Kosmetik-Plauder-Thread III

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe heute gelernt, dass man jegliches Haare Färben beim Frisör momentan vergessen kann, weil man auf gewaschenen Haaren nicht gut färben kann und man der Hygiene wegen momentan erst waschen muss. Deswegen gab es heute keine Strähnchen für mich :frown:.
Die Friseurin trägt dabei doch eh Handschuhe?! Mir wurde im gesamten letzten Jahr ganz normal die Haare gefärbt, ohne vorher extra waschen.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hab mich natürlich auch getestet bevor ich zum Friseur bin, das mache ich vor allen körpernahen Dienstleistungen, sei es Zahnarzt, Nagelstudio usw...
Und das erwarte ich auch von meinem Gegenüber.

Unhygienisch fand ich das auch nicht, die Friseurin hatte wegen der Farbe eh Handschuhe an, zusätzlich zu der medizinischen Maske auch Visier und war frisch getestet.
Direkt hinter mir stand der Luftreiniger (der bei Haarspray übrigens völlig ausrasten:grin:) zusätzlich wurde regelmäßig alle 20 Minuten gelüftet.

So einen Aufwand betreiben wir auf der Arbeit nicht und da herrscht deutlich mehr Kundenkontakt.
 

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
Die verhindern nicht, dass das Virus von den Haaren beim schneiden runter fliegt und in der Luft landet und eingeatmet wird.
Die Masken filtern ja viele Viren, aber auch nicht alle.

Dazu kommt, dass Strähnchen viel Zeit brauchen und längerer Aufenthalt das Risiko auch erhöht.

Und zumindest der Frisör hatte weder Luftfilter noch offene Fenster... 😅 Und nur medizinische Masken und kein FFP.

Ich bin vielleicht übervorsichtig, aber besser so als umgekehrt.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Die verhindern nicht, dass das Virus von den Haaren beim schneiden runter fliegt und in der Luft landet und eingeatmet wird.
Die Masken filtern ja viele Viren, aber auch nicht alle.
Farbe, waschen, schneiden ist die übliche Reihenfolge. Also sind die Haare dafür dann ja frisch gewaschen.

Beim schneiden trägt in meinem Salon niemand Handschuhe. Es ging aber ja um das „ungewaschene Färben“.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
dass das Virus von den Haaren beim schneiden runter fliegt und in der Luft landet und eingeatmet wird.
Die Masken filtern ja viele Viren, aber auch nicht alle.

dann verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum du überhaupt einen Termin gemacht hast? wenn du so große Sorgen hast?
nicht böse gemeint.. aber das verstehe ich dann nicht so ganz

und ich bin auch sehr vorsichtig und habe, wie gesagt, keine Kontakte aktuell die nicht sein müssen..
über die Woche nur meine 2 Kinder und max 1x einkaufen aller 7 bis 10 Tage
aber aller 8 Wochen mal zum Friseur mit allen Maßnahmen hab ich mir nun auch mal "zugetraut" wieder
 

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

dann verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum du überhaupt einen Termin gemacht hast? wenn du so große Sorgen hast?
Weil ich bald 8h am Tag in einem Büro sitze und da nicht mit Vogelnestern sitzen kann... Es ging langsam gar nichts mehr mit den Haaren. Und bei einem Frisör den ich kenne für kurzen Zeitraum bei relativ niedriger Inzidenz war es mir lieber als in einer fremden Stadt wo ich die Hygiene gar nicht einschätzen kann und die Inzidenz höher ist. Ist eine Risikoabwögung gewesen...

Mir ging es aber eher um den Teil mit der Extenstionbürste als den anderen, das ist mein Problem.
Und das mit dem Färben, dass es nicht so gut wird wenn sie vorher gewaschen sind, fand ich auch interessant.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
ich hatte hier vor Monaten mal rumgefragt wegen Pigmentflecken..
inzwischen hatte ich Ende 2020 eine sehr kostspielige Laserbehandlung.. Erfolg war gleich null :kopfwand:

seit gut 10 Tage nutze ich das: Powerbright Dark Spot Serum

ja, es ist auch teuer (aber lange nicht so teuer wie der Laser!!) - es hilft aber! :whoot: (und ist sehr ergiebig!)
ich hatte Vorher/Nachher Bilder gemacht und zumindest die meisten Pigmentflecken sind nun deutlich blasser ..
hätte ich das vorher mal gewusst :upsidedown::nope:
 

Benutzer149155 

Sehr bekannt hier
So, ich brauche hier mal einen Tipp, bitte.

Während ich in den letzten ~ 7 Jahren mein Deo super vertragen habe, kann ich es in den letzten Wochen/Monaten nicht mehr direkt nach dem Duschen auftragen, sondern erst eine Weile danach, ansonsten brennt es in den Achseln.

Hat jemand für mich eine Empfehlung für einen guten Deoroller für scheinbar sehr sensible Haut, der preislich auch im Rahmen bleibt?
 

Benutzer171204 

Verbringt hier viel Zeit
Kommt Deocreme nicht in Frage? Ich nutze nur noch die von Greendor und rieche selbst nach mehreren Tagen ohne Dusche damit frisch.
 

Benutzer149155 

Sehr bekannt hier
R Riot hab' ich ehrlich gesagt noch nie ausprobiert. Habe bisher Spray und Roller durch und mag Roller eigentlich lieber. Ich schau' es mir aber mal an. Danke für den Tipp :smile:
 

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
sanguina sanguina Nochmal pro Deocreme, wenn man eh empfindlicher ist pflegt das gleich schön mit.
Ansonsten würde ich fast sagen, dass es entweder Duftstoffe im Deo sind, die du nicht mehr verträgst, oder der Alkohol, also vielleicht mal nach Sachen schauen, die ohne diese Dinge sind.
Meine Mutter hatte ein ähnliches Problem und ist seitdem auf das Deo von Lavera umgestiegen und damit sehr zufrieden, die sind ohne Alkohol.
 

Benutzer106075 

Meistens hier zu finden
Noch eine Stimme für Greendor! War erst etwas skeptisch, aber bin super zufrieden (auch bei empfindlicher Haut).
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Ich benutze seit über einem Jahr die Deocremes von Ponyhütchen und finde sie allesamt prima. Also noch eine Stimme pro Deocreme!
 

Benutzer149155 

Sehr bekannt hier
Aber was ich nicht verstehe: Wenn ich das Deo testweise z.B. in den Ellenbeugen auftrage, habe ich dort keine Reaktion. Echt eigenartig.

Nach ersten Recherchen gibt es bei dem von R Riot empfohlenen Deo bzw. Deocreme öfters Kunden, die darauf mit Pusteln reagieren. Bei dem von Fantasy. Fantasy. empfohlenen Deo steht bei den Bewertungen, dass man relativ oft nachrollern muss und die Wirkung nicht so stark ist...

Richtig krass dringend ist es nicht, wie gesagt, es tritt eigentlich "nur" nach dem Rasieren oder nach dem Duschen auf. Aber ich fürchte ja, dass es eher schlechter als besser wrid und langfristig muss eine gute, nicht zu teure Lösung her...
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich schwöre auf Rexona Antitranspirant. Bei mir wirkt was Anderes nicht, schwitze sonst und stinke. :tongue:

Gestern Abend hatte ich zwei fette Pickel aufgrund Periode im Gesicht, die sehr schmerzten und richtig fest waren. Einmal das Öl aufgetragen und sie waren weg. :victory:
 

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
Neues Duschgel, mit dem du dich wäschst das die Haut empfindlicher macht? Die Haut an den Achseln ist ja nicht gerade unempfindlich. Je nachdem wie du dich rasierst kann auch das irgendwie Reizungen auslösen, und Alkohol auf gereizter Haut ist nie angenehm.
Wenn du im Winter wärmer duschst könnte das auch dazu beitragen.

Ansonsten kann ich die DeoCremes von Sauberkunst empfehlen, da steht auch in den Bewertungen wenig von Unverträglichkeiten etc., manche mussten nur mit Natron nachhelfen weil die Wirkung nicht so stark war wie gewünscht. Und die haben auch Proben, damit man es mal ausprobieren kann. Ist aber natürlich preislich nicht mehr auf Drogerie-Level.
Bei Sauberkunst gibt es aber eben auch DeoCremes für sehr empfindliche Haut, wo keine Parfüme enthalten sind. Linalool und Limonene sind in vielen Kosmetika, und die können schon mal für Ausschläge sorgen. Vielleicht gibt es da ein Äquivalent. von DM oder sowas, da kenn ich mich nicht so gut aus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren