Musik Konzertgänger hierher!

Mausezahn

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Hallöchen!

Da ich ein reger Konzertgänger bin und mich gerne mit anderen austausche, eröffne ich mal einen Sammelthread für alle, die Musik gerne live hören und das auch oft machen :smile:

Infos zu Livetourneen, neu gekaufte Konzertkarten oder sontige Infos würde ich als regen Austausch für dieses Thema vorschlagen :love:

Da ich grade ein paar Konzerte vor mir habe natürlich auch die Frage: Wie sieht bei euch der Sommer aus? :smile:

LG
Euer Mäuschen :jaa:
 
Mausezahn

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Am 4.7.17 Depeche Mode auf Schalke. Yeah. :whoot:
Cool :love:

Das ist das schöne in München im Olympiastadion, man kann sich einfach in den Park setzen und zuhören, was ich bei Depeche Mode machen werde :grin:

Mein ganzes Geld ist für Coldplay und GreenDay draufgegeangen :link:
 
schuichi

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Morgen : Hexentanz in Losheim am See , Heute in ner Woche Amaranthe in Neunkirchen , am 26 . Oktober Schandmaul in der Garage .

Für zweiter hätte ich noch ne Karte über .
 
Mausezahn

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Morgen : Hexentanz in Losheim am See , Heute in ner Woche Amaranthe in Neunkirchen , am 26 . Oktober Schandmaul in der Garage .

Für zweiter hätte ich noch ne Karte über .
Schandmaul ist mir dann doch zu heftig :grin:

Deichkind, Zweimal Marteria, Imagine Dragons, Von Wegen Lisbeth und PULS stehen noch bevor.. :love:
 
Mausezahn

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Schandmaul und heftig , dann darfst du mit mir nie Oomph Life sehen !

Weichgespülte Jugend !
Heftig nicht im Sinne von der Musiklautstärke, dann wäre ich bei GreenDay ja falsch :grin:

Das ist mir einfach zu Crossover, das interessiert mich garnicht :grin:
 
SoulOfCinder

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
War bei Ed Sheeran in Köln. Nice wenn man Connections zum Veranstalter hat :cool:

Im Juni steht noch Coheed & Cambria an. Ansonsten ist bis jetzt eher tote Hose. Mal schauen, vielleicht tut sich ja noch was auf. Würde mir zu gerne mal Five Finger Death Punch live geben
\m/:argh:\m/
 
P

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin selber Veranstalter und sehe daher genug davon, d.h. ich gehe nur selten auf andere Konzerte. Muss schon was ganz Großes sein.
 
deep voice

Benutzer140528  (52)

Meistens hier zu finden
Neeeeeid! hab leider keine Karten mehr bekommen :flennen:

Am Montag geht's zu den Deftones nach Kölle :herz: Karten für We Are Scientists im Juli hab ich auch noch. :grin: Und sonst mal gucken was sich noch ergibt.
Ok, ich war früh dran. Aber auf Schalke gibt's doch noch welche. :confused:
 
montagfreitag

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
Bin am überlegen, nich kurzentschlossen zu Depeche Mode zu fahren. Geld und Zeit ist vorhanden, kenne aber leider keinen, der mit mir hingehen würde. Und so ganz alleine, ich weiß nicht :confused:

Ansonsten wollte ich dieses Jahr Phil Collins live sehen, war mir aber letztendlich viel zu teuer. Dafür war ich im Februar bei Bryan Adams und das war schon ziemlich gut :cool:

Wo und wann? :whoot:
...und vor allem, was ist mit Karten? :grin:
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Mausezahn

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Konzertkarten werden gefühlt auch immer teurer :realmad: Gerade gesehen dass Papa Roach im Herbst in meiner Nähe spielt, Karten kosten um die 50€ :eek: Habe die vor einigen Jahren schon mal in meiner Heimatstadt gesehen (2011, 2012 oder so) und da haben die Tickets noch 30€ gekostet, in einer wesentlich kleineren Halle. Frechheit :nope:
Das liegt aber auch ganz klar auf der Hand:
Wovon sollen Künstler denn noch leben, wenn die durch den Verkauf von Musik nichts verdienen weil fast jeder streamt oder illegal lädt?

Ich bin gerne bereit, für ein sehr gutes Konzert Geld in die Hand zu nehmen; nur weil jemand Musik macht, heißt das ja nicht, dass das weniger kosten muss als eine andere Dienstleistung.
[doublepost=1496098790,1496098662][/doublepost]Ach genau, ich habe gerade Karten für Bilderbuch gekauft und wsl gehe ich auch aufs Frequency nach St.Pölten :love:

Außerdem schaue ich mir Marteria im Dezember nochmals an;
die Clubtour war einfach zu krass!
 
Mausezahn

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Joa ne, das ist halt Quatsch :grin: Vinyl und Streams haben sich 2016 trotzdem gut verkauft und Streamingdienste nehmen ja auch Kohle, die zum Teil an den Künstler gehen. Ist jetzt nicht so als ob die ganzen Musiker in den letzten paar Jahren überhaupt nix mehr verdienen würden wegen dem böööösen Internet. :grin: (YouTube verteilt übrigens auch Geld pro Klicks und die GEMA gibt's nicht umsonst :zwinker: )


Und den Satz versteh ich nicht so ganz :confused: Wenn mich ein Konzert etwa 1/3 einer Festivalkarte kostet, komme ich doch schon ins grübeln und da geht's bestimmt nicht nur mir so. :grin:
Klar; aber das was Stresming-Dienste an die Künstler weitergeben ist ja such nix,
Für 10€ im Monat alle Titel?
Klar gehen die nicht pleite und manche Konzerte sind such total überteuert (Rolling Stones).
Grundsätzöich finde ich aber okay, wenn ein Konzert auch einen angemessenen Betrag kostet; jemand der eine gute Idee hat oder Musik macht die viele hören, darf davon auch gerne viel Geld verdienen.

Dass die Konzerte einzeln mehr kosten ist doch klar: Hallenmiete, Aufbau, Transport, Crew, Sicher auch aufwendogere Liveshows.

Bei einem Festival muss sich die Band darum ja nicht kümmern, Bühne steht, groß aufbauen muss man da auch nicht.
Außerdem geht das Geld von allen Verkäufen auf dem Gelände such wieder ans Festival; in den Konzerthallen macht das der Hallenbetreiber, da verdient keine Band etwas.
 
K

Benutzer11466 

Beiträge füllen Bücher
Nicht nur gefühlt, sondern leider auch ganz real. Aber solange wir Fans das bezahlen... Und sich Leute finden die für VIP-Tickets nochmal bereits sind 100% Aufschlag zu zahlen oder nochmal extra Scheine für'n Meet 'n Greet hinlegen... So lange haben wir das Ende der Fahnenstange wohl auch noch nicht erreicht...
Allerdings - aber solange die Kundschaft latzt... Ist ja beim Fußball mittlerweile ähnlich. Zuletzt hat es Prince geschafft, die Grenzen der Zahlungswilligkeit zu streifen:

Einen Tag vor dem Konzert waren noch Tickets erhältlich, was in einem Zusammenhang mit den selbst für einen Superstar wie Prince sehr hohen Preisen stehen dürfte: Die günstigsten Konzertkarten wurden für 188 Euro angeboten, die teuersten kosteten rund 330 Euro.

Klar: Vor CD-Brenner, MP3 und Internet waren Tourneen Reklame fürs neue Album, mußten also kein Geld einspielen - daß das heute nicht mehr funktioniert, liegt auf der Hand. Trotzdem wäre mir kein Konzert derartige Tarife wert - bei 40 Euro (für die Älteren: Das sind 80 Mark) ist meine Schmerzgrenze.

Von Festivals würde ich mich aber schon aus Bequemlichkeit fernhalten - keine Lust, stundenlang in der Sonne (oder dem Regen) zu stehen und überteuertes, mittelmäßiges Essen und Trinken zu kaufen.

Nachtrag: Gerade fällt mir wieder dieser Artikel aus dem Schuttgarter Blättchen ein...

Tokio Hotel in Stuttgart: Warum wir trotzdem über das Konzert berichten

Nun, zum einen wären da die Ticketpreise – 60 Euro sind eine neue Dimension, zumal wenn ein Konfettiregen showmäßig den Höhepunkt darstellt. Ganz treue (und zahlungskräftige) Fans buchen das VIP-Ticket: Die Preise für einen Backstage-Besuch liegen im vierstelligen Bereich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mausezahn

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
stelle mal eine frage an die profi-konzertgänger hier..:grin:

ich will tickets für ein konzert in der schweiz kaufen.. geht wahrscheinlich nur über schweizer seiten?
zahlung per kreditkarte ist sicher kein problem..

gibt es dann probleme mit dem versand schweiz -> deutschland? :ninja:
schon mal jemand gemacht??

Haai!
Also das ist unterschiedlich und kommt auf den Veranstalter an.
Sind die Tickets nämlich über Eventim oder Ticketmaster in Deutschland vertrieben, kannst du da meistens auch die in der Schweiz kaufen.
Die werden fast immer aufgelistet, kosten aber entsprechend mehr.
Gut wäre für dich hierbei, dass du ganz normale deutsche Versandkosten zahlst.

Wenn du sagst, du findest sie nicht auf eventim kann das damit zu tun haben, dass der Vorverkauf erst startet.
Sind die deutschen Tickets schon im VVK? Besonders eventim zeigt die konzerte meist erst 1-2 Stunden vor Öffnung an.

Ansonsten schauen ob es auf der Künstlerseite tickets zum selbst ausdrucken gibt bzw. auf welche Seite die dich weiterleiten.
Die meisten Bands haben keine eigene Vertriebsagentur, also einfach im Bandshop mal auf das Schweizer Konzert und Tickets kaufen klicken.
[doublepost=1505802096,1505802005][/doublepost]
War am Freitag bei Papa Roach, war echt geil. Die zweite Vorband war auch super.
Off-Topic:
Das waren doch DE STAAT oder? :tongue: Die hab ich schon im Cöub mit 150 Zuschauern gesehen, die sindmega :love:
 
Mausezahn

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
ups.. :ROFLMAO:
da hab ich wohl nicht mehr aufs datum geschaut..
was war denn dein bestes konzert?
es war eins meiner besten.. weils ab der ersten minute knallte .. hätte ich den schweizern gar nicht zugetraut, aber die haben direkt party gemacht und die band gefeiert :whoot:
hab ich so in der art selten erlebt.. war aber sonst nur in D:whistle:
Bei mir sind die besten von der Stimmung eig Coldplay, die Marteria Clubtour, Die Fantastischen Vier und Kraftklub gewesen.
Bei der besten Liveshow tauchen die Imagine Dragons aber in einer Reihe mit Muse, Deichkind, Fanta4 und auch wieder Coldplay auf.
Die Konzerte die mich emotional am meisten begeistert haben war auch Coldplay, die Imagine Dragons im Amphitheater und Mighty Oaks, ebenso wie Years&Years vor zwei Jahren.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Mausezahn

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Ja, was soll ich sagen, drei Festivals (PULS, Taubertal, Southside) und vier OpenAir (Sting, Fanta4, Deichkind, AnnenMayKantereit) hat mich das jetzt gekostet, die Freude ist natürlich erstmal völlig dahin.

Was ich nicht verstehe, warum alle jetzt sofort panisch nach Rückerstattungen fragen? Also selbst ich gehe jetzt nicht unter, wenn ich das Geld nicht sofort zurück bekomme, deshalb kann ich das nicht verstehen, warum alle sich wundern, dass es kein Durchkommen bei Ticketanbietern gibt; ist ja klar wenn das jeder macht..
 
Mausezahn

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Die Infektionszahlen gehen immer weiter nach unten, da kann man Lockerungen beschließen.
Mit Verlaub, das ist eben einfach Quatsch. Nur weil die Zahlen jetzt einmal von uns nach unten gedrängt worden sind, sagt sich das Virus ja nicht fröhlich, dass es keinen mehr ansteckt.
Solange es keinen Impfstoff gibt werden wir in Deutschland kein nornales Leben mehr führen.
Die Ansteckungsgefahr ist so hoch, dass auch mit wenigen Restzahlen eine Weiterverbreitung sofort wieder in die Unkontrollierbarkeit steigen kann.

Wenn die Kultur vollständig den Bach runter ist und Depressionen, Einsamkeit und Alkoholismus steigen, ist der Schaden noch größer als durch das Virus. :ratlos:
Niemand von uns kann sich vorstellen, was passiert, wenn man dem Virus freien Lauf lässt. Und ich bin ein großer Freund der Kultur, aber der Weg, diese überleben zu lassen führt nicht darüber, Veranstaltungen wieder zu erlauben.
 
K

Benutzer11466 

Beiträge füllen Bücher
Abba bitte mit Sahne...

Abba "tritt in London auf" - als computergeneriertes Hologram... Und Fans und Medien drehen durch... :kopfwand:

Weltpremiere in London: Abba bringen ihr Virtual-Reality-Konzertspektakel "Voyage" auf die Bühne. Eine unheimliche, mitunter aber auch unheimlich schöne Angelegenheit.

Ich verstehe ja die Faszination an der Technik - und es wird sicher nicht mehr lange dauern, bis wir einen "Caruso"-Auftritt in allerfeinster Qualität hören und sehen können.

Aber das ist doch kein Konzert - das ist eine Computeranimation, die ich mir viel bequemer und - wenn ich will - wieder und wieder vor meinem riesen Flachbildschirm oder per VR-Brille auf der Couch anschauen kann.

Im konkreten Falle finde ich es zudem aus zwei Gründen mehr als nur ein bisschen degoutant: Die auf die 80 zugehenden Künstler ließen sich natürlich in jung darstellen - und auch, wenn die noch leben, hat's was von Leichenfledderei - oder?

Liebe Mods, wenn Ihr das Thema hier für unpassend haltet, bitte auslagern!
 
Zuletzt bearbeitet:
blackinmind

Benutzer27300  (46)

Meistens hier zu finden
Die Konzerte laufen wieder an :whoot:

Vorletzte Woche endlich wieder das erste Konzert seit der Corona-Zwangspause besucht. Bad Religion & Slime im Wiesbaden im Schlachthof. Das Konzert sollte eigentlich schon vor 2 Jahren stattfinden, ist aber aus bekannten Gründen, wie so viele andere, zwischenzeitlich mehrfach verschoben worden. Fun Fact: Die wegen der mehrfachen Verlegungen für die eigentlich geplante Support-Band eingesprungene Band Slime, war auch die letzte Band, die ich im Februar 2020, kurz bevor der Corona-Lockdown zugeschlagen hatte, auf ihrer damaligen Headliner-Tour in der gleichen Location live sehen durfte :cool:

An dem Abend hat sich dann auch gleich das nächste Folgekonzert ergeben: Wir haben wegen dort ausgehängter Plakete spontan beschloßen, Mitte Juli zu den Dropkick Murphys zu fahren und 2 Tage später direkt Tickets geordert. Auch wieder in Wiesbaden.

Am 23.07. geht es zum Night of the Prog Festival auf die Loreley. Tickets, die wir seit über 2 Jahren rumliegen haben. Leider hat sich das Lineup grundlegend verändert und der eigentliche Headliner am Samstag, wegen dem wir ursprünglich hinfahren wollten, ist nicht mehr dabei (Ayreon). Aber was solls, wird trotzdem sicherlich schön und die Location will ich schon immer mal besuchen.

Dann geht es auch steil weiter: Am 19.08. geht es zu einem kleinen aber feinen Blind Guardian Open Air im Kloster auf unserem benachbarten Hausberg, direkt am 27.08. dann zu Hammerfall, Stratovarius & Grave Digger an der gleichen Location. Yeah, dann auch endlich mal wieder Metal \m/

Am 09.09. dann direkt nochmal Blind Guardian, diesmal in Dresden. Auch wieder Tickets, die seit vor Corona rumliegen. Die 30th Anniversary Somewhere far Beyond Live-Tour.

Am 26.11. komme ich dann hoffentlich mal wieder in meinen Lieblings-Club nach Aschaffenburg. Therion live in Wohnzimmer-Atmosphäre :jaa:

Und last but not least geht es im Dezember dann am 10.12. noch zu Amorphis & Eluveitie in Leipzig...

Volles Programm voraus :bier:

Einige dieser Tickets wurden jetzt kürzlich erst erworben, aber für die meisten Veranstaltungen haben wir die Tickets hier schon ewig rumliegen. Bis auf ein einziges Konzert, haben wir auch alle ursprünglichen Tickets behalten. Lediglich die Tickets für Nightwish haben wir zurückgegeben. Nach bestimmt 4 oder 5 nochmals ausgefallenen Ersatzterminen, lag der jetztige Termin mal wieder mitten in der Woche. Keine Chance den ohne 2 Extra-Urlaubstage wahrzunehmen, da Anfahrt durch halb Deutschland. Außerdem hat der ursprüngliche Support (Amorphis, die wollten wir auch unbedingt sehen) die Tour dann zwischenzeitlich verlassen und spielt in dem gleichen Zeitraum eine eigene Headliner-Tour und das i-Tüpfelchen war dann noch, dass Marco Hietala zwischenzeitlich die Band verlassen hatte. Da haben wir dann die Reißleine gezogen... :sorry:
 
Zuletzt bearbeitet:
blackinmind

Benutzer27300  (46)

Meistens hier zu finden
Ich war bei den Ärzten in Köln (leider auch unterirdischer Sound aber hab sie zum Glück nicht zum ersten Mal gesehen), dann war ich kürzlich bei Bad Religion in Wiesbaden (und hatte so meine Probleme mich mit dem neuen slime Sänger anzufreunden…). Es stehen an:
Pascow in Darmstadt
Dropkick Murpys in Wiesbaden
Karben Open Air

Diverse Kleinigkeiten in Wiesbaden und nächstes Jahr April die Donots in Wiesbaden. Sie geben ein Konzert mittags und eins abends. Ich werde bei beiden anwesend sein 😎
Hättest in Wiesbaden ja wenigstens mal Hallo sagen können... :winkwink:

Ich habe mich mit dem neuen Slime-Sänger auch schwer getan, ist wohl immer so ein Ding, wenn der Stammsänger wechselt, gerade nach so langer Zeit. Aber der Neue und die Band haben einen ordentlichen Job gemacht.

Wir sehen uns dann bei den Murphys :zwinker:

Edit: Wobei ich dem neuen Sänger am Merch Stand ja auch einen Tiefschlag verpasst habe. Bin da hin um mir ein Shirt zu holen, die Mädels und Jungs haben sich gefreut wie Bolle. Macht Platz! Ein Kunde! Du willst doch bestimmt auch ein Autogramm? Ich dann so: Nö, eigentlich will ich nur das Shirt, was will ich mit 'ner Autogrammkarte oder gar Gekritzel auf meinem neuen Shirt... Stand da da noch einen Moment, weil die EC-Zahlungen dank misserablem Mobilnetz nicht funktionierte und als ich dann fertig war und mich weggedreht habe, habe ich erst gesehen, dass der Neue die ganze Zeit direkt neben mit stand und die ganze Zeit zugehört hatte... :upsidedown::ashamed:
 
Zuletzt bearbeitet:
EsmeraldaW

Benutzer179634  (44)

Sorgt für Gesprächsstoff
Heute Tickets für Rammstein im Juli 2023 im Happel Stadion (Wien) gekauft :whoot:
 
Nyras

Benutzer91472  (30)

Sehr bekannt hier
Nächsten Sonntag Liveware und The Unity in Oberhausen. Am Montag dann Frog Leap / Leo Morrachioli ebenfalls in Oberhausen.
 
HarleyQuinn

Benutzer121281  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Gerade Tickets für Royal Republic im November in Zürich und im Januar in Berlin gekauft. :whoot:
 
EsmeraldaW

Benutzer179634  (44)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hat sich was mit "alles wieder wie früher".
Eisbrecher haben gerade ihre Herbsttour auf Sommer 2023 verschoben.
Die Apokalyptischen Reiter haben ihre Tour komplett abgesagt.
Flake Lozenz hat seine Lesereise jetzt auch abgesagt.

Ich könnte nur kotzen, heulen und Wände eintreten.
 
blackinmind

Benutzer27300  (46)

Meistens hier zu finden
Hat sich was mit "alles wieder wie früher".
Eisbrecher haben gerade ihre Herbsttour auf Sommer 2023 verschoben.
Die Apokalyptischen Reiter haben ihre Tour komplett abgesagt.
Flake Lozenz hat seine Lesereise jetzt auch abgesagt.

Ich könnte nur kotzen, heulen und Wände eintreten.
Leaves Eye haben heute ebenfalls ihre Tour abgesagt. Und wie ich bereits Anfang des Monats hier geschrieben hatte, wird es dabei wohl auch nicht bleiben. Es werden diesen Herbst und Winter noch viele Absagen folgen. Es macht auch niemand mehr einen Hehl daraus, dass die Touren einzig und allein aufgrund des wirtschaftlichen Risikos für Bands und Veranstalter aufgrund schlechter Vorverkaufszahlen gecancelt werden :cry:
 
EsmeraldaW

Benutzer179634  (44)

Sorgt für Gesprächsstoff
blackinmind blackinmind , das wundert mich nicht.
Eisbrecher schreiben auch ehrlich, daß das ganze auch wirtschaftliche Gründe hat. Müssten sie während der Tour unterbrechen, absagen, einzelne Termine nicht wahrnehmen wären sie pleite. Wenn der Eisbrecher rollt, rollt er und kann nicht mehr gestoppt werden (so ähnlich haben sie es ausgedrückt).
Auch die Reiter haben ein sehr berührendes Absage Statement geschrieben.

Und auch ich bemerke bei mir ein verändertes Kaufverhalten bei Tickets. Vor Corona habe ich sobald Termine feststanden Karten gekauft. Ohne zu überlegen. Jetzt zögere ich und warte deutlich länger mit dem kaufen. Und das obwohl ich mir vorgenommen habe durch den Ticketkauf "meine" Bands zu unterstützen.
 
Es gibt 688 weitere Beiträge im Thema "Konzertgänger hierher!", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren