Korb? Nix mehr zu machen? Es tut weh und ich hab Sehnsucht.

Benutzer49226 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo liebe Gemeinde,

ich hatte ein schönes Treffen mit einem tollen Kerl, in den ich heimlich schon seit 2 Jahren verliebt war.
Nach dem Treffen bin ich dann deutlich geworden, hab ihm gemailt, dass der Abend mit ihm schön war und mit Metaphern, dass ich ihn als Mann toll finde und gern kennenlern würde weiter/mir was mit ihm vorstellen könnte.

Daraufhin kam eine Antwort a la "nix genaues weiß man nicht", das hat mir nicht gereicht, weil ich endlich klare Sachen machen wollte, und hab ihm geschrieben, dass ich ihn gern hab. Daraufhin kam relativ unpersönlich, dass er sich zwar geschmeichelt fühle, aber seine Gäste (er ist Barkeeper) generell tabu seien, weil er mich gern bei sich begrüßt und wir wohl ja auch beide wollen, dass das so bleibt.

Tja. Zack. Mitten ins Herz und das mit extrascharfer Tabasco-Soße ;-).
Da wird wohl nix mehr zu machen sein durch Abwarten, Distanz oder sonst was? (Blooooß nicht zeigen, dass ich traurig bin, der kann gern denken, dass ich erst an diesem Abend gemerkt hab, wie gern ich ihn hab :zwinker:).
Ich fühl mich jetzt wie das kleine, dumme, abgewiesene Mädchen, dass sich lächerlicherweise in den Kerl verliebt, der ja sowieso unerreichbar ist.
Ich weiß nicht, was ich jetzt hier will. Ich hoffe, dass er irgendwann seine Gefühle doch ändert, obwohl das wirklich total unreif ist.
Ich will nicht, dass er ansatzweise mitbekommt, wie sehr ich darunter eigentlich wirklich leide.
Im Moment ist nicht mal eine Freundin erreichbar :frown:
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
Hallo, erstmal tut mir das leid für dich :frown: ist wirklich doof gelaufen. du kannst jetzt leider nichts machen. aber du bist nicht
das kleine, dumme, abgewiesene Mädchen,
. Wenn 2 Menschen aufeinander treffen und sich gut verstehen, entstehen nicht immer bei beiden Gefühle. Dazu gehört vielmehr. Bei dir ist der Funke übergesprungen, bei ihm nicht. Aber das hat rein gar nichts mit Dummheit zu tun. Ich könnte jetzt so Floskeln bringen wie :"das ist der Lauf der Dinge" und vermutlich passt das so. Aber du solltest dich nicht schlecht fühlen, zumindest nicht wegen der Tatsache, dass du ihm deine Gefühle offenbart hast.

Ob er seine Gefühle irgendwann ändert? Who knows. Natürlich solltest du davon ausgehen, dass das so schnell nicht passiert und womöglich niemals geschieht. Versuch jetzt erstmal Abstand zu gewinnen! Das finde ich ganz wichtig. Spiel jetzt nicht die Coole, Abgebrühte. Du musst natürlich nicht in Tränen vor ihm ausbrechen. Aber wenn du jetzt erstmal ein wenig Zeit brauchst, um darüber hinweg zu kommen, ist das vollkommen okay. Wichtig ist, dass du wieder frei wirst.
 
M

Benutzer

Gast
Abstand halten, erstmal nicht mehr das Lokal in dem er arbeitet besuchen, rausgehen, Freunde treffen, was unternehmen, neue Menschen kennenlernen.

Übrigens musst du dich nicht naiv fühlen. Dass man sich verknallt, kann passieren, und das hat nichts mit Naivität zu tun. Wichtig ist nur, dass du seine Abfuhr akzeptierst und ihm nicht hinterher rennst. DAS wäre naiv. :zwinker:
 

Benutzer49226 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm.. danke für eure Antworten! Es tut gut, wenn jemand zu"hört" und sich äußert. Meine Freundinnen sind zur Zeit alle weg, müssen arbeiten, im Urlaub etc. Irgendwie hab ich mir dafür grad nicht die richtige Zeit ausgesucht ;-).

Morgen treff ich mich allerdings mit einer Freundin bei ihm im Lokal. Ich weiß nicht, wie es werden soll. Ich akzeptiere das voll und ganz, niemals kann und sollte man Gefühle erzwingen. Aber er war so perfekt und ich habe wirklich zwei Jahre lang gehofft, vor allem, weil auch gerade als wir uns kennenlernten öfters Sachen so rüberkamen, als würde es sich für mich interessieren. Ob´s so war oder nicht, ist jetzt auch egal. Denn es tut irgendwie verdammt weh.

Blöd komm ich mir vor, weil ich irgendwo immer noch die Hoffnung habe, dass er vielleicht irgendwann "seine Meinung" ändern könnte. Klar ist das möglich, aber soooo unwahrscheinlich.

Ich weiß gar nicht, wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll. Einfach normal gut gelaunt (ich bin eher selten schlecht gelaunt eigentlich), ihn normal anlachen und tun, als sei (kaum) was gewesen? Ihm in Grenzen zeigen, dass ich es ein wenig schade finde?
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hey Sprotte,

woher willst du wissen, dass er "perfekt" ist? Hast du ihn denn überhaupt privat mal richtig kennen gelernt? Ich war auch schon öfter bis über beide (rot glühenden) Ohren verknallt...bei so einigen dachte ich hinterher, als ich sie dann kennen gelernt habe und kein Interesse mehr bestand "gottseidankgottseidankgottseidank ist dieser Kelch an mir vorübergeangen" :zwinker:

Übrigens: Warum geht ihr ausgerechnet in diese Kneipe? Es wird doch wohl noch ein paar andere geben, oder? Ich würde die Gelegenheit beim Schopfe packen und diese jetzt erkunden gehen :zwinker:
 

Benutzer49226 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo lieber Damian,
wir kennen uns ja schon zwei Jahre und haben uns in der Zeit recht gut kennenlernen können. Wissen kann ich das nicht und auch ich kann mich weiterentwickeln, sodass er mir gar nicht mehr so gut gefallen würde, stimmt :smile:.
Aber die 2 Jahre sind meine Gefühle konstant geblieben und alles, was er erzählt hat, hat einfach "gepasst". Aber das ist jetzt auch egal.

Ausgerechet bei ihm - das hat witzigerweise nichts damit zu tun, dass er da arbeitet, sondern dass wir tatsächlich (wirklich!! :smile:) gar keine andere Wahl haben. Zu der Uhrzeit gibts nichts anderes in der Nähe und später kann sie nicht. Wir treffen uns jede Woche bei ihm.

Ich bin jetzt 5 Jahre Single - kurz nach meinem 19. hab ich mich von meiner ersten, etwas über 6monatigen Beziehung getrennt. Ich hab das Gefühl, dass es einfach keinen Mann gibt, der mich auch als Frau mag. Bei ihm hatte ich wirklich die ganz große Hoffnung. Nunja. Auf andere Männer hab ich jetzt natürlich auch erst mal keine Lust.

Blöd, dass man tagelang rumknatschen kann wegen nem Kerl, mit dem man nicht mal zusammen war...!

Vielleicht hätte ich ihm nicht so schnell nach dem Treffen sagen sollen, dass ich ihn gern hab.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Lass auf jeden Fall das "hätte, wenn und aber". Den Fehler mach ich auch grade, nachdem mein Ex unsere Beziehung beendet hat. Das führt aber zu nichts und tut verdammt weh.
Wenn du ihm nicht so schnell gesagt hättest, dass du ihn gern hast, hättest du nie erfahren wies wirklich aussieht. Und was du nach dem Treffen sagst, ändert sowieso nichts an seinen Gefühlen, denn: HÄTTE er wirklich Interesse an dir, HÄTTE ihn das auch nicht abgeschreckt und er wäre darauf eingegangen.
Ich kann dich echt gut verstehen, und vielleicht wird ja noch was draus. Abwarten, Tee trinken und in der Zeit die restliche Männerwelt erkunden :zwinker:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ebend...ich glaube nicht, dass sich nach Tagen, Wochen oder Monaten, irgendwas entscheidend geändert hätte! Dann doch lieber das Pflaster mit einem Ruck runtergezogen. Das tut dann zwar weh, aber wenigstens nicht ewig.
Hast du ihn denn nur in der Bar getroffen, oder auch oft ausserhalb?
 

Benutzer49226 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben uns immer nur in seiner Bar gesehen - und ab und an sind wir uns mal auf Parties über den Weg gelaufen.
Seit dem Korb haben wir uns ja jetzt auch schon wieder einige Male gesehen. Am ersten Tag wollte er wie gewohnt fröhlich und freundlich mit mir reden, im Moment blocke ich es aber immer ab. Ich bin sauer, enttäuscht und es tut mir weh. Allerdings wird es mit der Zeit; ich werde zunehmend sauer und es tut weniger weh.
Ich weiß nicht, ob es so die richtige Lösung ist, ihn zu ignorieren und seine Redeversuche kurz und knapp zum Scheitern zu bringen. Ich fühle mich dabei schlecht, weil ich mich so fühle, als würde ich nun mit Terror anfangen, nur weil er mich nicht will ... das will ich aber wirklich nicht!!

Ich hab einfach zu stark drauf spekuliert, dass das was werden könnte. Eigentlich kann sich kaum einer erklären, dass es "so gekommen" ist.. naja.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Naja, ich glaube, er kann sich denken, dass Du nun etwas Zeit brauchst. Wenn ihm aber die 'Geschäftsbeziehung' bzw sein Status als Barkeeper so wichtig ist, sollte er auch weiterhin freundlich zu Dir sein.

Du fängst ja nun nicht mit Terror an, Du bist lediglich kurz angebunden. Weil Du verletzt bist. Terror wäre es, wenn Du ständig in der Bar auftauchen und ihn anbrüllen würdest :zwinker: Wenn es Dir hilft, dann schreib ihm doch, dass Du nicht ruppig erscheinen willst - aber eure Gespräche erstmal gern auf ein Minimum reduzieren würdest, weil Du Dich zu mehr nicht in der Lage fühlst. Die Bar aber nicht meiden möchtest, weil sie oftmals den besten Treffpunkt für Dich und Deine Freunde darstellt. Sollte er verstehen oder doch zumindest respektieren.

Fühl Dich mal gedrückt. Liebeskummer ist blöd.
 

Benutzer116464 

Sorgt für Gesprächsstoff
Daraufhin kam relativ unpersönlich, dass er sich zwar geschmeichelt fühle, aber seine Gäste (er ist Barkeeper) generell tabu seien, weil er mich gern bei sich begrüßt und wir wohl ja auch beide wollen, dass das so bleibt.

Was ein Bullshit!!!

---------- Beitrag hinzugefügt um 17:04 -----------

Wenn er eine Freundin hat, und sie bei ihm innen laden geht ist sie doch genauso gast oder? Oder Sie kommt halt öfters und er macht denn mit ihr schluss -.- alles für den profit
 

Benutzer49226 

Verbringt hier viel Zeit
Was ein Bullshit!!!

---------- Beitrag hinzugefügt um 17:04 -----------

Wenn er eine Freundin hat, und sie bei ihm innen laden geht ist sie doch genauso gast oder? Oder Sie kommt halt öfters und er macht denn mit ihr schluss -.- alles für den profit


tjaaa... genau das hab ich mir auch gedacht. Je nachdem, welches der wirkliche Grund war für die Abfuhr ist es so ja noch ganz nett ausgedrückt. Wobei ich ein bisschen mehr Ehrlichkeit oder persönliche Ansprache gern gehabt hätte.
Das Resultat bleibt das Gleiche und heute ist mal wieder so ein Tag, an dem es mir besonders schwer fällt. :geknickt:
 

Benutzer116464 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mir gehts iwie auch nicht besser... willkommen im Club :frown: Ja das immer diese sache mit dem ''schön verpacken'' um jemandem nicht zu verletzen... dabei wirds doch nur noch schwerer denke ich. Weil man sich doch noch mehr gedanken macht...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren