Komplizierter Fall, war ich zu voreilig?

Benutzer158314  (27)

Ist noch neu hier
Hallo Community,

ich bin neu hier und möchte mich mit einem Problem an euch wenden und hoffe, dass mir der ein oder andere mit seinem oder ihrem Rat helfen kann.
Doch nun zu meinem Problem:

Ich bin 21, vor kurzem zwecks Studium umgezogen und habe in meinem Studiengang ein Mädchen, 19, kennengelernt. Wir haben uns angefreundet und viel zusammen unternommen, allerdings zunächst nur auf freundschaftlicher Basis. Nach einigen Wochen hat es dann angefangen zwischen uns zu funken, auf eine zunächst relativ subtile Weise. Zu diesem Zeitpunkt war ich mir noch nicht so recht bewusst, dass ich mehr von ihr möchte als Freundschaft. Vor einigen Tagen auf einer Feier sind wir uns dann etwas abseits plötzlich sehr nahe gekommen, haben uns tief und lange geküsst. Ich bin noch relativ unerfahren in solchen Dingen, aber da der Moment mehrere Minuten hielt denke ich dass er für beide Seiten mehr als angenehm war, trotz dessen dass wir beide schon etwas getrunken hatten. Dies war auch der ausschlaggebende Punkt der mir gezeigt hat, dass ich mich sehr in sie verliebt habe.
Am nächsten Tag sprachen wir nicht darüber, alles war ganz normal. Ich geriet jedoch stark ins grübeln, und beschloss ihr am übernächsten Tag zu sagen, dass ich auch zu mehr als nur Freundschaft bereit wäre. Sie antwortete mir nicht wirklich klar, wirkte so als ob sie sehr unentschlossen sei was sie sagen sollte. Ich deutete an, sie könne sich gern Zeit nehmen um sich zu sortieren. Daraufhin meinte sie, sie sei bei so etwas nicht sehr spontan. Zugegeben, im Nachhinein habe ich auch nicht den optimalen Moment für so ein Gespräch abgepasst.

Ich habe daraufhin das Thema ruhenlassen, und mich so verhalten als wäre nichts gewesen. Wir haben uns ganz normal wie all die Wochen zuvor weiter unterhalten, sie wirkte nicht so als ob sie vor den Kopf gestoßen worden wäre.

Ich wundere mich nun, habe ich mir durch mein unerfahrenes Handeln weiteres verbaut, oder ist sie tatsächlich nur genauso unerfahren und unsicher wie ich, und braucht die Bedenkzeit? Wir haben zuvor nie über Liebesdinge geredet, aber sie ist wenn überhaupt nicht viel erfahrerer als ich.

Die nächsten Wochen sind Ferien, und wir werden uns 2 Wochen nicht sehen. Wie soll ich mich am besten verhalten, weiterhin so tun als wäre nichts und mich die Ferien über bedeckt halten, danach wieder ganz normale Dinge mit ihr unternehmen so wie bisher auch und abwarten wie es sich entwickelt, oder doch lieber gelegentlich telefonieren? Ihr vorher noch sagen dass ich vielleicht etwas voreilig war? Ich bin ehrlich gesagt ziemlich ratlos.

Ich bedanke mich bereits im Voraus für eure Antworten,
Grüße
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Huhu :smile:
Ich wundere mich nun, habe ich mir durch mein unerfahrenes Handeln weiteres verbaut, oder ist sie tatsächlich nur genauso unerfahren und unsicher wie ich, und braucht die Bedenkzeit? Wir haben zuvor nie über Liebesdinge geredet, aber sie ist wenn überhaupt nicht viel erfahrerer als ich.

Die nächsten Wochen sind Ferien, und wir werden uns 2 Wochen nicht sehen. Wie soll ich mich am besten verhalten, weiterhin so tun als wäre nichts und mich die Ferien über bedeckt halten, danach wieder ganz normale Dinge mit ihr unternehmen so wie bisher auch und abwarten wie es sich entwickelt, oder doch lieber gelegentlich telefonieren? Ihr vorher noch sagen dass ich vielleicht etwas voreilig war? Ich bin ehrlich gesagt ziemlich ratlos.
Ich würde vermuten, dass deine Aussprache zu früh kam im Verhältnis zu dem, was zwischen euch passiert ist – bis auf einen betrunkenen Kuss halt noch nicht so viel.

Durch weiteres "Denken" wird sie wohl keine Gefühle entwickeln. Eher durch gemeinsame schöne Momente, mehr Spannung, mehr Nähe.

An deiner Stelle würde ich die Aussprache nicht thematisieren, aber versuchen, sie zu einem Treffen zu zweit zu bewegen und ihr dabei wieder näher zu kommen.

Ist sie 2 Wochen lang weg?
 

Benutzer158314  (27)

Ist noch neu hier
Huhu :smile:

Ich würde vermuten, dass deine Aussprache zu früh kam im Verhältnis zu dem, was zwischen euch passiert ist – bis auf einen betrunkenen Kuss halt noch nicht so viel.

Durch weiteres "Denken" wird sie wohl keine Gefühle entwickeln. Eher durch gemeinsame schöne Momente, mehr Spannung, mehr Nähe.

An deiner Stelle würde ich die Aussprache nicht thematisieren, aber versuchen, sie zu einem Treffen zu zweit zu bewegen und ihr dabei wieder näher zu kommen.

Ist sie 2 Wochen lang weg?
Danke für deine Antwort, und um deine Frage zu beantworten:

Ja, bzw sind wir beide nicht von hier und und über die Feiertage zuhause, das heißt wir sehen und bis Anfang Januar nicht mehr. Das ich die Aussprache nicht weiter thematisiere ist wohl eine gute Idee.

Mein Mitbewohner und ich veranstalten morgen eine kleine Weihnachtsfeier bei uns, ich denke mal ein enspannter Abend zusammen in der Gruppe kann erstmal nicht verkehrt sein. Ich werde aber auf jeden Fall beobachten wie sie sich verhält, ob sie sich eventuell direkt von mir distanziert oder sich unsicher verhält, und mein eigenes Verhalten dementsprechend anpassen.
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Ich werde aber auf jeden Fall beobachten wie sie sich verhält, ob sie sich eventuell direkt von mir distanziert oder sich unsicher verhält, und mein eigenes Verhalten dementsprechend anpassen.
Wie wär's denn stattdessen, wenn du mit DEINEM Verhalten führst und dich so verhältst, wie du dir wünschen würdest, dass euer Verhältnis aussieht?
 

Benutzer158314  (27)

Ist noch neu hier
Wie wär's denn stattdessen, wenn du mit DEINEM Verhalten führst und dich so verhältst, wie du dir wünschen würdest, dass euer Verhältnis aussieht?
Hmm, daran hätte ich nicht im ersten Moment gedacht, ich vermute du meinst aber eher auf subtile Art und Weise? Jetzt direkt richtig in die Offensive zu gehen könnte ein wenig aufdringlich wirken, oder sehe ich das falsch?
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Hmm, daran hätte ich nicht im ersten Moment gedacht, ich vermute du meinst aber eher auf subtile Art und Weise? Jetzt direkt richtig in die Offensive zu gehen könnte ein wenig aufdringlich wirken, oder sehe ich das falsch?
Ich meine du solltest von dir aus offen, freundlich und locker auf sie zugehen und ihr ein gutes Gefühl vermitteln. Nicht darauf warten, dass sie dies für dich tut.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren