Musik Konzertgänger hierher!

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Naja, dass verschoben wurde sollte jedem Menschen mit etwas Hirn im Kopf klar sein, und ob das von dir angegebene Datum stimmt lässt sich auch leicht ergooglen.
Also, warum nicht?
mal abwarten..ist ja noch ein Jahr. dummerweise gab es und gibt es wieder 2 Termine an 2 Tagen hintereinander. das Interesse wird dadurch wahrscheinlich nun auch nicht größer werden.. :geknickt:

glaub auch nicht dass die aktuell eine Rücknahme anbieten.. es hieß doch, wenn dann nur Umtausch in einen Gutschein (was dann aber für mich absolut ok wäre..)

wie ist es denn denn mit den Tickets für die Festivals, die wirklich "ausfallen"? habt ihr dazu schon Meldungen bekommen?
[doublepost=1587035375,1587035290][/doublepost]
Ausfall ist noch nachvollziehbarer. ich habe nun schon 3 Veranstaltungen die verschoben sind.. auf der einen Seite toll.. auf der anderen passt halt dann der Termin nicht mehr allen:cry:
 

Benutzer27300  (44)

Meistens hier zu finden
Ausfall ist noch nachvollziehbarer. ich habe nun schon 3 Veranstaltungen die verschoben sind.. auf der einen Seite toll.. auf der anderen passt halt dann der Termin nicht mehr allen:cry:

Ich würde da einfach mal abwarten oder direkt beim Veranstalter nachfragen, wie die das handeln werden. Kann mir durchaus vorstellen, dass es auch bei Terminverschiebungen eine entsprechende Lösung geben wird. Aber ich vermute auch, dass bei den Anbietern, wo es nicht schon seit Wochen chaotisch zugeht, spätestens seit der Ansage gestern erstmal die Hölle los sein wird. Die werden bestimmt derzeit von Anfragen diesbezüglich überrollt.

Bzgl. der abgesagten Festivals bitten eigentlich alle Veranstalter derzeit wohl um ein wenig Gedult, sie wollen Details zu Rückabwicklungsmöglichkeiten schnellstmöglich veröffentlichen, sobald die Optionen ausgearbeitet sind.

Siehe z.B. die Pressemitteilung zur Wackenabsage:
Corona: Festival-Sommer 2020 fällt aus

Bei anderen Festivals ist der jetztige Stand diesbezüglich ähnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer152329 

Verbringt hier viel Zeit
Und auch die Argumente, die man in diesem Zusammenhang immer wieder hört, die Tickets doch einfach verfallen zu lassen, um damit die Kulturschaffenden zu unterstützen, halte ich für fraglich. In den allermeisten Fällen ist dieses Geld doch den großen Ticket-Anbietern geparkt. Eventim, AddTicket, Reservix und wie sie alle heißen. Ob und wieviel davon letztlich überhaupt bei Künstlern oder den lokalen Veranstaltern landet, ist da nochmal ein ganz anderes Thema

Also ich widerspreche dir im letzten Punkt: Ich glaube, Konzerte sind die letzte Möglichkeit für Künstler, Geld zu verdienen. Und es trifft nicht die, die 120€ für ein Ticket nehmen. Sondern die, die 30€ nehmen. Allerdings: Das Risiko, mit Musik mal kein Geld mehr zu verdienen, einen solchen Ausfall wie gerade, haben Künstler immer. Wenn zb eine Tour schleppend anläuft etc.

Und am Ende des Tages ist ein Konzert für den Käufer ja ein kleiner Luxus. Ich vermute, ich würde in unsicheren Zeiten auch das Geld einfordern.
 

Benutzer27300  (44)

Meistens hier zu finden
Also ich widerspreche dir im letzten Punkt: Ich glaube, Konzerte sind die letzte Möglichkeit für Künstler, Geld zu verdienen. Und es trifft nicht die, die 120€ für ein Ticket nehmen. Sondern die, die 30€ nehmen. Allerdings: Das Risiko, mit Musik mal kein Geld mehr zu verdienen, einen solchen Ausfall wie gerade, haben Künstler immer. Wenn zb eine Tour schleppend anläuft etc..

Dessen bin ich mir durchaus bewusst und ich habe auch zu keinem Zeitpunkt behauptet, dass dem nicht so ist. Aber ich glaube nicht, dass irgendein Künstler auch nur einen Cent von den Vorverkaufseinnahmen sieht, wenn das Konzert bereits im Vorfeld abgesagt wird. Konsequentz: Das Geld bleibt bis auf weiteres auf den Konten von Eventim und Co.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Nachfragen sind halt aktuell zwecklos,.. da kommt man gar nicht durch..
und Verschiebung ist ja nochmal was anderes. bei einer Absage liegt ja klar auf der Hand, dass man keine Leistung mehr bekommt..
bleibt spannend..
 

Benutzer37179  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Man kann nur auf 2 Dinge hoffen: 1. Der Impfstoff steht viel früher als erwartet zur Verfügung.

Das halte ich leider für unwahrscheinlich- da ein Impfstoff ja gesunden Menschen verabreicht wird, muss der im Vorfeld eben besonders genau getestet und überprüft werden, und daher dauert auch allein die Zulassung seine Zeit.

wie ist es denn denn mit den Tickets für die Festivals, die wirklich "ausfallen"? habt ihr dazu schon Meldungen bekommen?
Aktuell bitten die meisten Veranstalter um ein paar Tage Geduld bis es eine Regelung gibt.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Was ist denn eine Großveranstalltung? Ist das definiert? 500 Leute, 1000 Leute, weiß das jemand?

Da ich selbst in einer Kultureinrichtung arbeite: Keine Ahnung! Wir wissen es nicht. Die Politik sollte da schon genaueres festlegen - und korrigieren, sobald sich an der Virus-Lage etwas ändert.
[doublepost=1587065837,1587065644][/doublepost]
Das halte ich leider für unwahrscheinlich- da ein Impfstoff ja gesunden Menschen verabreicht wird, muss der im Vorfeld eben besonders genau getestet und überprüft werden, und daher dauert auch allein die Zulassung seine Zeit.

Aber es passieren ja manchmal Wunder, z.B. dass ein Medikament gefunden wird, womit Covid-19 gut zu behandeln ist. Das gabs ja bei anderen Krankheiten auch schon.
 

Benutzer27300  (44)

Meistens hier zu finden
Warum sollte der Thread geschloßen werden? Hier können doch durchaus auch die Folgen auf und für Konzertgänger durch die Corona-Krise diskutiert werden.
 

Benutzer138543  (25)

Meistens hier zu finden
wie ist es denn denn mit den Tickets für die Festivals, die wirklich "ausfallen"? habt ihr dazu schon Meldungen bekommen?
Bisher nicht, nur dass sie dran arbeiten :frown: Wrde aber auch erst gestern offziell bekanntgegeben, das Hurricane ausfällt.
 

Benutzer159850  (37)

Verbringt hier viel Zeit
"Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden die Länder mindestens auf 1.000 oder 500, eher aber wohl auf 100 Besucher heruntergehen"

Da stehen die Chancen ja gut, dass das Obituary Konzert im Juni stattfinden kann...einwandfrei :smile2:
 

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Ja, was soll ich sagen, drei Festivals (PULS, Taubertal, Southside) und vier OpenAir (Sting, Fanta4, Deichkind, AnnenMayKantereit) hat mich das jetzt gekostet, die Freude ist natürlich erstmal völlig dahin.

Was ich nicht verstehe, warum alle jetzt sofort panisch nach Rückerstattungen fragen? Also selbst ich gehe jetzt nicht unter, wenn ich das Geld nicht sofort zurück bekomme, deshalb kann ich das nicht verstehen, warum alle sich wundern, dass es kein Durchkommen bei Ticketanbietern gibt; ist ja klar wenn das jeder macht..
 

Benutzer152329 

Verbringt hier viel Zeit
Was ich nicht verstehe, warum alle jetzt sofort panisch nach Rückerstattungen fragen?

Naja, momentan kämpft der größte Anbieter in Deutschland darum, Gutscheine statt Geld rauszugeben. Kann schon verstehen, dass die Leute ihr Geld zurückwollen und angesichts dieser Methode Angst um ihr Geld haben.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
warum alle jetzt sofort panisch nach Rückerstattungen fragen?
wo denn? wer denn? ich habe bisher nichts mitbekommen. eher dass alle traurig sind und eben mit gutscheinen auch zufrieden wären..

mir wäre ein gutschein sehr recht.. eine verschiebung auf 2021 ist ja nett, aber eben nicht wenn der neue termin dann so mega ungünstig liegt, dass ich die tickets wegwerfen müsste.. in meinen mails wegen den verschiebungen war kein wort erwähnt darüber.nur dass die karten weiterhin gültig sind. ja. klar:geknickt:
 

Benutzer93844 

Verbringt hier viel Zeit
Hallöchen!

Da ich ein reger Konzertgänger bin und mich gerne mit anderen austausche, eröffne ich mal einen Sammelthread für alle, die Musik gerne live hören und das auch oft machen :smile:

Infos zu Livetourneen, neu gekaufte Konzertkarten oder sontige Infos würde ich als regen Austausch für dieses Thema vorschlagen :love:

Da ich grade ein paar Konzerte vor mir habe natürlich auch die Frage: Wie sieht bei euch der Sommer aus? :smile:

LG
Euer Mäuschen :jaa:

PULS, Taubertal und BrassWiesn waren geplant. :cry:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich wage mal eine Prognose: Die Infektionskurve ist derzeit fallend (immer mehr Genesene), so dass es im Juni evtl. nur noch wenige Coronafälle gibt. Im Juli/August wird das Virus nahezu verschwunden sein. Dafür wird es sich mit Beginn der nasskalten Saison (Herbst) wieder aktivieren, die Kurve geht steil nach oben.
Nun hat man alle Veranstaltungen (Sport, Festivals, Volksfeste, Kultur usw.) für den Sommer abgesagt. Es wird ein sehr trister Sommer. Ich halte das für einen Fehler. Alles (Fußball, Theater, Radrennen, Feste, Konzerte) soll nun im Herbst bei jetzt schon vollen Terminkalendern nachgeholt werden - wenn möglicherweise die Coronazahlen in die Höhe gehen. :unsure:

Sicher wird es dazu auch andere Meinungen geben. Übrigens war es bei der Hongkong-Grippe so: Im Winter 1968/69 begann die Pandemie, im Sommer 69 war es ruhig, um dann im Herbst 69 neu auszubrechen bis Frühjahr 1970. Danach verschwand das Virus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren