• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Fremdgegangen Konfrontation mit der Handyaffäre

F
Benutzer210991  (50) Ist noch neu hier
  • #1
Bin vor ein paar Wochen darauf gekommen, dass mein Mann Nachrichten mit einer Arbeitskollegin austauscht. Bzw sie ihm auch Nacktbilder geschickt hat. Lt seknrn Kommentaren, fühlt(e) er sich auch gebauchpinselt. Wir haben das auch schon ein paar Gespräche geführt auch um unseren Ehealltag wieder zu beleben. (20 jahre). Ich hab aber immer noch einen Knoten in der Brust und finde, dass mir eine Unterhaltung mit ihr zusteht. Dass mein Mann meint, ich soll sie in Ruhe lassen, weil sie selber verheiratet ist, macht mein Gefühl für mich nicht besser. Vor allem, hat sie ja gleich meine Handy Nr blockiert und am Festnetz gleich aufgelegt. Aber ICH bin doch die, die verarscht wurde. ging ja auch über mindestens 8 Wochen. Glaub ihm allerdings schon, dass jetzt nicht zum GV kam, aber trotzdem..
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #2
Mal abgesehen, daß ich von der Handyschnüffelei nichts halte....

Aber ICH bin doch die, die verarscht wurde. ging ja auch über mindestens 8 Wochen. Glaub ihm allerdings schon, dass jetzt nicht zum GV kam, aber trotzdem..
Nein, Dir steht ein Gespräch - vielleicht auch mehrere - mit ihm zu.
Mit ihr sicher nicht.
 
Lalilia
Benutzer66067  (38) Meistens hier zu finden
  • #3
Was genau möchtest Du denn von ihr wissen?

Dein Mann hat dich hintergangen, nicht sie. Er hat dich geheiratet und dich mit dir zusammen für eine Monogamie Beziehung entschieden.
Er hat die Abmachung mit dir gebrochen.

Es ist deine Beziehung mit deinem Mann, die du aufarbeiten kannst, wenn du willst.
Aber das hat nichts mit ihr zu tun. Du wirst nicht von ihr erfahren, was die Motivation deines Mannes war, sich ihr anzunähern.
 
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #4
Aber ICH bin doch die, die verarscht wurde.
ja aber von deinem Mann. also klär das mit IHM wenn du Klärungsbedarf hast.
Er schreibt sicher nicht mit anderen Frauen, weil du einen Knoten in der Brust hast. Das hat andere Gründe. Und wenn du ihm schon nachspionierst, dann seid ihr an einem sehr kritischen Punkt. Das finde ich noch viel kritischer als das Schreiben deines Mannes mit der Frau.
 
Zuletzt bearbeitet:
F
Benutzer210991  (50) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #5
Dann war ich jetzt einfch zu doof für meinen ersten Beitrag
 
janewayne
Benutzer199726  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #6
Off-Topic:
Handyaffäre merke ich mir. Gutes Wort
Off-Topic:

Zum Thema: lade nicht an der Frau deine Wut und deinen Frust auf den Mann ab. Das ist deplatziert und unfair. Sie hat mit Sicherheit ihre eigenen Baustellen. Kümmer dich besser um deine Ehe. Nimm auch gerne eine Auszeit um ein bisschen zur Ruhe zu kommen.
 
V
Benutzer163532  (40) Planet-Liebe Berühmtheit
  • #7
Dass mein Mann meint, ich soll sie in Ruhe lassen
Ja, ich sehe es wie dein Mann. Sie ist dir überhaupt nichts schuldig.

Vor allem, hat sie ja gleich meine Handy Nr blockiert und am Festnetz gleich aufgelegt.
Ja, logisch. Hätte ich nicht anders gemacht. Finde ich nicht in Ordnung, dass du sie kontaktiert hast. Das Problem hast du mit deinem Mann. Sie schuldet dir keine Loyalität. Und auch kein Gespräch.

Aber ICH bin doch die, die verarscht wurde.
Ja. Von deinem Mann.
Ich verstehe vollkommen, dass du verletzt bist. Absolut. Aber die Ehe führst du mit deinem Mann, nicht mit dieser Frau. Mit ihm musst du euer Problem lösen, nicht mit ihr.
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #8
. Aber ICH bin doch die, die verarscht wurde. ging ja auch über mindestens 8 Wochen.
Ja, alleine von ihm! Mit ihr hast du nix zu tun.

Ich verstehe deine Gefühle aber du machst den falschen verantwortlich und willst antworten.
 
Pizzabäckerin
Benutzer191613  (41) Öfter im Forum
  • #9
Hat schon jemand gesagt, dass sie dir kein Gespräch schuldet? Und dass du die Probleme mit deinem Mann lösen musst?
"Ich finde, dass mir mit ihr eine Unterhaltung zusteht." 😂 wäre ja schon fast witzig, wenn es nicht so traurig wäre.
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #10
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #11
.
Was erhofft sich denn die Themenstarterin von einem solchen Gespräch?
Eine Runde Schlammcatchen?
Antworten die der Mann nicht gibt.

Zudem ist es einfacher die andere zu verurteilen, als einzugestehen das der eigene Mann das gleiche Kaliber ist.
 
K
Benutzer188960  Öfter im Forum
  • #13
Da schließe ich mich meinen Vorrednern an. Sie hat die Nachrichten ja bestimmt nicht aus heiterem Himmel geschickt. Dein Mann wird sie schon dazu motiviert haben.
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #14
Dein Mann wird sie schon dazu motiviert haben.
Das widerrum wissen wir nicht gesichert.
Wahrscheinlich ist es, aber ich kenne das auch, daß sowas durchaus mal initiativ von der anderen Seite ausgeht.
Spielt in dem Kontext meiner Meinung nach keine Rolle, da die Fronten eh schon auf beiden Seiten verhärtet sind (und es möglicherweise vorher auch schon waren?)
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #15
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
S
Benutzer190912  (49) Öfter im Forum
  • #19
Also wenn die andere Frau Nacktbilder verschickt ist das schon ziemlich massiv. Dass sich die TE sehr verletzt und respektlos behandelt fühlt kann ich nachempfinden. Dass es auf der anderen Seite keine Aussprache geben würde ist denke ich auch klar. Die TE hat einfach das Bedürfnis der Frau ihre Meinung zu sagen, sie zu konfrontieren. Es ist ein Aspekt bei der Verarbeitung der Verletzung. Allerdings hat die andere Frau ja bereits deutlich gemacht, dass sie eine Konfrontation vermeiden will. Ob die TE ihr jetzt auflauern möchte hat sie nicht gesagt, ich fürchte nur es würde nur eine sehr kurzfristige Befriedigung bringen, denn eine Klärung bzw. eine Verarbeitung ihrer Gefühle muss sie zum einen für sich selbst finden (wie sie damit umgeht, wie es in der Ehe weitergehen soll) und eben auch mit ihrem Ehemann. Ob es noch eine Chance gibt und beide an den Ursachen arbeiten wollen oder ob es getrennte Wege gehen wird
 
S
Benutzer188774  Meistens hier zu finden
  • #21
Warum empfindest Du es so, dass Dir eine Unterhaltung mit Dir ihr zusteht? Kennt Ihr Euch (gut) und Du fühlst Dich daher auch von ihr übergangen? Oder woher rührt dieser Gedanke bzw. dieses Empfinden?

Was genau versprichst Du Dir von einer Konfrontation mit ihr? Was könnte bestenfalls für Dich das Ergebnis sein? Wie würden sich Deine Gefühle in Bezug darauf, dass Dein Mann Dich hintergangen hat, (positiv) verändern?

Ich frage, weil ich es wichtig finde, dass Dir selbst Deine jeweilige Motivation klar ist. Vll wirst Du auch darauf kommen, dass ein Gespräch mit der Frau gar nichts ändern würde.

Dein Mann hat Dich hintergangen und dies zu verarbeiten oder daraus gar Konsequenzen zu ziehen, ist sicher nicht leicht. Ich würde den Rat geben, dass Du weiterhin das Gespräch mit ihm suchst. Warum hat er da mitgemacht? Was hat es ihm gegeben? Gab/Gibt es Gefühle? Seht Ihr beide eine Chance, Eure Beziehung weiterzuführen und zu festigen? Solche Dinge. Fern ab von dieser Frau, die vll nur ein Platzhalter ist, solltet Ihr Euch Eure Beziehung genau anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #22
Ich muss ehrlich gestehen, das ich nicht mit der Frau Kontakt aufnehmen würde sondern mit ihrem Ehemann.

Also nicht mit ihm großartig kommunizieren sondern den Chatverlauf ausdrucken, in ein Kuvert und ihm wortlos überreichen.

Bestimmt übergriffig, keine Frage.

Ich gebe zu, kein schöner Charakterzug aber meine form von Gleichberechtigung :smile: Nobody is perfect
 
Roja
Benutzer183300  (54) Öfter im Forum
  • #24
Also nicht mit ihm großartig kommunizieren sondern den Chatverlauf ausdrucken, in ein Kuvert und ihm wortlos überreichen.
Und damit noch mehr verbrannte Erde hinterlassen, als ohnehin schon?
Ich kenne einen Fall persönlich, da gab es solch eine "Kontaktaufnahme" bzw. Information. Mit dem Ergebnis, dass sich Anschuldigungen gegen die Briefversenderin gerichtet haben.
Das würde der TS ganz sicher nicht helfen, ganz im Gegenteil.

Alles andere wurde hier schon gesagt.
Ein Recht auf Antworten hat man generell nicht.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
caotica
Benutzer68775  (39) Planet-Liebe Berühmtheit
  • #31
Die Verantwortlichkeit besteht alleine zwischen den jeweiligen Ehepartnern, meiner Ansicht nach. DIE ANDERE hat einem nichts versprochen und schuldet auch nichts. Niemand tut das, außer dem anderen Beteiligten an einem Monogamie-Versprechen - der eigene Mann.

Wenn man so ... moralisch erhaben sein will, die Wahrheit in ihre Ehe zu tragen, dann denke ich persönlich das ist lediglich ein "du hast mir weh getan, du sollst auch leiden" und zwar auf sie projiziert, weil es einfacher ist, den eigenen Mann als armes Opfer der bösen Verführerin zu sehen, als einzugestehen, dass ER aktiv diese Entscheidung getroffen hat.
Denn hätte er sich dagegen entschieden, könnte sie sich ihm nackt auf den Bauch binden und es gäbe keine Erwiderung und kein Hintergehen.

So lange SIE einen selbst als "die Ehefrau" nicht irgendwie terrorisiert um IHN damit unter Druck zu setzen, hat sie einfach mal null Verantwortung für seine Entscheidung, da mitzumachen.
Man ist nicht in der Position, die Wahrheit in die Welt - oder in deren Ehe - zu tragen, aber wenns glücklich macht... fände ich nur kein Stück moralisch besser als die beiden Betrügenden.
Mitleid hätte ich mit ihr zwar nicht - Handlungen haben eben Konsequenzen - aber den Geltungsdrang des Weitertragenden würde ich auch nicht unterschätzen.

Off-Topic:
Ich war übrigens schon das ein oder andere Mal "die andere Frau" (ungebunden, auf meiner Seite) und auch in dieser Rolle sehe ich mich in keiner Verantwortung für SEINE Entscheidungen, wenn ich ihn nicht unter Drogen setze und zwinge. Und jede Freundin/Frau, die mich zur Rede stellen wollen würde, bekäme ein Schulterzucken und den Hinweis "Dein Mann, dein Problem." Stresst mich auch kein bisschen. Ist einfach nicht die Verantwortung der anderen, wozu er sich entscheidet.
 
F
Benutzer210991  (50) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #46
Bin vor ein paar Wochen darauf gekommen, dass mein Mann Nachrichten mit einer Arbeitskollegin austauscht. Bzw sie ihm auch Nacktbilder geschickt hat. Lt seknrn Kommentaren, fühlt(e) er sich auch gebauchpinselt. Wir haben das auch schon ein paar Gespräche geführt auch um unseren Ehealltag wieder zu beleben. (20 jahre). Ich hab aber immer noch einen Knoten in der Brust und finde, dass mir eine Unterhaltung mit ihr zusteht. Dass mein Mann meint, ich soll sie in Ruhe lassen, weil sie selber verheiratet ist, macht mein Gefühl für mich nicht besser. Vor allem, hat sie ja gleich meine Handy Nr blockiert und am Festnetz gleich aufgelegt. Aber ICH bin doch die, die verarscht wurde. ging ja auch über mindestens 8 Wochen. Glaub ihm allerdings schon, dass jetzt nicht zum GV kam, aber trotzdem..
Zur Beendigung des Themas. Ich werde die Frau nicht kontaktieren, weiss noch nicht wie es bei einem Aufeinandertreffen aussieht.
Vielleicht kommt sie ja auf mich zu.

Ich spionierte nicht seinen Chstverlauf hinterher, sollte ihm bei der Einrichtung seines neuen Handys helfen, da sind mir halt die Bilder aufgefallen.

Ja der Bilderverlauf hat sich gesteigert von Herzchenpulli bis Badewannenbeinbild bis zum Ganzkörper. Er hat sein Essen auf dem Grill fotografiert
Und ja mein Mann und ich haben beide festgestellt, dass wir die Beziehung vernachlässigt haben. Seit meinem letzten MS Schub bin ich immer so müde und schlaf oft. Wir haben uns einen Plan füreinander erarbeitet. Ich möchte schon um ihn und unsere Beziehung kämpfen. Haben schon einiges gemeinsam überstanden.
Also nochmal Danke für Eure Antworten. Für mich ist es hier somit bendet
 
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #47
Kann er das nicht selbst?
Aber er weiß doch, daß diese Bilder da sind?
Und dann gibt er Dir sein Telefon?
da könnte auch Absicht dahinter stecken. bewusste Provokation.
und war ja auch erfolgreich.
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #48
F
Benutzer210991  (50) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #49
Kann er das nicht selbst?
Aber er weiß doch, daß diese Bilder da sind?
Und dann gibt er Dir sein Telefon?
Tatsächlich bin ich diejenige die bei uns sämtliche elektronische Einstellungen machen muss. TV, PC. Tablet usw. Ist für mich auch andtrengrnd
Hab ich ihn auch gefragt, Er hats vergessen
 
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #50
Ist das nicht ein Verhalten, das man normalerweise mit Verlassen des Kindergartens ablegt?
na ja hier hat es zumindest bewirkt, dass die beiden über ihre Beziehung gesprochen haben.
Also ein Knall kann auch was positives bewirken. Das sagt natürlich nicht aus, ob es wirklich Absicht des Mannes war oder einfach nur Vergesslichkeit.
 
F
Benutzer210991  (50) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #51
na ja hier hat es zumindest bewirkt, dass die beiden über ihre Beziehung gesprochen haben.
Also ein Knall kann auch was positives bewirken. Das sagt natürlich nicht aus, ob es wirklich Absicht des Mannes war oder einfach nur Vergesslichkeit.
Naja kenn ihn ja schon einige Jahre also einer Konfrontation geht er gerne aus dem Weg, Vergessen ist ihm da wirklich eher zu glauben
 
Theoderich
Benutzer107327  (39) Planet-Liebe Berühmtheit
  • #52
Ich glaube, du hast dich jetzt richtig entschieden, dass du davon Abstand nimmst ein Gespräch mit ihr zu forcieren - sie hat ja auch eindeutig gezeigt, dass sie das nicht will und dazu nicht bereit ist.
Man kann ihr Verhalten und das deines Mannes durchaus mies finden. Ich finde es auch nicht ok. Dennoch gut, dass du auf Rachewünsche verzichten kannst, da kommt nämlich selten was Gutes für irgendjemand bei raus.

Auf freundlichen Smalltalk mit der Dame hast du wohl verständlicherweise keine Lust mehr - wenn du die irgendwann mal triffst, ist es völlig in Ordnung, sich unterkühlt-reserviert zu verhalten. Dass du "um die Beziehung kämpfen" willst ehrt dich einerseits - andererseits: Wäre das im Moment nicht eher sein Job?
 
F
Benutzer210991  (50) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #53
Ich glaube, du hast dich jetzt richtig entschieden, dass du davon Abstand nimmst ein Gespräch mit ihr zu forcieren - sie hat ja auch eindeutig gezeigt, dass sie das nicht will und dazu nicht bereit ist.
Man kann ihr Verhalten und das deines Mannes durchaus mies finden. Ich finde es auch nicht ok. Dennoch gut, dass du auf Rachewünsche verzichten kannst, da kommt nämlich selten was Gutes für irgendjemand bei raus.

Auf freundlichen Smalltalk mit der Dame hast du wohl verständlicherweise keine Lust mehr - wenn du die irgendwann mal triffst, ist es völlig in Ordnung, sich unterkühlt-reserviert zu verhalten. Dass du "um die Beziehung kämpfen" willst ehrt dich einerseits - andererseits: Wäre das im Moment nicht eher sein Job?
Macht er
 
lacaracol
Benutzer205755  (39) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #54
Glaub ihm allerdings schon, dass jetzt nicht zum GV kam, aber trotzdem..
Das würd ich ihm als allerletztes glauben..

Nacktbilder kommen meist erst nchdem man intim war.. vorher gibts sexy reizvolles..

warum willst du sie konfontieren?
Was willst du ihr sagen bzw von ihr hören..

Dein Mann ist doch der, der ihr die Tür (in eure Beziehung) geöffnet hat... sie ist sicher nicht eingebrochen..
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #55
lacaracol
Benutzer205755  (39) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #56
M
Benutzer200293  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #57
Ich muss ehrlich gestehen, das ich nicht mit der Frau Kontakt aufnehmen würde sondern mit ihrem Ehemann.

Also nicht mit ihm großartig kommunizieren sondern den Chatverlauf ausdrucken, in ein Kuvert und ihm wortlos überreichen.

Bestimmt übergriffig, keine Frage.

Ich gebe zu, kein schöner Charakterzug aber meine form von Gleichberechtigung :smile: Nobody is perfect

Würde ich auch so machen, ohne schlechtes Gewissen.
 
T
Benutzer20277  (44) Meistens hier zu finden
  • #58
Ich gebe zu, kein schöner Charakterzug aber meine form von Gleichberechtigung :smile: Nobody is perfect
Manche Menschen wollen die eigene Ehe retten. Und andere haben einfach Bock andere Ehen kaputt zu machen.

Nobody is perfect, stimmt. Aber es ist auch nicht jeder ein destruktiver Egomane.
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #59
Manche Menschen wollen die eigene Ehe retten. Und andere haben einfach Bock andere Ehen kaputt zu machen.
Erstens hat das eine mit dem anderen nix zu tun.

Und zweitens kann man keine Ehe von anderen kaputt machen, nur weil man die Wahrheit mitteilt.

Die betrug hat nämlich bereits vor dem mitteilen stattgefunden.
Nobody is perfect, stimmt. Aber es ist auch nicht jeder ein destruktiver Egomane.
Oh man. Destruktiver Egomane?

Dann hast du leider nicht verstanden um was es mir dabei gehen würde.
 
M
Benutzer200293  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #60
Manche Menschen wollen die eigene Ehe retten. Und andere haben einfach Bock andere Ehen kaputt zu machen.

Nobody is perfect, stimmt. Aber es ist auch nicht jeder ein destruktiver Egomane.

Interessante Art der Täter-Opfer-Umkehr 😉 Würde mir in dieser Situation aber kein schlechtes Gewissen machen.
 
Es gibt 25 weitere Beiträge im Thema "Konfrontation mit der Handyaffäre", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren