lass es nachsehen.
 
Hilfreichste Antwort

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
na wenn ich Unterleibsschmerzen hab, dann mach ich keinen sport.
und ob 7 oder 8 Tage, also ich würde sagen wenn du dich gut fühlst dann ja.
ist aber nicht der Fall, also nein.

Schmerzempfinden ist immer subjektiv, deswegen lassen sich da schwer pauschale Aussagen treffen.
wie unitylejean unitylejean schon geschrieben hat, mach einen termin wenn die probleme bleiben.
 

Benutzer171129  (44)

Sorgt für Gesprächsstoff
Alle diese Probleme habe ich nicht erlebt. Bei Spreizen des Muttermundes hatte es etwas gezogen. Selbst das festmachen in der GM empfand ich als "Piks". Aber wie schon gesagt wurde, es ist bei Jeder anders und Jede hat ein anderes Schmerzgefühl.
Hatte mir lediglich nach ‘ner Weile die Kette etwas kürzen lassen.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Naja, klar hat der Arzt mir gesagt, dass ich 7 Tage lang keinen Sport machen soll und keinen Sex haben soll, keine Selbstbefriedigung, Wärmflasche, Sauna usw.

Das sind glaube ich alles Empfehlungen, die von diesem neuen System der „Kettenregistrierung“ kommen, wo man nochmal umsonst die Kette eingesetzt bekommt, wenn man sie verliert wenn sie beim Hersteller registriert ist.

Ich hab vor 2 Monaten meine dritte Gynefix bekommen und diese Ratschläge habe ich so zum ersten Mal bekommen, obwohl ich mir die Kette alle drei Mal bei derselben Arztpraxis habe einsetzen lassen. Also das mit dem kein Sex war früher auch schon, aber das mit dem Vermeiden von allem, was für gute Durchblutung sorgt, ist eine neue Empfehlung.

Leichte bis mittlere Schmerzen bis zu zwei Wochen nach Einsetzen finde ich normal, war bei mir jedes Mal so. Dieses komische Gefühl sollte schon nach einer Woche deutlich nachlassen, nach 2-3 Wochen habe ich mich immer wieder normal gefühlt.

Sport habe ich immer erst dann wieder in ganz normalem Umfang gemacht, wenn die Schmerzen weg waren. Hat sich besser angefühlt und da ich bisher keine Kette verloren habe oder sonstige Probleme damit hatte denke ich das war auch eine gute Idee.
 

Benutzer184272 

Ist noch neu hier
Also ich habe mir auch schon 3x die Kette einsetzen lassen
Von solchen Beschwerden kann ich allerdings nicht berichten
Ja, das Einsetzen war unangenehm, aber das wars auch schon. Vll noch 1-2 Tage eine Schmerztablette und dann war es auch gut.
Bei deinen genannten Beschwerden würde ich schnellstmöglich nochmal den Arzt kontaktieren! Nicht, dass beim Einsetzen was schief gegangen ist. Ich will dir keine Angst machen, daher lass es abklären
 

Benutzer181361 

Öfter im Forum
Bei mir war es ähnlich beim einsetzen der normalen Hormonspirale. Ich bin auch nicht sonderlich schmerzempfindlich,aber ich hab echt geheult beim einsetzen und konnte fast 3 Tage nicht laufen. Ich werde das nie wieder machen lassen ohne Narkose. Ohne Mist,ich musste mir mal einen Zahn ohne Narkose ziehen lassen und das war angenehmer als die Spirale. Bei mir hat die schlimmste Zeit fast 6 Wochen gedauert und ich bin vom schlimmsten ausgegangen. Hab auch einen Kontrolltermin nach 2 Wochen gemacht, weil ich dachte da wäre was gründlich schiefgelaufen. War aber alles in Ordnung und mittlerweile hab ich sie über 1,5 Jahre drin. Wenn die 5 Jahre bei mir rum sind, lasse ich das Ding nur unter Narkose entfernen
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Das brennen kann vom Desinfizieren kommen.

Blutungen können ja noch bis zur nächsten Periode auftreten.

Und ich habe mit Sport 15 Tage gewartet.
Auch mit dem Sex.

Muss aber auch sagen, dass ich 3 Legeversuche hatte, und unterm Strich wurde es dann im KH unter Narkose gemacht, und da haben sie es mit Ach und Krach geschafft sie zu veranker.


Aber ich hatte von Tag 1 an, 0 Probleme.


Normal lässt der Arzt den Faden länger, damit er sich dann um die MM legen kann.

Meiner ist so ca 2-3cm lang, und ich kann genau dann sagen, wann meine Periode startet. Da sie im Zyklusverlauf die Länge des Fadens verändert.

Außer dein Arzt hat ihn so kurz geschnitten, dass du ihn nie spüren wirst.

PS: In Österreich habe ich 500€ für die Kette bezahlt... und jeder US kostet dann nochmals 80€ extra...
 

Benutzer180426  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Im Februar diesen Jahres habe ich mir die Kupferspirale einsetzen lassen. Natürlich ist es nicht ganz das selbe aber bei mir hat es schon etwa 2 Monate gedauert bis sich alles einigermaßen normalisiert hat. Ich habe in der Zeit die Spirale noch gespürt, meine Regel war sehr sehr stark und dazu kamen noch die Krämpfe vor jeder Regel. Bei meiner Freundin hat es auch etwa 2-3 Monate gedauert bis sie die garnicht mehr gespürt hat, von daher würde ich mich nicht all zu sehr beunruhigen lassen.

Wenn du sehr unsicher bist dann besprich es am besten mit deinem Frauenarzt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren